von BK-Thorsten | 24.02.2023 | eingestellt unter: Unboxings

Unboxing: Bolt Action Fahrzeuge

Wir haben uns heute zwei Fahrzeuge für Bolt Action angeschaut: das Sd.Kfz 250 der Deutschen und das Humber Armoured Car der Briten.

Sd.Kfz 250 (Alte) Half Track

Review Sdkfz250 01 Review Sdkfz250 02

Auf einen Blick:

Produkt: Sd.Kfz 250 (Alte) Half Track
Hersteller: Warlord Games
Material: Plastik
Preis: 25,00 Euro
Maßstab: 28mm

Das Reviewmaterial wurde vom Hersteller gestellt.

Ausgepackt:

Bei dieser Box handelt es sich um die zweite Plastikbox von Warlord Games für ein Sd.Kfz 250. Der Unterschied besteht in den baubaren Varianten. Mit dieser Box ist es möglich, entweder ein 250/1, 250/3 oder 250/10 zu bauen (ein Review der ersten Box des Sd.Kfz mit den Varianten 250/1, 250/9 und 250/11 findet ihr übrigens hier.) In der Box finden wir die Gussrahmen, eine Bauanleitung, drei Karten mit Spielwerten, Decals und ein Markerset.

Review Sdkfz250 03 Review Sdkfz250 06 Review Sdkfz250 05 Review Sdkfz250 04

Zusammenbau:

Die Anleitung ist sehr umfangreich und lässt keine Fragen offen. Die Teile sind durchnummeriert, allerdings nicht direkt auf dem Gussrahmen. Vielmehr sind die Gussrahmen auf den ersten Seiten der Anleitung abgebildet und dort die Einzelteile mit Nummern versehen. Die Passgenauigkeit ist gut und das Modell ist schnell zusammengebaut. Wir haben uns für die Variante 250/10 entschieden.

Review Sdkfz250 07 Review Sdkfz250 10

Review Sdkfz250 09 Review Sdkfz250 08

Review Sdkfz250 11

Größenvergleich:

Review Sdkfz250 12

Auch in diesen Größenvergleich hat sich ein Weltraumkrieger verlaufen.

Fazit:

Der Bausatz bietet zusätzlich zur Grundvariante 250/1 im Vergleich zum vorherigen Bausatz zwei neue Varianten: das 250/3 als Kommandofahrzeug und das 250/10 mit einer PAK 35/36. Für das 250/3 ist auch die Option enthalten, es speziell als Rommels Kommandofahrzeug in Nordafrika zusammenzubauen – inklusive Figur und spezieller Decals. Generell verfügt das Fahrzeug über viele Details, gerade auch im Innenraum (auch wenn man davon zugegebenermaßen am Ende eher wenig sieht).

Hat man sein Fahrzeug am Ende fertig gebaut bleiben einige Teile übrig die sich sicherlich auch anderweitig gut verwenden lassen. Ungenutzte Besatzungsmitglieder kann man mit wenig Aufwand als einzeln stehende Soldaten verwenden und Zusatzgerät wie Planen oder Benzinkanister kann man nie genug haben. Allerdings sind auch hier weder Fahrer noch Beifahrer enthalten.

Wer sich wundert warum der Decal-Bogen auf den Bildern fehlt: Er enthält in Teilen (sehr kleine) Symbolik des Afrika Korps.


Humber MkII/IV Armoured Car

Review HumberCar 04 Review HumberCar 05

Auf einen Blick:

Produkt: Humber MkII/IV Armoured Car
Hersteller: Warlord Games
Material: Plastik
Preis: ??,?? Euro*
Maßstab: 28mm

Das Reviewmaterial wurde vom Hersteller gestellt.

*Der Preis ist noch unbekannt, da der Bausatz noch nicht einzeln erhältlich ist sondern nur als Teil der „A Gentleman’s War“-Box.

Ausgepackt:

Mit dem Humber Armoured Car haben wir einen kleinen Nachzügler aus dem aktuellen Bolt Action Starterset „A Gentleman’s War“. Unser Humber Car kam ohne zusätzliche Verpackung in einem Zip-Beutel. Die deutschsprachige Anleitung lag ausgedruckt bei. Das Modell besteht aus zwei Gussrahmen und man kann damit ein Humber Car MkII oder IV zusammenbauen und hat darüber hinaus noch ein paar optionale Teile.

Review HumberCar 01 Review HumberCar 02 Review HumberCar 03

Zusammenbau:

Grundsätzlich lässt sich das Humber Car sehr gut zusammenbauen. Der Anleitung ist leicht zu folgen und die Teile passen zusammen. Für einige könnte ungewohnt sein, dass die Teile nicht nummeriert sind. Die Abbildungen sind aber sehr gut und lassen sich gut zuordnen. An einigen Stellen benötigt man allerdings einen Handbohrer mit einem 1mm-Bit um einige optionale Teile anzubringen. Wir haben uns für ein Humber Car MK IV entschieden.

Review HumberCar 06 Review HumberCar 07

Review HumberCar 09 Review HumberCar 08

Größenvergleich:

Review HumberCar 10 Review HumberCar 11

Ein Größenvergleich, unter anderem mit einem Valentine II von Warlord Games aus Resin.

Fazit:

Das Humber Armoured Car ist gut in Plastik umgesetzt worden. Es verfügt über viele, teilweise optionale Details. Als komplett geschlossenes Fahrzeug wurde hier allerdings vollständig auf Besatzung verzichtet.

Über den Preis können wir leider noch nichts sagen, da das Modell bisher exklusiv in der „A Gentleman’s War“-Box enthalten ist. Uns liegen keine Infos vor, ab wann das Fahrzeug einzeln erhältlich sein wird.

BK-Thorsten

Brückenkopf-Online Redakteur und Tabletop Insider stv. Chefredakteur. Spielt Infinity, SAGA, Freebooter's Fate, Kings of War, Warhammer 40k, Warzone Resurrection, Dropzone Commander, Deadzone, Dreadball, X-Wing, Konflikt '47, Bolt Action, Dead Man's Hand, Dracula's America, Beyond the Gates of Antares, Dropfleet Commander, Frostgrave, Collision, Bushido, Shadespire, Aristeia! und Warpath.

Ähnliche Artikel
  • Science-Fiction
  • Unboxings

Preview: Ascending Fate Miniaturen

19.07.202471
  • Fantasy
  • Unboxings

Unboxing: Chosen of the Spirit Tree

04.07.202415
  • Unboxings
  • Warhammer 40.000

Unboxing: Warhammer 40.000 Kill Team – Nullpunkt

29.06.20247

Kommentare

  • Interessanter Artikel, vielen Dank für die Bilder der Gußrahmen! Der Greif wurde mir schon gefallen, aber da ich nur einen Halbzug aufstellen kann ist so ein hochrangiger Offizier wahrscheinlich übertrieben. 🙂

  • Immer wenn ich den Humber sehe denke ich mir „Was eine feine kleine Knutschkugel, davon brauchen meine Vielarmigen aus der Zukunft irgendwann mal einen…“

  • Der Größenvergleich, der Space Marine läuft zum stehenden Humber klopft auf die Dachluke und fragt nach Führerschein u. Fahrzeugpapieren 😀

  • Warum ist das Afrikakorps Symbol den problematisch, haben die statt der Palme mit Adler etwa Palme mit Kreuz dabei?

    • Leider kümmert Warlord Games die Problematik mit NS-Symbolik nicht wirklich, weil sie eben nur Deutschland und Österreich betrifft. Als seinerzeit das Panzergrenadier!-Set mit den ersten Kunststofffahrzeugen und beiliegenden Decal-Bögen erschien, hatte ich die mal angeschrieben und darauf hingewiesen, dass Symbole wie Hakenkreuze und SS-Runen hierzulande verboten seien. Man schrieb, man wolle das in der Zukunft berücksichtigen – anscheinend war damit eine Zukunft von mehr als 10 Jahren gemeint, denn so lange ist das her.

      • Kein problem. Die briten gehen anders damit um. Mich persönlich stören die symbole auch nicht aber ich würde sie aus respekt und ehrfurcht auch nicht anbringen.

  • Ich werde es nie verstehen was Leute an WWI und insbesondere WWII so reitzt. Ähnlich die Bürgerkriege in der USA. Es bleibt ein Geschmäckle hängen. Wenn es um Taktik geht, sollte sich das doch auch mit einem anderen Design umsetzen lassen.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.