von BK-Markus | 29.05.2022 | eingestellt unter: Reviews, Warlord Games / Bolt Action

Review: Sd.Kfz 250 (Alte) Half-Track

Markus hat sich für euch die neue  Plastikbox zum „Sd.Kfz 250 (Alte)“ von Warlord Games angeschaut.

402012052 SdKfz250Alte 250 9 250 11 20

Auf einen Blick:

Produkt: Sd.Kfz 250 (Alte) Half-Track
Hersteller: Warlord Games
Material: Plastik
Maßstab: 28mm
Preis: 25,00 EUR

Das Reviewmaterial wurde von Warlord Games gestellt.

Review WG Sd.Kfz 250 (Alte) Half Track 01

Da wir von Warlord Games nur die Gussrahmen bekommen haben, fällt das Unboxing hier leider aus.

Die Gussrahmen:

Natürlich zeigen wir in dieser Review auch die Gussrahmen wieder im Detail:

Review WG Sd.Kfz 250 (Alte) Half Track 02 Review WG Sd.Kfz 250 (Alte) Half Track 04 Review WG Sd.Kfz 250 (Alte) Half Track 03

Zusammenbau:

Zuerst sei erwähnt, dass wir die Bauanleitung nachträglich von Warlord Games bekommen haben und nicht wissen, ob sich diese von der beiliegenden Bauanleitung des finalen Sets unterscheidet. Zu Beginn des Zusammenbaus muss man sich entscheiden welche Variante man bauen möchte. Zu Auswahl stehen die Varianten Sd.Kfz 250/1, 250/9 und 250/11.

  • Das Sd.Kfz 250/1 ist die Transportvariante, die Platz für fünf Mann hat und mit einem Maschinengewehr bewaffnet ist.
  • Das Sd.Kfz 250/9 ist die Variante mit einer 2cm Automatic Cannon und einem Coaxialmaschinengewehr. Diese Variante zählt im Spiel als oben nicht offen.
  • Und zuletzt das Sd.Kfz 250/11 welches mit einer 2.8cm Panzerbüchse 41 ausgestattet ist.

Wir haben uns beim Bauen für die 250/9 Variante entschieden. Im Grundkörper werden alle varianten gleich gebaut. Sollte ein Arbeitsschritt nur für eine bestimmte Variante sein ist dies in der Bauanleitung deutlich markiert. Da im Bausatz sehr viele Kleinteile sind sollte man beim Bauen eine Pinzette zu Hilfe dazu nehmen. Das Modell ist an einem Abend gut zu bauen und kann ohne lange Pausen geklebt werden. Gussgrate sind wie auf den gebauten Bildern noch zu sehen natürlich auch dabei, können aber mit einem Bastelmesser leicht entfernt werden. Leider sind auch in diesem Bausatz die Reifen wieder voll von Gussgraten. Offenbar lässt sich dies bei solchen Modellen nicht verhindern. Der Bau hat aber Spaß gemacht und hat keine Sekunde gefrustet.

Fertig:

Und das ist das Modell in der Sd.Kfz 250/9 Variante:

Review WG Sd.Kfz 250 (Alte) Half Track 05 Review WG Sd.Kfz 250 (Alte) Half Track 08 Review WG Sd.Kfz 250 (Alte) Half Track 07 Review WG Sd.Kfz 250 (Alte) Half Track 06

Größenvergleich:

Natürlich darf auch der Größenvergleich in diesem Review nicht fehlen:

Review WG Sd.Kfz 250 (Alte) Half Track 09

Fazit:

Für 25 Euro bekommt man hier einen guten Plastikbausatz, der sich auch schön bauen lässt. Was wir nicht so genau verstehen ist die Bezeichnung „Alte“, die Warlord Games für das Sd.Kfz 250 verwendet. Leider haben wir auch durch kurze Nachforschung darüber nichts gefunden. Falls also einer unserer Leser etwas genaueres weiß, schreibt das gerne in die Kommentare.

Einige Kleinteile in der Box sind wirklich sehr klein geraten und sind nicht für jeden ohne Pinzette zu bauen. Dass man nur eine der drei Varianten bauen kann, ist für den Preis ok. Es ist zwar auch Besatzung für das Modell dabei, aber es fehlt leider der Fahrer. In der Variante, die wir gebaut haben, hatte wir für die Besatzung keine Verwendung und können diese vielleicht für andere Fahrzeuge verwenden. Wir freuen uns, dass es das Sd.Kfz 250 jetzt auch bei Warlord Games aus Plastik gibt und sind schon gespannt was als nächstes für Bolt Action kommen wird.

BK-Markus

Stellvertretender Chefredakteur Brückenkopf-Online. Seit 2002 im Hobby und spielt folgende Systeme: Age of Sigmar, Infinity, Bolt Action, Flames of War, Warhammer 40K, Dreadball, Saga, Freebooters Fate, Black Powder, Space Hulk, Dead Mans Hand, Bushido, Malifaux, Dropzone Commander, Dropfleet Commander, Gates of Antares, Kings of War, Wild West Exodus, Batman, Collision, Dystopian Wars, Draculas America, Kill Team, Summoners, Eden, Star Wars Legion, Wolsung, Blitz Bowl, Carnevale, Warzone Resurrection, The Drowned Earth, Twisted, The Other Side, Deathmtach, One Page Rules, Masters of the Universe Battleground und Warhammer Underworlds.

Ähnliche Artikel
  • Reviews
  • Zubehör

Tabletop Workshop: Xpress Farben im Test

03.12.2022
  • Reviews

Review: Clade Venenum & Glotl Stop

25.11.20226
  • Infinity
  • Reviews

Review: Chernobog Armored Detachment

23.11.202210

Kommentare

  • Hallo Markus, es gab die alte ausführung die sich in sachen gewicht, panzerung und mitgeführtem treibstoff usw. von dem neuen modell(1943) unterschied.

    • Genau. Alte beschreibt hier die Modelle vor 1943. Die Bezeichnung findet man auch bei anderen Modellbauern wir rubicon.
      Ich freu mich sehr auf die Autocannon 😀

    • Optisch unterscheiden diese sich, dass die „Neue“ Ausführung mehr gerade Flächen hat als die „Alte“ welche halt mehr verwinkelt ist.
      Es ging darum die Produktion zu vereinfachen.

  • Der Begriff „ALTE“ hat sich in den letzten Jahren vermehrt bei Modellhersteller durchgesetzt. Ausführung „A“ ist hier aber eher richtig. Wurde laut Wiki bis Mai `43 gebaut. Die Ausf. B ist an den den geraden seitlichen Panzerplatten zu erkennen. Vereinfachter und damit auch schnellerer und günstigerer Aufbau.Beim SdKfz 251 währe es Ausf. „D“ zB.
    Die Variante 250/9 war ein Aufklärer der ab Herbst `43 gebaut wurde. Darum halte ich eine Variante 250/9 Ausf „A“ für historisch korrekt als fraglich. Für das Spielen aber sowas von egal. 😉

    • Die Variante des Sd. Kfz. 250/9 auf Basis der Ausführung A (also die hier im Modell vorgestellte Variante) ist Historisch durchaus korrekt diese wurde ab Anfang 1943 hergestellt und an die Truppe ausgeliefert. Die Produktion endete Anfang 1944, ab Herbst 1943 wurden Aus. A und Ausf. B zum Teil parallel gebaut. Es gibt aber Fotos, welche das Sd.kfz 250/9 A an der Front zeigen.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.