von BK-Christian | 26.06.2022 | eingestellt unter: Tutorials, Zubehör

Tabletop Workshop: Abformen mit Silikon

Michael ist schwer verliebt!

Dieses Video ist eine kleine „Liebeserklärung“ ans Abformen mit Silikon und dem anschließenden Vervielfältigen mit z.B. Stewalin. Viel Spaß mit dieser kompakten Übersicht rund um Silikon-Formen, Formen-Bau und Abgießen!

Quelle: Tabletop Workshop

BK-Christian

Chefredakteur von Brückenkopf-Online und Tabletop Insider. Seit 2002 im Hobby, erstes Tabletop Warhammer Fantasy (Dunkelelfen). Aktuelle Projekte: Primaris Space Marines, Summoners (alle Fraktionen), Deadzone/Warpath (Asterianer und Enforcer), Kings of War (Basilea und Oger), Dropfleet Commander (PHR).

Ähnliche Artikel
  • Tutorials

Tabletop Workshop: Rost und Verwitterung

01.08.202217
  • Terrain / Gelände
  • Tutorials

Tabletop Workshop: Masters of the Universe Terrain

04.07.20228
  • Tutorials
  • Zubehör

Tabletop Workshop: Kreisschneider

19.06.20224

Kommentare

  • Nach den beiden wirklich guten Videos zu den Tools für den Heißdrahtschneider, hat dieses Video leider sogut wie keinen nützlichen Inhalt. Die einzigen Infos sind die neue Playlist und die Begründung pro Tewalin.
    Schade!

    • Vorschlag: Konsumiere vielleicht nicht nur stillschweigend die Videos, die Dir gefallen, sondern kommentiere sie ähnlich ausführlich, wie die, die Dir nicht gefallen. Wären für mich nützliche Inhalte.

      PS: Stewalin

      • Kritik im Internet kann gern ungewollte Wellen schlagen. Da reicht es, ein Konstruktionsdetail zu kritisieren und im gleichen Atemzug Lösungsvorschläge anzubieten und ehe man sich es versieht, wird man aus Gruppen geworfen und es wird dazu aufgerufen (auch von Kleinunternehmern), einen zu blocken. Das mag vielleicht auch ein spezielles Facebook-Problem sein, ist aber leider meine Erfahrung dazu.

        Davon abgesehen: Tutorials finde ich als klassische Blogs, die man als PDF speichern kann, immer noch am hilfreichsten.

      • Wie sagt man doch gleich, Krell: Der Ton macht die Musik.

        „… hat dieses Video leider sogut wie keinen nützlichen Inhalt.“ formuliert keine subjektive Meinung (dann müsste da z.B. ein „für mich“ stehen), sondern eine Tatsache/Feststellung. Und auch im Rest des Chaos-Kommentars lese ich keine konstruktive Kritik oder Vorschläge wie Du sie ansprichst, Krell.

        Ansonsten ist dieses Video auch KEIN Tutorial (siehe Videotitel auf YouTube und Beschreibungstext), sondern ein allgemeiner Tipp und (m)eine kleine „Liebeserklärung“ rund ums Formenbauen.

    • Ist doch nett gemachtes advertainment um zu sagen das der Pinselknecht ein neues Produkt umgelabelt hat.

      Zumindest wirkt es so auf mich, auch wenn es vielleicht nicht so gemeint gewesen mag.

      Wenn doch bitte nicht mehr davon.

  • Danke für das Video. Klar, die Infos gibt es auch schon in anderen Videos (wobei das eigentlich bei 90% aller Videos so ist).
    Gibt es einen Grund, warum du fürs Buch die Teile nicht beim Gießen einfärbst? Machen die Pigmente die Teile instabiler oder gibt es andere Probleme?

    Für mich habe ich schon ein paar schöne Ideen und Anregungen mitnehmen können.
    Wieder bei PK-Pro in den Shop schauen, Silikon gibt es dort abseits von Amazon, Stewalin ist immer noch eine Alternative zum Drucker, ruhig mal Mengen und Aufwand überschlagen, wenn man ein Projekt plant.
    Und nicht zuletzt die Info, dass das Buch vermehrt Höhenunterschiede behandeln wird. Etwas, dass mich als Kunden sehr freut, da das etwas ist, was bei vielen Tutorials und Tischen wenig behandelt wird. Und Leitern passen vielleicht für eine Ruinenstadt, für jedes zivilisierte Gebiet wirkt ein Weg mit Leiter leider unschön.

    • Nein, eine geringe Menge an Pigmente macht da nix. Du kannst auch Acrly/Abtön-Farbe zum Einfärben der Gießmasse nehmen, wobei dann etwas mehr Wasser beigemischt werden sollte. Ich mag meist weiße Bauteile, damit ich sie nach Belieben bemalen kann und die Farben dann kräftig leuchten.

  • Ein schönes Video, Deine Treppen sind klasse geworden. Im Original sind sie aus Beton gegossen, im Modell aus Stewalin, Du hast quasi die Originaltechnik im Modell benutzt, das gefällt mir. Schön, daß Du die Videos in einer Playlist zusammengefasst hast, so hat man dann immer genau das Video das man benötigt zur Hand ohne lange zu suchen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

I accept that my given data and my IP address is sent to a server in the USA only for the purpose of spam prevention through the Akismet program.More information on Akismet and GDPR.