von BK-Thorsten | 01.03.2024 | eingestellt unter: Unboxings, Warhammer 40.000

Unboxing: Dark Angels Neuheiten

Games Workshop haben nachgelegt und neben den Einzelreleases noch einige weitere Neuheiten für die Dark Angels herausgebracht. Wir haben uns ein wenig umgeschaut.

Asmodai, Meister der Reue

Review Asmodai 01 Review Asmodai 02

Auf einen Blick:

Produkt: Asmodai, Meister der Reue
Hersteller: Games Workshop
Material: Plastik
Preis: 34,00 Euro
Maßstab: 28mm

Das Reviewmaterial wurde vom Hersteller gestellt.

Inhalt:

Review Asmodai 03

Mit Asmodai erhält der dritte klassische Charakter eine Überarbeitung und vor allem eine Größenanpassung. Neben den Gussrahmen findet sich natürlich die Bauanleitung und eine 50mm Base in der Packung.

Zusammenbau:

Review Asmodai 04

Der Zusammenbau geht sehr flott von der Hand. Vor allem weil der Hauptkörper von Asmodai aus gerade mal zwei Teilen besteht. Dafür gibt es gleich mehrere Optionen zu wählen: Helm oder Helm mit Kapuze. Außerdem kann man die Rauchschwaden welche aus dem Rückenmodul austreten auch weg lassen. Dann wirkt Asmodai allerdings etwas verloren auf seiner großen Base. Die kleine Ruine auf der er steht kann man theoretisch weg lassen, die Nebelschwaden reichen allerdings bis auf die Base.

Review Asmodai 05 Review Asmodai 08 Review Asmodai 07 Review Asmodai 06


Gefährten des Inneren Zirkels

Review ICCompanions 01 Review ICCompanions 02

Auf einen Blick:

Produkt: Gefährten des Inneren Zirkels
Hersteller: Games Workshop
Material: Plastik
Preis: 45,00 Euro
Maßstab: 28mm

Das Reviewmaterial wurde vom Hersteller gestellt.

Inhalt:

Review ICCompanions 03 Review ICCompanions 04

Die Gefährten des Inneren Zirkels erinnern sehr an Klingengarde-Veteranen. Sie kommen zu dritt in einer Box und auf 40mm Bases. Eine Anleitung liegt natürlich bei, ebenso wie ein Bogen mit Dark Angels Decals.

Zusammenbau:

Review ICCompanions 05 Review ICCompanions 06

Die Gefährten tragen große zweihändig geführte Energieschwerter und Pistolen. Jedes Modell kann auf zwei Arten zusammengebaut werden, darunter ein Standartenträger und eine Art Champion mit Weihrauchfässchen. Alle haben die Option auf Helm oder ohne Helm, aber immer mit Kapuze. Ebenso besteht bei allen die Option die Verzierung auf dem Rückenmodul mit austretendem Rauch zu bauen oder ohne. Wir haben uns für Helmpflicht und alle Sonderformen entschieden.

Review ICCompanions 07 Review ICCompanions 10 Review ICCompanions 09 Review ICCompanions 08

Review ICCompanions 11 Review ICCompanions 14 Review ICCompanions 13 Review ICCompanions 12

Review ICCompanions 15 Review ICCompanions 18 Review ICCompanions 17 Review ICCompanions 16

Größenvergleich:

Review DA2024 2 Scale

Asmodai und ein Gefährte neben einem normalen Primaris-Marine

Fazit:

Die neuen Modelle reihen sich gut in die bisherige Range ein. Asmodai erhält sein Größenupgrade, so dass von den klassischen Charakteren eigentlich nur noch Ezekiel und Samael fehlen. Das Update ist vorhanden, aber man erkennt nach wie vor die Details seines alten Modells wie die schwere Kette mit dem großen Ordenssymbol oder die Klingen der Wahrheit welche an seinem Gürtel befestigt sind. Durch die Weihrauchschwaden wirkt er besonders imposant und das Modell hat ein generell eher düsteres Design. Perfekt für den ältesten Ordenspriester der Dark Angels.

Die Gefährten des Inneren Zirkels sind eine komplett neue Einheit des aktuellen Codex. Sie erinnern an die Klingengarde-Veteranen, tragen aber keine Schilde, dafür größere Schwerter. Was die Details angeht fährt Games Workshop hier wieder das volle Programm auf. Besondere Brustplatten mit dem Ordenssymbol, lange Kutten deren Verzierung am Saum teilweise sogar modelliert wurde und viele weitere Kleinigkeiten wie Reinheitssiegel lassen sich finden. Bei den Waffenarmen gibt es im übrigen keine doppelt genutzten Teile. Wer also weitere Marines mit Schwertern ausrüsten möchte und mit den Robenärmeln leben kann (Vielleicht schauen bei Klingengardisten ja auch die Ärmel hinter dem Brustpanzer hervor?) kann das mit den Resten tun. Darüber hinaus bleiben allerdings nur Köpfe, die nicht verwendete Rückenmodulverzierung und einige der kleinen Wappenschilde übrig.

Preislich bewegt sich Asmodai in dem was für Space Marine Charaktere als üblich gilt und die Gefährten… Richtig, orientieren auch auch hier an den Klingengarde-Veteranen.

Belial, die Deathwing Ritter und den neuen Dark Angels Upgradegussrahmen haben wir uns bereits mit der „Deathwing Sturmangriff“-Box angeschaut.

BK-Thorsten

Brückenkopf-Online Redakteur und Tabletop Insider stv. Chefredakteur. Spielt Infinity, SAGA, Freebooter's Fate, Kings of War, Warhammer 40k, Warzone Resurrection, Dropzone Commander, Deadzone, Dreadball, X-Wing, Konflikt '47, Bolt Action, Dead Man's Hand, Dracula's America, Beyond the Gates of Antares, Dropfleet Commander, Frostgrave, Collision, Bushido, Shadespire, Aristeia! und Warpath.

Ähnliche Artikel
  • Fantasy
  • Unboxings

Unboxing: Chosen of the Spirit Tree

04.07.202415
  • Unboxings
  • Warhammer 40.000

Unboxing: Warhammer 40.000 Kill Team – Nullpunkt

29.06.20247
  • Historisch
  • Unboxings

Unboxing: Epic Hail Caesar Gussrahmen

28.06.202412

Kommentare

  • Zuerst mal, Danke an dich Thorsten für das gute Review und die aussagekräftigen Bilder.

    Ich finde die neuen Dark Angel Modelle super schön, sowohl für sich genommen als auch als Vorbild dafür, wie GW die Reihen der „besonderen“ Space Marine Orden updaten und ihnen wieder den Charakter geben kann, den sie im Zuge der Umstellung auf die Primaris Modelle zu großen Teilen verloren haben. Ich hoffe, dass auch die Blood Angels und Space Wolves diese Liebe zum Detail erfahren werden.

    Ich werde mich erstmal auf Legion Imperialis konzentrieren, beobachte aber die weitere Entwicklung mit Spannung! 🙂

    • +1
      Was mich anfangs an den Primaris gestört hat war, das sämtliche Ordens spezifischen Einheiten und Eigenarten weggefallen sind.
      Jetzt zeigt GW anhand der Dark Angels, das es auch anders geht.
      Ich hoffe auch sehr, dass hier bald die weiteren Orden nachziehen dürfen, insbesondere „meine“ Blood Angels, Lord Commander Dante setzt die Messlatte hier ja schon mal sehr hoch an 🙂

  • Danke für das Review
    Vom Design gefallen die 4 mir alle richtig gut. Dark Angels waren meine Fraktion in der 2ten Edition.
    Vlt kommt mal eine Box als Mal Projekt auf den Tisch…

  • Danke für die Review..

    Es wurden ja auch Fallen gezeigt….

    Die waren auch im primaris scale.. Doch woher?

  • Gutes Review, danke.

    Die Inner Circle Companions gefallen mir richtig gut. Ich spiele zwar keine Dark Angels, aber die lösen bei mir schon ein „Haben Will“ Gefühl aus.

    Auch Asmodai hat sin Primaris Upgrade bekommen. Passt zur alten Mini und zu seinem klassischen Artwork.

  • Ich frage mich ja, wie viele Jahre es noch dauert, bis Games Workshop 40,00 Euro für reguläre Charaktermodelle aus Plastik verlangt. 2026?

  • Danke für das Unboxing 😁👍

    Ich habe ja Gefährten des Inneren Zirkels bei meinem Fachhändler bestellt.
    Sind aber noch nicht da 🤔☹️.

    Ich finde die schon sehr gut.
    Allerdings auf dem Foto (Größenvergleich) sind die ja nicht viel größer als der Primaris ☹️
    Das ist leider schade, auf den Fotos die vorher gezeigt wurden
    Dachte ich an die Größe von der Death Guard ( Leibwächter Thypus).

    Jetzt weiß ich auch warum die deutlich günstiger sind als die DG Terminatoren.

    Egal für den Umbau Inq28 und Munda28 reichen sie allerdings sehr gut 😁👍👍

  • Ich hoffe nächste Woche werden mehr Marines revealt. Hoffentlich bessere Einheiten welche stark competative sind.
    Den anderen Rotz braucht eh niemand, gerade dieses kindische narrative spielen.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.