von BK-Sebastian | 01.04.2024 | eingestellt unter: Zubehör

BK-Vision: Tester für neues AR-System gesucht

Der Brückenkopf plant eine eigene Augmented Reality App mit dem Arbeitstitel „BK-Vision“

In den letzten Redaktionssitzungen hat sich aus den Informatikern des Brückenkopfes ein Entwicklerteam gebildet, das die Tabletop-Spielerfahrung auf ein neues Level heben will.

BK VR 7.webp

Das neue Programm soll das Spielerlebnis immersiver gestalten und das mitführen von Statkarten, Tokens und Listen obsolet machen.
Ein spezieller, über dem Spielfeld angebrachter Scanner wird genutzt, um die aktuelle Situation auf dem Schlachtfeld präzise zu erfassen und in eine App zu übertragen. In Kombination mit einer Handykamera oder einer VR-Brille kann dies genutzt werden, um auf Wunsch neben jeder Figur die entsprechenden Stats einzublenden. Wir sind bereits mit zahlreichen Herstellern in Kontakt, die uns ihre Spieldaten zur Verfügung stellen wollen. Weitere Hersteller könnten sich eine Integration in bestehende Apps vorstellen.

Die Spieler können ihr gewohntes Gelände verwenden und trotzdem alle Vorteile des AR-Systems genießen. Im folgenden fühen Konzeptbild sieht man eine Weltkriegsminiatur mit eingeblendetem Bewegungsradius – nur eine von mehreren Möglichkeiten Beispielapplikationen.

BKTT2.0Demo

Daneben ist es möglich mit einem Fog of War- System zu spielen, das die Einheiten des Gegners durch die Projektion des zu Spielbeginn aufgenommenen leeren Spielfeldes verschwinden lassen kann. Dies ist aber nur mit VR-Brillen möglich und erfordert bei den meisten Systemen spezielle Hausregeln oder Szenarios.

Es gibt bereits Konzepte ins Ideen für zahlreiche weitere Anwendungen, darunter z.B. der fließende Wechsel zu Kampagnenkarten:

BK VR 2

Auch eine abstrahierte Übersichtskarte des Schlachtfelds lässt sich anzeigen:

BK VR 3

Das Geschehen auf dem Spielfeld wird über eine am Beamer angebrachte Kamera abgeglichen und vom System verarbeitet. Um in der frühen Alpha-Version korrekt zu arbeiten, muss in der aktuellen Alpha-Edition jede Armee für das System eindeutig unterscheidbar sein. Daher muss ein Spieler seine Armee in einem Farbschema in Neongrün, der andere in Neonpink bemalen. Die Faben wurden gewählt, um das Tracking für die Kamera auf beliebigem Gelände zu ermöglichen.

BK VR 4

Eine frühe Demoansicht des virtuellen Spielfelds mit seitlich eingeblendeten Informationen (Platzhalter)

Momentan suchen wir Alpha-Tester, die bereit sind ihre Armeen in den entsprechenden Farben zu bemalen. Das erste System, mit dem wir testen ist Saga, da hier die Figurenanzahl noch überschaubar ist, wir aber bereits Einheiten mit mehreren Figuren testen können.

Interessierte Hobbyisten können sich unter vision@brückenkopf-online.com bei uns melden.

BK-Sebastian

Redakteur von Brückenkopf-Online. Seit 2001 im Hobby, erstes Tabletop Armalion. Aktuelle Systeme: Freebooter's Fate(Alle Fraktionen), Bushido(Ito, Ryu, Ro-Kan),Moonstone, Summoners (Feuer, Luft), Deadzone, ASoIaF(Nachtwache, Targaryen), Dropfleet Commander(UCM, Scourge), Warmaster(Zwerge, Echsen), Eden(ISC, Resistance), KoW: Armada(Basilean, Ork) u.v.m

Ähnliche Artikel
  • Zubehör

Customeeple: Weitere Neuheit

08.04.2024
  • Zubehör

Customeeple: Neuheiten

04.04.2024
  • Battletech
  • Zubehör

Battletech & Army Painter: Mercenaries Paint Set

01.04.202423

Kommentare

  • Die informatiker des brückenkopf? Alles lügen. Die leute vom brückenkopf sind doch alle reich und machen das ehrenamtlich hier.

  • „Momentan suchen wir Alpha-Tester, die bereit sind ihre Armeen in den entsprechenden Farben zu bemalen.“

    Die nächste BK-Malchallenge wird dann für entsprechend aussehende Miniaturen ausgerufen? 😂

    Finde das eine ziemlich originelle Idee für einen Aprilscherz 😎

  • Geile Ideen! 🙂
    Bin ziemlich überzeugt, dass es das geben wird in Zukunft.
    Ich meld mich dann mal, denn ich bemale meine Armeen schon immer nur in neonpink. Und zwar alle, damit sich keiner benachteiligt fühlt!

  • man kann dann unbemalte Miniaturen auf das Spielfeld stellen und sie werden dann Farbig angeleuchten, alleine das wäre für viele ein Kaufgrund 😉

    Die Frage ist, wie lange es dauernd wird bis sowas wirklich zu haben sein wird.

    Für die Oculus 3 gibt es schon eine Dungeoncrawler, der echt Spaß und Laune macht

  • Eigentlich eine gar nicht mal so dumme Idee – aber ich habe dann doch lieber meine Analog-Püppies.

    Schönen zweiten Feiertag und einen guten 1. April.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

I accept that my given data and my IP address is sent to a server in the USA only for the purpose of spam prevention through the Akismet program.More information on Akismet and GDPR.