von BK-Christian | 06.01.2023 | eingestellt unter: Zubehör

Ulisses: Two Thin Coats Farben

Ulisses Spiele haben ab sofort die neuen Farben von Duncan im Sortiment.

US Ulisses Two Thin Coats 1

Die Duncan Rhodes Painting Academy „Two Thin Coats“ Palette ist eine Reihe von Farben, die von Grund auf mit einigen der besten Farbentwicklungschemikern der Welt entwickelt wurden. Dies sind keine Farben, die einfach von der Stange gekauft und in Flaschen abgefüllt wurden. Die Duncan Rhodes Painting Academy hat jede einzelne Farbe entwickelt, um die hohen Anforderungen zu erfüllen, die ihrer Meinung nach an eine Miniaturfarbe gestellt werden sollten. Sie haben mit Trans Atlantis Games zusammengearbeitet, um eine Reihe von Farben zu entwickeln, die für alle Hobbyisten geeignet sind. Egal, ob du Anfänger oder erfahrener Maler bist, wir sind alle überzeugt, dass die Verwendung dieser Farben eine absolute Freude sein wird!

US Ulisses Two Thin Coats 2 US Ulisses Two Thin Coats 3

Die „Two Thin Coats“ Palette umfasst zunächst 60 Farben. Dazu gehören 6 fantastische Washes, die sowohl matt trocknen, als auch mit minimalem Aufwand in Vertiefungen gelangen. Außerdem gibt es 6 glänzende Metallic-Farben, die eine brandneue Technologie nutzen, um die Metalle zum Glänzen zu bringen! Diese Farben decken sehr gut ab und die Palette wird mit 3 Gold- und 3 Silbertönen beginnen. Die verbleibenden 48 Farben umfassen sowohl eure Primär- und Sekundärfarben als auch eine breite Auswahl an anderen Farben.

Die3 Farben mit 15ml kosten je 4,50 Euro.

Quelle: Ulisses Spiele

BK-Christian

Chefredakteur und Betreiber von Brückenkopf-Online. Seit 2002 im Hobby, erstes Tabletop Warhammer Fantasy (Dunkelelfen). Aktuelle Projekte: Primaris Space Marines, Summoners (alle Fraktionen), Deathmatch, Deadzone/Warpath (Asterianer und Enforcer), diverse Raumschiffe und allerlei Mechs.

Ähnliche Artikel
  • Tutorials
  • Zubehör

Scale75: Tartan-Muster Step by Step

14.01.20234
  • Zubehör

Red Grass Games: R9 Desk Lamp

06.01.202361
  • Kickstarter
  • Zubehör

HEX BOX: Kickstarter läuft

04.01.202319

Kommentare

  • Die Farben sollen ja tatsächlich vernünftig sein, aber der Preis, sorry, das geht gar nicht.

    Teurer als die etablierte Marken wie Vallejo und Scale75 und weniger drin. Schade. Bei AK-Interactive kriege ich für den Preis die neue Dual Exo Reihe (die echt gut ist) in 60ml Flaschen.

    Leider hat die Ankündigung dieser Farblinie bei mir damals schon einen schlechten Nachgeschmack hinterlassen. Duncan ist halt sehr populär, gerade bei Leuten, die vielleicht nicht die erfahrensten Maler sind. Jetzt wirkt es bei diesen Preisen so, als würde man diese Zielgruppe abzocken wollen. Diese Leute zum Teil wahrscheinlich einfach nicht, dass sie bei anderen Marken mehr fürs Geld kriegen und dass an den Farben selber absolut nichts besonderes ist. Fühlt sich einfach ein wenig „fies“ an.

    • Zwingt dich wer die Farbe zu kaufen?
      Die Metallics davon sind Mega, zur Füllmenge, die wenigsten werden Farben je leer bekommen wenn man von den Grundfarben der Armee mal absieht. Ob die dann 3,5€ oder 4,8€ kostet os doch dann total egal.

      • Zwingt dich wer die Farbe zu kaufen?

        Niemand wird gezwungen. Das war ja auch nicht das Argument von JoRo, sondern das Neueinsteiger über den Namen Duncan an genau diese Produkte geführt werden, ohne einschätzen zu können, ob Preis/ Leistung wirklich angemessen sind. Für das Geld oder deutlich billiger bekommt man von anderen Herstellern auch sehr gute Farben.

        Die Metallics davon sind Mega, zur Füllmenge, die wenigsten werden Farben je leer bekommen wenn man von den Grundfarben der Armee mal absieht. Ob die dann 3,5€ oder 4,8€ kostet os doch dann total egal.

        Das ist kein valides Argument, sondern eine Meinung. Ist ja, als wenn ein Schokoladenhersteller die Größe der Tafel halbiert und noch 20% auf den Preis aufschlägt, mit der Begründung, man solle ja eh nicht soviel Süßigkeiten essen. Überzeugt auch nicht.

  • Das Positive:

    – Minis mit alternativer Farbrange bemalt wirken oft interessant, alleine weil man sich an bestimmten Farben echt „satt gesehen“ hat. Etwa die Goldtöne von GW die ständig für Marines, Custodes und Stormcast verwendet werden.

    – Die Range scheint durchdacht. Ohne Mischen sind gleich sinnvolle Kombinationen and Grundfarbe, Schatten, Tönung und Akzent vorhanden.

    – Viele Brauntöne! Gerade Anfänger verwenden hierbei viel zu wenige und zu wenig Variationen.

    Das Negative:

    – Ich seh da nix speziell herausragendes warum es die gebraucht hätte. Scale75, AK, Vallejo, Modelcolor, ArmyPainter, Molotow, Liquitex, Kimera. Meinetwegen noch GSW und GW… Ich sehe absolut keine Lücke die hier gefüllt wird.

    – Zu teuer. Sry aber gemessen an anderen ranges hält das nicht mit. Gemessen an Künstlerbedarf Farben wird das völlig abgehängt.

    – Es geht um Tutorial Videos. Das ist halt unschön. Wenn da irgendwas kryptisches was schwer aufzutreiben ist verwendet wird dann lässt der Anfänger es sein bzw. wird erstmal ordentlich abgeschreckt.
    Man stelle sich etwa vor da im Tutorial wird ein essentielles Rackham Color Patina Grün verwendet. Gibts ja nirgends. Unser potentieller Noob verzweifelt da jetzt erstmal.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

I accept that my given data and my IP address is sent to a server in the USA only for the purpose of spam prevention through the Akismet program.More information on Akismet and GDPR.