von BK-Christian | 18.05.2023 | eingestellt unter: Saga

SAGA: Regelbuch Edition 2022 veröffentlicht

Das neue, aktualisierte Regelbuch für SAGA ist jetzt auch auf Deutsch verfügbar.

SAGA Regelbuch 202er2 Edition Plus Gratisfigur 1 SAGA Regelbuch 202er2 Edition Plus Gratisfigur 2 SAGA Regelbuch 202er2 Edition Plus Gratisfigur 3 SAGA Regelbuch 202er2 Edition Plus Gratisfigur 4 SAGA Regelbuch 202er2 Edition Plus Gratisfigur 5

SAGA Regelbuch 202er2 Edition plus Gratisfigur – 16,90 

  • Alle relevanten Korrekturen der offiziellen SAGA 2022 FAQ sind eingearbeitet
  • Enthält das SAGA-Regelwerk (keine Schlachtpläne)
  • 52 Seiten (Softcover)
  • Plus Gratisfigur (Miniatur von Reconquer Designs, bemalt von Bastian van Lier)

Das SAGA Regelbuch 2022er Edition ist hat eine Menger Änderungen erfahren. Zum einen haben wir neben der Einarbeitung der aktuellen Errata die Gelegenheit genutzt, um viele Formulierungen noch klarer zu formulieren. Zum anderen sind neue Miniaturenbilder enthalten, zu denen auch wir einige beisteuern durften.

Muss man sich das neue Regelbuch kaufen, wenn ich schon eine ältere Version habe? Nein, muss man nicht, da es das Errata auch bei uns zum Download gibt. Es macht allerdings vieles einfacher und bequemer, da du nicht immer zusammen mit dem FAQ hantieren musst, um ganz sicher zu sein, wenn es um eine Regel geht.

Weiter unten gehen wir noch einmal näher auf relevante Regeländerungen ein (danke Christian).

Jede Ära hat ihre Helden; Menschen, deren Heldenmut und Rechtschaffenheit sie zu weit mehr als normalen Sterblichen werden ließen. Durch Entschlossenheit, Mut und Stärke schmiedeten sie ihr eigenes Schicksal. Ihre Namen überdauern die Zeitalter: König Artus, William der Eroberer, Achilles und Conan.
Was auch immer sie zu Legenden machte – ihre Geburt, ihre Taten, die Kreativität der zeitgenössischen Schriftsteller oder die Annalen der Geschichtsschreibung –, sie werden für immer in unserer gemeinsamen Erinnerung weiterleben. Für jede die Zeit überdauernde Geschichte warten unzählige weitere auf ihre Niederschrift.
Tausende Helden dürsten danach, sich auf dem Schlachtfeld zu beweisen, das Lied von Feuer und Stahl erklingen zu lassen und der Welt ihren Stempel aufzudrücken. Mit diesem Buch hast du die einmalige Gelegenheit, Anteil an dem Aufstieg von Legenden
zu nehmen, und ihre Mühen und Leiden bei der Erfüllung ihrer Vorsehung zu verfolgen. Deine SAGA beginnt hier …

SAGA ist ein Miniaturenspiel, das in den Zeitaltern großer Helden angesiedelt ist, seien sie historischen Ursprungs, Geschichten aus dem Reich der Mythen oder der Feder von Schriftstellern entsprungen. SAGA erweckt die Schlachten zwischen außergewöhnlichen Kriegern zum Leben – Kriegsherren, die sich an der Spitze ihrer Armee ihren Namen blutig verdienen.

Dieses Spiel macht dich zum Anführer einer Kriegerhorde, die aus ungefähr 30 Miniaturen besteht und von deinem Alter Ego, einem mächtigen Kriegsherrn, in die Schlacht geführt wird. Jede SAGA-Armee wird aus den Fraktionen einer SAGA-Spielwelt rekrutiert und nutzt einen einzigartigen Schlachtplan mit unterschiedlichsten Fähigkeiten sowie die zugehörigen SAGA-Würfel.

Das SAGA-Regelbuch beschreibt ein einfach zu erlernendes, schwierig zu meisterndes und gleichzeitig innovatives Spielsystem. Viele Illustrationen und Bilder stellen beispielhaft Situationen dar und öffnen dir den Blick auf die mannigfaltigen Spielwelten von SAGA, die nur auf deine Entdeckung warten. Dieses Regelwerk ist das Ergebnis jahrelanger Spieleentwicklung, zu dem auch die große SAGA-Gemeinschaft überall auf der Welt entscheidend beigetragen hat. Sobald du dieses Buch gelesen hast, musst du dich nur noch für eine der SAGA-Spielwelten entscheiden und deine Armee zusammenbauen.

Schreibe deine eigene SAGA!

Regeländerungen 2022er Edition:

Wie bereits angesprochen, wurden die bisherigen Regelanpassungen direkt in das Regelwerk integriert, um die zu gewährleisten, die aktuellen Regeln in einem Buch zu haben.
Im neuen Errata wurden jedoch neue Anpassungen eingeführt, auf die wir nun auf Einzelne kurz eingehen wollen.

Formation: Die Regeln zur Formation wurden nach der erstmaligen Anpassung / Klarstellung überarbeitet und konkretisiert. Das Bezugsmodell zur Überprüfung zum Einhalten der Formation ist jedoch nicht mehr das erstgeführte Modell einer Einheit, sondern ein freiwählbares Modell (Ausnahme Nahkampf). Dies sorgt für einen flüssigeren Spielfluss und ist eine sinnvolle Anpassung.

Wiederholungswürfe und Modifikationen: Diese Anpassung setzt nun klare Ober- und Untergrenzen für die Ergebnisse von Würfen. Spieltechnisch hat es keine Auswirkungen, da automatische Treffer und unmögliche Treffer weiter möglich sind, jedoch vereinfacht diese Anpassung die Auswertung der Wurfergebnisse.

Wer viel kann, darf auch weniger tun: Eine gute Anpassung der Regeln, die es erlaubt von den Auswirkungen der SAGA-Sonderfähigkeiten abweichen zu können. Wenn eine Fähigkeit früher festlegte, dass ist beispielsweise 3 Einheiten aktivieren muss, war es vor der Anpassung zu bestimmten Situationen nicht möglich, diese Fähigkeiten einzusetzen, da ich schlichtweg die Voraussetzungen nicht erfüllte. Nun darf man als Spieler in diesem Beispiel auch weniger Einheiten aktivieren. Dies mach das Spiel flüssiger und bring neue Aspekte und Freiheiten beim Einsatz von SAGA-Sonderfähigkeiten und ich kann einzelne Fähigkeiten daher nutzen, auch wenn wir im Spiel etwas weiter fortgeschritten sind.

SAGA-Würfel platzieren: Diese Erläuterung klärt lediglich Unklarheiten zum platzieren der SAGA-Würfel in Abhängigkeit der Nutzung der Fähigkeit in einem Spielzug.

Rechteckige und ovale Bases: Diese Anpassung besagt, dass die Ausrichtung einer Base, erst am Ende der Bewegung geändert werden darf, Die Folgen sind, dass speziell ovale Bases teilweise nicht mehr durch Lücken zwischen zwei Einheiten (oder zwischen einer Einheit und einem Geländestück) ohne Einschränkungen passieren können. Dies sorgt dafür, dass beim Ausrichten der Modelle darauf geachtet werden sollte, dass ich in den kommenden Aktivierungen, mich nicht selbst blockieren. Eine Anpassung, die das Manövrieren etwas komplexer macht, aber auch mehr taktische Möglichkeiten eröffnet.

Kampfpool und Bonus Angriffswürfel: Die wohl derzeit umstrittenste Anpassung der Regeln. Bonus Angriffswürfel dürfen den Kampfpool maximal verdoppeln, bis zu den bereits bekannten Obergrenzen und eine Einheit kann maximal die Anzahl Bonuswürfel erhalten, die der Anzahl der Modelle der Einheit entspricht (Charisma wird hier ignoriert).

Ermüdungmarker erhalten: Einige vorhergehende Änderungen haben gezeigt, dass der Grundgedankte wohl die richtige Umsetzung war. Die Ermüdung für befreundete Einheiten innerhalb von K um eine vernichtete Einheit wird vor der Entfernung der Modelle überprüft.

Wurfspeere: Die Regeln für Wurfspeere wurden angepasst. Pro Spielzug darf der Spieler entscheiden, Einheiten mit Wurfspeeren für einen kostenlosen Fernkampf zu aktivieren. Das bringt einiges mehr Finesse in den Spielablauf, sorgt aber auch dafür, dass der Wurfspeer wieder mehr für den Fernkampf genutzt werden kann, da eine vorhergehende Bewegungsaktivierung entfällt.

Angepasste Armeeaufstellung: Die im vorhergehenden Errata empfohlene Anpassung ist nun offizieller Bestandteil des Regelwerks. Man kann nun bei der Zusammenstellung der Armee schlicht einen halben Punkt eines Truppentyps gegen einen anderen tauschen. Diese Anpassung macht es nun möglich, mehr mit der Aufstellung der Einheiten zu spielen und bietet mehr taktische Tiefe mein Ausheben der Armee.

Kampf der Kriegsherren: Die Thematik Anzahl der SAGA-Würfel im ersten Spielzug beim Startspieler wurde angepasst und entspricht nun eher den Regeln aus Edition 1. Der zweite Spieler bekommt vor der Befehlsphase des Startspielers 3 Würfel auf den Schlachtplan und der Startspieler darf alle verfügbaren SAGA-Würfel nutzen. Dies macht die Funktion des Startspielers wieder attraktiver und sorgt für ein ausgewogenes Szenario. Weiterhin wurde die Ausstellungsmethode C angepasst und bringt eine neue spannende Aufstellung mit.

Quelle: Stronghold Terrain

BK-Christian

Chefredakteur und Betreiber von Brückenkopf-Online. Seit 2002 im Hobby, erstes Tabletop Warhammer Fantasy (Dunkelelfen). Aktuelle Projekte: Primaris Space Marines, Summoners (alle Fraktionen), Deathmatch, Deadzone/Warpath (Asterianer und Enforcer), diverse Raumschiffe und allerlei Mechs.

Ähnliche Artikel
  • Saga

Brother Vinni: Schmied

23.05.20245
  • Mittelalter
  • Saga

Victrix: Early Saxon Armoured Warriors

29.03.20248
  • Historisch
  • Saga

Ragnarok Miniatures‘ Sons of Odin Vikings Figuren

19.01.202415

Kommentare

  • Klingt alles nicht schlecht.
    Das mit eckigen und ovalen Bases hab ich offen gestanden nicht ganz verstanden.Ich finde zu viel Mikromanagement bei der Baseausrichtung bei einem Skirmisher wie Saga eher negativ aber muss man sehen.

  • Die Änderungen bei den Bewegungsregeln waren schon der große Fehler der 2. Edition.
    Jetzt machen die es noch schlimmer.
    Regelbuch ohne Errata gewühle finde ich allerdings gut. Weniger Zettelwirtschaft.

  • Saga ist für unseren gesamten Freundeskreis komplett uninteressant geworden. Die Regeln werden immer weiter verkompliziert um sich an Turnierspielern anzubiedern. Die Bücher kommen mittlerweile ja in einer Taktung wie bei GW raus. Schade drum…

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.