von BK-Nils | 10.07.2023 | eingestellt unter: Warhammer 40.000

GW: Wochenvorschau mit Warhammer 40k Starterboxen

Die Starterboxen für die 10. Edition von Warhammer 40.000 gehen kommenden Samstag in die Vorbestellung, Games Workshop bietet drei Boxen mit unterschiedlichen Inhalten, sowie erste Miniaturen aus der Leviathan als Einzelveröffentlichung an.

Sunday Preview – Starter Sets for Gamers and Painters

The new edition of Warhammer 40,000 follows a vital philosophy: simplified, not simple.

It’s easier than ever to get into, and from next week you’ll be able to pick up three different starter sets that accommodate all sorts of players regardless of their familiarity with the game, or even Warhammer in general. There are a few neat extras coming alongside them, including some Leviathan-exclusive miniatures heading to general release.

Warhammer 40,000: The Rules

Games Workshop Sunday Preview – Starter Sets For Gamers And Painters 1

The Warhammer 40,000 core rules have been revitalised with the new edition, changing the way that the game plays in numerous key ways. They are available to download for free, but this small hardback book is the ideal gaming companion. Just a touch smaller than A5 format, with a black ribbon page marker, it contains all 64 pages of the core rules… and nothing else. This product is only available from the Games Workshop webstore while stocks last.

Warhammer 40,000 Introductory Set

Games Workshop Sunday Preview – Starter Sets For Gamers And Painters 2

The Warhammer 40,000 Introductory Set is the complete beginner product for Warhammer 40,000. It includes five Infernus Marines, 10 Termagants, and a Ripper Swarm – all push-fit miniatures – plus clippers, a brush, and five paints to start your journey into building and painting. A 48-page introductory set handbook contains tutorials and basic missions to play using the game mat, dice, ruler, and tokens included. It’s the perfect gift for those just starting on their Warhammer 40,000 journey.

Warhammer 40,000 Starter Set

Games Workshop Sunday Preview – Starter Sets For Gamers And Painters 3

The Warhammer 40,000 Starter Set is great for getting into the game – it includes all the miniatures from the Introductory Set, and adds a Captain in Terminator Armour and five Terminators on the Space Marine side, facing off against a Winged Tyranid Prime, Psychophage, three Von Ryan’s Leapers, and 10 more Termagants and a Ripper Swarm.

The box contains simplified datasheets and a 64-page Warhammer 40,000 Starter Set Handbook, which features rules tutorials and training missions to get you started. You’ll also get a Space Marine transfer sheet with 849 decals, a playing mat, plus dice and a range ruler.

Plus, the miniatures inside this box almost add up to two full Combat Patrols. All you need is to pick up a Librarian in Terminator Armour for Space Marines or a unit of Barbgaunts for Tyranids, and you’re ready to play out a Combat Patrol game!

Warhammer 40,000 Ultimate Starter Set

Games Workshop Sunday Preview – Starter Sets For Gamers And Painters 4

or the ultimate beginning to the new edition of the game, the aptly named Warhammer 40,000 Ultimate Starter Set is a comprehensive introduction to Warhammer 40,000. This box contains everything that the Starter Set does, plus those six extra miniatures you need to make two full Combat Patrols of Space Marine and Tyranids. Then there’s terrain, consisting of an STC Hab Bunker and eight stockades, which can be set up on the two double-sided gaming boards included.

Much like the smaller sets, this box also contains a handbook, as well as a full Core Rules Booklet. This has all the core rules for the new edition and the rules for the fast and fun Combat Patrol mode, including six missions. You’ll also get dice, tokens, a range ruler, and a Space Marine transfer sheet.

Librarian in Terminator Armour

Games Workshop Sunday Preview – Starter Sets For Gamers And Painters 5

If you’re buying the Starter Set and want to increase your collection to full Combat Patrol size, or if you just want to snag this puissant and well-protected psyker, you’ll be able to pre-order him separately from next week. He can lead your units of Terminators to give them resistance to incoming psychic attacks, while manipulating reality to ensure they put out even more firepower in return.

Barbgaunts

Games Workshop Sunday Preview – Starter Sets For Gamers And Painters 9

Load up on five Barbgaunts to expand your Starter Set into a Tyranids Combat Patrol. The largest of the Gaunt genus to be identified by Imperial observers, these hunched creatures are slaves to their wriggling ganglio-parasites, unleashing volleys of explosive barbs from their bio-cannons.

Infernus Marines + Paints

Games Workshop Sunday Preview – Starter Sets For Gamers And Painters 6

Get started with the painting aspect of the Warhammer hobby with this Infernus Marines + Paints set, which includes three push-fit Infernus Marines with embossed Ultramarines shoulder markings, and five paints – Corax White, Macragge Blue, Balthasar Gold, Abaddon Black, Agrax Earthshade, and Armageddon Dust – plus a Citadel starter brush.

Termagants and Ripper Swarm + Paints

Games Workshop Sunday Preview – Starter Sets For Gamers And Painters 7

Cultivate your own collection of horrors from beyond the galaxy with this Termagants and Ripper Swarm + Paints set. It contains three push-fit Termagants and a Ripper Swarm, a Citadel starter brush, and five paints – Corax White, Wraithbone, Naggaroth Night, Thunderhawk Blue, Magos Purple, and Armageddon Dust.

Warhammer 40,000 Paints + Tools Set

Games Workshop Sunday Preview – Starter Sets For Gamers And Painters 8

This set contains everything you need to get started with your new push-fit miniatures. There are Citadel starter clippers, a mould line remover, a Citadel starter brush, and 13 paints – Abaddon Black, Corax White, Wraithbone, Naggaroth Night, Macragge Blue, Leadbelcher, Balthasar Gold, Bugman’s Glow, Mephiston Red, Thunderhawk Blue, Magos Purple, Agrax Earthshade, and Armageddon Dust.

Warhammer 40.000 ist unter anderem bei unseren Partnern Fantasywelt und Taschengelddieb erhältlich.

Quelle: Games Workshop

BK-Nils

Nils, Redakteur bei Brückenkopf-Online. Seit 2001 im Hobby, erstes Tabletop: DSA Armalion. Aktueller Fokus liegt auf Skirmish-Systemen und Warhammer 40.000. mehr auf https://www.instagram.com/nerdydutchman/

Ähnliche Artikel
  • Unboxings
  • Warhammer 40.000

Unboxing: Dark Angels Neuheiten

01.03.202411
  • Horus Heresy
  • Warhammer 40.000

Games Workshop: Dark Angels & Belagerungsmeister-Konsul

25.02.202422
  • Warhammer 40.000

Power Wash: Warhammer 40.000 Crossover

21.02.202413

Kommentare

  • Angebote ohne Preise sind irgendwie komisch. Jede Woche die gleiche GW-Scharade. Ist das“Marketing“? Ich warte also bis Samstag? Ist das normal? Muss BK-O da mitmachen?

    • Was ist daran falsch? Die Teilen mit was nächste Woche in die Vorbestellung geht. Preis gibt es dann wenn es bestellbar ist. Keine *Scharade* sondern normal für den großen Teil aller Firmen auf der Welt die etwas verkaufen. Was würde die der Preis jetzt schon helfen ausser das du jetzt schon schreiben könntest das alles zu teuerist und wie kacke GW ist?

      • Ganz einfach, es ermöglicht ein genaueres (längeres) Überlegen (Brauch ich es wirklich?) und das Vergleichen von Preisen im voraus (Bestelle ich direkt bei GW oder über diverse Onlineshops mit Rabat). Das reduziert die direkten Vorbestellungen bei GW und ist damit schlecht für das Geschäft. Auch werden Impulskäufe reduziert (GW´s FOMO Effekt), auch wenn es sich hierbei um unlimitierte Produkte handelt.

    • Bitte schön:
      WH40K: STARTER SET (GER)- €85,00
      WH40K: STARTER SET (ENG) – €85,00
      WH40K INTRODUCTORY SET (GER) – €55,00
      WH40K INTRODUCTORY SET (ENG) – €55,00
      40K: ULTIMATE STARTER SET (GER) – €160,00
      40K: ULTIMATE STARTER SET (ENG) – €160,00

    • Mein Hot Take: Der BK-O postet die News, die die meisten Klicks und Views anziehen. Das ist typischerweise GW. Und dann hat jeder seine eigenen Interessen und postet das was ihn am meisten interessiert und der Nils postet dann hauptsächlich GW News. Wenn Du mehr Varianz in den Inhalten willst, der BK-O läd regelmäßig Leute zur Mitarbeit ein. Dann kannst Du den Montag mit interessanten Inhalten von anderen füllen.
      @BK-O: Danke für die News!

    • Sehr interessant auch, das das Starterset in dem alten Artikel auch noch das volle Regelbuch mit gezeigt hat im Produktbild. Jetzt fehlt das auf einmal.

  • Ein paar Details sind dazu gekommen. Die Modelle um das Starterset als komplette Combat Patrol zu spielen hat vorher gefehlt. Farbsets waren denk ich auch noch nicht angekündigt.

  • Nein, ich bin doch auch sehr dankbar für die News, ich finde halt das regelmäßige Warten auf den Preis irgendwie doof. Das erzeugt auch mehr Unmut, als wenn es nicht so wäre. Aber dafür kann natürlich BK-O nichts.

  • Wie erwartet sind die regulären Starterboxen der 10. Edition Bruchteile der Leviathan Box. Und die Zusammenstellung ist so, wie es zu erwarten war. Leider gibt es diesmal keine „kleine“ HQ-Paarung wie noch bei Indomitus mit dem Primaris-Lt. und der Necron-Königsgarde. So hat das kleinste Set eben nur 5 Flammer-Marines und 10 Ganten plus 1 Absorber zu bieten. Dafür gibt es aber ein paar Farben…

    Blöd auch, dass man den neuen Hype-Modus – Combat Patrol – nur dann bekommt, wenn man das dickste Starterset kauft. Die Box hat dann auch ordentlich Minis drin. Beim Gelände fand in aber das aus der Commander Box der 9. Edition irgendwie spannender als die Mauern und ein Bunker aus dem neuen dicken Set.

    • Tatsächlich gefällt mir das Gelände hier besser, allerdings würde ich da eher zu TTC greifen, das is erheblich günstiger und sieht nicht viel schlechter aus.

  • Das kleine Set mit Farben kostet 55,-, das mittlere 85,- und das große mit Gelände 160,-, dazu der Librarian für 31,50. Tja kann man alles so machen,günstig für eine Einsteigerbox sieht in meinen Augen anders aus. Vor allem weil man ja da noch bei weitem entfernt ist eine vernüftige Armee zu haben.
    Es gibt zwar eine Ersparnis zum Einzelkauf, aber wenn ich als Hersteller die Preise so hoch ansetze, das eine zu teure Einsteiegerbox günstig aussieht, dann hab ich als Unternehmen alles richtig gemacht 😉

    • Ha, gerade hab ich genau das bei den Slayern im Artikel weiter oben kommentiert: Anchoring ist da wohl das Zauberwort.
      Setze den Preis extrem hoch an, gehe dann mit einem Rabatt auf einen immer noch sehr hohen Preis und es erscheint als guter Deal.
      Kenne den Reflex selbst, und das macht nicht nur GW. Aber die beherrschen das Spiel sehr gut!

    • Ja schade, dass man eine ganze 40K Armee nicht für 200 Euro bekommt. Da macht GW in der Tat viel falsch. Eigentlich ja auch schon immer, selbst in den 90ern war das schon kein Schleuderpreis. Sollen sich mal lieber an den Kickstarter Boxen orientieren von CMON oder so. Da wird wenigstens nach Kilo abgerechnet. Da bekommt man noch richtig viel Kunststoff und Pappe für sein Geld.

      • Nun ja, bei mir wirkt das nur bedingt. 🤔
        Will ich es wirklich haben, dann beiße ich in den sauren Apfel 🍏, sogar ne Eventmini habe ich letztens gekauft 😅
        Allerdings wähle und überlege ich deutlich länger als früher und kaufe dadurch insgesamt weniger Zeugs dort, es geht also deutlich weniger in den Arbeitsvorrat als früher 😉

    • Hm, das kleine Set hätte ich unter 50 Euro plazieret, um auch wirklich mal neue Spieler anzulocken.

      85 für das mittlere Set ist sogar gemassen an den aktuellen Preisentwicklungen irgendwie ok und wohl das beste Preis/Leistungspaket.

      Diesen Preis aber gleich mal fast zu verdoppeln für etwas Gelände und einen Libby und 5 Mörser-Ganten ist hingegen wieder arg sportlich. Das dicke Set sollte mMn nicht mehr wie 120 bis 130 kosten…

      • Das Gelände Set kostet 67.5 einzeln und für so ein kleines handliches Core Regelwerk wären 10 Euro angemessen vermutlich.. also bei GW um die 20 Euro 😉

        Die normalen Sets sind natürlich etwas modularer, aber die normalen Battleforces mit 125 Euro jeweils sind bereits meist eine ordentliche Ersparnis. Für 35 Euro mehr eine weitere Battleforce, ein Regelbuch, Datacards und Gelände klingt für mich innerhalb von GW nach einen guten Deal.

  • Die Barbgaunts für 35€ sind ok, bzw. der Preis ist halt erwartbar, das Farbset und die Startbox ebenso.

    Der Rest ist komisch. 55€ für das Schnupperset… wie festgefahren kann man in seiner Preissteigerung sein? Sind das Roboter?

    160€ für die große Starterbox… 75€ für 6 Minis und Teile aus einem teuren Geländeset. Rechnerisch, durch die eine 32€ Mini, ist das dann wieder interessant, aber nur wegen absurder Einzelpreise… ja ne, find ich alles mal wieder wenig Ansprechend.

  • Das kleine Starterset finde ich vom Inhalt ja ganz ok – wenigstens ist da wirklich alles drin um ein kleinen Blick in das Tabletop Hobby zu bekommen, wobei man den ‚Moldline Remover‘ gerne noch dazu hätte geben können. Um herauszufinden, ob ein Kind / Jugendlicher für sowas überhaupt offen ist, reicht das ja komplett.
    Das mittlere Set wirkt recht ordentlich in Bezug auf den Preis, aber macht für mich dennoch mäßig Sinn aus Einsteigersicht – man braucht dann halt noch eine zusätzliche Mini bzw. Einheit um Combat Patrol zu spielen und Farben & co kommen auch noch dazu. Dann ist ja jeder am Ende doch besser mit dem größten Set beraten. Zum Ausschlachten taugt es dann ggf. noch bestenfalls.
    Das große Set kann sich gegenüber den üblichen Combat Patrol Sets sehen lassen – 35 Euro mehr für eine zweite Combat Patrol + Gelände + gedrucktes Regelwerk in einem praktischen Format + Statcards. Das richtet sich ja dann an jene, die entweder Tabletoperfahrungen haben und/oder wissen, auf welchen Wahnsinn sie sich da einlassen.

  • Tja, dann ist es ja gut, das ich keine Space Marines spiele und für Tyrannieden ist es zu spät für mich.. die sind mir auch zu.. naja..
    Es wurde mir sowieso alles zu over power!
    Geld Geld Geld
    Schade 😞

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.