von BK-Christian | 16.01.2023 | eingestellt unter: Tutorials

Tabletop Workshop: Felsen & Gebirge aus Gips

Michael beendet die Trilogie der Felsen.

Ihr wollt realistische Felsen oder Gebirge basteln? Für Eure Tabletop-Spielplatte oder ein Diorama? Mit eigenen Felsen-Formen oder den „Rock Molds“ von Woodland Scenics gelingt das fast im Handumdrehen, denn die Bemalung ist dank der Gips-Bauteile besonders einfach – Stichwort: Washes / Earth Colors!

Quelle: Tabletop Workshop

BK-Christian

Chefredakteur und Betreiber von Brückenkopf-Online. Seit 2002 im Hobby, erstes Tabletop Warhammer Fantasy (Dunkelelfen). Aktuelle Projekte: Primaris Space Marines, Summoners (alle Fraktionen), Deathmatch, Deadzone/Warpath (Asterianer und Enforcer), diverse Raumschiffe und allerlei Mechs.

Ähnliche Artikel
  • Terrain / Gelände
  • Tutorials

Tabletop Workshop: Ödland-Wüste gestalten

04.03.202417
  • Kickstarter
  • Tutorials

Archon Studios: Neues Dungeons & Lasers Preview

22.02.202418
  • Tutorials

Tabletop Workshop: Orks und Großprojekte

11.02.20246

Kommentare

  • Ein tolle Tutorial und eine tolle Serie. Vom Test, der Herstellung der Formen bis zur schnellen und effektiven Bemalung.

  • Durch die Videos bon ich nun auch voll im Abgussfieber. Momentan gieße ich Steckwände für einen Fallout-Vault. Master geplottet und dann auch mit Silikon Formen gemacht. Hätte nicht gedacht, was das an Zeit spart

    • Das finde ich nur fair, wo Du mich doch in Sachen Plottern letztlich angefixt hast. Denke, spätestens nach der Tactica klicke ich auf „kaufen“ – im Warenkorb liegt der „Cameo 4“ ja schon lange 😉

      Viel Spaß Dir weiterhin beim Abformen & Abgießen!

  • Man kann die Giessmasse auch mit Pigmenten einfärben wenn man sich beim bemalen ein paar Schritte sparen möchte

    • Man kann statt Pigmenten auch Acrylfarbe verwenden, nur ist die Giesmasse dann jeweils komplett eingefärbt. Man spart sich also maximal die Grundierung, die beim obigen Tutorial ja ohnehin nicht erfolgt, da nur mit Washes gearbeitet wird.

      Ich persönlich nutze das Beimischen von Pigmenten oder Farbe beim Abgießen fast nie, da ich das brillante Weiß des Gipses bevorzuge, damit die darauf aufgetragenen Farben kräftiger leuchten. Nur bei Projekten, wo eine durchgehende Färbung Sinn macht (z.B. aus Angst vor Abplatzeren und dann weißen Stellen).

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.