von BK-Christian | 12.10.2022 | eingestellt unter: Blood Bowl / Fantasy Football, Unboxings

Unboxing: Blood Bowl Amazonen

Heute nehmen wir in einem kleinen Unboxing die neuen Blood Bowl Amazonen unter die Lupe.

Games Workshop Blood Bowl Team Der Amazons Kara Temple Harpies 1

Auf einen Blick:

Produkt: Blood Bowl Amazonen Kara Temple Harpies
Hersteller: Games Workshop
Material: Kunstoff
Preis: 40,00 Euro

Das Reviewmaterial wurde von Games Workshop gestellt. 

GW Review Amazonen Blood Bowl 1 GW Review Amazonen Blood Bowl 2

Ausgepackt:

In der Box warten zwei identische Gussrahmen, passende 32mm Bases  sowie eine Anleitung und ein Decalbogen mit Spielernummern, Positionsnamen und Symbolen.

Am interessantesten dürften aber definitiv die Gussrahmen sein, und die sehen so aus:

GW Review Amazonen Blood Bowl 3 GW Review Amazonen Blood Bowl 4

Wir haben ein paar Nahaufnahmen geschossen, die eventuell die Details etwas besser zeigen:

GW Review Amazonen Blood Bowl 5 GW Review Amazonen Blood Bowl 6

Wir kennen die Gussqualität von GW, und auch bei diesem Set gibt es kaum Überraschungen. Allerdings waren einige Hinterschneidungen an den Beinkleidern etwas weniger elegant gelöst als man es sonst kennt – dies ist der geringeren Teilezahl und der Beschränkung auf einen einzelnen Gussrahmen für 6 Spieler geschuldet.

Zusammengebaut:

Für dieses Review haben wir einen der beiden Gussrahmen zusammengebaut und somit ein klassisches Blitz Bowl Team erstellt. Die Amazonen haben zwar leider keine Regeln für Blitz Bowl, sie lassen sich aber recht gut als klassisches Menschenteam spielen.

GW Review Amazonen Blood Bowl 7 GW Review Amazonen Blood Bowl 8

Der Zusammenbau war insgesamt kein Problem, lediglich das Fixieren auf den Bases ist bei drei der Modelle (die nur auf den Zehenspitzen eines Fußes stehen) etwas hakelig.

Größenvergleich:

Auch heute haben wir wieder einen Größenvergleich für Euch:

GW Review Amazonen Blood Bowl 9

Fazit:

Die Amazonen haben bei ihrer Veröffentlichung nicht gerade Begeisterung ausgelöst. Es gibt viele Konkurrenzteams von Drittanbietern und gerade verglichen mit diesen wirkt das Design nicht unbedingt preisverdächtig. Die Modelle sind technisch gesehen aber schön gemacht und ihre Proportionen passen zum Setting, da sie nicht zu fragil wirken. Dass drei Modelle gefühlt nur auf einer Zehenspitze stehen, macht das Kleben auf die Base zu einer kleinen Herausforderung, gerade auch Spieler, die sie in Magnetcases transportieren wollen, müssen aufpassen, dass die Modelle beim Hochheben nicht abbrechen und ihre magnetisierten Bases in der Box zurücklassen…

Wer aber das Design der Modelle mag und seiner Blood Bowl Sammlung noch ein weiteres Team hinzufügen möchte, kann hier bedenkenlos zugreifen – für Blitz Bowl kann man die Box mit einem Freund teilen und so den etwas hohen Preis ein wenig dämpfen. Übrigens, wo wir gerade von Blitz Bowl sprechen: Hier wäre es wirklich schön gewesen, wenn in der Box die nötigen Spielmaterialien für Blitz Bowl enthalten gewesen wären, so bleiben die Amazonen dort leider derzeit nur als Proxies spielbar.

Bonusrunde:

Resin MVPs der Amazonen

Games Workshop Blood Bowl’s Latest Superstar Loves Frogs, Hexes, And Being Weird On The Pitch 0 GW Review Amazonen Resin Boa Kon'ssstriktr

Auf einen Blick:

Produkt: Estelle La Veneaux & Boa Kon’ssstriktr
Hersteller: Forge World
Material: Resin
Preis: Jeweils 29,00 Euro

Das Reviewmaterial wurde von Games Workshop gestellt. 

Beide Modelle kommen in den Forge World üblichen Blistern.

GW Review Amazonen Resin 1

Ausgepackt:

Die Blister enthalten neben den Resinteilen und passenden Bases auch die Regeln (sie befinden sich auf der Innenseite des aufklappbaren Einlegers. Aus rechtlichen Gründen zeigen wir hier allerdings nur die Resinteile:

GW Review Amazonen Resin 2 GW Review Amazonen Resin 3

Die Gussqualität war insgesamt sehr überzeugend, nur am Bauch von Boa gab einen kleinen, leicht zu korrigierenden Versatz, und ein ähnliches Bild zeigte sich am Bein von Estelle .

GW Review Amazonen Resin 4

Fertig:

So sehen die Modelle aus, wenn sie fertig gebaut sind:

GW Review Amazonen Resin 5 GW Review Amazonen Resin 6 GW Review Amazonen Resin 7

Gerade Boa ist erstaunlich groß, was wir auch im folgenden Größenvergleich noch einmal sehen werden.

Größenvergleich:

Und hier ist er auch schon:

GW Review Amazonen Resin 8

Fazit:

Die Qualität von Forge World ist immer wieder umstritten, die beiden heutigen Modelle bieten dazu aber keinen Anlass. Sie sind scharf gegossen, die Passgenauigkeit der Teile war beim Zusammenbau absolut überzeugend (nur mein Sekundenkleber macht langsam die Biege) und abgesehen von zwei kleinen Versatzproblemen war alles fein gegossen.

Estelle ist mit ihrem halben Dutzend Frösche sicher ein etwas speziellerer Charakter, aber gerade bei der Bemalung dürfte sie großen Spaß machen. Dasselbe gilt für Boa, hier kann man sich an Schuppen, Federn und verzierter Rüstung austoben. Insgesamt definitiv schöne Modelle, die ein Amazonenteam stilvoll ergänzen können.

BK-Christian

Chefredakteur von Brückenkopf-Online und Tabletop Insider. Seit 2002 im Hobby, erstes Tabletop Warhammer Fantasy (Dunkelelfen). Aktuelle Projekte: Primaris Space Marines, Summoners (alle Fraktionen), Deadzone/Warpath (Asterianer und Enforcer), Kings of War (Basilea und Oger), Dropfleet Commander (PHR).

Ähnliche Artikel
  • Blood Bowl / Fantasy Football
  • Warhammer / Age of Sigmar

GW: Warcry, Streitmacht-Boxen und Blood Bowl

26.11.202219
  • Blood Bowl / Fantasy Football
  • Warhammer / Age of Sigmar

GW: Wochenvorschau mit AoS und Blood Bowl

21.11.202224
  • Blood Bowl / Fantasy Football
  • Patreon

Lost Hobbyist: November Patreon

21.11.20223

Kommentare

  • Technisch also Top, aber über das Design kann man streiten. Ich finde auch, dass gerade bei Blood Bowl die Sportlerinnen ruhig etwas durchtrainierter sein können – das sind ja keine Models. Aber natürlich haben andere Hersteller gerade beim Thema Amazonen in den letzten Jahren gut vorgelegt…

  • Danke für das Review! Mich wundert, dass die modernen BB-Bases mit Schlitz und Loch für den Ball scheinbar bei keiner der Boxen dabei waren.

      • Mein Morgengehirn hat mich gerade gefragt, ob der zweite Satz nicht infantilerweise bei einem Amazonenthema komisch klänge. Keineswegs!

        Da an den Füßen der Minis immer nur ein wenig Steg war, musste man einen Großteil des Schlitzes eh zuspachteln und hat nicht wirklich was gewonnen.
        Und in das Loch auf der Base kann man die speziell präparierte, alternative Ballvariante reinstecken, was sehr praktisch ist (habs beim Bau des ersten Teams verpeilt und bei zwei Spielern, die falsch herum auf der Base stehen, passt er jetzt kaum neben das Bein – wegen der Ausrichtung des Schlitzes!)

      • Benutzt jemand die Balllöcher? Meine sind logischerweise unter dem Basing verschwunden – lässt irgendjemand die frei?

  • Das Design find ich ok (ist aber einfach eine Geschmacksfrage), auch wenn ich da ein anderes Amazonenteam nochmal deutlich schöner finde. Bauchschmerzen machen mir aber:
    • Dopplungen. Das ist einfach nur ärgerlich und peinlich. Ich habe mich bei PP regelmäßig in Rage darüber geschrieben. Mittlerweile ich bin älter und ruhiger, aber inhaltlich ist es ein NoGo.
    • Maßstab. Ist das jetzt schon 35mm?
    • Starspieler und das böse Diskussion mit P….. die ich nicht beginnen will. Aber ich glaube das muss man auch nicht extra erwähnen 😎

    Lieben Gruß
    Ralf

  • Ich finde es für Blitz-Bowl Spieler inzwischen recht nervig.
    Am Anfang, als nicht sicher war, dass das Spiel ankommt und die BB-Teams glaub ich noch 25 Euro gekostet haben, war das ja noch ok.

    Aber jetzt 40,00 Euro auszugeben, wenn man nur ein halbes Team braucht…weiß ich nicht (klar kann man „teilen“ oder weitergeben..aber erstmal muss man investieren).

    Da wären doch spezielle BlitzBowl-Sets mit ggf. 2 Teams mit je einem Gussrahmen inzwischen bestimmt machbar.

    • Ich verstehe deine Ansicht zwar, nur warum sollte GW das machen? Blitz Bowl, auch wenn es ein echt gutes Spiel ist, ist ja nur zum anfixen gedacht um in größere Systeme einzusteigen und wird zusätzlich nicht direkt bei GW vertrieben.
      Ich finde es auch ärgerlich dass in allen Blitz Bowl Packs immer die unglaublich langweiligen Menschen drin sind.

      Ich finde die Amazonen jedenfalls echt chic, vielleicht werde ich die mir mal irgendwann holen.

    • Im englisch sprachigen Raum gibt/gab es glaube ich sogar solche blitzbowl Sets :). Allerdings haben die dann „etwas“ mehr als die Hälfte der normalen teamboxen gekostet 😉

    • Gibt es nicht so Mischteams mit Menschen/Zwergen/Halblingen und Goblins/Skaven zu kaufen? Vielleicht sind die ja von der Größe für BlitzBowl brauchbar und vielleicht kommt auch eines mit Amazonen/Norse oder whatever raus.

      • Norse und Amazonen haben im aktuellen Blitz Bowl wohl noch keine Werte.
        Und die gemischten Teams gibt es für Blood Bowl und da wohl auch nur zwei, die von dir erwähnt wurden.

  • In den USA wurde zu Beginn Blitz Bowl Teams (=1 Gussrahmen) für Halblinge, Chaos und Skaven verkauft, soweit ich weiß aber nur in der ersten Edition.
    Scheint sich nicht wirklich für GW gelohnt zu haben.
    Aber man könnte zumindest im White Dwarf mal die neueren Team mit Regeln bedenken.

  • Die Amazonen gefallen mir richtig gut! Ich denke, dass ich mir die für Blitz Bowl holen werde. Dann hab ich auch einen Grund mehr, mich endlich daran zu versuchen, ein Lustria-Stadion für Blitz Bowl zu basteln! 🙂

  • Ich mag das Team, wird irgendwann mal gekauft.

    Interessant für BB Unboxings/Reviews fänd ich die möglichen Variantionen im Zusammenbau. Davon gibt es inzwischen ja ein paar wenige.

  • Schade ist natürlich, dass man ca zwei Spielerinnen mehr benötigt, wenn man BB als Liga spielt, da man ein Team ja etwas aufstocken möchte. Die Starplayer heifen da wenig, da sie dich etwas anders aussehen.

      • Eigentlich wird man bei BB ganz schön billig abgespeist und das für teures Geld.
        Mit einem weiteren kleinen Rahmen, oder anständigen Bosstern von FW wär das Produkt um welten besser, aber nichtmal letzteres haben sie vernünftig hinbekommen. Von einer einfachen Lösung mit variablen Multi Part Grußrahmen will ich gar nicht erst anfangen. 😀
        Hier kann man wenigstens noch eine halbe Box weiter verkaufen, bei den meisten älteren Teams braucht man aus einer zweiten Box ja nur zwei Positionals und die restlichen Modelle kann niemand brauchen.

        Ich frag mich echt oft, warum ich GW das durchgehen lasse, aber BB hat bei mir ein Stein im Brett.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

I accept that my given data and my IP address is sent to a server in the USA only for the purpose of spam prevention through the Akismet program.More information on Akismet and GDPR.