von BK-Christian | 12.10.2022 | eingestellt unter: Freebooters Fate, Kickstarter

Freebooter’s Fate: Legends 2 Kickstarter endet

Der laufende Kickstarter von Freebooter Miniatures endet bald.

Hier noch einmal die zentralen Pledges:

FM Freebooter Kickstarter Pledge 1 FM Freebooter Kickstarter Pledge 2

FM Freebooter Kickstarter Pledge 3 FM Freebooter Kickstarter Pledge 4

FM Freebooter Kickstarter Pledge 5 FM Freebooter Kickstarter Pledge 6 FM Freebooter Kickstarter Pledge 7

FM Freebooter Kickstarter Pledge 8

Und die Stretch Goals:

FM Freebooter Kickstarter Pledge 9 FM Freebooter Kickstarter Pledge 10 FM Freebooter Kickstarter Pledge 11 FM Freebooter Kickstarter Pledge 12 FM Freebooter Kickstarter Pledge 13 FM Freebooter Kickstarter Pledge 14 FM Freebooter Kickstarter Pledge 15 FM Freebooter Kickstarter Pledge 16 FM Freebooter Kickstarter Pledge 17 FM Freebooter Kickstarter Pledge 18 FM Freebooter Kickstarter Pledge 19 FM Freebooter Kickstarter Pledge 20 FM Freebooter Kickstarter Pledge 21 FM Freebooter Kickstarter Pledge 22 FM Freebooter Kickstarter Pledge 23 FM Freebooter Kickstarter Pledge 24 FM Freebooter Kickstarter Pledge 25

Von der SPIEL haben Freebooter Miniatures außerdem ein kleines Video mitgebracht!

Hier einige Impressionen von unserem Messestand

Der Kickstarter läuft noch 3 Tage und ist finanziert.

Quelle: Freebooter’s Fate „Legends 2“

BK-Christian

Chefredakteur von Brückenkopf-Online und Tabletop Insider. Seit 2002 im Hobby, erstes Tabletop Warhammer Fantasy (Dunkelelfen). Aktuelle Projekte: Primaris Space Marines, Summoners (alle Fraktionen), Deadzone/Warpath (Asterianer und Enforcer), Kings of War (Basilea und Oger), Dropfleet Commander (PHR).

Ähnliche Artikel
  • Freebooters Fate
  • Podcasts

Radio Longfall: Episode 13 Gasthausgeflüster

26.11.2022
  • Freebooters Fate

Freebooter’s Fate: November Neuheiten

14.11.20226
  • Freebooters Fate

Freebooter’s Fate: Neue Ufer Kampagne 2023

12.11.2022

Kommentare

  • Mit ist bewusst dass FF begeisterte Fans hat aber es ist mir völlig schleierhaft wie man diesen Figuren etwas abgewinnen kann.
    Selbst vor 30 Jahren wären die schon schlecht geknetet gewesen.
    Die Promo Bemalung hilft da leider auch überhaupt nicht. Ganz im Gegenteil.
    Immerhin die Digitalen sind ok.
    Trotzdem schön wenn es ein deutscher Hersteller schafft am Markt zu existieren.

    • Das habe ich auch Mal gedacht… Bis ich die Figuren in Natura Mal in der Hand gehalten habe. Die sind handwerklich einwandfrei. Über den Stil kann man gerne streiten…

      • Da bin ich ganz bei dir. Ich kann mit dem Freebooter-Stil in der Regel auch nicht übermäßig viel anfangen (die liegen meinem Bemalstil einfach nicht), aber handwerklich sind die komplett ohne Tadel. Und es gibt immer wieder Dinge, die ich einfach toll finde, z.B. die Monkey-Island-Tributes oder die neuen Mantel und Degen Debonn.

    • Für mich sind die Minis handwerklich toll gemacht. Mit den Schatten kann ich optisch zwar auch nichts anfangen aber die sind m.E. stimmig und ebenfalls handwerklich sehr gut gemacht.
      Ich finde, dass sind mit die besten Minis am Markt….

      • Ich weiß nicht was an den Miniaturen handwerklich gut gemacht sein soll.
        Die Gesichter sind bis zur Unkenntlichkeit verzerrt, die Proportionen stimmen nicht, die Oberflächen wirken rau und die Posen sind oft lächerlich übertrieben oder komplett langweilig.
        Hinzu kommt dass die digitalen Modelle überhaupt nicht zu den analogen passen.
        Ich denke mit einem Hersteller der weniger in der Community verankert wäre würde man anders urteilen.
        Bitte bleibt objektiv.

      • Dieser Kommentar ist an Thorsten (Kommentar von 12:03 Uhr) gerichtet: Subjektiv gefallen dir die Miniaturen von Freebooters nicht und das ist vollkommen in Ordnung. Als Einzelperson objektiv etwas zu beurteilen ohne einen standardisierten Kriterienkatalog zu haben, halte ich für schwierig. Ich versuche es mal damit. Freebooters sind seit 20 Jahren am Markt und haben sich eine große Community aufgebaut. Das bekommt man mit objektiv schlechten Miniaturen und einem objektiv schlechten System nicht hin. Ob man mit einem objektiv schlechten Produkt über Kickstarter über 60000€ an Pledges einsammeln kann, lasse ich Mal als Fragestellung im Raum stehen.

      • Das was du ansprichst (Gesichter, rauhe Ränder etc.) gehört alles zum FF-Stil den man mag oder nicht und das hat halt wenig mit Objektivität zu tun. Enige von den früheren digitalen Minis beißen sich aber definitiv mit den anderen. Wobei das auch kein Alleinstellungsmerkmal von FF ist, sowas kommt auch bei vielen anderen Herstellern vor (GW in allen Ranges, CB bei den Resculpts, PP bei den neuen Warma Sculpts). Das Gros der Minihersteller hat btw einen eigenen Stil, meistens Anlehnungen an den Knubbel/Heroic-Stil (GW, PP, Anvil, Warlord, Northstar) oder z.B. Raging Heroes und CB mit recht eignen Stilen. Realistische Proportionen findet man eigtl nur bei den Historischen. Und das Problem mit den Posen kann ich überhaupt nicht Nachvollziehen.

      • Objektiv gesehen ist die Antwort auf die Frage, ob es gefällt, dann doch immer wieder sehr subjektiv.

        Die Schatten holen mich auch nicht ab, ebensowenig die Idee mit dem Schach-Spiel. Dafür bin ich bei den Figuren die für die Bruderschaft taugen unbedingt dabei.

      • @Nobody:
        Geht mir auch so (nicht bezogen auf die Bruderschaft allerdings), wobei ich die Figuren der Allianz auch subjektiv eher mittel finde (drei Ausnahmen finde ich gut). Da kann Freebooters m.E. deutlich besseres oder trifft zumindest meinen Geschmack besser.

        Insgesamt finde ich den KS nicht sonderlich gelungen. Okay, aber nicht gut und m.E. weit hinter den Möglichkeiten sowohl der Crew als auch bzgl. der Absatzhöhe und Menge (auch im Vergleich zur Indigogo – Kampagne).

        Die extrem hohe Anzahl an Schatten, das aufgesetzte Thema Schach, der Zeitpunkt und die Kommunikation waren nicht so wahnsinnig glücklich. Und nach dem letzten Magabotato – Podcast hat sich die Crew wohl auch deutlich mehr erhofft, als jetzt absehbar erreicht, zumindest sind sichtbar viele Stretchgoals noch verborgen und werden nicht das Licht der Umsetzung erleben.

        Schade drum. Vielleicht gibt zum 25. Jubiläum noch einen Anlauf?

        Ich freue mich derweil sehr über die neue Limited, den Debonn – Starter und Chuckline. Da sieht man, was geht und was die Crew kann! Und ich bin sehr gespannt auf die nächste Mannschaft (Asia – Elfen?!).

      • Ich kann mich da SerialMom nur anschließen. Ich kann mir schlicht nicht vorstellen, dass man mit objektiv schlechten Produkten 20 Jahre und mehr am Markt bestehen kann. Man muss auch dazu sagen, dass Werner Klocke auch für andere Systeme und Marken geknetet hat und ganz offensichtlich oft gebucht wurde. Man denke nur an Demonworld, die mmn im Wesentlichen aufgrund strategischer Probleme aufgegeben haben. Die Figuren sind nach wie vor am Markt und werden mit einigem Erfolg verkauft. Fasa hat sogar nun wieder ein Regelwerk dazu geschrieben (zugegeben mit halbherzigem Aufwand).

        Zugegeben, ich bin da ein ziemlicher Fanboy und man mag es retrospektive Verklärtheit nennen. Ich bin mit Klocke aufgewachsen, ohne zu wissen, wer diese Person ist. Nach über 25 Jahren habe ich nun ein Gesicht und eine Marke dazu und finde sowohl das Geschäft als auch die Person unterstützenswert…. Ich habe bislang keine bessere Community kennengelernt.

    • See ich absolut auch so.
      Innerhalb der range gibt sind die Figuren sehen manche Figuren ganz ok und wieder andere schlecht aus.
      Besonders die, die klocke selber macht sehen wie aus der Zeit gefallen aus, da haben die andere, bessere sculpter.

      Über geschmack/Stil/charm lässt sich streiten, witzig ist das System schon aber die Figuren sind definitiv nicht das beste daran.

  • Ich bin ein Freebooter’s Fate Fan. Es ist zwar nicht mein Hauptsystem, aber eines meiner liebsten Nebensysteme. Tolle Miniaturen, tolles Spiel.

  • Freebooter war eine Zeit lang mein Lieblingsspiel, aber irgendwann haben mir die neuen Figuren nicht mehr gefallen. Meine alten Assainen finde ich aber immer noch großartig. Mit den Schatten oder den Miniaturen von diesem Kickstarter kann ich nichts anfangen, schade.

  • Ich habe mich auf den Kickstarter gefreut, aber meine Freude ist schon etwas gedämpft. Die Allianz-Minis finde ich größtenteils gut, aber ich hatte mir mehr erhofft. Bspw. die Amazone sticht gar nicht aus der Menge der anderen Amazonen hervor. Pelagio und Ciara sehen gut aus. Aber die Figuren sehen auf einem regulären FF-Spielfeld nicht gut aus. Die passen gar nicht ins Bild rein. Und die Schatten. Nun gut. Werner und seine Kollegen pushen die Schatten schon länger, aber ich selbst habe nach dem Starter aufgehört mit denen. Mir gefällt weder der optische Stil noch der spielerische Stil. Anscheinend gibt es aber genug Leute denen die Schatten gefallen, sonst würden sie nicht in dem Maße rausgehauen werden wie in den letzten beiden Jahren.

    tl;dr: der KS ist ok, aber nicht so geil wie ich mir das für ein 20-jähriges gewünscht hätte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

I accept that my given data and my IP address is sent to a server in the USA only for the purpose of spam prevention through the Akismet program.More information on Akismet and GDPR.