von BK-Christian | 06.11.2022 | eingestellt unter: Zubehör

Tabletop Workshop: Entgrater-Vergleich

Michael widmet sich einmal mehr den Werkzeugen und diesmal geht es ums Entgraten.

Als Ergänzung zum Video „Werkzeug-Alternativen zu den 4 neuen Citadel-Tools“ (https://youtu.be/2EaK-6Hneps ) vergleiche ich einen 6€ günstigen Entgrater mit dem Citadel-Schimmelentferner … Ähm, dem Gussgratentferner von Games Workshop.

Quelle: Tabletop Workshop

BK-Christian

Chefredakteur von Brückenkopf-Online und Tabletop Insider. Seit 2002 im Hobby, erstes Tabletop Warhammer Fantasy (Dunkelelfen). Aktuelle Projekte: Primaris Space Marines, Summoners (alle Fraktionen), Deadzone/Warpath (Asterianer und Enforcer), Kings of War (Basilea und Oger), Dropfleet Commander (PHR).

Ähnliche Artikel
  • Zubehör

Gamemaster: Character Paint Set

28.11.2022
  • Warhammer 40.000
  • Zubehör

Prodicer: Kill Team Zubehör

22.11.20226
  • Science-Fiction
  • Zubehör

Scale 75: November Neuheiten

18.11.20225

Kommentare

  • Erstmal:
    Fehler erkannt
    Fehler offen kommuniziert
    Fehler analysiert
    Fehlerlösung gesucht

    Ist traurig das man das heutzutage sagen muss aber so sollte es sein.
    Dafür eine Portion Rehspeck 😉

    Als Anmerkung:
    Zum Entgraten benutze ich seit Ewigkeiten die stumpfe Rückseite der Messerklinge.

    • Danke für die Respekt-Bekundung. Und ich denke auch, so muss das einfach sein – denn jeder übersieht mal was oder macht Fehler …

      Zum Glück ist das erst der zweite Fall in knapp 8 TWS-Jahren. Beim anderen Video war’s ein inhaltlicher Fehler, damals hatte ich das Video nach einigen Stunden gelöscht und dann korrigiert neu hochgeladen.

      PS: Hatte für dieses Video abseits der Kamera auch mal die stumpfe Rückseite einer Messerklinge ausprobiert. Und da schneidet der Entgrater tatsächlich besser ab, weil man subjektiv mit mehr Kraft arbeiten und mehr von dicken Graten abschaben kann. Bei Miniaturen ist das natürlich kein Thema, aber beim Entgraten von Geländeteilen empfand ich dies als Geschwindigkeitsvorteil.

  • Or war echt nicht klar, dass es (vermeintliche) Alternativen zu diesem Produkt gibt 😂 Kann mich Michael da nur anschließen, ich habe das alte Modell letztes Jahr für 8€ oder so geschossen und nutze es gerne, finde es für den Job auch besser als ein Bastelmesser. Für 20 € hingegen würde ich mir das allerdings auch nochmal überlegen.

  • Ich hatte den (alten) GW-Gussgratentferner beim Erscheinen für großen Schwachsinn gehalten, bis ich den von einem Kumpel ausprobiert hatte. Danach habe ich mir sofort einen geholt und will ihn nicht mehr missen.
    Würde ich mir den neuen von GW holen? Aktuell eher nicht, weil ich einen funktionierenden habe und die „Zusatzfunktionen“ des neuen nicht so dringend brauche, dass sich eine Neuanschaffung lohnt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

I accept that my given data and my IP address is sent to a server in the USA only for the purpose of spam prevention through the Akismet program.More information on Akismet and GDPR.