von BK-Christian | 06.11.2022 | eingestellt unter: Weltkriege

Team Yankee: Red Dawn

Eine neue Erweiterung für Team Yankee wirft ihre Schatten voraus.

The long-awaited Team Yankee supplement is finally on the way! Will the Soviet Airbourne Forces gain control over a pre-occupied America, or will the citizens rise up and push back the onslaught? Find out in WWIII: Red Dawn, coming December 3 Keep up to date with everything Red Dawn here: https://www.team-yankee.com/

Quelle: Battlefront auf Youtube

BK-Christian

Chefredakteur von Brückenkopf-Online und Tabletop Insider. Seit 2002 im Hobby, erstes Tabletop Warhammer Fantasy (Dunkelelfen). Aktuelle Projekte: Primaris Space Marines, Summoners (alle Fraktionen), Deadzone/Warpath (Asterianer und Enforcer), Kings of War (Basilea und Oger), Dropfleet Commander (PHR).

Ähnliche Artikel
  • Weltkriege

Wargames Atlantic: Briten Preview

23.11.20225
  • Unboxings
  • Weltkriege

Unboxing: Victory at Sea – Battle for the Pacific

21.11.20227
  • Weltkriege

Wargames Atlantic: 02 Hundred Hours

12.11.202211

Kommentare

    • Habe auch mal so gedacht, bis wir einen ukrainischen Flüchtling bei uns im Club hatten, der Team Yankee ziemlich cool fand und den das nicht im Geringsten getriggert hat. Da waren wir sensibler. Leute die von dem Thema getriggert werden, kaufen das ja sowieso nicht und sind auch nicht die Zielgruppe von Battlefront. Wieso sollte Battlefront also darauf Rücksicht nehmen?
      Dazu kommt, dass das Thema wohl die nächsten Jahre „sensibel“ sein wird, das zeitlich also immer nicht passt.

      Ist jetzt aber nicht so, als würde ich Deine Meinung nicht akzeptieren oder nicht verstehen. 🙂

      • Gehe ich mit, hab nur gemerkt das bei mir stört ein darf\will ich das Laempchen angeht und Frage mich ob die Verkaufszahlen zum Zeitpunkt eines aktiven Kriegs beeinflusst werden ( muss Battlefront hält aushalten)
        Um es nochmal deutlich auszusprechen: Wer das System spielt und die Minis „braucht“ darf gerne zuschlagen

    • Dass Team Rot, welches dem Herrn in Moskau verbunden ist, Amerika komplett übernehmen will, um die Demokratie abzuschaffen – ja, gerade kurz vor den Wahlen natürlich politisch aufgeladen 😉

    • Ist absolut verständlich. Da geht jede Person anders mit um. Der Euro Truck Simulator hat beispielsweise den schon komplett fertiggestellten Russland DLC auf Eis gelegt statt den zu veröffentlichen (soweit ich weiß).
      Ich verstehe und respektiere beide Vorgehensweisen.

    • Es ist und bleibt ein Spiel. Und die meisten Spieler solcher Settings oder WW2 sind meist recht sehr sensibel was den Umgang angeht, da sie in der Regel sehr am Hintergrund als solches interessiert sind und diese selten nur einseitig betrachten.

      Und zwischen dem Setting im Spiel und der Realität liegen über 30 Jahre.

      Und wenn einen das Setting mit „modernen“ Waffen stört, der sollte sich damm wohl an Spielen wie Call of Duty oder Battlefield stören oder diveresen Kriegs-/Actionfilmen da die ja das Thema auch nicht immer „sensibel“ anpacken.

  • neues Plastic-Crack ist immer gerne gesehen und ich hoffe das sich dieses release generell positiv auf die Verfügbarkeit (auch anderer TY-Produkte) auswirkt. Teilweise sind die aktuellen Lieferzeiten jenseits von gut und böse

  • boah die Politikblablaschiene geht mir gerade bei BattleTech auf den Keks.
    Wenn ich Realwelterlebnisse/verknüpfungen will gehe ich zum Militär

      • Ok, danke für die Antwort.
        Halte ich nicht für nötig, triggert mich aber auch nicht. Gibt wichtigeres für mich im Bt Kosmos.

      • Schon wieder sowas? BT bzw Catalyst Game Labs hatte/n doch jüngst erst die Rausschmiss-„Affäre“ um diesen alteingesessenen Schreiberling…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

I accept that my given data and my IP address is sent to a server in the USA only for the purpose of spam prevention through the Akismet program.More information on Akismet and GDPR.