von BK-Christian | 25.10.2022 | eingestellt unter: Hobbykeller, Terrain / Gelände

Hobbykeller: Tabletop aus dem Plotter

Heute zeigt uns unser Leser Krell einige seiner Werke, die er mit seinem Plotter geschnitten und danach zusammengebaut hat.

20190623 133943 20190718 153044 20200718 151849 20190718 154214 20190718 153154 20191206 174332 20191228 230820 20200103 152404 20200219 212046 20200312 205721 20200319 162524 20200319 162730 20200413 224027 20200416 152753 20200423 160413 20200423 160453 20200525 202903 20200525 202945 20200525 203201 20200528 231037 20200716 222709 20200716 222755 20200905 122253 20201128 202139 20210321 143000 20210321 143128 20210323 221243 20210323 221403 20210401 163512 20210401 163537 20210401 163553 20210401 163614 20210409 170534 20210419 213541 20210419 213611 20210517 200916 20210517 213301 20210517 213428 20210517 213459 20210613 144519 20210613 144646 20210618 180043 20210618 180113 20210618 181321 20210624 191324 20210624 165145 20210708 130936 20210708 131025 20210716 171128 20210716 171204 20210827 181628 DSC01238 DSC01239 DSC01240 DSC01241 DSC01242 DSC01243 DSC01244 DSC01245 DSC01246 20220729 070449 20220811 130304 20220815 211731 20220916 181329 20220916 181422 20220916 181449 Fallout Wasteland Warfare Blast Bowl By Tabletopterrain Dcqt1ow Pre Fallout Wasteland Warfare White Star Mart By Tabletopterrain Dcqt1t3 Pre Nu Clear Soap Fallout By Tabletopterrain Dcqt1uo Pre Robco Termlinks By Tabletopterrain Dcsp4v3 Fullview

Ein paar Infos zum Vorgehen:

Ich nutze einen relativ alten Silhouette Cameo 2 und verwende einfach die kostenlose Software Silhouette Studio. Die Dateien erstelle ich selber, schneide meist mit Fotokarton und Fotopapier und bemale die Sachen dann ganz normal mit Acryllfarben. Es wird so stabil, dass die Objekte wasserdicht sind und teilweise mehrere Kilo Druck aushalten.

Für das Ufo brauchte ich z.B. von Null auf Fertig (Datei, Plott, Bau, Bemalung) insgesamt etwas mehr als 4 Stunden und nur etwa 3 Blatt Pappe.

Hier mal ein paar Schnittpläne:

Silhouette Studio Werbetafel Kyosaka.studio3 2021 03 30 12 23 20 Silhouette Studio Temizuya Und Saisen Bako Kyosaka.studio3 2021 03 30 12 23 47

Und ein frisch geschnittener Bausatz:

20220813 113656 20220813 163925

Und falls Ihr mal sehen wollt, wie so etwas gebastelt wird, hier gibt es ein passendes Youtube-Video:

Wir bedanken uns bei Krell für diese spannenden Einblicke! Wenn Ihr unseren Lesern auch mal was zeigen wollt, meldet Euch einfach!

BK-Christian

Chefredakteur von Brückenkopf-Online und Tabletop Insider. Seit 2002 im Hobby, erstes Tabletop Warhammer Fantasy (Dunkelelfen). Aktuelle Projekte: Primaris Space Marines, Summoners (alle Fraktionen), Deadzone/Warpath (Asterianer und Enforcer), Kings of War (Basilea und Oger), Dropfleet Commander (PHR).

Ähnliche Artikel
  • Hobbykeller

Hobbykeller: Stummer Beobachter

03.03.20224
  • Allgemeines
  • Hobbykeller
  • Science-Fiction

Hobbykeller: Sci-Fi Elfen Armeeprojekt Teil 1

10.02.20229
  • Hobbykeller
  • Summoners

Tabletop Workshop: Summoners Spielbericht

05.12.202110

Kommentare

  • Sehr gut gelungenes Gelände – hier für ein Setting a la Fallout. Papier- bzw. Pappgelände ist ja etwas aus der Mode gekommen – aber für solche kleinen Dinge wie hier eignet es sich immer noch sehr gut.

  • Sehr stark, danke für den Einblick. Habe jede Menge Papiergelände gebaut für die Paperboys von Peter Dennis, das ist schon eine großartige Alternative zu den üblichen Materialien.

  • Ich hatte mich gefragt ob es an dem Mal Stil liegt warum mir ich nicht überzeugt bin.
    Dann hab ich das unbemalte gesehen und ja der Malstil ist es der es für mich beim blossen betrachten ziemlich nach unten zieht.

    Und bemalt erinnert es mich an das Graupappegelände aus Südafrika

  • Sehr cool. Ich habe bisher immer Tonpapier genommen. Das fusselt aber so fies aus beim bemalen mit Acrylfarben. Polystyrolfolien waren dafür häufig zu zäh und hafteten zu schlecht am Plotterbett. Fotopapier könnte eine gute Alternative sein. Werde ich mal austesten. Danke fürs zeigen.

  • Interessanter Beitrag. Der abgerockte bzw. abgewrackte Look kommt durch die Bemalung sehr gut rüber. Grim Dark Future müsste eigentlich auch eher so aussehen. da können Sie noch so viele Schädel ran kleben und es wirkt im Vergleich zu diesen Arbeiten hier immer noch allzu glatt und sauber.
    Diese Arbeit hier gefällt mir jedenfalls sehr gut.

  • Besser als ich dachte, aber mir ist 3D Druck trotzdem lieber. Vorbei die Zeiten als Fat Dragon noch seine Kartonsets angeboten hat. Die sind mittlerweile selber auf Files umgestiegen.

    • Der ganz persönliche Vorteil für mich beim Plotten ist:
      – Keine Gerüche oder Chemie
      – man kann Bausätze per Brief schicken
      – Faltbausätze erstellen macht mir mehr Freude als 3d-Modelle zu erstellen (das mache ich zwar auch manchmal, da sprang aber nie der Funke über)

  • Auch, wenn es nicht mein bevorzugtes Geländebau-Material ist: Hut ab, was Du da alles zauberst und wie es dann bemalt auf die Spielplatte kommt. Echt ganz großes Bastelkino, vor allem, da Du die Bausätze ja auch selber digital erstellst.

    Manchmal wünsche ich mir auch einen Plotter und vielleicht wird auch irgendwann einer seinen Weg zu mir finden. Gerade für dünne Schichten und präzise Zuschnitte bei z.B. Schildern, Mustern, Texturen etc. sehe ich da eindeutige Vorteile gegenüber 3D-Druck und auch MDF-Lasercut. Das ist einfach das Geniale am Geländebau-Hobby: So viele coole Materialien und Möglichkeiten 🙂

    • CAMEO 4PNK von Silhouette ist für das meiste im Hobby mehr als ausreichenend (und auch für mehr als das)

      Den Portrait mag ich persönlich nicht (bekomme die immer kaputt die haben was gegen mich) aber meine Cameos unten bei den Grafikern arbeiten seit längerm total zuverlässig.

      Und so teuer ist der nicht.

      • Du wirst lachen. Vor Corona druckte ich u.a. Shirts für Tabletop- und Rollenspielvereine. Daher kam auch überhaupt erst die Idee, privat Gelände zu plotten.

      • Danke für die Infos, hab mal das 4er Modell in den Warenkorb gelegt und schaue, was sich da in den kommenden Wochen/Monatlich preislich tut … Tabletop-Loot-Taschen auf der Tactica wären schon cool 😀

      • Thermo-Transferpresse und Flexfolie nicht vergessen. Bei Mehrfarbenmotiven mit „weißer Grundierungsfolie“ beginnen.

  • Ich finde das ziemlich genial, und mag auch Deinen Bemalstil sehr!

    Weiterer Bonus: deutlich umweltfreundlicher als die Plasteschleudern! 😉

    Jetzt muss ich glatt mal gucken, was so ein Plotter kostet…

    • Silhouette cameo 2 damals 350€ bei Modulor um 2016.
      Silhouette cameo 4 2022 bei Saturn im Sonderangebot für knapp 300€.
      Weitere Kosten: klebende Trägermatten (darauf schneidet das Gerät die Materialien) (2 Stück um die 20€ beim großen A). Eine Matte hält bei mir um die 4-6 Monate.

      Messer zwischen 10-20€. Halten oft 1 Jahr, wenn sie stumpf werden, nehme ich die zum Plastikschneiden.

  • Ich bin gerade dabei ein paar Häuser mit dem Brother Schneidplotter zu entwickeln. Meine Idee ist farbigen Tonkarton zuverwenden, so dass fertig farbige Häuser entstehen. Da§ Ganze nur aus Pappe und Papier, aber bespielbar wie MDF

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

I accept that my given data and my IP address is sent to a server in the USA only for the purpose of spam prevention through the Akismet program.More information on Akismet and GDPR.