von BK-Herr Kemper | 30.01.2021 | eingestellt unter: Fantasy, Kickstarter

Steamforged Games: Monster Hunter Preview

Steamforged Games wird im April einen Kickstarter für ein Monster Hunter World Brettspiel starten – hier sind die Previews.

Steamforged Games Monsterhunter World Brettspiel Kickstarter Preview 2 Steamforged Games Monsterhunter World Brettspiel Kickstarter Preview 3 Steamforged Games Monsterhunter World Brettspiel Kickstarter Preview 4 Steamforged Games Monsterhunter World Brettspiel Kickstarter Preview 5 Steamforged Games Monsterhunter World Brettspiel Kickstarter Preview 1

Steamforged Games – Monster Hunter World – Brettspiel Kickstarter – Preview

Sisters and brothers of the Fifth Fleet, it’s time to take our first step into uncharted lands—a tabletop Monster Hunter: World!

Launching April this year on Kickstarter, Monster Hunter World: The Board Game will see you and up to three other players form a party and go on the hunt.

Follow the Scoutflies on a choose-your-own-adventure-style journey, trekking through the steamy jungles of the Ancient Forest (or the fetid swaps of the Wildspire Wastes) to gather resources and search for a monster that could appear at any moment.

In the coming weeks we’ll be revealing more details and sneak peeks into the gameplay, contents, and the incredible monster minis that will bring Monster Hunter: World to life on your tabletop (one of which is over a foot tall!).

We’ll also be taking a look at what makes Monster Hunter World: The Board Game a true tabletop adaptation of the awesome video game.

But for now, let’s take a look at what you came for—the pledge levels!

We’ll be sharing details on exactly what L, XL, XXL, and XXXL monsters are in which pledge over the next few weeks.

Get on the list to join the party, because it’s MONSTER HUNTIN’ TIME!

Link: Steamforged Games

BK-Herr Kemper

Mostly Harmless. Im Hobby seit den 80ern..... Spielt: Infinity (Nomads & Aleph), Warmachine (Khador & Mercs), BattleTech (Alpha Strike), 7TV Adventures, In Her Majesty's Name, Dust, Batman TMG

Ähnliche Artikel
  • Kings of War

Kings of War: Mehr Ratkin

07.03.20216
  • Fantasy

Signum Games: Neuheiten

07.03.2021
  • Fantasy

Grimforge: Weitere Previews

07.03.20214

Kommentare

  • Von den bisherigen steamforge games hab ich nicht allzuviel Gutes gehört was die Regeln betrifft…

    Monster hunter ist grundsätzlich ne tolle Sache aber ich bin jetzt bei PRIMAL eingestiegen und freue mich da schon SEHR drauf.

    • Steamforge hat bis jetzt eigentlich ziemlich geile Regeln geschrieben, Godtear ist der Hammer, wenn auch für ein Publikum, das gerne sehr verkopfte Spiele spielt.

    • Wir spielen regelmäßig Dark Souls, das is eigentlich ganz witzig und Horizon (is das SFG?) war zumindest nett. Figuren sind auch ganz gut

  • Diese Materialschlachten sind für mich spielerisch als auch logistisch mittlerweile total uninteressant. Ich werde sowieso nicht ein Spiel hoch und runterspielen damit ich auch wirklich alles „erspielt“ habe. „Komplette“ Spiele für ü200€ könnte ich mir vereinzelt leisten, will es aber auch nicht.
    Wenn ich aber sehr, wie begeistert immer noch meterhohe allin Türme auf FB gepostet werden, gehe ich davon aus, das ich da in der Minderheit bin 🙂

    • Zumindest bei mir ist es dasselbe 🙂
      Habe inzwischen all die All-In Sachen weitergegeben, weil was kommt schon wirklich oft auf den Tisch? Zumal ich das Gefühl habe, bei vielen Spielen oft Style over Substance zu sehen. Aus meiner Sicht wären viele der Spiele mit Pappaufstellern und Holzpöppel und einem Bruchteil des Preises besser, weil sowieso eine spezifische Regel-/Deckbuilding-/Whatever-Mechanik im Vordergrund steht.

      Das einzige Spiel aus diesem explodierenden Kickstarter-Trend, das bei uns wirklich viel gespielt wird, ist Gloomhaven und das kommt auch gut mit den Papptokens und -aufstellern aus 🙂

    • Bei mir auch. Hab in der Sparte „bloß“ Sedition Wars und Mythic Battles. Bei erstem zogen die coolen McVey-Designs, bei letztem das Thema, einzelne Modelle und die Mechanik.
      …und bisher keines je gespielt.

      Dabei braucht Mythic Battles in seiner Kernvariante (inklusive freier Stretchgoals) einen mittleren Umzugskarton an Raum.

      Während ich bei SedWars noch blauäugig TT-Modellqualität und schöne Umbaubarkeit und Verwendung für andere Projekte erwartete, waren hingegen bei MB:P schon von vornherein das Monoposeheer der Trupps und einige der kitschigeren Designs ein hingenommenes Übel & auch das Material später keine Überraschung.
      HATE war sogar mein Herzensprojekt gewesen (Adrian Smith ist einer meiner Lieblingsillustratoren und der HATE-„Comic“ hatte schon lange vorher bei mir einen Display-Platz in der Bibliothek). Trotzdem hat letztlich die Vernunft gesiegt – in Anbetracht der Figurenqualität dann leider sehr zurecht.

      Haben sich solche Miniaturen-Groß-Brettspiele für mich gelohnt?
      Bisher jain: hinsichtlich der Hochs der Entstehungsphase und des Erwerbs sowie der fantastische Anregung durchaus, in eigentlichen Sinne und materiell dagegen kaum bis gar nicht.
      Weniger & Besseres ist meine Lehre.

  • SFG kann extrem gute Regeln Schreiben (Guild Ball + Godtear) und auch „geht so“ wie darksouls.

    Denke man wird ok-tolle regeln bekommen (ich denke sie werden ok).

    Da ich Monster Hunter Liebe & mir Primal nicht so gefällt wie es sollte (mag nicht das man im grunde nur n deck-bossbattle-puzzle spielt) werde ich mit dem Core pledge dabei sein.
    Viel falsch machen kann man damit nicht, der wieder verkauf wert wird = der pledge wert sein.

  • Sieht gut aus.
    Ich schließe mich den anderen Meinungen an, bei den Brettspielen ist weniger oft mehr. Mehr Materialschlachten reizen mich gar nicht.

    Hier würde mich nur die Modelle meiner Lieblingsmonster interessieren, zB den Lagiacrus. Das Spielprinzip sehe ich eher als schwer als Brettspiel umsetzbar. Die Intensität der Kämpfe kann man wohl kaum nachstellen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

I accept that my given data and my IP address is sent to a server in the USA only for the purpose of spam prevention through the Akismet program.More information on Akismet and GDPR.