GW: Zweite Warhammer Online Preview

Games Workshop geben zum zweiten Mal in einer Online Preview einen Ausblick auf kommende Neuheiten für Warhammer Age of Sigmar, Mittelerde, Blood Bowl und Warhammer 40.000.

Heroes, Heretics and a Squirrel

It’s in the Box

First up – are you looking to start a Lumineth Realm-lords army? Good news – it’s in the box.

We know you folks are incredibly excited about this new army, and we want to make getting started as simple and fun as possible while celebrating the arrival of the Realm-lords, the spiritual successors of the High Elves from the world-that-was. This set contains fully customisable kits that let you build 10 Auralan Wardens and 5 Vanari Dawnriders, plus The Light of Eltharion, giving you a great base to which you can add more troops – or walking mountains, if they’re your thing!

Games Workshop It’s In The Box 1

There are loads of cool extras in the box too, including cards for tracking your spells, gem-effect dice, tokens, and a special Combat Gauge! The set will also be the only way to grab the gorgeous limited edition battletome, featuring a soft-touch, full-art cover, gilt-edged pages and a ribbon marker – truly a tome of wisdom worthy of Teclis himself.

BK-Nils

Nils, Redakteur bei Brückenkopf-Online. Seit 2001 im Hobby, erstes Tabletop: DSA Armalion. Aktuelle Projekte, Eldar für Warhammer 40.000, Imperial MoW für Warzone, ein bisschen Shadespire und zu viele unbemalte Modelle.

Ähnliche Artikel
  • Blood Bowl / Fantasy Football

Tabletop-Art: Neue Preview

22.09.2020
  • Blood Bowl / Fantasy Football
  • Kickstarter

Zenit Miniatures: The Thousand Faces Cult Kickstarter

18.09.20209
  • Blood Bowl / Fantasy Football

Zenit Miniatures: Kickstarter Preview

13.09.2020

Kommentare

  • Whooo. Ephrael Stern! Coole Figure.

    Verdammt, jetzt wird es noch schwerer das Ende der Corona-Zeit abzuwarten.

  • Nachts hab ich Zeit! Darum:
    Ephrael – erstes Ankucken: nett!
    Ephrael – erstes Nachdenken:
    – Gemäß Geflatter (sogar die Purity Seals!) ist sie gerade im Landeanflug. Aber dann streckt man doch nicht die Zehenspitzen im Maximalwinkel nach unten?!
    – Bricht die (winzige) Steinmauer unter dem ersten Zehenspitzen-Aufsetzen tatsächlich in alle Himmelsrichtungen auseinander?
    – Falls sie also grade landet und schon den ersten Bodenkontakt hat, ist sie reichlich spät dran, das zweite Fahrwerk auszufahren. Vielleicht will sie ja den obersten Betonstein mit Schmackes auf ihre Gegner kicken.
    – Wieso hat sie so dermaßen lange Haare?
    – Wieso ist die rechte Pony-Seite so formstabil, während alles andere fast schon wegsprengt?
    – Und der Pony ist total unebenmäßig, ist werder Sororitas- noch Vorbild-konform.
    – Wo kuckt sie eigentlich hin? Sicher nicht direkt auf den Gegener, wegen dem sie gerade einschlägt, es sei denn, der steht auf einer ähnlich niedrigen Mauer ein Base weiter. Oder da ist gar kein Gegner in der Nähe und sie landet einfach nur so, weil sie keine Lust mehr auf rumfliegen hat?
    – Warum hat das Schwert eine Dark Angel-Spitze?

    • @Olli, will dir nicht deine Meinung nehmen, doch wurde ich durch dein Nachdenken zu folgendem Nachdenken animiert:
      – das mit dem Landen haut mit der Miniatur schon hin, wenn ich davon ausgehe dass sie aus dem Landeanflug direkt in den Sprint auf den Gegner übergehen möchte. Dann nutzt sie die Mauer um sich mit dem Ballen(man sieht das sie damit und nicht mit den Zehenspitzen aufkommt) des linken Fußes weiter nach vorne zu stoßen und das rechte Bein nach vorne zu einem weiten Sprung/Schritt nach vorne zu schwingen. Dies würde auch erklären, warum ihr Blick weiter nach vorne gerichtet ist, da sie ja noch ein Stück springend/sprintend überwinden möchte.
      – Warum die Mauer jetzt in dieser Form auseinander spritzt kann ich mir auch nicht erklären und hoffe, dass sie das bei ihrem Vorhaben sich abzustoßen mit einberechnet hat, sonst wird sie wohl unweigerlich ins stolpern kommen. (vielleicht soll es ja aber auch eine Momentaufnahme wie in einigen Actionfilmen sein, in denen der Protagonist sich noch in letzter Sekunde von dem unter ihm nachgebenden Untergrund abstoßen kann?)
      – Was meiner Meinung nach die Miniatur komplett zerstört ist der von dir bereits angesprochene Pony. Welches Haargel hat sie in diese eine Strähne gemacht, dass die wie festzementiert an der Stelle bleibt?
      Alles an der Miniatur bewegt sich nur diese Strähne nicht. Dass macht für mich die meiner Meinung nach eigentlich gut gelungene, dynamische Figur komplett kaputt.
      – Sollte ich mir diese Figur holen, würde ich ihr einen stabileren Landepunkt und eine neue, nicht der Physik spottende, Frisur spendieren

      • Springt sie überhaupt? Es sieht eher so aus als ob sie in einem psionischen Wirbelsturm schwebt. Die Mauer unter ihr fängt nämlich gerade an zu schweben und wird nach oben gezogen. Die Steine erscheinen auch etwas kreisförmig angeordnet. Die Kabel an der Mauer zeigen ja auch nach oben, anstatt runter zu hängen. Die Hand ist ja auch in so einer klassischen Zauberwirkerpose ausgestreckt.

      • @opaque: das klingt echt hart nach zwanghaftem schönreden. Was auch ok ist, wenn das für einen selber eine schöne Mini rechtfertigt. Ich halte die Mini für eine Art von dynamic, wo ich sage: alles falsch gemacht was geht. Frisur, Handhaltung, Beinhaltung, Fußhaltung, Mauer, Kabel…. Die Mini sieht einfach nciht schön aus. Und mit dem Artwork hat sie auch nur mit Fantasy was zu tun :-/

  • Die Lumineth Box werde ich mir je nach Preis holen. Hab nämlich die Befürchtung, dass man Eltharion erstmal nur in der Box bekommt. Und der ist für mich bis jetzt das coolste Modell der neuen Elfen.

    Der Baum für Blood Bowl ist auch nett.

    Die zwei Charaktere für die Word Bearers kann man sicher auch gut für 40k verwenden. Und dafür werde ich die mir wahrscheinlich zulegen.

    Die Ankündigung der Sons of Behemat ist auch spannend. Bin mal auf die neuen Modelle gespannt. Und wie groß die werden.

    Freu mich schon auf die nächste Preview in zwei Wochen. Wenn man die Neuheiten im Moment schon nicht kaufen kann, so freut es mich doch immer neues Zeug zu sehen.

  • Auch wenn ich GW-Fan bin: bei diesem Preview war jetzt mal absolut überhaupt nix relevantes oder mich begeisterndes und dabei. Hatte irgendwie mehr erwartet. Schade. Aber man kann ja nicht alles haben.

  • Der reveal hat mich richtig unterwältigt.
    Ernsthaft, das was an einem Wochenende gezeigt werden sollte wird jetzt auf 5-6 Wochen gestreckt.
    Was soll den der Mist?

    • Der Mist soll, dass sich dank corona gerade release Pläne für das gesamte Jahr ändert und das man nicht Sachen previewen möchte, die jetzt kurzfristig doch noch 9 Monate statt 3 auf sich warten lassen…

      • Ach
        Mir hat ein gw Mitarbeiter gesagt die Pläne stehen schon seid Monaten fest und ich möchte hier nur Mal an die Sisters erinnern und einige Sachen von necromunda die auch mit fast einem Jahr Verspätung kamen trotz teaser und ohne Corona.

  • Die Lumineth als Truppe (2. Bild) sehen – trotz meiner grundsätzlichen Skepsis bzgl. der Helme – im Gesamtbild ganz gut aus. Auch die Charaktere sind gelungen. Vor allem The Light of Eltharion aka „the armour is hollow“ ist sowieso ein Spitzenmodell. Ob die Kuh-Avatars und die behörnten Infanteristen mit Hämmern sich da für mich noch harmonisch ins Bild einfügen, ist noch mal eine andere Frage. Aber hier ist der Eindruck schon ganz cool.

    Treemen finde ich immer interessant. Da gibt es grundsätzlich viele kreative Freiheiten bei den Designern und es ist immer schön die verschiedenen Umsetzungen zu sehen. Diese hier finde ich ganz interessant. Ich würde die gerne mal in echt in der Vitrine sehen oder auf einem Foto in Relation zu anderen Figuren, um die Größe etwas besser einschätzen zu können. Der Helm im Geäst lässt das einigermaßen erschließen, aber da kann ich daneben liegen.

    Die Bemalqualität ist bei den HdR-Figuren in den Ankündigungen ja manchmal etwas durchwachsen gewesen (z.B. Legolas mit Augenringen). Die Rangers of Ithilien sind hier aber ganz gut gemacht. Und als Figuren könnten die auch als Standard-Waldläufer/-Abenteurer in anderen Spielen sehr gut zu gebrauchen sein (Rangers of the Shadow Deep usw.).

  • Den Baum mit dem Eichhörnchen muss ich sowas von haben! Keine Ahnung wofür, aber das ist einfach zu niedlich.

    • Jup. Gerne von mir aus auch das Eichhörnchen alleine als Bitzrelease 😊. Dann aber mindestens im 5er Pack

    • Das Eichhörnchen ist tatsächlich fett, hatte ich glatt übersehen (weil ich über AOS gerne wegblättere). Beim Baum selbst habe ich irgendwie den Eindruck eines getarnten Commando-Orks…

  • Die Box der Elfen enthält ausgerechnet die einzigen Figuren, die mich von denen interessieren. Was den Gedanken nahe legt die Box zu kaufen.
    Beim Rest bin ich raus. Keinerlei Interesse an dem 40k Zeug.

  • Ephrael Stern – Heretic Saint – Thrice-Born. Ja nicht so gut getroffen. Sehe ich gerade im Netz bessere Umsetzungen. Sogar ich habe mich mal an der Dame probiert. Für mich fehlen auch die Blitze. Als Begleiter hätte ich mir den Inquisitor Silas Hand gewünscht, aber von denen haben wir wohl genug. Ja, aber möglicherweise eine gute Basis für einen Umbau.

  • Meine Highlights sind die beiden Waldläufer und der Baummensch mit dem Eichhörnchen. Die Lumineth-Elfen kann man sich anschauen, aber kaufen würde ich sie nicht. Die einzig interessante Figur (für mich) darin ist Eltharion aber dafür würde ich sicher nicht die Box kaufen. Da warte ich lieber bis die Figur einzeln rauskommt und dann kommt es sehr schwer auf den Preis an.

    Der Rest ist halt 40k und daher absolut nicht für relevant für mich.

  • Die Lumineth-Box ist in der Tat bein ziemliches Best-of, wäre verlockend, wenn ich nicht schon eine Armee der Idoneth in Arbeit hätte (in meinem Kopf habe ich schon mit dem Zusammenbau angefangen!).

    Diese Box (ggf doppelt), dazu die Schützen und ein passendes Monster und man hat imho eine sehr, sehr geile Armee für Ära der Magie…

    • Stimmt, wollte mir Ära der Magie immer mal zulegen und hab es dann wieder vergessen! Le fück, dann kommt das auf meinen Zettel. Ich hab hier vier bemalte Warhammer-Armeen mit denen ich nichts anfangen kann, weil mir ein passendes System fehlt. Und ja, für Kings of War hab ich auch drei bemalte Armeen … 😉

    • … ich bin irgendwie irritiert, was meinst du mit best-of? Der Preis wird vermutlich jenseits der 100€ liegen, enthält aber nur 16 Minis… und acessoires und natürlich eine vermutlich limitierte box. das sind im grunde ne start-collecting box oder?

      soll kein trollen sein, ich frag mich nur, warum leute das jetzt so abfeiern? man kann natürlich die minis selbst feiern, aber alle tuen so, als wäre die box der knaller?! was übersehe ich? der preis entscheided natürlich, aber box-design und tokens, sprechen dafür, dass es eher teuer wird…

      • Der Preis entscheidet natürlich ob sich die Box lohnt. Würde sie bei ca. 105 Euro verorten. Vielleicht auch 115.
        Ist halt eine Start Collecting Box mit Battletome und etwas klitzerkram.

      • „Klitzerkram“ ist ja ein schönes Protemanteau aus Glitzerkram und „klitzeklein“! ^^

        Bin auch seltsam positiv gegenüber der Box – weil sie vermutlich suggeriert, die anderen Modelle ließen sich problemlos ausklammern. Sehe es aber auch wie narfnarf.
        (Ersteres dürfte auch die Antwort auf die best-of-Frage sein… 😉 )

      • battletome ist doch gar nicht dabei?

        PS: oh gott, hab ich vorhin im Hirn-Aus-Modus getippt oder wo kommen all die Rechtschreibfehler her? Da war ich offenbar gedanklich völlig abwesend… mea culpa…

  • Gut, dass mich bei der Aelfenbox nicht ein einziges Modell interessiert. Da kann ich prima noch ein wenig länger auf die folgenden Einzelveröffentlichungen warten 🙂
    Obwohl Bloodbowl noch nie zu interessieren geschafft hat, ist dieses Baummensch echt supercool geworden. Erinnert mich sehr positiv an die Modelle von Mierce von Didier Fancagne. Schönschön

  • -Die- Elfen gefallen durch die Bank; wenn die Preise im Rahmen sind, hole ich mir davon evtl was;
    aber ich schätze, dass damit der Kuhvatar und seine Hammerjungs wohl doch kein ausgeklügelter Aprilscherz waren.

    -Kann mir jemand erklären, warum der Harlequin ohne Maske herumläuft..? Gibts im Buch nen guten Grund dazu, weil: laut hintergrund legen die ihre masken doch nie ab, wenn ich mich recht erinnere.
    Ist ne interessante figur, sieht halt nur nicht nach harlequin aus, nicht mal auf blick 4-5.

    • Daemonifuge nimmt’s mit dem Ton des Hintergundes zT nicht ganz so super streng. Frau Stern wird zB zweimal wiedergeboren und wird immer übermenschlicher. Sie trifft den Harlequin als Gladiator-Sklave in Commoragh (wo sie natürlich alles rule-t…) und er nimmt sie dann mal eben mit in das Netz der Tausend Tore.
      Wenn – vermutlich – weniger eingefleischte Leute von außen WH-Sachen konstruieren, erscheint es mir oft, dass sie arg über den Charakter der Welt hinausschießen.

      • Klingt für mich nach klassischem Warhammer.

        Eher noch etwas schwach auf der Brust, verglichen mit Maugan Ra, der einen ganzen Planeten im alleingang, Solo, gegen eine Schwarmflotte verteidigt oder andere Klassiker. Oder eben Ork-Bosse, die in der Zeit zurückreisen, um ihr eigenes ich zwecks ihres Lieblings-Shootaz um die Ecke zu bringen.

        Das ist der Ton von 40K. Auf den Punkt perfekt getroffen. Genau das macht doch den Charme (und das Erfolgsgeheimnis) des 40K Settings gegenüber den sonst üblichen, arg prätentiösen Spaßtötern im SciFi Miniaturenspiel-Markt aus.

  • Kein einziger Kommentar zur angekündigten Riesen-/Monster-Armee???

    Klingt für mich nach Extremfallpotential: entweder so richtig stimmig und cool oder herber Griff daneben. Moderaten Mittelgrund assoziiere ich damit witzigerweise kaum. Aber sehe ich erstmal spannend und inspirierend!
    Nur mit dem Namen Behemat werde ich nicht ganz warm. Plus: Anlehnung an Behemoth, Bahamut, Tiamat. Minus: Klang wirkt nicht so „episch“ für einen Titanenobermotz.
    Und: wieso denn nur Söhne…?

    • Hab das Battletome doch erwähnt…

      Sons deswegen, weil Behemat so ein Weltenmonster ist und die Größe eines Kontinents hat.
      Falls du Daughters of Behemat suchst, will ich nichts gesagt haben.

      • Äh, überlesen… *Hand zu Stirn*

        Gemeint war das Geschlecht. „Children of Behemat“ zieht doch genauso. Die Einschränkungüü wirkt unnötig stigmatisierend.

        Jedenfalls schön, dass das an die Himmelsgiganten des Oger-Hintergrundes erinnert. Selbst, wenn das hier wohl kaum direkte Anlehnungen haben und magischer und abgefahrener werden dürfte…

  • Zwei Trupps und ein Held sind heutzutage eine Armeebox bei GW? Figurentechnisch ist das für mich der Inhalt einer Start Collecting Box, bei einer Armeebox hätte ich dann doch gerne etwas mehr. Die enthaltenen Einheiten sind allerdings wirklich die coolen Modelle der neuen Elfen, leider haben sie mir durch die Kühe so ein wenig die Lust genommen, mich weiter mit der Armee zu beschäftigen. Drachen und Phönixe wären da mehr meins gewesen.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.