von BK-Christian | 05.04.2020 | eingestellt unter: Science-Fiction

Limbo Division: Preorders und Preview [NSFW]

Die neuesten Pin-Ups von Limbo Division können vorbestellt werden.

Banner Limbodivision209 1 LD Limbo Division Hannah Sharp 1 LD Limbo Division Hannah Sharp 2 LD Limbo Division Hannah Sharp 3

Pre-Order: Hannah Sharp 35mm (00335) – Regular price $25
Pre-Order: Hannah Sharp 75mm (00375) – Regular price $40

<<<This is a pre-order item, the release date will be in mid-late April>>>

Hannah came from a military family. Influenced by her family, she enrolled in the colonial security forces at age 18. Because of her excellent shooting skill, Hannah quickly became a famous sharpshooter. However, she was hit by an anti-personal mine in an operation, which took her feet and forced her to retire from service. After a period of depression, she was contacted and later recruited by Takeshi to the experimental unit of HOC Research Department. Takeshi provided funds for Hannah’s biochemical transformation, which enabled her legs to be connected with mechanical feet components.

Hannah soon joined the test team of a new magnetic rail gun weapon. The research department developed a set of specialized equipment for her, which included a magnetic rail gun, reaction Plugsuit, and Cyborg feet. The system can collect kinetic energy from her body movement through the reaction Plugsuit to recharge the rail gun. This greatly reduces the weight of the battery that needs to be carried. Her Cyborg feet not only provide superior mobility, but also absorb the kickback energy and circulate it to the Plugsuit when firing the rail gun.

As the new weapon system became more sophisticated, it was ready to be put into actual combat. For political reasons, Takeshi did not want the success of this weapon to be exposed to the HOC board of directors, who would likely take control of it. Instead, an elite team led by Hannah joined the mercenary company “The Black Falcon”, designation “Falcon Scout”. The real purpose of this disguise was to test the rail gun weapon system in a real combat situation. Because The Black Falcon often receives a variety of high-risk contracts, Hannah got many opportunities to test the weapon on a variety of targets. However, Takeshi’s real purpose is not limited to simple weapon testing. Since Hannah’s team does not officially belong to HOC security force, Takeshi can mobilize them without the permission of the HOC board of directors, and the deadly rail gun weapon is a perfect tool for assassination.

This product includes:

  • 1 x Hannah Sharp 35mm scale resin kit (with 30mm base)
  • 1 x Serial number certificate and art card
  • Assembly instruction
  • Steel collection case

LD Limbo Division Hayley Barrett 1 LD Limbo Division Hayley Barrett 2 LD Limbo Division Hayley Barrett 3

Pre-Order: Hayley Barrett 35mm (00435) – Regular price $25
Pre-Order: Hayley Barrett 75mm (00475) – Regular price $40

<<<This is a pre-order item, the release date will be in mid-late April>>>

Hayley was born in a farm family where her parents were first-generation immigrants to the colony village. Hayley’s childhood was full of memories of bandits harassing their farm. During a conflict, her father took a shot in the arm. She picked up his rifle and repelled the bandits. After she turned into an adult, Hayley decided to join the Colonial Marines to protect those villages under the threat of bandits. Her past experience gave her a strong body and an independent character, which made her stand out among other recruits.

Hayley was quickly promoted to the rank of First Sergeant and received cybernetic enhancements that allowed her to carry a great deal of equipment while staying in mobile. As the fire support in the platoon, her armament is an M-182 self-stabilizing anti-materiel rifle: with a robotic arm connected to the gun, absorbs the recoil from shots, this large caliber rifle can fire continually without losing accuracy. Armed with depleted uranium rounds, the M-182 can penetrate light armor targets and obstacles from far.“

This product includes:

  • 1 x Hayley Barrett 35mm scale resin kit (with 30mm base)
  • 1 x Serial number certificate and art card
  • Assembly instruction
  • Steel collection case

Und dann gibt es noch ein Preview:

LD Limbo Division Preview

COMING SOON

Quelle: Limbo Division 209

BK-Christian

Chefredakteur von Brückenkopf-Online und Tabletop Insider. Seit 2002 im Hobby, erstes Tabletop Warhammer Fantasy (Dunkelelfen). Aktuelle Projekte: Primaris Space Marines, Summoners (alle Fraktionen), Deadzone/Warpath (Asterianer und Enforcer), Kings of War (Basilea und Oger), Dropfleet Commander (PHR).

Ähnliche Artikel
  • Warhammer 40.000

GW: Erweiterungen für Space Wolves und Deathwatch

31.10.202013
  • Science-Fiction

Human Interface: Kamakiri Drone

31.10.20202
  • Necromunda
  • Warhammer 40.000

FW: Doctor Arachnos und Imperial Armour Compendium

31.10.2020

Kommentare

  • Muss sagen ich finde den Mecha im Vorschaubild tatsächlich interessanter.

    Preis ist auch so ne Sache:
    25$ für ne 35mm Figur ist mir (egal welcher Hersteller, egal welches Material) einfach zu teuer!
    40$ für ne 75mm ist dagegen fast schon wieder okay (auch wenn ich dafür keine Verwendung habe weil ich kein Vitrinenmaler bin)

      • Nein ist es nicht, nichtmal im Ansatz, lern was sexistisch heißt! 🙂

        Die Damen sind extrem sexualisiert, keine Frage. Wie alt man sein sollte um das ansprechend zu finden bleibt aber jedem selbst überlassen. Insbesondere in einer Szene die Püppchen sammelt und bemalt ist solch eine Aussage doch etwas übergriffig.

        Ps. Für mich sind die Minis nix, höchstens wenn man viel Haut malen möchte.
        Pps. Etwas Erotik in eine Bemalung zu bringen ist durchaus eine künstlerische Herrausforderung.

        Ppps. Alle sollen sich lieb haben.

      • Hm, da ich es nicht kannte, hatte ich nach Obsidian Protocol gestöbert. Bin aber nicht schlauer geworden. Ich verstehe weder die Aussage von Seb, noch PonyPupsPüppchens Antwort. Kann mich mal Jemand bitte aufklären?

        Und ja, liebhaben ist gut.

  • Den Mech finde ich auch interessanter,
    die Damen haben mir alle einen zu exponierten Heckspoiler 😉

    Wers mag dem sei es gegönnt.

    Ich schiel mal auf den Mech auch wenn der sicher Teuer wird.

    • +1

      Dem Mech kann ich mir dagegen sehr gut für die heimische Sammlung vorstellen.

      • Da ja das Pony sich am Begriff „sexistisch“ aufgehangen hat:

        Ich finde die Modelle ziemlich gut designed, bin aber der Meinung, das man heutzutage diese Darstellung von Frauen zumindest hinterfragen sollte. Allein schon der „Reaction Plugsuit“ lässt mich mit den Augen rollen, da mir keiner erzählen kann, das dies eine unbeabsichtigte Formulierung ist.

        Ich bin oftmals erstaunt, bei welchen Miniaturen schon die Leute „frauenfeindlich“ zu skandieren anfangen. Hier aber ist auch für mich eine Grenze erreicht, die ich mir nicht mehr schön reden kann. Jedoch verurteile ich niemanden, der sich eine solche Miniatur zulegen möchte. Ich halte diese Person aber nicht unbedingt für reif und könnte zumindest gewisse Defizite bei ihr vermuten.

      • @ Tequila:
        Natürlich ist der „Reaction Plugsuit“ kein versehen, da liegt ja der springende Punkt. Hier wird nicht versucht mit Hilfe von Erotik ein Produkt zu verkaufen, hier wird schlicht Erotik angeboten, das ist das Produkt. Daher finde ich den Einwand von Der Master auch nicht so abwegig.

        Aufgrund der Meinungen zu einer Miniatur auf irgendwelche Defizite zu schließen ist Westentaschen-Psychologie. Du bist Einzelhänder(falls ich’s nicht gerade verwechsel) und kein Psychologe. 😉 )

      • Lass es mich mal möglichst wertneutral ausdrücken: Ich habe Kunden, die sich solche Miniaturen holen.

        DIe einen, weil sie diese ästhetisch schön finden.

        Finde ich völlig OK

        Ich hab aber auch welche, die sich daran „aufgeilen“ (Eigenaussage)

        Und ja, da vermute ich durch aus Defizite. Und als Einzelhändler ist man immer zum gewissen anteil auch Hobbypsychologe ;)=

    • Wenn das jetzt keine Plastikfiguren wären, sondern menschlich/weibliche Cosplayer, würdest du dich in moralischer Entrüstung vor sie aufbauen, und ihnen das verbieten?

      • Das ist ein völlig dämliches und absolut unpassendes Argument. Wenn Du dich ein wenig anstrengst, merkste das eventuell auch selber, come on, gib dich nicht auf, Du schaffst das.

        Zumal ich mich auch gar nicht aufrege, sondern schlicht sage, das diese Modelle für mich (sic!) drüber sind. Du darfst dir meinetwegen auch heimlich oder nicht heimlich einen drauf kloppen. Steht dir völlig frei. Das dies aber meine Meinung über dich formen würde ist wiederum allein meine Sache.

  • Jedesmal die gleiche unnütze Diskussion wenn so ein Modell auftaucht.

    Pinups gab es schon immer und wird es immer geben, ihr könnt euch damit abfinden oder nicht, jedesmal über sowas in Hysterie zu verfallen wird sie nicht auf magische Weise aus der Realität verbannen.

    Statt sowas verbannen zu wollen könntet ihr ja mal ähnliche Miniaturen von männlichen Figuren fordern um die Gleichberechtigung zu fördern oder ist das zu langweilig weil man sich dann nicht mehr aufregen kann?

    • Das ist keine Hysterie sondern vollkommen zurückhaltend geäußerte Kritik.

      Ich finde es sehr schade, dass das Argument „das war schon immer so“ in Kombination mit „Leute die das kritisieren sollen mal chillen und die gleiche sexistische Darstellung für Männer fordern, weil dann ist es fair“ auszureichen scheint..,

      • Wenn dann “ Es war schon immer so und es wird immerso bleiben.“. Desweiteren bezweifel ich das ein vollkommenes Phantasiepriodukt wie solche Miniaturen in irgendeiner Form einen negativen Effekt in unserer Realität hat.

    • Ich bin auch völlig gelassen, gerade was das Thema angeht. Aber für mich (also mich jetzt, nech, mich persönlich) ist da eine Grenze übertreten, diese Miniatur ist einfach nichts für mich.

      Ich fordere auch kein Verbot solcher Minis oder gar, das es auch männliche Minis dieser Art aus Gründen er Gleichberechtigung geben sollte.

      Aber ich hab halt dennoch eine Meinung dazu, die ich kundtue.

      Diese Miniaturen gibt es, weil es einen Markt dazu gibt. Ich habe aber leider in meinemLeben Leute kennenlernen „dürfen“, die, im Bezug auf solche Miniaturen (oder ähnlich gelagerter Comics), sich auch als vollkommene Vollpfosten geoutet haben. Das waren/sind Menschen, die ich aufgrund ihres Frauenbildes einfach nicht in meinem Umfeld haben möchte. Dankenswerterweise machen die auch nur einen sehr geringen Anteil unter all jenen, wirklich tollen, Menschen aus, die ich, nun seit über 35 Jahren im Hobby, kennen gelernt habe.

      Ich kann dir aber sagen, das da halt auch einige (weinige) dadrunter waren, bei dnen hätte ich Bedenken, sie mit meiner Frau oder meinen Töchtern allein in einem Raum zu lassen.

      Und nein, unter meiner derzeitigen Kundschaft ist davon keiner, ich stelle meine Integrität über den Drang, Geld verdienen zu wollen und „entferne“ solche Menschen aus meinem Wirkungskreis.

      • Tequila das hatte ich auch so verstanden! Aber der eine schien dich doch ziemlich getriggert zu haben. Deine Wortwahl hatte mich überrascht.Ich sehe das im übrigen ziemlich genauso wie du. Leider habe ich ähnliche Erfahrungen wie du machen müssen. Also war nicht als Angriff gemeint.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.