von BK-Rene | 14.05.2018 | eingestellt unter: Reviews, Terrain / Gelände

Review: Micro Art Studio Ruined Homestead

Ein kurzes Review zum Ruined Homestead Geländeset von Micro Art Studio

MAS Ruined Homestead

Ruined Homestead (€29,52)

A set of 7 resin cast pieces of ruined walls.
They can be put separately or together as a Ruined Homestead on your gaming table.
Works great with any historical, steampunk, fantasy or similar gaming system!

Von Micro Art Studio haben wir ihr neues Geländeset „Ruined Homestead“ für ein Review bekommen. Das Set kommt eng gepackt in einer Schachtel, kaum größer als das Gesamtvolumen des Sets. Leider hab ich nicht dran gedacht, direkt nach dem Öffnen ein Foto zu machen und nachdem ich die Teile einmal aus der Schachtel genommen hatte, hab ich sie nicht wieder reinbekommen…

MAS Homestead Review 01 MAS Homestead Review 03 MAS Homestead Review 02

Das Set besteht insgesamt aus sieben Teilen, woraus sich das auf dem Produktbild zu sehende Haus, oder besser gesagt dessen Überreste, zusammenstellen lässt. Die Gussqualität der Teile ist grandios. Gestochen scharfe Texturen, keinerlei Gussgrate o.Ä. und der Putz fühlt sich sogar fast wie echter Putz an. Das Bemalen ging dann auch super von der Hand. Ich male grundsätzlich sehr langsam, hab für das Set aber nur etwa zwei Stunden gebraucht. Die meiste Zeit davon ging für das Grundieren drauf, weil ich kein passendes Spray hatte und die texturierte Oberfläche massig Farbe schluckt.

MAS Homestead Review 05 MAS Homestead Review 08 MAS Homestead Review 09 MAS Homestead Review 10 MAS Homestead Review 11 MAS Homestead Review 04

Kurze Malanleitung damit es so aussieht wie auf den Bildern (Farben von P3):

  1. Alles grundieren mit Battlefield Brown
  2. Stark trockenbürsten mit Khador Red Base
  3. Locker trockenbürsten mit Khador Red Base
  4. Putz mit 1-2 Schichten Menoth White Highlight grundieren
  5. Putz mit Strong Tone (Army Painter) washen
  6. Erde mit Jack Bone trockenbürsten

Fazit:

Das Set ist qualitativ super, flexibel und lässt sich für fast alle Systeme verwenden. Lediglich der Preis von knapp 30€ lässt mich überlegen. Für ein einzelnes Gebäude auf dem Tisch ist das dann doch relativ viel. Ich würde sagen, dass das Set sein Geld definitiv wert ist, aber um damit einen Tisch „zu füllen“ wäre es mir persönlich wohl zu teuer.

Link zum Produkt: Micro Art Studio Shop

BK-Rene

Jungredakteur für den Brückenkopf - Spielt: Viel Warmachine (Convergence of Cyriss / Minions), fast alles andere was Privateer so vertreibt, wenn es sich ergibt auch mal Infinity (Tohaa) oder irgendwas mit meinen Skelett Horden.

Ähnliche Artikel
  • Reviews
  • Warlord Games / Bolt Action

Review: Tiger II

25.05.20187
  • Reviews
  • Warlord Games / Bolt Action

Review: Marder III Ausf H.

23.05.20186
  • Reviews
  • Warlord Games / Bolt Action

Review: Panzer 38 (T)

21.05.20181

Kommentare

  • Danke für das Review und das passende Tutorial dazu.
    An sich mag ich sehr was ich da sehe. Das einzige, was sogar mir als Anti-Handwerker sofort ins Auge fällt, ist die fehlende Verzahnung von zwei angrenzenden Mauerkanten. Das sieht nicht ganz stimmig aus.

  • Das Fazit ist viel zu gut. Das Gelände ist nicht mal ansatzweise so gut wie die Ruinen von Elladan. Weniger Material und trotzdem genau so teuer. Fürs gleiche Geld bekommt man doch einiges mehr.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Cookie-Einstellung

Bitte treffen Sie eine Auswahl. Weitere Informationen zu den Auswirkungen Ihrer Auswahl finden Sie unter Hilfe.

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen (Tracking & Analyse):
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.
  • Nur Cookies zur verbesserten Nutzung der Website zulassen:
    Nur Cookies von dieser Webseite.
  • Keine Cookies zulassen:
    Es werden keine Cookies gesetzt, es sei denn, es handelt sich um technisch notwendige Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutz. Impressum

Zurück