von Dennis | 28.10.2010 | eingestellt unter: Reviews

Review: Vallejo Acryl-Polyurethane Grundierung

Vallejo bietet einer großen Auswahl verschiedener Farben auch Grundierungen an, sowie diese „neuen“ Acryl-Urethan Grundierungen.

Vallejo - Primer Acrylic-Polyurethane

Der eigentliche Verwendungszweck der Grundierung, die es in den Farben weiß, grau und schwarz gibt, ist der Auftrag mit der Airbrush. Allerdings lassen sich die Farben auch mit einem Pinsel verwenden.

Vallejo - Primer Acrylic-Polyurethane
Der Vorteil bei der Acrylgrundierung, sie ist sehr flüssig und muss nicht zusätzlich verdünnt werden, wenn diese mit der Airbrush verwendet wird. Allerdings sollte man einen Vergleichsweise hohen Druck verwenden um ein gutes bis sehr gutes Ergebnis zu erhalten. (Wird auch auf der Vallejo Homepage empfohlen). Die fertige Grundierung kann bei zu niedrigem Druck, nicht gänzlich haften oder zu dick aufgetragen werden.

Wo liegen die Unterschiede zwischen der Acrylgrundierung und regulärem Grundierspray?
Zum einen trocknet das Vallejoprodukt leicht seidenmatt aus, wie man auf den Bildern erkennt, was im historischen (Militär-)Modellbau gerne erwünscht ist und bietet so z.B. für Textilien eine gute Grundierung.

Vallejo - Primer Acrylic-Polyurethane Vallejo - Primer Acrylic-Polyurethane Vallejo - Primer Acrylic-Polyurethane

Bei unserem Test, nahm die Vallejo Grundierung (mit Airbrush aufgetragen) genauso wie die gewöhnliche Sprühgrundierung aus der Dose die Farbe gut an. Bei den Zinnfiguren haben wir einen Abriebtest gemacht und trotz der dünnen Schicht schneidet die Grundierung recht gut ab.

Vallejo - Primer Acrylic-Polyurethane Vallejo - Primer Acrylic-Polyurethane

Etwas das uns positiv aufgefallen ist, die Grundierung lässt sich auch mit dem Pinsel für Resinmodelle verwenden, etwas das bei regulären Acrylfarben nicht oder nur sehr umständlich umsetzbar ist. Praktisch ist ebenfalls der Tröpfchenzähler im Deckel, der eine gute Dosierung zulässt.

Fazit
Wer über keine Airbrush verfügt und lediglich eine schnelle Grundierung benötigt um seine Modelle später zu dippen, ist bei regulärer Sprühgrundierung wie beispielsweise Armypainter sicherlich besser aufgehoben.
Für Einzelmodelle und jene die von Handgrundieren, bietet Vallejo mit der Acryl Urethan Grundierung eine interessante, aber vor allem kostengünstige Alternative. Bei 200ml für 12,50 EUR bzw. 60ml für 6,00 EUR liegt man deutlich vor dem Preis der regulären Farbtöpfen (Vallejo 2,50 EUR für 17ml oder Citadel 3 EUR für 12ml). Der Vergleich zur Sprühdose lässt sich schlecht schließen, zwar sind dort 400ml enthalten für 12-15 EUR je nach Hersteller, dafür ist der „Verschnitt“ deutlich geringer, da die Farbe dort landet, wo sie hinsoll.

Vallejo Produkte sind, unter anderem, bei unserem Partner Fantsay-In erhältlich.

Link: Vallejo

Dennis

SiamTiger / Dennis, Stellvetr. Chefredakteur von Brückenkopf Online. Seit 1996 im Hobby. Erstes Tabletop Blood Bowl. Aktuelle Projekte: http://www.chaosbunker.de/

Ähnliche Artikel
  • Reviews

Preview-Review: Armybox Battlecounter

18.10.20175
  • Infinity
  • Reviews

Review: Infinity USAriadna 5TH Minuteman

17.10.20178
  • Pulp
  • Reviews

Review: Collision Unwanted Starterbox

05.10.201732

Kommentare

  • Gute Review und interessantes Produkt.
    Wie verhält es sich wenn ich bei einer schwarz grundierten Mini mit dem Pinsel einzelne Bereiche in weiss oder grau übermale um z.B. bei gesichtern einen helleren Grund zu haben?

  • Da ich kein großer Freund von Spraydosen bin, würde mich interessieren, wie die Verwendung mit dem Pinsel läuft. Sollte man dafür nochmal die Grundierung verdünnen? Kann man einfach einen großen Pinsel nehmen und das großflächig auftragen oder werden die Details dann zu sehr “zugeschmiert”?

    • Die Grundierung kann man durch aus noch etwas verdünnen, lässt sich aber auch so problemlos mit einem Pinsel auftragen. Man auf großen flachen Flächen nur gut verteilen um schlierenbildung vorzubeugen. Das Problem hat man bei regulärer Farbe allerdings auch.

  • Sehr interessant! Ich bin immer auf der Suche nach guten Pinselgrundierungen. Zuletzt habe ich Schwarzes Gesso ausprobiert, was aber leider zu anfällig gegen Abrieb ist. Wäre schön, wenn es nun endlich eine Alternative gäbe. Wie schnell trocknet diese Grundierung?

  • Ich glaube schon, das diese Grundierung eine Alternative zu Sprühdosen darstellt. Die 400ml beinhalten auch das Treibmittel und das bringt nun mal nichts auf der Figur.
    Mit dem Grau habe ich schon gearbeitet, Farbabrieb ist nur mit Gewalt zu erzeugen und der Farbauftrag danach ist sehr einfach.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

Diese Homepage verwendet Cookies, um das Nutzungserlebnis zu optimieren. Wenn Sie unsere Seite weiterhin nutzen, gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen