von BK-Thorsten | 24.06.2024 | eingestellt unter: Weltkriege

The Plastic Soldier Company: Die Zukunft von Battlegroup

The Plastic Soldier Company geben auf Facebook Informationen zur Zukunft ihres Spielsystems Battlegroup.

PlasticSoldierPublishing Logo

(Hervorhebungen durch Brückenkopf Online)

Its finally time, after weeks of mystery and backroom wheeling and dealing, we can announce the plans for our wargame Battlegroup.

Its been 12 years since the game was released, focusing on WW2 and then joined by Battlegroup NorthAG opening up the Cold War to our players. Its been a hugely popular game thanks to its fans and the positive community the game has built and we are reaching the final title of the original series – Battlegroup Cassino – to finish what was begun all those years ago with the book the team has looked forward to the most, covering WW2 in Italy during 1943 to 1945.

So for sometime now we have been working on what we do next with the game. We decided it was time to really double down on support for the game, that we feel is one of the best WW2 games on the market today, and to strive to get it more visibility among wargamers around the globe. To do so we are embarking on a very exciting and ambitious plan for the next five years.

Firstly, we are very proud to announce that the Battlegroup family of titles will be looked after by a new company – Plastic Soldier Publishing. This new entity is run by Will Townshend and Tom Gilliland in regards the business end of things and has onboard Warwick Kinrade as head of games design and Piers Brand as studio manager. As you can see it’s the original gang behind Battlegroup, all onboard to build the game further. We are also looking for new writers and authors from among the Battlegroup community, to work under guidance from our team to create more content and expand the game system. We will also be returning to the show circuit, both in the UK and abroad. Wr will also be unveiling a purpose built Battlegroup forum for the community to use.

Exciting times ahead for all of us, and we hope, also for the Battlegroup community.

But lets face it… The only real reason you are reading this is to find out what is planned!

Well this year we will be releasing the first in our Battlegroup ‚Campaign Series‘, where the books will focus on historical scenarios covering either a specific battle or a certain unit from WW2. The first title is ‚Battlegroup Küstrin‘ which we hope will be hitting the shelves this winter before the end of the year.

This will be followed by ‚Battlegroup Cassino‘, the final book of the original series covering the Second World War in Italy during the last two years of the war, in the traditional big supplement format that Battlegroup players are familiar with. This will hopefully be available for Salute 2025 when we return to the show next year.

While that book ends the original series, we are also pleased to announce the first book of a new series of original Battlegroup supplements in the summer of 2025, this time covering the early war period with ‘Battlegroup Far East’ and our return to the war with Japan to compliment ‚Battlegroup Pacific‘ with a very different version of the war in the 1941 to 1942 period in the Asian theatre. This book will hopefully cover Malaya, Burma, Dutch East Indies and the Philippines if we can cram it all in!

Then we are also hoping to see the release of Battlegroup Commander, our WW2 6mm to 15mm wargame in a similar vein to the popular Battlegroup NorthAG series. This will be a new system, though existing players will find a lot that is familiar and it is currently in playtest with our new playtest teams that have joined the studio this year.

But that’s not all for 2025… We also have another Battlegroup Campaign Series book to come, most likely our first unit book focussing on the actions of 21st Panzer Division during WW2 and we tentatively have a new expansion for NorthAG in development as well.

Is that it?

No… its not. As we progress further we have releases planned in consistently over the next few years. We have very definite plans in regards titles for Battlegroup, but also expansion with two new rules systems within the Battlegroup family. One will be looking at the Cold War again, this time matching up the Cold War to the original Battlegroup level of play. So as Battlegroup Commander will mirror NorthAG and its play level, so a new title will do the same for Cold War and the original level of game that Battlegroup aims for… its time the 15mm/20mm Cold War gamers to also get some love! We have other titles pencilled in to expand NorthAG too so all our existing fans will be getting new content regardless of the system you play.

And that’s still not all!

We also have plans for the original Battlegroup series to have new releases as well with books looking at WW2 in Scandinavia during 1939 and 1940, the war in the Netherlands 1944 to 1945 and perhaps even a look at conflicts prior to the traditionally perceived start of WW2 with the likes of Spain or China. We also have a range of expansions for Battlegroup Commander to come as the game takes off, and finally for now, we want to delve into the world of WW2 skirmish games and see if the Battlegroup family can offer a more specific system tailored for 28mm gamers.

Alongside all of this will be a huge expansion of new miniatures from The Plastic Soldier Company to support the various game systems and as well as figures and vehicles there will also be official supporting merchandise too as we aim to give players an all encompassing product and experience.

As you can see, there is a lot to be done, and a lot of hard work to come. However we hope this will be an exciting and eventful journey as we support the existing Battlegroup community and also spread the word to new players and swell the ranks of Battlegroupies!

All the best

Will, Tom, Warwick & Piers

Quelle: The Plastic Soldier Company auf Facebook

BK-Thorsten

Brückenkopf-Online Redakteur und Tabletop Insider stv. Chefredakteur. Spielt Infinity, SAGA, Freebooter's Fate, Kings of War, Warhammer 40k, Warzone Resurrection, Dropzone Commander, Deadzone, Dreadball, X-Wing, Konflikt '47, Bolt Action, Dead Man's Hand, Dracula's America, Beyond the Gates of Antares, Dropfleet Commander, Frostgrave, Collision, Bushido, Shadespire, Aristeia! und Warpath.

Ähnliche Artikel
  • Weltkriege

Khurasan Miniatures: WW2 Preview

12.07.2024
  • Crowdfunding
  • Weltkriege

Air Raid 36/46: Bombers Expansion Kickstarter

18.06.20243
  • Weltkriege

Rubicon Models: Weekend Teaser

15.06.20241

Kommentare

  • TDLR hab die „KI“ gefragt was da steht:

    1. Einführung und Hintergrund Das Kriegsspiel Battlegroup, das vor 12 Jahren mit dem Schwerpunkt auf dem Zweiten Weltkrieg veröffentlicht wurde, erreicht den letzten Titel der ursprünglichen Serie – Battlegroup Cassino. Das Spiel hat eine positive Gemeinschaft aufgebaut und ist dank seiner Fans sehr beliebt geworden.

    2. Zukunftspläne und neue Firma Es gibt einen ehrgeizigen Plan für die nächsten fünf Jahre, um das Spiel weiter zu unterstützen und bekannter zu machen. Die Battlegroup-Titel werden von einer neuen Firma, Plastic Soldier Publishing, betreut. Das Unternehmen wird von Will Townshend und Tom Gilliland geleitet und hat Warwick Kinrade als Leiter des Spieldesigns und Piers Brand als Studioleiter an Bord.

    3. Neue Veröffentlichungen und Erweiterungen Dieses Jahr wird das erste Buch in der Battlegroup ‘Campaign Series’ veröffentlicht, das sich auf historische Szenarien konzentriert. Der erste Titel ist ‘Battlegroup Küstrin’. Es folgt ‘Battlegroup Cassino’, das den Zweiten Weltkrieg in Italien abdeckt. Es gibt auch Pläne für eine neue Serie von Battlegroup-Ergänzungen, die den frühen Kriegszeitraum abdecken, mit ‘Battlegroup Far East’.

    4. Neue Spielsysteme und Erweiterungen Es gibt Pläne für die Veröffentlichung von Battlegroup Commander, einem WW2 6mm bis 15mm Kriegsspiel. Es gibt auch Pläne für zwei neue Regelsysteme innerhalb der Battlegroup-Familie, eines davon wird sich wieder dem Kalten Krieg zuwenden.

    5. Unterstützung durch Miniaturen und Waren Es wird eine riesige Erweiterung von neuen Miniaturen von The Plastic Soldier Company geben, um die verschiedenen Spielsysteme zu unterstützen. Es wird auch offizielle unterstützende Waren geben.

    6. Abschluss Es gibt viel zu tun und viel harte Arbeit zu kommen. Das Team hofft, dass dies eine aufregende und ereignisreiche Reise sein wird, während sie die bestehende Battlegroup-Community unterstützen und das Wort an neue Spieler verbreiten.

    Kommt immer mit dem Warnhinweis: KI-generierte Inhalte könnten fehlerhaft sein. (the lawyers have spoken)

    • Danke! Das ist genau das, was ich mir eigentlich vom Brückenkopfteam selbst wünschen würde, eine kurze Zusammenfassung auf deutsch.
      @Brückenkopf
      Leider sind die Nachrichten hier seit einigen Jahren eigentlich nur noch Copy und Paste der Newsletter der selben paar Firmen. Schade, der Brückenkopf ist leider weit entfernt von dem, was er einmal war. Praktisch keine Artikel, Reviews, Unboxings oder eigene Beiträge mehr. Früher war ich hier täglich, jetzt nur noch gelegentlich und frage mich hinterher oft warum überhaupt. Denn Newsletter und Infos der mich bereits interessierenden Firmen bekomme ich auch so oft.
      Trotzdem wünsche ich dem Team weiterhin alles Gute

      • Dass das mit der Zahl unserer Reviews und Unboxings faktisch falsch ist, könnte ich jetzt lang und breit belegen, es ist mit aber ehrlich gesagt den Zeitaufwand nicht wert.

        Was in der Tat gelitten hat, ist die Zahl an Hobbykellern, das liegt aber zumindest in meinem Fall schlicht daran, dass ich keine Zeit mehr dafür habe, weil ich mit News, Reviews und meinem Job so ausgelastet bin, dass ich froh bin, überhaupt Hobbyzeit zu finden (und wir reden hier von einem Abend pro Woche, wenn wir Glück haben). AUch hier werde ich mich aber sicher nicht weiter dafür rechtfertigen, warum ich meine Rest-Hobbyzeit nicht auch noch dem „Job“ unterordne.

        Es tut mir sehr Leid, dass der BK Dich nicht mehr anspricht, und wenn Du tatsächlich selbst alle relevanten Newsletter abonniert hast, kann ich das vielleicht sogar nachvollziehen, aber ich empfinde den Kommentar dennoch als sehr respektlos, unserer ehrenamtlichen Arbeit gegenüber.

        Müsst Ihr wissen. 😉

      • es ist halt eine Mordsarbeit das alles zu übersetzen… ich bin zufrieden mit dem Brückenkopf so wie er ist, quasi die Zentrale für Tabletop Nachrichten. Nicht alles interessiert mich, viele Beiträge lese ich auch nicht. Für die anderen ist mein Englisch gut genug… Ich denke alle Beträge zu übersetzen und zusammenzu fassen ist ein unverhältnismäßig hoher Aufwand.

      • Um das mal klar zu stellen
        ich hab das nicht geposted um irgend ein Statement zu machen.

        Aber das ich den Textransformator schon mal angemacht hatte und das ergebnis soweit gepasst hat warum nicht einfach teilen.

        Mehr steckt da nicht hinter und das ist ja auch nix was nicht jeder andere hätte machen können.

        —-

        @ZweiMax so groß ist der Aufwand heute nicht mehr die GPTs können das ganz gut, das ist auch so ziemlich das einzige was sie gut können. Mann muss ich aber im klaren sein das des alles andere als Perfekt ist.
        Aber für sowas wie das hier reichtes ja

        Es ist aber nicht die Aufgabe des BrückenkopfTeams das zu machen das kann jeder schnell selber machen

  • Ich freue mich auf neue campaigmbooks, bis auf fehlende Nebelregeln hab ich am System wenig auszusetzen, ist eins meiner liebingsregelwerke, nachdem es battlefront es vermukst hat… 🙄

  • @BK-Christian: Eine nicht so positive Sicht eines anderen gleich als respektlos zu betrachten ist ja lächerlich. Ja, ist ehrenamtlich was ihr macht, und dafür sind ja auch alle dankbar. Das heißt aber nicht, dass man keine Kritik anbringen darf und den Redakteuren nur sagen darf, was diese hören wollen. Fehlt ja nur noch der Kommentar, „dann geh doch.“
    Klar geht der Beruf dem Ehrenamt vor. Aber man wird ja wohl noch Rückmeldungen annehmen können, ohne gleich eingeschnappt zu sein.
    Bin vielleicht mit Mitte 40 zu alt für den Scheiss. Geh ich halt 👨🏼‍🦳

    • Muss jeder selbst wissen, wieviel Erwartungshaltung er an ein kostenloses, ehrenamtliches Informationsangebot wie den BK heranträgt.
      Man kann ja sagen: Früher war mehr, das fand ich besser.
      Aber zu fordern: Macht mehr! ist dann im Zweifel schon respektlos, denn hier steckt schon genug Arbeit drin.
      Ist ein freies Internet, also natürlich steht es jedem frei zu gehen – wahlweise auch erst, nachdem man noch rumgemault hat… 🙄

      • Er schreibt, dass er sich eine redaktionelle Mehrarbeit wünscht, weil er mit dem Angebot der heutigen Zeit nicht mehr zufrieden ist.
        Das hat nix mit Interpretation zu tun.

    • Sorry Chris, aber wer unsere Arbeit auf „eigentlich nur noch Copy und Paste“ reduziert und faktisch falsche Behauptungen zur Zahl unserer Reviews aufstellt, der redet die Arbeit, die wir hier jeden Tag freiwillig machen, bewusst klein und ja, das ist in meinen Augen respektlos.

      Man kann uns jederzeit kritisieren (vielleicht sogar konstruktiv), aber der Ton macht dabei die Musik.
      Und da ich auch mitte 40 bin, kann ich Dich in Bezug auf Dein Alter absolut beruhigen, das ist keine Erklärung für gar nix.

      • Tja und ich kann dich beruhigen christian, dass du nicht wie mitte 40 aussiehst. Sorry aber höchstens 31. 😅🤙🏻

      • Ich kann es wie gesagt nicht nachvollziehen. Du sagst es doch selber, der Ton macht die Musik. Den Ton macht man sich aber bei geschriebenen Texten selbst. Bei mir spielen da zugegebenermaßen keine Emotionen mit rein, aber ich lese aus dem Text maximal ein Meinungsäußerung, jedoch keine Forderung.

    • Ich bin schon fast Ende Vierzig und lese hier täglich mit. Nicht mehr so engagiert wie früher, aber, das liegt an mir und nicht an den Artikeln. Lediglich die ganzen Druckbeiträge interessieren mich tatsächlich nicht, weil ich keinen hab. Ist aber nicht weiter schlimm, die überspringe ich einfach. Kaufbare Minis packen mich halt doch mehr als schöne Render – wenn auch wahre Kunstwerke dabei sind.

  • Mein Vorschlag an Chris79 und Kottwitz.
    Schließt euch doch einfach der ehrenamtlichen Arbeit der Brückenkopf-Redaktion an und füllt die Lücken die eurer Meinung nach fehlen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

I accept that my given data and my IP address is sent to a server in the USA only for the purpose of spam prevention through the Akismet program.More information on Akismet and GDPR.