von BK-Sebastian | 18.01.2024 | eingestellt unter: Fantasy, Terrain / Gelände

Reaper Miniatures: Januar Neuheiten

Reaper Miniatures haben einige Modelle aus ihrem Kickstarter in den normalen Verkauf übernommen.

Das Schiff Sophie‘s Revenge kostet 199,99$

 

ReaperMiniaturesSophieShip1 ReaperMiniaturesSophieShip3 ReaperMiniaturesSophieShip8 ReaperMiniaturesSophieShip5 ReaperMiniaturesSophieShip7 ReaperMiniaturesSophieShip6 ReaperMiniaturesSophieShip4 ReaperMiniaturesSophieShip2

OVER THREE FEET LONG!
Includes:
3 removable magnetized masts
20 removable cannons
Opening and closing hatches
Detailed Pirate Maiden Figurehead
Removable decks for spacious gameplay
Overall assembled length approximately 45″
Overall assembled width approximately 10″
Overall assembled height approximately 16″

Die Bones Black Gnomin kostet 5,99$, die anderen Figuren 6,99$

ReaperMiniaturesBonesJanuar1 ReaperMiniaturesBonesJanuar6 ReaperMiniaturesBonesJanuar3 ReaperMiniaturesBonesJanuar4 ReaperMiniaturesBonesJanuar2 ReaperMiniaturesBonesJanuar5

Die Favoriten aus der Bones V Serie kosten 179,99$

ReaperMiniaturesBonesFavorite

Quelle: Reaper Miniatures

BK-Sebastian

Redakteur von Brückenkopf-Online. Seit 2001 im Hobby, erstes Tabletop Armalion. Aktuelle Systeme: Freebooter's Fate(Alle Fraktionen), Bushido(Ito, Ryu, Ro-Kan),Moonstone, Summoners (Feuer, Luft), Deadzone, ASoIaF(Nachtwache, Targaryen), Dropfleet Commander(UCM, Scourge), Warmaster(Zwerge, Echsen), Eden(ISC, Resistance), KoW: Armada(Basilean, Ork) u.v.m

Ähnliche Artikel
  • A Song of Ice and Fire

CMON: A Song of Ice and Fire Preview

01.03.20245
  • Malifaux

Wyrd Games: Malifaux Preview

29.02.2024
  • Fantasy
  • Patreon

Mini Monster Mayhem: Inferno All Shall Burn II

29.02.2024

Kommentare

  • Beeindruckendes Schiff von der Größe her, es dürfte auf jedem Spieltisch ordentlich was hermachen!

    Nur erscheinen mir die Masten viel zu niedrig bzw. die Anzahl bzw. Flächen der Segel müsste nach meinem Empfinden deutlich größer sein. Vor allem, wenn man sich die Länge des Bugspriets anschaut (das „Rundholz-Teil“, das nach vorn herausragt).
    Und: Die Masten in Bild 2 sind verkehrt herum angebracht, die Segel müssen wie auf Bild 1, 6 und 8 nach vorn/zum Bug zeigen.

    • Naja, Muss ja auch irgendwie auf den Spieltisch passen. Ich glaube nicht, dass man an das Modell Scale-Modell Ansprüche stellen darf. Das mit den Masten wäre mir zB in tausend Jahren nicht aufgefallen.

      • Naja, wenn das Schiff schon 45″ und damit über 110 cm lang ist, ist die offizielle Höhe von 16″/40cm kein Platz-Argument, finde ich. Dann hätte das Schiff gut und gerne auch höhere Masten mit z.B. auch 2 Segeln haben können. Denn ob man $200 oder $230 für so ein Biest zahlt, macht da auch keinen Unterschied mehr. Aber $200 ausgegeben zu haben, die nur in der Länge was her machen bzw. stimmen, ist in meinen Augen schon ein kleiner Kritikpunkt.

      • Meine Annahme ist, dass sie versucht haben einen Kompromiss aus optisch passend und recht bequem bespielbar / nutzbar. und da wäre maßstabsgerechte volle Takelage, entsprechende Masten mit allem drum und dran etc. mit einer gewissen Wahrscheinlichkeit eher im Weg. Aber kann mich natürlich täuschen, wäre nur mein Ansatz, sowas auch bespielbar zu halten und dafür ein wenig Realismus zu opfern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

I accept that my given data and my IP address is sent to a server in the USA only for the purpose of spam prevention through the Akismet program.More information on Akismet and GDPR.