von BK-Sebastian | 31.01.2024 | eingestellt unter: Warmachine / Hordes

Warmachine: Neue Preorder

Für die Brineblood Marauders startet die Vorbestellung für den Braghen Ragemonger.

Privateer Press Warmachine Ragemonger

Das Modell kostet 29,99$ und erscheint Mitte Februar.

A cunning warlock, rootless wanderer, and notorious trollkin pirate of exceptional appetites, Braghen Ragemonger arrivedin Alchiere before even the foundation of the Southern Kriels. Seemingly unable to stay in any place for long, he claims he must move constantly to survive like the great sharks with whom he has established a strange kinship.

Quelle: Privateer Press

BK-Sebastian

Redakteur von Brückenkopf-Online. Seit 2001 im Hobby, erstes Tabletop Armalion. Aktuelle Systeme: Freebooter's Fate(Alle Fraktionen), Bushido(Ito, Ryu, Ro-Kan),Moonstone, Summoners (Feuer, Luft), Deadzone, ASoIaF(Nachtwache, Targaryen), Dropfleet Commander(UCM, Scourge), Warmaster(Zwerge, Echsen), Eden(ISC, Resistance), KoW: Armada(Basilean, Ork) u.v.m

Ähnliche Artikel
  • Warmachine / Hordes

Warmachine: Gharlghast

05.04.202410
  • Warmachine / Hordes

Privateer Press: 2024 Formula P3 Grandmaster Round-up

31.03.20242
  • Warmachine / Hordes

Warmachine: Orgoth und Cryx Vorschau

28.03.202413

Kommentare

    • Das beweist leider nur, dass es für Newsportale inzwischen wirklich schwierig ist, PIP News zu verfolgen, da die teilweise über mehrere Social Media Kanäle hinweg gestreut werden. Insta, FB, etc.

      Eine gesammelte News gibt es fast nur in der Form des Retailer Solicitation Newsletters, der allerdings oftmals auch nur eine Liste an Produkten mit Preisen dahinter beinhaltet, und keine Fotos. Die posten sie einfach, wann sie wollen/können. Und die in der Solicitation angegebenen Lieferdaten sind meist auch eher grobe Orientierungshilfen, meist kommt der Kram erst 1-2 Monate zu spät auf den Markt, in Europa nochmal pauschal +4Wochen extra.

      Es hat schon einen Grund, warum die Distributionswege fast völlig verebbt sind und kaum noch Läden das Produkt stocken. PIP versuchen, mit ihrer (primär amerikanischen) Community sehr direkt zu kommunizieren, aber auch zu handeln.

      • Ich versteh nicht viel von dem was du schreibst aber du hast sicherlich recht.

        Ich hab das was geschrieben hab bei FB gesehen.

      • Ich habe alles über einen Kanal, Facebook, simpel und problemlos über die letzten Monate / Jahre bekommen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

I accept that my given data and my IP address is sent to a server in the USA only for the purpose of spam prevention through the Akismet program.More information on Akismet and GDPR.