von BK-Sebastian | 16.05.2023 | eingestellt unter: Science-Fiction

Wargames Atlantic: The Damned Heavy Support Team

Wargames Atlantic zeigen einen Einblick in ihre neuen Waffenteams.

TheDamnedHSTeam1

IGNEM DEFERIMUS!

Even though their owner would provide any weapons system they requested, The Damned steadfastly refuse. They will only use weaponry taken from defeated opponents and will go to great lengths to keep it operational. This almost religious infatuation with captured equipment remains a mystery even to their owner. Their battle cry is “We Bring the Fire”.

This box set includes enough parts to build 6 hard plastic heavy support teams (although there are 15 heavy weapons and 9 weapon mounts per box). Weapon choices include: mortar, plasma cannon, missile launcher, auto cannon, and heavy laser. The crew parts are also completely compatible with the other The Damned sets for even more customization.

TheDamnedHSTeam2

Quelle: Wargames Atlantic

BK-Sebastian

Redakteur von Brückenkopf-Online. Seit 2001 im Hobby, erstes Tabletop Armalion. Aktuelle Systeme: Freebooter's Fate(Alle Fraktionen), Bushido(Ito, Ryu, Ro-Kan),Moonstone, Summoners (Feuer, Luft), Deadzone, ASoIaF(Nachtwache, Targaryen), Dropfleet Commander(UCM, Scourge), Warmaster(Zwerge, Echsen), Eden(ISC, Resistance), KoW: Armada(Basilean, Ork) u.v.m

Ähnliche Artikel
  • Infinity

Infinity: Torchlight Brigade Vorbestellung

02.03.202413
  • Postapokalypse

Punkapocalyptic: Neue Figuren

02.03.20241
  • Horus Heresy

Horus Heresy: Tybalt Marr

02.03.2024

Kommentare

  • Joa, grundsolide würde ich sagen. Die Waffen hatte GW bei den Cadianern damals schon besser hinbekommen, aber der Preis wird es wohl rausreißen und die Posen sind auch ganz gut.

  • Ohne die ganzen Beschädigungen hätte ich sofort zugegriffen. Da hätte ich das Gerät lieber in solidem Zustand und nehme dann die Verwitterung selber vor, je nachdem, wie es passt (wobei mir auch durch den Titel klar ist, dass das spezifisch für „The Damned“ sein soll und keine offen gehaltenen Zusatz-Bits). Wenn schon, dann hätten mir aber Einschusslöcher eher gefallen als die „Kratzer“, die aussehen, als hätten Orks im Nahkampf auf die eingeschlagen. Auch die Reparaturen sind komisch: An den Kanten die Ausbesserungen (wozu?) und die unteren Schutzplatten quasi mit „Metall-Pflastern“ repariert. Und wenn ich dann genau hinschaue, machen auch die mal hier mal dort verteilten Spikes vorne auf den Platten keinen Sinn (vielleicht ist das aber eine spezifische Design-Vorliebe von „The Damned“). Alles in allem zeigt sich für mich hier der Nachteil von 3D-Designs. Da wird schneller etwas zusammengeklickt, was ein (Old School-) Modellierer beim langsamen Aufbau vielleicht nicht gemacht hätte.

    Ansonsten finde ich einen solchen Bausatz super. Auch die Besatzungen finde ich gut. Schön Endzeit-mäßig.

    • Gerade noch einmal The damned auf deren Website angesehen. Tatsächlich sehen die Damned-Minis ganz vielversprechend und in verschiedenen Kontexten passend aus. Da kann man alles Mögliche draus machen und herrlich kitbashen. Ganz isoliert betrachtet finde ich die Heavy Weapons nicht so überzeugend, im Zusammenspiel mit einer ganzen Truppe von denen wird sich das aber sicher gut einfügen… da achtet man sowieso weniger auf die kleinen Details.

    • Geht mir auch so, die normalen Truppen gefielen mir gut, die Waffenteams hier sind für mich irgendwie nicht ganz stimmig…

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.