von BK-Christian | 28.06.2023 | eingestellt unter: Watchdog

Vidcaster: Woche 26

Diese Woche sind wir einen Tag zu spät dran, aber wir haben den Tag zum Sammeln genutzt!

Bei Angel Giraldez gibt es einen Golden Boy:


Vince Venturella redet über Highlights:


Bei Zumikito wird es weiß:


Bei Roman Lapapt wurde es indes Grün:


Pete the Wargamer bemalt besondere Dark Angels:


Bei eBay Miniature Rescues werden Terminatoren gerettet:


Cult of Paint nehmen sich die Tyraniden vor:


Sonic Sledgehammer auch:


Beim Warhipster geht es auch um Tyraniden:

Zum Ausgleich gibt es aber auch Blood Angels:


Und weil diese Woche irgendwie überall Tyraniden auftauchen, schließt sich Mediocre Hobbies einfach an:


Tabletop Time erliegen ebenfalls dem Schwarm:

Es gibt aber auch Bären im Weltraum:


Ninjon redet über Speedpainting:


Bei Squidmar geht es mit Titanen weiter:


Jay von Eons of Battle malt Black Templars und spielt 40k:


Bei Midwinter Minis gibt es ekelige Modelle:

Außerdem einen Spielbericht:


Chefoberboss ist weiter in Eternia unterwegs:


Dana Howl steigt ganz groß bei Shatterpoint ein:


Shatterpoint gibt es auch bei Sorastro:


52 miniatures geht auf Reisen:


Bei Kitbosh wird fleißig umgebaut:


Artis Opus geben Tipps für Bases:


Bei Black Magic Craft entsteht gleich eine ganze Spielmatte:


Bei Night Shift entsteht ein beeindruckendes Diorama:


Boylei lässt Pokemon aufeinander los:


Das neue Video von 4TheCraft hat ein echt schlechtes Timing, aber ein schickes Ergebnis:


Beim MWG Studios wird 40k gespielt:


Dice per Second spielen OPR Grimdark Future:


1.000 für den Imperator spielen auch:


Eric’s Hobby Workshop redet über das Astra Militarum:


Paintomancy reden über die neue Edition für Warhammer 40.000:


Zum Abschluss gibt es noch Musik, und da sind mal wieder Electric Callboy zu Gast im Vidcaster:

Wir wünschen Euch noch eine entspannte Restwoche!

BK-Christian

Chefredakteur und Betreiber von Brückenkopf-Online. Seit 2002 im Hobby, erstes Tabletop Warhammer Fantasy (Dunkelelfen). Aktuelle Projekte: Primaris Space Marines, Summoners (alle Fraktionen), Deathmatch, Deadzone/Warpath (Asterianer und Enforcer), diverse Raumschiffe und allerlei Mechs.

Ähnliche Artikel
  • Watchdog

Vidcaster: Folge 21

22.05.2024
  • Watchdog

Vidcaster: Die 20 ist voll

15.05.2024
  • Watchdog

Vidcaster: Die 19 ist da

07.05.20249

Kommentare

  • Yeah! Danke mal wieder für die Zusammenstellung! Boylei ist mir lange nicht angezeigt worden und Paintomancy muss ich mir mal anhören… zur 10. Gibts ja irgendwie scheinbar keine mittleren Meinungen 😅😅 man hört entweder, es wäre Mist oder es wäre großartig….
    MWGs Battlereport muss ich auch mal reinschauen.

    Und: danke für den erneuten Ohrwurm am Ende. Ich bekomme den seit drei Tagen nicht ausm Kopf…. 😄😄

  • Nightshift hatte seine lend&lease Martilda fertig gestellt

    Die anderen beiden Teile hattet ihr ja auch in der Sammlung, deswegen wundere ich mich das er fehlt.

    —-

    Ansonsten ist der vid-caster schon ne schöne Sache (Harry). Leider fällt da durch um so mehr auf das die Figuren Painter Youtube Bubble größtenteils halt auch nur na Klicks geiert in dem sie dem Trend der Woche hinterher schwimmen.

    Nicht alle aber doch genug das es auffällt

    • Night Shift hat einen Valentine gebaut, nicht einen Matilda.

      Aber du hast recht, bei vielen Youtubern geht es sehr monothematisch zu. Ich ignoriere einfach alles von WH 40k und genieße die Perlen, die der BK hier manchmal präsentiert.

      • Stimmt eine Valentine Mk IX, my fault.

        Gegen 40k hab ich eigentlich nichts. Zumikito und Angel haben ja auch GW Modelle genommen aber da geht es um eine Technik und da ist das Modell so gar weniger interessant.
        Brush Stroke macht fast nur GW Modelle aber ist darauf aus bestimmte Maltechniken für zum Beispiel Blood Angels zu vermittel.
        Das ist voll okay.

        Aber diese (gefühlte) Bubble um Squidmar auf der einen und Ninjon auf der anderen „Seite“ da aber es ist entweder die GW-Box der Woche oder die neuen Farben des Monats oder die Maltechnick des Quartals. Oder halt was total übertriebenes was so aus dem Rahmen fällt das man es kaum ernst nehmen kannen.

        Aber halt immer gebündelt, als ob sie sich absprechen.

        Klar gibt es auch welche die Positiv heraus Stechen
        oder was anders machen wie Boiley, Cut Transform Glue etc. aber da hab ich auch immer eher das Gefühl das sie das mehr fürs Ego machen als fürs Geld (und ja Youtube ist Ego Politur und das ist vollkommen okay so lange es nicht ausartet).

        Fürs Geld ist auch schlecht wie man ja bei Geek Gaming sieht die Youtube aufgegeben haben, weil es einfach zu viel wurde. Dabei waren seine Alten Terrain Build so so gut.

        Die Lore Chancel find ich alle schrecklich, die können für mich (und bevor gleich wieder ein Amok tippt, das ist meine Meinung, die zwinge ich niemanden auf) von heut auf morgen verschwinden kein Verlust.

        Was leider auch für die meisten deutschen Chancel zu trifft ganz vorn weg ChefOberboss und Tabletopbasement
        und auch Dice und Bier&Bretzel würde ich nicht vermissen. [Gelöscht, bitte spar Dir in ansonsten interessanten Kommentaren doch einfach solche Beleidigungen. Nächstes Mal fliegt der ganze Kommentar! -Anm. d. Red.] die letzteren beiden mag ich vom Moderationsstyle nicht und kann ich mir einfach nicht entspannt anschauen. Und das obwohl ich Dennis durch aus leiden kann und wir wenn wir uns Begegenen gut klar kommen (er ist ja auch ein knuffiger Kerl 😉 ).

        Aber das „Problem“ löse ich einfach in dem ich sie meiner Youtube Filterliste hinzugefügt habe und denen dies mögen
        es gönne sich unterhalten und informiert zu fühlen. Damit ist gut für mich. Sollten sie irgendwann man aufhören dann wäre ich aber halt nicht traurig.

        Beim TWS wäre ich traurig. Ich mag zwar auch nicht alles was Michael macht, und wir haben auch IRL und durch aus intensiv mit einander Diskutiert (aber immer kultiviert). Aber wie er es macht das gefällt mir und sein Kontent ist etwas woran sich andere was abschneiden könnten.

        Etwas weniger Mode der Woche und mehr sachliche Information, absolut gern auch mit einer persönlichen Meinung, fände angenehmer.

        Der Post ist dann doch etwas länger geworden…

      • „Beim TWS wäre ich traurig. Ich mag zwar auch nicht alles was Michael macht, (…) Aber wie er es macht das gefällt mir und sein Kontent ist etwas woran sich andere was abschneiden könnten.“

        Da sage ich doch mal: vielen Dank 🙂

        Und zur „Ehrenrettung“ vieler deutscher Kollegen möchte ich sagen, dass mir mein redaktioneller Hintergrund als Redakteur und Autor enorm bei meinen Videos hilft: Über 20 Jahre lang schrieb ich Gaming-Artikel, Komplettlösungen und Lösungsbücher und leitete zuletzt zwei Jugendmagazine. Ohne diese Erfahrungen wären die TWS-Videos auch deutlich anders …
        Dennoch finde ich z.B. DICED und Tobis „Bier & Brezel“-Videos definitiv sehenswert. Klar, deren Art muss man mögen – aber selbst wenn nicht: Beides sind Kanäle, die das Hobby enorm bereichern, indem sie Spiele ausführlich vorstellen, aktive Spieler für neue Systeme interessieren und neue Leute aus anderen Hobbybereichen ans Tabletop heranführen. Gerade DICED ist da ganz vorn! Denn wer, wenn nicht Denis zeigt, wie der Einstieg in nahezu alle Aspekte des Tabletop-Hobbys funktioniert und wie viel Spaß Tabletop macht.

        Das muss einen nicht interessieren (weil man schon XYZ kennt oder keinen Bock drauf hat), aber ich finde, dass gehört anerkannt und wertgeschätzt. Ohne Wenn und Aber! Denn wie sonst sollte die Tabletop-Community wachsen können, wenn nicht über solche Kanäle und Videos?

  • Danke, wieder eine sehr schöne Zusammenstellung. Meine Favoriten sind das Helping Hand- Diorama, das Pokemon- und das Titanic-Diorama.

  • Ich hab 3.000 Videos geguckt, bin 3.000 Meilen gereist und hab 4.000$ Dollar ausgegeben und bin immer noch gelangweilt…

    Junge, Junge.

    Diese Videos werden immer mieser. Wenigstens macht der Eric noch cooles Zeug.

    • Mal rein konstruktiv gefragt: Was für Tabletop-Inhalte findest Du denn auf YouTube sehenswert? Oder wie müssen sie aufbereitet / präsentiert sein, damit sie Dir gefallen? Wie kurz oder lang dürfen Videos sein? Was sind für Dich No-Gos in einem Hobby-Video? Welche Frequenz an neuen Videos sind OK? (Eric hat z.B. ja einen eher unregelmäßigen Rhythmus)

      Und kann es vielleicht sein, dass Du nach etlichen Jahren im Hobby vielleicht schon so viel gesehen hast, dass evt. eine Übersättigung eingetreten ist (zumindest zum Teil) und Dich die Inhalte deutlich weniger als interessieren als früher? Einfach, weil Du sie schon in ähnlicher Form kennst? Sprich: Früher hätten Dir dieselben Videos deutlich besser gefallen, weil die Inhalte neuer für Dich waren?

      • Also grundsätzlich find ich es schon mal schlecht, wenn jemand Videos über etwas macht,
        das ihm eigentlich am Ar$ch vorbeigeht und es offensichtlich ist, dass derjenige nur versucht,
        den Upload-Ryhthmus einzuhalten und/oder derjenige denkt, er müsste beim neuesten Hype-Train dabei sein.
        (neue GW-Box, neue Edition von nem GW-Spiel, oder die Flut von „Slapchop“-Videos vor einiger Zeit…)

        Wenn jemand ein Video zu etwas macht, das ihn begeistert, dann wird mich das auch begeistern.
        Und der Upload-Schedule sollte Einem sche!ßegal sein.

        Ja, YouTube mag es, wenn man regelmäßig was zeigt. Und die Zuschauer mögen das normalerweise auch.
        Aber doch nicht, wenn es sich um regelmäßige Dumm-Videos schlimmsten Kalibers handelt.

        Ich bin fest davon überzeugt, dass man sich ein treues Publikum aufbaut, wenn man das Publikum ernst nimmt, nicht für blöd verkauft und Sachen zeigt, die Einem wichtig sind.

        Nicht das 11-millionste „Bemaltutorial“, nicht das wöchentliche Hype-Thema.

        Zeigt coole Projekte und lasst den Mumpitz weg. Keine depperten Videotitel, keine depperten Thumbnails.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.