von BK-Markus | 28.06.2023 | eingestellt unter: Summoners, Terrain / Gelände

Neverrealm Industry: Neuheiten

Neverrealm Industry präsentieren ihre Neuheiten auf Facebook.

Neverrealm Industry Neuheiten 01 Neverrealm Industry Neuheiten 02 Neverrealm Industry Neuheiten 03 Neverrealm Industry Neuheiten 04 Neverrealm Industry Neuheiten 05 Neverrealm Industry Neuheiten 06 Neverrealm Industry Neuheiten 07 Neverrealm Industry Neuheiten 08 Neverrealm Industry Neuheiten 09 Neverrealm Industry Neuheiten 10

Unsere neuen Releases sind da! Die Lebensfraktion für Summoners bekommt endlich ihren Drachen, und die Wasserfraktion freut sich über einen neuen Beschwörer und zwei neue Eissalamander, die als parktisches Doppelpack erscheinen.
Abgerundet werden unsere Neuheiten von mehreren Geländeelementen, die als Basedeko, für Dungeons oder als Relikte bei Summoners genutzt werden können.
  • Schimmerdrache (Leben) – 24,95 €
  • Wasserbeschwörer (neue Version) – 9,95 €
  • Eissalamander (neue Versionen, Doppelpack) – 8,95 €
  • Brunnen und Laternen – 9,45 €
  • Statue Bestie – 8,95 €
  • Statue Greif – 8,95 €
  • Statue Weiser – 8,45 €
  • Statue Senator – 8,45 €
  • Statue Kriegerin – 8,45 €
  • Fackeln – 8,45 €

Quelle: Neverrealm Industry auf Facebook

Link: Neverrealm Industry

BK-Markus

Stellvertretender Chefredakteur Brückenkopf-Online. Seit 2002 im Hobby und spielt folgende Systeme: Age of Sigmar, Infinity, Bolt Action, Flames of War, Warhammer 40K, Dreadball, Saga, Freebooters Fate, Black Powder, Space Hulk, Dead Mans Hand, Bushido, Malifaux, Dropzone Commander, Dropfleet Commander, Gates of Antares, Kings of War, Wild West Exodus, Batman, Collision, Dystopian Wars, Draculas America, Kill Team, Summoners, Eden, Star Wars Legion, Wolsung, Blitz Bowl, Carnevale, Warzone Resurrection, The Drowned Earth, Twisted, The Other Side, Deathmtach, One Page Rules, Battletech, Masters of the Universe Battleground und Warhammer Underworlds.

Ähnliche Artikel
  • Summoners
  • Terrain / Gelände

NeverRealm Industry: Neuheiten

17.01.202414
  • Reviews
  • Summoners

Review: Schimmerdrache

25.08.202323
  • Reviews
  • Summoners

Review: Summoners Blister

23.06.202325

Kommentare

  • Echt super die Sachen.
    Wunderbarer Schimmerdrache, aber auch die Dekosachen sehen spitze aus. Weiter so.

  • Summoners bekommt, meiner Meinung nach, nicht die Aufmerksamkeit die es verdient hat. Schönes System aus Deutschland und die Miniaturen werden immer besser.

  • Wirklich wieder sehr schöne Figuren. Da muss ich auch endlich mal den Einstieg hinkriegen.

    Da ich hier vermutlich am kompetentesten beraten werde: wie fange ich denn am besten mit Summoners an?

    Das Regelbuch habe ich mir bei Release in den Schrank gestellt, aber sonst habe ich noch nichts. Hier im Umfeld spielt es noch keiner, brauche also erstmal genug für alle Spieler. Hole ich mir da einfach zwei bis drei Novizenboxen verschiedener Fraktionen und kann damit gut los spielen? Oder merkt man schnell, das die Boxen zu wenig Optionen geben und es doch den Inhalt einer Adeptenbox braucht ab dem dritten Spiel?

    Gibt es Fraktionen die so aus der Box besser oder weniger gut aufeinander abgestimmt sind? So rein von der Optik lachen mich Luft, Wasser, Verdorbene und Leben an.

    Ich freue mich über Empfehlungen.

    • Wenn Du einsteigst, lohnen sich die großen Adepten-Boxen für um die 70€ deutlich mehr als die kleinen Novizen-Sets für knapp die Hälfte. Warum? Das Erweitern der kleinen Boxen ist rein rechnerisch teurer und in den kleinen Novizen-Sets ist jeweils keine 3er-Kreatur enthalten.
      Oft kann kann eher ein Novizen-Set als Erweiterung für eine Adepten-Box sehen, wenngleich man dann den Beschwörer doppelt und somit kaum gegenüber den Einzelpreisen gespart hat.

      Mit einer Adepten-Box bist Du auf jeden Fall für Deine ersten 5-10 Partien gut aufgestellt und merkst dann, in welche Richtung Du Deine Fraktion erweitern möchtest. Meiner Erfahrung nach machen grob gesagt folgende Anzahlen Sinn:
      • 1ser Kreaturen: braucht man jeweils 2-3 mal (hängt ein wenig von der Fraktion und Spielstil ab, aber alles, was 1 Mana kostet, lieber 3x. Merkst Du aber selbst beim Spielen)
      • 2er Kreaturen: braucht man jeweils 1-2 mal (Support-Minis eher 1x, alle anderen 2x)
      • 3er Kreaturen: braucht man jeweils 1-2 mal (Elementare eher 2x, die anderen reichen meist 1x)

      Wenn man es hochrechnet, liefert eine große Adepten-Box einen super Grundstock. Wenn man dann mit Einzelminis und/oder Sets erweitert, kostet eine Rundumglücklich-Armee um die 200€. Aber die braucht man defintiv noch nicht am Anfang, da reicht eine Adepten-Box völlig.

      Von den von Dir genannten Fraktionen würde ich Einsteigern zu Wasser und Verdorbenen raten, vielleicht auch noch Luft. Luft ist halt etwas „glaskugelig“, hat aber dafür eine extreme Reichweite. Wasser ist eine gute Allround-Fraktion, die Verdorbenen sind sehr kampfstark mit einem „gewissen Mana-Problem“. Leben spielt sich interessant und toll, ist für Einsteiger nur vielleicht etwas komplex …

      Alle Karten und Mechaniken kannst Du ja auf der Neverrealm-Website unter Summoners => Das Spiel => Downloads einsehen.

    • Moin! 🙂

      Im Grunde hast du das schon richtig eingeschätzt. Die Novizen sind eher für erste Test geeignet, und man kann sie mit Blistern nach eigenen Wünschen erweitern. Das kann interessant sein, wenn man die Konfiguration des Adeptenstarters nicht zu 100% mag und z.B. statt des Elementars direkt mit einem Drachen einsteigen möchte.

      Ich würde deshalb eher 2 Adeptenstarter empfehlen, die liefern einfach Material für mehr Spiele.
      Was die Wahl der Fraktionen angeht: Da funktioniert im Grunde alles, es kann nur sein, dass Spiele mit einer sehr schnellen und einer sehr langsamen Fraktion ein wenig herausfordernd sind, aber bei den Fraktionen deiner Wahl ist das kein Problem.

      • Vielen Dank euch beiden für die ausführlichen Antworten und Empfehlungen. Daran kann ich mich ja gut orientieren.

        Werde mir dann wohl eher zwei Adeptenstarter zulegen. Wenn potentielle Mitspieler Interesse an anderen Fraktionen haben können sie sich dann ja gerne selbst eindecken.

        Bleibt nur die Frage der Kombination: Wasser+ Luft; Luft+Verdorbene; Wasser+Luft+Verdorbene 😀

      • Danke für eure Einblicke!
        Summoners‘ Idee finde ich fantastisch und die Spielmechanik wirkt spannend.
        Bin den Schritt bisher v.a. nicht gegangen, weil mir bei jeder Fraktion ein paar Figuren nicht ganz zusagen.
        Unerwartet gefällt mir bei Leben aber ziemlich viel – sogar die Blumen. ^^
        Und jetzt noch dieser tolle Drache. Auch das Arrangement überzeugt. (Wobei ich persönlich mehr Hauptfigur und weniger Gelände bevorzugen würde. Base baue ich lieber selbst).
        Wie ist denn die Burchsicherheit bei den dünnen Resinteilen wie den „Tentakeln“?

      • Bei den Tentakeln muss man definitiv etwas aufpassen, auch wenn wir ein relativ flexibles Resin verwenden. Die sind allerdings teilweise miteinander verbunden, selbst wenn eines mal brechen sollte, kann man es recht einfach neu verkleben, während es vom anderen Tentakel gehalten wird. Insgesamt ist der aber sehr stabil. 🙂

        Das mit dem „taktischen Baum“ stimmt, aber hier bot sich das schlicht an. 🙂

  • Ich mag die Miniaturen von Summoners generell, das tolle Design wir hier fortgesetzt und gefällt mir auch sehr gut. Mit Ausstattungselementen im asiatischen Stil hat man mich sowieso sofort.

  • Jetzt musste ich doch – mal wieder – stöbern. Irgendwann fang ich doch noch an 😬
    Spontane Frage: Sind die Errata bei den Figuren beiliegenden Karten mittlerweile eingearbeitet, oder nimmt man immer das PDF zusätzlich?

    • Die gedruckten Karten sind noch nicht erratiert (dazu müssten wir alle noch vorhandenen Sets wegwerfen und neue drucken, das ist finanziell nicht drin), es wird aber mit Erscheinen des nächsten Buches „Neuheitendecks“ geben, die sowohl neue Modelle als auch erratierte Karten enthalten werden. 🙂

      • Danke. Für eine kleine Firma ist das natürlich ein immenser Faktor, aber sich irgendwann mal ein Update-Deck zu holen, macht man ja auch bei den großen.
        Dann weiß ich, dass ich die Erratakarten zusätzlich ausdrucken würde bis dahin.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.