von BK-Markus | 25.01.2023 | eingestellt unter: Unboxings, Warhammer 40.000

Unboxing: Lord Solar Leontus

Heute schauen wir uns den neuen „Lord Solar Leontus“ von Games Workshop an.

Review Lord Solar 01

Auf einen Blick:

Produkt: Lord Solar Leontus
Hersteller: Games Workshop
Material: Plastik
Maßstab: 28mm
Preis: 45 Euro

Das Material wurde von Games Workshop gestellt.

Review Lord Solar 02

Bauanleitung:

Review Lord Solar 07

Der Bausatz kommt mit einer 80mm GW Rundbase.

Review Lord Solar 06

Die Gussrahmen:

Natürlich zeigen wir in diesem Unboxing auch die Gussrahmen wieder im Detail:

Review Lord Solar 03 Review Lord Solar 04 Review Lord Solar 05

Gebaut und bereit:

Hier seht ihr den in dieser Box erstmals neu erschienenen „Lord Solar Leontus“ im gebauten Zustand:

Review Lord Solar 08 Review Lord Solar 15 Review Lord Solar 14 Review Lord Solar 13 Review Lord Solar 12 Review Lord Solar 11 Review Lord Solar 10 Review Lord Solar 09

Hier noch zwei Aufnahmen von näher dran.

Review Lord Solar 16 Review Lord Solar 17

Größenvergleich:

Natürlich darf auch der Größenvergleich in diesem Unboxing nicht fehlen:

Review Lord Solar 18

 

Fazit:

45 Euro UVP sind schon wieder eine Ansage für eine Miniatur, die zwar auf einer großen Base steht, aber außer dem Gesicht keinerlei Optionen beinhaltet. Lord Solar Leontus ist ein Modell, das nicht jedem gefallen wird. Mir selbst gefällt er sehr gut und deswegen wollte ich ihn auch unbedingt bauen. Ob die Miniatur je das Spielfeld sehen wird, steht noch in den Sternen, aber wer weiß. Die Pose wirkt, als ob er für ein Bild Modell steht und hoffentlich bald wieder weiterreiten kann.

Wir finden es gut, dass es mal wieder einen Lord Solar als Miniatur gibt und sind gespannt, welche Charaktere dieses Jahr noch eine neue Miniatur bekommen werden. Was wäre euer liebster Warhammer 40K Charakter, der mal wieder eine neue Miniatur verdienen würde?

BK-Markus

Stellvertretender Chefredakteur Brückenkopf-Online. Seit 2002 im Hobby und spielt folgende Systeme: Age of Sigmar, Infinity, Bolt Action, Flames of War, Warhammer 40K, Dreadball, Saga, Freebooters Fate, Black Powder, Space Hulk, Dead Mans Hand, Bushido, Malifaux, Dropzone Commander, Dropfleet Commander, Gates of Antares, Kings of War, Wild West Exodus, Batman, Collision, Dystopian Wars, Draculas America, Kill Team, Summoners, Eden, Star Wars Legion, Wolsung, Blitz Bowl, Carnevale, Warzone Resurrection, The Drowned Earth, Twisted, The Other Side, Deathmtach, One Page Rules, Masters of the Universe Battleground und Warhammer Underworlds.

Ähnliche Artikel
  • Unboxings
  • Warhammer / Age of Sigmar

Unboxing: Chaoskrieger und -Ritter

23.01.202324
  • Unboxings
  • Warhammer / Age of Sigmar

Unboxing: Chaos Charaktermodelle

20.01.202324
  • Unboxings
  • Warlord Games / Bolt Action

Unboxing: Bersaglieri und Mongolen

10.01.2023

Kommentare

  • Danke für das Unboxing.

    Die Miniatur gefällt mir weiterhin nicht. Bei einem neuen Lord Solar hätte ich mir lieber wieder ein Diorama Modell wie Katakros oder den Triumph of St. Katherine gewünscht. Also sowas wie der Lord Solar mit seinen wichtigsten Beratern an einem mobilen Kartentisch und ggf. ein paar Elite-Wachen.

    • Da muss ich auch immer dran denken den als Statue einfach als Geländestück in Bronze und Gold.

      Ansonsten wäre er mir zu albern.

    • Mal ganz naiv: wo liegt das Problem beim Unterboden vom Rogal Dorn? ich weiß, dass der Unterboden nicht vollständig ist aber warum ist das für viele so eine Katastrophe? Der Steht ja wahrscheinlich eher auf dem Tisch, nehme ich an?
      Davon ab, schätze NoOnell könnte recht haben.

      • die haben das Gefühl, etwas unvollständiges für einen unterm Strich recht hohen Preis bekommen zu haben. – Wenn man sich die Gussrahmen ansieht, wird aber deutlich, dass da echt einfach kein Platz mehr war und mit einem 4. Gussrahmen wäre der Panzer noch ein gutes Stück teurer geworden, worüber sich Leute dann natürlich auch noch beschwert hätten.

      • Es stört (für mich) die Immersion. Außerdem gibt es durchaus nicht wenige die ihre Modelle in Glasvitrinen präsentieren (ist ja sogar bei den meisten GWs Standard) und da fällt das dann ggf. doch ins Auge.
        Bei dem Preis wirkt das einfach maximal geizig.

      • Danke für die Antworten.

        Ein Stück weit verstehe ich es zumindest besser.

        Aber am Ende ist das ja mit einem überschaubar großen Stück Plasticard geheilt, wenn es einem so wichtig ist. Und ja, der Preis ist natürlich stolz und ja, ich kann auch verstehen wenn kommt „für das Geld…“. Aber soweit ich das sehe, ist das schon auch „viel“ Panzer, ich glaube mit einigen Optionen. Rein praktisch betrachtet spielt es für ein Modell zum Spielen keine Rolle mit dem Unterboden. Finde da die eine oder adere Reaktion schon etwas Überzogen. Gibt viel kritikwürdiges bei GW aber das „Unterboden-Gate“ wäre jetzt nicht wo ich das Fass aufmachen würde.

  • Welche besonderen Charaktermodelle würde ich gern (neu) aufgelegt sehen? Wieso nur eins…? ^^

    Kheradruakh
    Asdrubael Vect
    Karandras, Asurmen, Fuegan.
    Und mal einen Phönixkönig der Warpspinnen.
    Inquisitor Quixos
    Asmodai
    Ezekiel
    Huron Schwarzherz
    N’Kari
    M’Kachan
    Höllenbrut
    Seuchenbrut

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

I accept that my given data and my IP address is sent to a server in the USA only for the purpose of spam prevention through the Akismet program.More information on Akismet and GDPR.