von BK-Christian | 11.01.2023 | eingestellt unter: Star Wars

Star Wars Legion: Dark Troopers

Nach Moff Gideon folgt heute der Einheitenfokus der Dark Troopers.

AMG Scene To Stats Dark Troopers 1

Scene to Stats: Dark Troopers

„You’re about to face off with the Dark Troopers. You had your hands full with one. Let’s see how you do against a platoon.“

―Moff Gideon, Star Wars: The Mandalorian

Perfected after decades of research and experimentation, the dreaded Imperial Dark Troopers now join the ranks of the Empire. Dark Troopers were initially fabricated as combat armor suits, intended to give the wearer unparalleled protection and supremacy in battle. Several phases of improvement eliminated the final weakness in the equation: the human pilot within. Now serving as the personal bodyguards of Moff Gideon, Dark Troopers bring a slew of new options to Imperial armies. Join us in this installment of Scene to Stats, as we explore the Imperial Dark Troopers in Star Wars™: Legion!

AMG Scene To Stats Dark Troopers 2

Imperial Dark Troopers burst onto the scene with a strong set of abilities and stats. Dark Troopers enjoy the benefits of superior protection granted by the Armor keyword and red defense dice. As Droid Troopers, they will never be suppressed and can never panic, due to their “-” courage. Additionally, two health per miniature ensures the unit can take incredible punishment before being removed from the fight. Unstoppable is a new keyword that allows Dark Troopers to activate twice, reflecting their single-minded devotion to their programming. Finally, Crushing Punch and the E-11D blaster ensure that Dark Troopers will be a force to be reckoned with up close and at range.

AMG Scene To Stats Dark Troopers 3

When a threat requires a less subtle response, Imperial Dark Troopers have several new options to bolster their offensive power. The XS-IV Assault Cannon lays down a withering hail of fire, adding 4 black dice and Critical 1 to the Dark Troopers‘ ranged attacks. When fighting a foe up close, the SM-9 Frag Launcher is more than capable of removing an entrenched unit in cover, and Impact 2 with Cycle provides additional utility to this loadout. But if a Moff requires a personal touch in combat, the Mertalizer adds two red and one black dice to the unit’s melee attacks. Suppressive also ensures the defender will really feel the cruel after-effect of the Dark Troopers‘ assault.

Imperial Dark Troopers can also be outfitted with an extra trooper, further adding to the offense and durability of the unit. Finally, Programmed Loyalty accentuates their bodyguard role, giving the Imperial Dark Troopers Retinue: Commander. These many options make Dark Troopers a fearsome presence on the battlefield and will add a myriad of new strategies to your games of Star Wars: Legion.

That’s all for our first look at the Imperial Dark Troopers. Be sure to check back for yet another installment of Scene to Stats, the series where we give you your first look at how your favorite characters transition to the tabletop in Star Wars: Legion.

Pre-order your own copy of the Imperial Dark Troopers Unit Expansion at your local game store or through the webstore today.

Until then, Atomic Mass Transmissions, signing off!

AMG Scene To Stats Dark Troopers 4 AMG Scene To Stats Dark Troopers 5

Star Wars: Legion – Dark Troopers Unit Expansion – $54,99 (zzgl Steuer)

Imperial armies get a terrifying new addition with this expansion for Star Wars: Legion! Elite combat droids programmed for maximum destruction, Dark Troopers are not deterred by fear, danger, or concern for their own survival. As a new Imperial Heavy unit, the seven Dark Trooper miniatures in this expansion give players a variety of ways to terrify their opponents, including a XS-IV Assault Cannon Trooper, an SM-9 Frag Launcher Trooper, and an Mertalizer Trooper. Beyond their standard and heavy weapon options, the Dark Troopers are also accompanied by a new programming upgrade that gives players another way to customize their approach to battle.

AMG Scene To Stats Dark Troopers 6 AMG Scene To Stats Dark Troopers 7

Quelle: Atomic Mass Games

BK-Christian

Chefredakteur und Betreiber von Brückenkopf-Online. Seit 2002 im Hobby, erstes Tabletop Warhammer Fantasy (Dunkelelfen). Aktuelle Projekte: Primaris Space Marines, Summoners (alle Fraktionen), Deathmatch, Deadzone/Warpath (Asterianer und Enforcer), diverse Raumschiffe und allerlei Mechs.

Ähnliche Artikel
  • Star Wars
  • Terrain / Gelände

TTCombat: Neues SciFi Utopia Gelände

23.01.20233
  • Allgemeines
  • Science-Fiction
  • Star Wars

Star Wars Shatterpoint: Neue Bilder und Releaseinformationen

22.01.202326
  • Star Wars

Star Wars Legion: Regelupdate

17.01.20233

Kommentare

  • Schon beim Din Djarin habe ich den Gefühl gehabt, dass die Regeln irgendwie schräg sind (ist mMn. überkompliziert). Aber diese doppelte Aktivierung (die auch unnötig lang beschrieben ist) finde ich komplett daneben… Warum sollen die sowas haben? Passt für mich überhaupt nicht in die Spiellogik rein.
    Und noch dazu der Preis… Danke, nein.

    • Der Grund für die Doppelaktivierung steht im Text…
      😉

      In den Artikeln Scene-to-Stats geht AMG auch noch genauer auf das Regeldesign ein. Ist immer recht interessant, wieviel Gedanken sie sich dazu machen. Kann ich wirklich empfehlen.

      • Ja, habe es gelesen, und finde es einfach nur Blöd. Es gab schon viele verschidene Droide und Regellösungen zu den, warum jetzt was komplett Anderes? Wie können die mit die gleiche Waffe in den gleichen Zeitabschnitt doppelt so viel schiessen, wie jede andere?

    • Stimmt beides.
      Preis: 55$ +MwSt?!! Geht´s noch Asmodee?? 🙁

      Doppelte Aktivierung: Wozu? Passt irgendwie gar nicht zu den Troopern und ist Überflüssig. Einfach Bewegung erhöhen und darf 2x feuern und es kommt etwa aufs Gleich raus.
      Zudem finde ich, dass die extreme Panzerung der Dark Trooper hier gar nicht deutlich wird. Die müsste doch besser sein als die der alten B2-BattleDroids! Die Dark Trooper sollten daher wenigstens umwandeln können und evtl. sogar 3 Lebenspunkte haben.
      Außerdem müssten sie „springen“ können und am besten als „Schocktruppen“ aufs Spielfeld kommen.
      Aber nur meine Meinung. 🙂

      • Naja taktisch gesehen, ist es nicht ganz das gleiche, da ja eine Gegneraktivierung dazwischen liegt. Das spiegelt die langsameren aber unerbittlichen Dark Trooper schon etwas wieder.

        Die Super Battle Droids haben übrigens nur Armor 1. Die Dark Trooper haben Armor „unbegrenzt“.

        Der Preis ist aber wirklich nicht von schlechten Eltern!

      • Mal sehen, doppelte Aktivierung hat neben dem „zug des gegners“ wie bereits erwähnt noch Einfluss auf diverse Sonderregeln die mit Aktivierungen interagieren z.B. „Cycle“ auf dem Raketenwerfer.
        Armor vs Armor 1 wurde schon angesprochen, dazu kommt ein roter Rüstungswürfel verglichen mit den weißen Saves der B1 und B2. Klar Surge to Block oder Impervious wäre nett, gerade weil sie keine Deckung bekommen aber auch so sollten die ziemlich viel einstecken.
        Was das Springen/Shocktruppen angeht, dafür gibts Gideons 2pip Karte, die macht genau das, und dank doppelter Aktivierung kann man mit denen sogar noch was machen.
        Klar wäre nett wenn die das immer könnten, aber auch so sind die schwer genug für den gegner zu knacken, und die option das immer zu haben würde die punkte nur noch weiter in die höhe treiben (sind jetzt schon die 2. teuerste heavy unit im spiel hinter dem Saber Tank)

      • Ok, Der Vergleich mit dem B2-Droid hinkt. Hatte einige Karten neu gemacht und da war „mein“ B2er besser gepanzert. 😉
        Bin aber nach wie vor skeptisch, ob die DarkTrooper besonders viel aushalten und „springen“ können sie ja nur mit Gideon auf dem Feld…^^

  • Trotz ihres eher unrühmlichen Auftritts in The Mandalorian finde ich die Re-Inkarnation Dark Trooper ziemlich cool. Ich hatte daher die Einheit für SW Legion fest auf meinem Merkzettel. 55 Dollar sind aber schon ein ordentlicher Schluck aus der Pulle und liegen weit über dem, was man bisher für eine Einheit bei SW Legion ausgegeben hat. Da muss ich schon ordentlich mit mir hadern, ob ich mir den Trupp hole.

    (Außerdem kommen noch die Legion Regeln hinzu. So kauft man den Trupp im Spiel als 3er Einheit und kann maximal 3 weitere Modelle hinzufügen – einen weiteren Trooper und zwei der drei Spezialwaffen-Trooper.)

    • Macht das Spiel nicht mehr Attraktiv. Wenn jetzt alle Preise ansteigen sollten. Minis sind okay,die Ausrüstungskarten sind okay. Hoffe das Spiel nimmt nicht die gleiche Preisgestaltung an. Wie Star Wars x-Wing

    • @FS
      Dafür weiß ich zuwenig über Legion…aber muss man grundregelbuch und Codizies extra kaufen?

      Ist das Paket mit 7 troopers eine vollständige einheit oder muss man das Paket öfter kaufen damit man eine große unit hat?

      Wie öft müsste man sich dieses Paket kaufen um eine spielbare Armee zu haben?

      Wie oft werden die armeeregeln geändert und wie oft muss man sich dann neues zeug zu holen um einr“starke“ Armee zu haben, oder anders wie ist der powercreep?

      Wie teuer ist die Einstiegshürde?

      Alles Sachen die man bei sowas beachten sollte wenn man über den Preis einer Box schimpft.

      • Nein, Regeln sind frei auf der Website verfügbar, Karten etc. kann man in diversen Online Buildern finden (und selber drucken wenn man mag) und eigendlich braucht man „offizielles“ Papier aus den Boxen nur auf Turnieren.

        Die Boxen decken immer eine Ganze Einheit ab, 3 Grundtrooper, 1 Extra Trooper Upgrade, 3 Mögliche Schwere Waffen für die 2 verfügbaren Slots.

        Die Box ist eine Schwere Unterstützungseinheit, die ist für normale spiele auf 2 Auswahlen beschränkt (und mit bis zu 220 punkten pro einheit wird es echt eng zwei in einem 800 punkte spiel unterzubringen wenn man noch einen kommandanten und ein paar normale truppen braucht.)

        Dafür bin ich leider noch nicht lang genug dabei um das vernünftig zu beantworten… aber Punktkosten werden Regelmäßig angepasst und natürlich gibts dann immer ein neues best-in-slot Turniermeta, aber für den Küchenstisch ist eigendlich die balance immer gut genug.

        Starterset + 1-2 boxen für 500punkte skirmisch, battleforce +1-2 boxen oder starter + 3-4 boxen für 800p

        ob das den Preis da oben jetzt wirklich rechtfertigt sei dahingestellt, man kommt zumindest insgesammt günstiger an eine spielbare armee als bei GW, kann aber trotzdem unheimliche Mengen Geld versenken wenn man up to date und flexibel bleiben will.

      • @Jerome: Für den gleichen Preis von 55 Eu kann man auch den AT-ST besorgen: Tolles, großes Modell und ist spielerisch eine Wucht.

        Einstiegshürde ist eigentlich recht human: Entweder man kauft sich einer der beiden Starterboxen (beide Epochen verfügbar) für ca. 100 Eu: Da ist ales drin, was man braucht. Regeln, Marker, Karten, Messtab, Würfel, und zwei Fraktionen (die eine kann man ja weiterverkaufen). Kauft man sich dazu noch einer der div. Armeeboxen, hat man eine komplette spielbereite große Armee.

      • Keine Ahnung, was man aktuell bei beiden System braucht. Spiele beides nicht mehr.
        Bei den 55,- kommt auch noch die Märchensteuer hinzu und dann reden wir preislich über eine Start Collecting Box von GW mit deutlich mehr Optionen, einer ganz anderen Qualität.
        Die Preise sind bei beiden Herstellern völlig aus dem Ruder gelaufen ich weiß…. aber du bist ja bei jedem GW Release mit dem Preisgebashe am Start. Witzig, dass du das bei anderen Herstellern nicht machst.

        Peace :*

      • @FS
        Du bist leider schlecht informiert das ist mir mittlerweile schon seit geraumer Zeit egal.
        Ich spiele übrigens auch nicht beide Systeme nur finde ich das man nicht Box A von System B mit Box C von System D vergleichen kann.

    • Puh. Also GW Maßstäbe sind erreicht. Also für den Preis wandern die nicht in meine Sammlung, dafür find ich die nicht hübsch genug.
      Das sind mehr als 5EUR pro Mini. Das wäre selbst für GW sportlich.
      Gideon ubd die letzten Charaktere haben ja bereits die Charakter Modell Preise von GW.

      • ob sie es wert sind etc. kann ich nicht beurteilen, aber tatsächlich sehe ich den preis als nicht-legion-spieler mit großer sorge bezogen auf shatterpoints worauf ich sehr gespannt bin und eher einen einstieg anvisiert habe. setzt sich der trend aber auch dort fort…naja. muss ich deutlich intensiver überlegen.

  • Preisvergleiche zwischen verschiedenen Firmen und Systemen finde ich immer schwierig.
    Neben den Punkten von Jerome kommt da noch der erwartbare Absatz zu.

    GW Preise haben wir hier aber wirklich noch nicht erreicht. Für 55$ bekommt man 3 Primaris, oder 5 uralte Marines mit Sprungmodul. Die haben einen höheren Absatz und keine Regeln dabei. Das ist kein Cherrypicking, auch wenn man günstigere Sachen bei GW finden kann.

    Am wichtigsten ist jedoch, dass ich die Minis ziemlich langweilig finde. Da kauf ich persönlich lieber die noch teureren Infinity Minis.

  • Also wenn sich der Preis inkl. Steuern so bei 65€ einpendeln sollte, ist das in meinen Augen schon ein stolzer Preis.
    Fand die Preispolitik bisher eigentlich ganz gut … sollte sich dass hiermit dauerhaft ändern, wird sich das wohl eher negativ auf das Spiel auswirken. Betrachtet man gleichzeitig die sich aktuell gefühlte Unterstützung / Kommunikation mit der SW Legion derzeit bedacht wird ist dass keine wirklich gute Entwicklung.

    Und sich mit GW Preisen messen zu können ist jetzt auch nicht wirklich ein tolles Vergleichsmerkmal.

    Nicht missverstehen, ich mag GW und ich mag SWL. Habe selber im allgemeinen eine ungesund große Sammlung. Aber die allgemeine Preisentwicklung bei GW und evtl. bei Asmodee jetzt – finde ich zum Teil einfach unverschämt. Mir ist bewusst dass ich diese Produkte nicht erwerben muss. Man kann auch aufhören dieses Hobby weiterzuführen etc.
    Was aber viele dabei vergessen … man hat ja im Laufe der Zeit schon viel Geld, Mühe und auch Lebenszeit in ein tolles Hobby investiert. Man will dieses Hobby auch nicht unbedingt aufgeben. Die Preisentwickliung macht es einem zum Teil jedoch nicht einfach dabei zu bleiben. Neue Mitspieler zu generieren gleich viel schwerer.

    Sorry … bin etwas abgedriftet … abschließend – aber selbst als überzeugter Hobbyist ist es für mich zum Teil nur noch schwer nachvollziehbar wie man diese Preise zum Teil rechtfertigen kann.

    • Es ist eigentlich ganz einfach: Es gibt einen Haufen Leute, die einfach kaufen und nicht auf den Preis achten. 55€ sind halt für manche viel und für andere nicht so viel Geld….

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

I accept that my given data and my IP address is sent to a server in the USA only for the purpose of spam prevention through the Akismet program.More information on Akismet and GDPR.