von BK-Christian | 07.12.2023 | eingestellt unter: Veranstaltungen

RolePlay Verse 2024: Termin steht

Das Team der früheren RPC arbeitet für 2024 an einem Nachfolgeevent.

RolePlay Verse 2024 1

Willkommen im RolePlay Verse

Bist du bereit, in unbekannte Welten einzutauchen? Von Fantasy über Sci-Fi bis hin zur Postapokalypse – hier beginnt das größte Abenteuer deines Lebens! Die #RPV2024 verspricht ein Fanfest der Superlative, voller Überraschungen und unvergesslicher Erlebnisse. Early-Bird-Tickets sind nur für kurze Zeit verfügbar. Sei ein Pionier und sichere dir deinen Platz im Universum!

Datum: 8. & 9. Juni 2024 Ort: Turbinenhalle Oberhausen

  • Samstag 10:00 – 20:00 Uhr
  • Sonntag 10:00- 18:00 Uhr

Das #RoleplayVerse ist mehr als nur eine Convention – es ist eine Reise durch die phantastischen Genres, die unsere Herzen höher schlagen lassen. Hier treffen sich Fans von Fantasy, Sci-Fi, Postapocalypse und vielem mehr, um gemeinsam zu feiern, zu spielen und zu träumen.

Highlights:

  • Mittelaltermarkt mit Live-Bands
  • Postapocalypse-Lager
  • Pen&Paper-Runden
  • Showbühnen und Panels
  • Und vieles mehr!
  • Alle Infos zum Event auf der offiziellen RolePlay Verse Website!

Hinweis:

Zutritt kostenlos für Kinder unter 3 Jahren.
Die Anzahl der Phase-One-Tickets ist begrenzt. Sichere dir deinen Vorteilspreis und werde Teil des Abenteuers!
Tagestickets der Phase Two & Three steigen jeweils um 5€ im Preis, Wochenendtickets jeweils um 10€ pro späterer Phase – früh zuschlagen lohnt sich!

Einige Programmankündigungen:

RolePlay Verse 2024 2

20 Jahre Hegenberg – Ein legendäres Jubiläum bei der RPV 2024!
Liebe Abenteurer, nächstes Jahr erwartet uns ein spektakuläres Ereignis: Wir feiern 20 Jahre Hegenberg, und ihr seid alle eingeladen, bei dieser epochalen Party am Samstag dabei zu sein!
Bereitet euch vor auf eine Zeitreise durch zwei Jahrzehnte voller unvergesslicher Momente und Musik, die uns alle verbindet. Lasst uns gemeinsam in Erinnerungen schwelgen und neue Erlebnisse schaffen.
Markiert eure Kalender (Samstag 08. Juni 2024), sammelt eure Freunde und seid bereit für eine Feier, die in die Annalen eingeht. Lasst uns dieses Jubiläum zu einem der Höhepunkte der RPV 2024 machen!
Der Ticketshop wartet schon auf euch.
Und nicht vergessen: Die Horde rennt ^^

RolePlay Verse 2024 3

Wir sind mega happy – Tommy kommt mit 4 starken Programmpunkten auf die RPV.
PART I:
Tommy Krappweis – KOHLRABENSCHWARZ
vom Hörspiel zur Serie!
Die Streamingserie „Kohlrabenschwarz“ wird von Zuschauern und Kritik hoch gelobt und ist ein großer Erfolg für Paramount+.
Völlig zurecht, finden wir!
Darum wird uns Tommy Krappweis als Headwriter und Showrunner der Serie ausführlich erzählen, wie es dazu kam, dass aus einer Idee von Michael Kessler und ihm bei Knödel und Radler zunächst ein Hörspiel, dann ein Roman und schließlich eine Streamingserie wurde.
Dieses Panel ist für Fans ebenso geeignet, wie für alle Kreativen, die sich dafür interessieren, wie man eigentlich auf Ideen kommt, wie man diese ausbaut und letztendlich auch zum richtigen Publikum bringt.

RolePlay Verse 2024 4

Gebt ihm was vor die Linse und er macht
ein kleines Kunstwerk raus.
Natürlich ist eosAndy mit dabei!
Er gehört ja quasi zur Familie.
Cosplay und Larp-Fotografie ist sehr vielfältig, das zeigt Andy in seinen Bildern und hat sich damit weltweit einen Namen gemacht.
Ihr dürft ihn nicht verpassen!
Wir freuen uns sehr auf Dich lieber Andy

Einem Facebook-Kommentar zu Folge ist auch ein Tabletop-Bereich geplant, auf der Website gibt es dazu aber noch nichts.

Quelle: RolePlay Verse
BK-Christian

Chefredakteur und Betreiber von Brückenkopf-Online. Seit 2002 im Hobby, erstes Tabletop Warhammer Fantasy (Dunkelelfen). Aktuelle Projekte: Primaris Space Marines, Summoners (alle Fraktionen), Deathmatch, Deadzone/Warpath (Asterianer und Enforcer), diverse Raumschiffe und allerlei Mechs.

Ähnliche Artikel
  • Veranstaltungen

Bitbox 2024: Termin steht

17.02.20243
  • Veranstaltungen

Westfälischer Tabletop Flohmarkt: Termin steht

17.02.2024
  • Veranstaltungen

Eventbericht: Kiepencon 2024

30.01.20247

Kommentare

  • War total gehyped, bis man dann sieht wer im Impressum steht.

    Wieder Burgschneider / Markus Böhm. Vor jahren das Conquest gekauft als größte Live Rollenspielveranstaltung Deutschlands und mit wahnsinnig ehrgeizigen Plänen gestartet, seitdem Preise knapp verdoppelt, ein Bruchteil der Versprechen eingehalten, Teilnehmer werden weniger und weniger.

    Dann sich in den Vorstand des deutschen LARP-Vereins wählen lassen. Auch gaaanz viele Ankündigungen, seitdem? Homepage seit über einem Jahr down, FB Präsenz nach Shitstorm abgeschaltet, keine Reaktion, selbst als Vereinsmitglieder sind Auskünfte kaum zu kriegen.

    Sehr schnell dabei mit dem Anwalt zu drohen, wenn Leute ihre Urheberrechte verteidigen aber jetzt mal eben Bilder auf der Homepage nutzen für die sein Unternehmen garantiert keine Rechte haben? Genau mein Humor. Der Satz „Gezeigte Bildimpressionen vergangener Events Dritter dienen zu Anschauungszwecken“ ist echt geil.

  • Köln war für mich immer einer Katzensprung und die RPC habe ich sehr gerne besucht. Klar, kein Fokus auf Tabletop, aber auch für einen Nicht-Larper und Gelegenheits-Rollenspieler für mich, gab es genug zu sehen.
    Oberhausen wird mir dann wohl zu weit sein und Tabletop wird bisher auch nicht im Programm oder Angebot erwähnt.Oedr ich hab’s übersehen. Auf jeden Fall ist es nicht prominent.

    • Unseriös passt da eher weniger, nach meinen Kenntnisstand, aber zu mindest streitbar. Von den Personen im Impressum sagt mir auch nur Markus Böhm etwas und nunja die Meinung über ihn und Burgschneider sind in der LARP-Szene gespalten, aus verschiedenen Gründen. Der größte Kritikpunkt ist Gewinnmaximierung bei keinem Interesse für das Hobby und einige seltsame Entscheidungen im Rahmen der Umstrukturierung des CoM, bei denen sich viele SC/NSC, die schon sehr lange zum CoM gehen, vor den Kopfgestoßen gefühlt haben z.B. Umgang mit Festrollen, Umgang mit Plotelementen, Teils offene Copyright Fragen (was aber auch daran liegt, das es für viele Dinge von der vorhergehenden Betreiberfirma kaum schriftliche Vereinbarungen/Verträge gibt), Vergütungsfragen vor allem bei SLn bzw. wer kommt für die Ausstattung der Rollen auf etc.

      Aber die RPC fand ich schon nicht wirklich als Lohnenswert und auch zu weit weg, sieht hier jetzt auch nicht besser aus.

  • Dachte erst es wäre dieser nervige Klimaaktivist Jan Hegenberg, der in Interviews immer diese naiven Statements raushaut und mit völliger technischer Ahnungslosigkeit glänzt, aber das ist ja ein Anderer.

    Tommy sollte man kennen! Schließlich hat er Bernd, das Brot erfunden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

I accept that my given data and my IP address is sent to a server in the USA only for the purpose of spam prevention through the Akismet program.More information on Akismet and GDPR.