von BK-Nils | 27.09.2023 | eingestellt unter: Zubehör

GW: Stormvault Skirmish Case Preview

Games Workshop stellen ihre neue Transportlösung für Miniaturen vor, den Stormvault Skirmish Case.

Give Your Miniatures a Better Saving Throw With the Forthcoming Stormvault Skirmish Case

Transporting your miniatures is one of the trickiest aspects of the Warhammer hobby – all your lovingly painted miniatures at the mercy of potholes, doorways, and the forces of gravity.

Robust solutions already exist for larger armies, but for smaller games such as Warhammer Underworlds, Kill Team, Warcry, Blood Bowl, or Necromunda, you need something small, portable, and hard-wearing. That’s where the Stormvault Skirmish Case comes in.

Games Workshop Give Your Miniatures A Better Saving Throw With The Forthcoming Stormvault Skirmish Case 1

Unlike previous cases – lidded with foam inserts – the Stormvault Skirmish Case is designed differently. Both halves of its interior are lined with silicone bristles to hold your miniatures in place. They’re spaced to hold miniatures on Citadel Round Bases between 25mm and 40mm, and can even accommodate cavalry and bikers on oval bases up to 75mm.

Games Workshop Give Your Miniatures A Better Saving Throw With The Forthcoming Stormvault Skirmish Case 2

When you close the case, these smooth bristles flex to accommodate your miniatures, ensuring that the thinnest spear or most delicate pennant won’t get snagged, or feel any pressure.

The Stormvault Skirmish Case is designed to be opened flat on a table, with rubber backing to each half providing extra grip. There’s less chance of you accidentally knocking it off the table, or pushing it over and squashing some unfortunate miniatures.

Games Workshop Give Your Miniatures A Better Saving Throw With The Forthcoming Stormvault Skirmish Case 3 Games Workshop Give Your Miniatures A Better Saving Throw With The Forthcoming Stormvault Skirmish Case 4

When you’re done playing, close the case and seal it with the four clips located around the edge. The case itself measures 278mm x 220mm x 41.5mm, which makes it the right size to bag up for an evening game.

The Stormvault Skirmish Case will replace the bulkier Citadel Skirmish Figure Case when it is released, leaving the Citadel Battle Figure Case and Citadel Crusade Figure Case for your heavy duty transport.

Quelle: Warhammer Community

BK-Nils

Nils, Redakteur bei Brückenkopf-Online. Seit 2001 im Hobby, erstes Tabletop: DSA Armalion. Aktueller Fokus liegt auf Skirmish-Systemen und Warhammer 40.000. mehr auf https://www.instagram.com/nerdydutchman/

Ähnliche Artikel
  • Zubehör

Customeeple: Neuheiten

10.06.2024
  • Terrain / Gelände
  • Zubehör

Krautcover: Freebooter‘s Fate Groundcover

09.06.20242
  • Crowdfunding
  • Zubehör

Signature Series: Kickstarter läuft

07.06.202422

Kommentare

  • Kann mir richtig vorstellen wie so ein GW Mitarbeiter billo-Tupperware und Geschirrtrockenmatte im Tedi kombiniert und sich denkt „geeeeeiiil, das verkaufen wir für 42,50!!!“

    Ich schreib hier nie wieder irgendwas zynisches wenn sie die Dinger für unter 15€ bepreisen.

    • ohhh ne Brotzeitbox für einen Trupp Space Marines, wau wie innovativ und ganz bestimmt auch echt günstig 😉
      mir fallen dazu noch eine menge zynischer Kommentare ein, aber lassen wir das.

    • War exakt mein Gedankengang. „Ich nehm die Teller runter, nehm die Gummimatte und die Brotbox von den Kindern“.
      Und was man mit einem Schwamm und Zewa noch Alles erreichen könnte.
      Daaasss verändert Alles.

      Ich msg den Humor der Leute aus England

  • Ja klar, Skirmisher-Transportboxen. Da das offizielles GW Zeug ist, wird man dafür sicher wieder Premium bezahlen. Da holt man sich doch lieber eine billig Dose vom Ramschladen und packt ein paar weiche Kosmetiktücher o.ä. rein und ist fertig damit…

  • Ich mag feldherr, aber für die Vielfalt an Modellen kann ich nur empfeheln Schaumstoff von Verpakungen zu nehmen. Passt.

  • Ihr alle lacht, aber das ist die neue offizielle GW Transport Box. Alles wasin Zukunft anders transportiert wird oder jemals wurde darf in Zukunft weder in den Läden spielen noch an offiziellen Tunieren teilnehmen.
    Aber um die unter die Leute zu kriegen haben sich die Schlippsträger was ausgedacht, die kannste nicht kaufen, Du zahlst einfach 5€ mehr im Monat für Dein Warhammer+ dann gehört sie nach 2 Jahren bei Dir, umsonst quasi. Hat sich ja bei den Internetanbietern mit den Routern auch bewährt…

  • Lästern ist zwar en Vogue, aber die Silikonborsten sind eine gute Idee, denke ich.
    Ich mache inzwischen fast alles mit magnetischem Transport, aber wenn ich doch mal meine TDEs schnell in eine KR-Box schmeiße merk ich wie sehr mich Schaumstoff-Inlays nerven.
    Das hier wird sicher Alternativprodukte von anderen herstellern auf den Plan rufen, die vermutlich günstiger bepreist sein werden.
    Kann mir gut vorstellen dann mal eine davon anzuschaffen für die schnellmalebenmomente.

  • Komisch das GW noch nicht auf die Idee gekommen ist vernünftige Magnetische Transportboxen anzubieten

    Dafür aber hier wieder das Rad neu erfinden.
    Und bei Silikon bin ich noch Skeptischer als bei Schaumstoff

    • Nein, das ist nicht komisch. GW will Hobbyprodukte, die von Anfängern problemlos einsetzbar sind.
      Magnetlösungen erfordern hingegen schon gewisse Erfahrung. Selbst bei erfahreneren Leuten habe ich schon erlebt, dass Magnete zu schwach waren oder sich ihre Verklebung gelöst hat und Miniaturen beim Transport durch die Gegend flogen oder dass Magnete zu stark waren und die Miniaturen beim Herausnehmen beschädigt wurden, weil sie zu gut hafteten und zu starke Kraft auf sie ausgeübt werden musste, um sie zu entnehmen.

      Ich empfehle dazu das Video „Contrast Paint saves GW from BANCRUPTCY?!“ von The Painting Phase. Der ehemalige GW-Maler Peachy unterhält sich darin mit dem ehemaligen GW-Designer für Hobbyprodukte Tom Hibberd unter anderem auch darüber, nach welchen Kriterien Hobbyprodukte designt und veröffentlicht werden.

      Was die neue GW-Transportlösung angeht, ich finde den Gedanken interessant. Silikonoberflächen verursachen weniger Reibung als Schaumstoff, was bei unlackierten Miniaturen zu weniger Farbabrieb führen könnte.

      • Es ist ja nicht unbedingt die Idee dahinter die immer schlecht ist, sondern meist die Umsetzung wo es hadert

        Weil eine Transportbox für Skirmish Spiele, dann fehlt es aber um das Spielmaterial selbiger unter zu bringen, es braucht zusätzlich trotzdem einen Rucksack und für ein volles KillTeam mit dynamischen Modellen ist die Box zu klein (so wie die 12 Stormcast verstaut sind)

        Das die Promo Bilder auch nur reguläre Modelle zeigen statt eben BB, Necromunda, Warcry oder KT, für welche es ja gedacht ist, wundert mich dann nicht einmal mehr

  • Ich kann die Idee und den Gedankenprozess hinter dem Produkt verstehen.
    Wenn der Preis für EINSTEIGER ok ist, dann ist das Produkt sogar clever (ansonsten wirds vermutl. im Regal vergammeln)

    Als Hobby-Veteran brauch ich das sicher nicht.

  • Finde ich garnicht mal so dumm.
    Es ist Einsteigerfreundlich und bietet möglichkeiten die meisten Figuren zu transportieren ohne groß irgendwas zurecht zu schneiden oder extra Einlagen zu kaufen.

    Der Preis wird es wie immer entscheiden.

      • Oder der Lieferkarton mit Füllmaterial. Was ist genau dein Punkt außer unken?

        Warum sollte man dann überhaupt Feldherr Kisten kaufen, oder sich Figuren nicht selber Kneten? Ist doch auch Einsteiger freundlicher?

        Es handelt sich hier um ein bequemlichkeits Produkt.

        Aber du moserst sichet auch bei Figuren halterungen das man einfach ein Stück Holz und Klebeknete nehmen kann.

        Gratuliere, du warst eh nicht die Zielgruppe x,D

  • Mal praktisch-theoretisch: Ich passe eine Mini in die untere Hälfte ein. Dann kommen von oben mehrere nicht aktiv positionierbare Stifte, deren Flexibiltät darauf ausgerichtet ist, die Mini zu fixieren. Ich schiele auf die Bogensehnen der Stormcast – gehen die dabei nicht drauf? Und auch andere, weniger stabile Klebestellen von Umbauten – das funzt doch nicht?

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.