von BK-Christian | 29.05.2023 | eingestellt unter: Warhammer / Age of Sigmar

Age of Sigmar: Realms of Ruin

Ein neues Computerspiel im AoS-Universum wirft seine Schatten voraus.

Raise your banners and march on the Mortal Realms in Warhammer Age of Sigmar: Realms of Ruin, the first ever AAA real-time strategy game set in the world of Warhammer Age of Sigmar. Coming to PlayStation® 5, Xbox Series X|S, and PC via Steam and Epic Games Store, this epic adventure from strategy game maestros Frontier Developments gives you command of four factions in expansive open warfare, featuring loads of your favourite units from the miniatures game.

Upgrade units with in-depth tech trees and unleash them against your rivals in gripping battles that change every time you play. Capture arcane conduits and harvest resources as you fight your war on multiple fronts, all to claim the realm of Ghur for your chosen faction.

An expansive single-player campaign co-written by Black Library legend Gav Thorpe sends the immortal heroes of the Stormcast Eternals on a mission to defend the fortress of Harkanibus from cunning Kruleboyz. Players can clash in 1v1 and 2v2 cross-platform multiplayer bouts, both in laid-back casual games and ranked leaderboards.

Realms of Ruin is built from the ground up to be as accessible as possible to console players as well as those on PC, with the innovative DirectStep™ system giving gamepad users unprecedented control over their forces without compromising on speed.

Best of all, you can get hands-on with the game in an upcoming Open Beta program. More details are on the way, so for now, add Realms of Ruin to your wishlist and register your interest for the Open Beta below.

Quelle: Warhammer Community

BK-Christian

Chefredakteur und Betreiber von Brückenkopf-Online. Seit 2002 im Hobby, erstes Tabletop Warhammer Fantasy (Dunkelelfen). Aktuelle Projekte: Primaris Space Marines, Summoners (alle Fraktionen), Deathmatch, Deadzone/Warpath (Asterianer und Enforcer), diverse Raumschiffe und allerlei Mechs.

Ähnliche Artikel
  • Warhammer / Age of Sigmar

GW: Wochenvorschau mit AoS-Startersets und Warcry

22.07.202413
  • Necromunda
  • Warhammer / Age of Sigmar

GW: Necromunda Hive Secundus Box und Zwerge für The Old World

21.07.202425
  • Warhammer / Age of Sigmar

GW: Age of Sigmar 4. Editon Startersets Preview

16.07.20248

Kommentare

  • Finde es schon interessant, dass sowas kommt. Ein gut gemachtes AoS Spiel hätte schon was.
    Nur schade dass es nur 1 gegen 1 und 2 gegen 2 geben wird. So richtig chaotischer Spielspaß tritt meiner Meinung nach immer erst bei mehreren Parteien auf..

  • Gut gemachter Trailer und er gibt auch AoS Unkundigen einen recht guten Eindruck von den Stormcasts. GW hat es hier doch geschafft, denen mittlerweile einen eigenen Hintergrund zu geben, so dass die „Sturmgeschmideten Ewigen“ doch zu etwas anderem geworden sind als reine Fantasy Space Marines.

    Das Spiel sieht jedenfalls interessant aus. Ich bleibe mal am Ball.

    • Zu was anderem als Fantasy Space Marines? Nach dem Trailer? Das könnte fast 1:1 ein Trailer zu Dawn of War sein 😄… Teleportation, Sprungtruppen usw.

      Da sehe ich keinen Unterschied. Das ist ja auch okay: Offensichtlich finden viele Space Marines Klasse und entsprechend auch viele ihren Fantasy – Ersatz.

      Btw.: Echtzeit – Strategie finde ich immer interessant und besagte Dawn of War – Reihe habe ich geliebt (einschließlich dem 3. Teil). Ich würde mich freuen, was ähnliches im Fantasy – Outfit zu bekommen. Old World wäre mir lieber, aber wahrscheinlich ist hier mit AoS tatsächlich auch eine plausibelere Kampagne möglich. Ich bin gespannt.

      • +1
        War genau derselbe Gedanke, bei mir.
        „Das ist einfach nur ein Space Marine in goldener Rüstung…“

        Die gleiche Art von Gelaber und „sich zu geben“ und dann einfach nur stur draufhauen.
        Kennen wir alles schon. Laaaaangweilig.

    • Irre das es da immer noch Leute gibt die nicht damit klar kommen das GW Fantasy eingestampft und AoS rausgebracht hat.

      Ihr könntet einfach dieses Spiel nicht spielen und stattdessen TW:Warhammer spielen…

      • Unabhängig davon, ob man nun WHFB lieber mag oder nicht, ist das halt schon ziemlich generische „WarCraft“-Fantasy. Das muss ja für so ein Spiel nicht schlecht sein, aber wirklich originell ist es eben nicht.

        Ich für meinen Teil werde mir das Spiel sicherlich anschauen, aber bestimmt nicht, weil der Hintergrund angeblich so unique ist. Das könnte auch von Blizzard stammen…

      • @Sonstwer: Auf wen genau beziehst Du Dich? Oder einfach eine allgemeine Behauptung?

        Ich habe geschrieben, dass ich auf das Spiel gespannt bin und die anderen haben nur bejaht, dass Eternals = Fantasy Space Marines sind.

        Okay, ich habe geschrieben, dass ich den Old World – Hintergrund lieber mag, hier AoS aber besser funktionieren könnte… Aber so nebenbei scheine ich mit der allgemeinen Geschmacksaussage keine Ausnahme zu sein (sonst hätte TW keinen Erfolg und die alten Bücher würden nicht neu als Hörbücher aufgelegt werden und vor allem gebe es keine Old World reloaded).

        Daraus abzuleiten, dass man mit etwas nicht klar kommt… Ich weiß ja nicht.

        Ich zumindest weine mich wegen den End Times nur noch selten in den Schlaf (nein… Natürlich nicht, bevor das noch jemand glaubt. Mir ist es am Ende egal. Gibt genug andere Fantasy – Romane und das Spiel habe ich nicht gespielt).

      • Stormacasts als Fantasy Space Marines zu bezeichnen hat halt diesen alten AoS Hatercharme.

        Die Aussage ist sehr oberflächlich und wer sie nach Jahren noch nachplappert zeigt direkt seine Unwissenheit.

        Da hier Blizzard erwähnt wurde; SCE ähneln eher den Engeln aus Diablo.

      • Ach, Bull$hit.
        Es ist offensichtlich, dass GW mit den Stormcast „Space Marines, but Fantasy“ kreieren wollte.
        Warum sonst die Ähnlichkeiten?
        Genau so hätten es Krieger getan, die menschengroß sind, menschengroße Ritterrüstungen mit mittelalterlicher Optik tragen, aber unsterblich sind und über übermenschliche Fähigkeiten verfügen.
        Aber nein, GW hat Space Marine-Klone draus gemacht.
        Eindeutiger gehts nun wirklich nicht.

      • @PonyPups…:
        Hatercharme? Weshalb?

        Wie andere geschrieben haben: Das Design (nicht der Hintergrund) ist eindeutig sehr, sehr ähnlich. Wer das leugnet, hat m.E. eine sehr merkwürdige, verzerrte Wahrnehmung.
        Da AoS nun mal viel jünger ist, als W40k ist ziemlich klar, wer wo abgemalt hat. Im Übrigen ist auch der Stil des Hintergrundes nicht ganz unähnlich (übermenschliche Krieger bla). Da die Spacemarines die Cash Cow von GW sind, war die betriebswirtschaftliche Entscheidung völlig naheliegend und es wäre total hirnverbrandt und keinem Aktionäre vermittelbar, weshalb man WHFB rausschmeißt und eine neue Marke etabliert und dann meinte, damit die Welt neu erfinden zu müssen, wenn man doch eine super erfolgreiche Produktlinie teilweise kopieren konnte.

        Und weil Du meinst, dass wäre oberflächlich: Kein Erstkunde, die mit den Eternals angesprochen werden sollen, setzt sich üblicherweise mit xxxx Seiten Fluff auseinander und selbst wenn, wird am Ende entscheidend sein, dass er die Minis schick findet.

        Das ist kein Hate und macht m.E. AoS weder besser noch schlechter.

        Das AoS ein anderes Regelsystem und natürlich neuen Hintergrund und andere „Nebenvölker“ hat, gibt ihm seine Berechtigung. Ein vollständiger Clone ist es natürlich nicht.

  • Naja Stormcast sind halt die Space Marines von AoS, die Elitesoldaten des jeweiligen Gottherrschers im Hintergrund. Das ist weder gut noch schlecht, sondern einfach Sinn der Sache. Warum hätte GW das auch nicht machen sollen? Der Versuch, eine ebenso erfolgreiche Miniaturenrange herauszubringen, wie die Marines ist aus wirtschaftlicher Sicht verständlich. In den Realmgate Wars Büchern waren die Stormcast ja auch lediglich gesichtslose Supersoldaten, die in zahlenmäßiger Unterlegenheit kämpfen mussten. Mit der Zeit haben sie allerdings einen eigenen Charakter und Charme entwickelt, der sie schon eigenständiger werden lässt.
    Ein DAwn of War in Age of Sigmar wäre mir sehr lieb. Die Spielmechanik passt da besser, als für Warhammer Fantasy. Hinzu kommt, dass ich die Warhammer Fantasy Welt einfach nicht mag.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.