von BK-Nils | 11.10.2022 | eingestellt unter: Zubehör

TTCombat: Farben Kickstarter Ankündigung

TTCombat kündigen eine Kickstarterkampagne zur Finanzierung einer eigenen Reihe an Farben zum Bemalen von Miniaturen an.

TTCombat Painting Range Kickstarter Announcement

The TTCombat paint range will be heading to Kickstarter later this month!

Quelle: TTCombat

BK-Nils

Nils, Redakteur bei Brückenkopf-Online. Seit 2001 im Hobby, erstes Tabletop: DSA Armalion. Aktueller Fokus liegt auf Skirmish-Systemen und Warhammer 40.000. mehr auf https://www.instagram.com/nerdydutchman/

Ähnliche Artikel
  • Zubehör

TTCombat: Neue Farbregale

04.12.2022
  • Reviews
  • Zubehör

Tabletop Workshop: Xpress Farben im Test

03.12.202215
  • Zubehör

Mini Monsters: Neue Marker

02.12.20221

Kommentare

  • Auch etwas überraschend,
    Eine Idee ggf dahintee:
    Wir in Europa haben Vallejo/Kimera/S75.
    Das müssen die Engländer teuer importieren.
    Vlt ist damit ein kleiner Markt neben der GW Farbpalette in UK interessant. Da gibt es ja vor Ort „nur“ noch Darkstar/Coat de Arms.
    Ob sich für ein Land der Aufwand mit Pigmentimportierungen/Mixturen/Abfüllen lohnt, sei aber wirklich mal da hingestellt. Wenn sie überhaupt selbst die Farbmischungen herstellen

    • alle genannten „Europäer“ bekommt man in GB auch recht gut. Army Painter aus Dänemark spielt in England noch eine größere Rolle und seit das mit den Zöllen im Griff ist läuft das auch wieder….wie heute Sachen halt laufen natürlich. und zumindest früher gings dank Wechselkurs vom Preis auch, speziell im Vergleich zu Citadel Colours, was da ja noch dominanter ist als anderswo. Duncan Rhodes Farben gibt es auch noch. Soweit ich weiß haben auch relativ viele Shops in GB Monument Hobbies‘ Pro Acryl Reihe. Auch Warcolor aus Zypern bekommst du da mal. AK Interactive (auch Spanien) auch. Und die Farben von Greenstuffworld (schon wieder Spanien) auch. Langer Rede kurzer Sinn: Bedarf an noch einer Marke Miniaturen Acryl Farbe sehe ich eher skeptisch

      • und dann gibt es ja noch die Reaper Farben und die P3 Farben…

        mehr Auswahl ist an sich ja immer begrüßenswert, aber hier eine recht überschaubare Nische mit noch was besetzen, sehe ich den Businesscase nicht so recht, sieht man mal von Kickstarter Geld einsammeln, ausliefern, evtl ein paar Läden bestücken und dann nie wieder was von hören ab.

      • Man darf nicht vergessen das Wargames Foundry ebenfalls eigene Farben im Angebot haben und auf der Insel auch recht gut gehen … eigentlich nur auf der Insel.

  • Und noch ein Miniaturen-Hersteller, der sich mit einer eigenen Farbserie versuchen will…

    Nun, die gehen über Kickstarter. Da können die ausloten, ob an sowas Interesse besteht. Meiner Meinung nach eher nicht, denn wir haben schon wahrlich genug starke Farbserien am Markt (Vallejo, Army Painter, GW). Heute in das Segment stoßen zu wollen ist schon recht optimistisch.

  • ich glaube GW/Citadel macht einen Haufen Geld mit den Farben/Grundierungen etc… und jeder der das Mitbekommt will ein Teil vom Kuchen…

  • Eigentlich ein logischer Schritt dass die das machen. So gehen sie den Weg des „All in one shop“. Man muss als Neuling nicht noch andere Seitenaufsuchen wenn man Farben, Figuren und günstiges Gelände haben möchte. Nun müssten dann nur noch leicht händelbare Sprays anbieten. MDF zu bemalen ist schlichtweg der Horror für mich.

    • Schnapp dir einen Liter Universalgrundierung von den Anstreichern im Baumarkt, eine leere Glasreiniger-Sprühflasche und eine große Pappe um die Sauerei im Griff zu halten. Und dann großzügig einmumpen. Das ist viel billiger und leichter als die unmengen an Farbe die das Zeugs sonst schluckt.

      Danach ist die Obefläche dann versiegelt und du kannst mit viel weniger Aufriss das damit machen was Du sonst so damit machst.

      • Von Montana gibt es auch eine versiegelnde Grundierung (Heißt einfach Primer) damit kann man MDF/HDF auch gut versiegeln.

        Mit ner entsprechenden Fat Cap geht das auch ganz gut.
        Ist aber Teurer als Universal Grundierung, war für mich aber super easy

  • Ich habe mal gelesen der Mensch kann 200 Farbtöne mit jeweils 500 Stufen an Helligkeit unterscheiden.. da geht noch was in der Anzahl an Farben:-)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

I accept that my given data and my IP address is sent to a server in the USA only for the purpose of spam prevention through the Akismet program.More information on Akismet and GDPR.