von BK-Nils | 24.10.2022 | eingestellt unter: Reviews, Science-Fiction

Review: The Hours Heresy – Land Raider Proteus

Heute schauen wir uns die Neuauflage eines Klassikers an: den Land Raider Proteus, einen Transportpanzer der Space Marine Legionen während der Horus Heresy.

Brueckenkopf Online Land Raider Proteus Review 1

Auf einen Blick:

Produkt: Land Raider Proteus
Hersteller: Games Workshop
Material: Kunstoff
Preis: 67,50 Euro

Das Reviewmaterial wurde von Games Workshop gestellt.

Brueckenkopf Online Land Raider Proteus Review 2

Ausgepackt

Brueckenkopf Online Land Raider Proteus Review 3 Brueckenkopf Online Land Raider Proteus Review 10 Brueckenkopf Online Land Raider Proteus Review 11

Brueckenkopf Online Land Raider Proteus Review 4 Brueckenkopf Online Land Raider Proteus Review 5 Brueckenkopf Online Land Raider Proteus Review 6 Brueckenkopf Online Land Raider Proteus Review 7

Brueckenkopf Online Land Raider Proteus Review 8 Brueckenkopf Online Land Raider Proteus Review 9

In der Box finden wir die Bauanleitung und einen Abziehbogen mit Symbolen für die Space Marine Legionen der Sons of Horus und der Imperial Fists. Dazu kommen noch fünf Gussrahmen für den Land Raider Proteus.

Fertig

Brueckenkopf Online Land Raider Proteus Review 12 Brueckenkopf Online Land Raider Proteus Review 13 Brueckenkopf Online Land Raider Proteus Review 14 Brueckenkopf Online Land Raider Proteus Review 15

Brueckenkopf Online Land Raider Proteus Review 16 Brueckenkopf Online Land Raider Proteus Review 17

Für das Review wurde die Land Raider Proteus Carrier Variante gebaut, diese verfügt über eine Sturmrampe in der Front. Bei der weiteren Variante, dem Land Raider Proteus würde sich an dieser Stelle eine gepanzerte Front mit einer Ramme befinden. Die Seitenbewaffnung besteht jeweils aus zwei Laserkanonen, im Rumpf befindet sich eine weitere Waffe, in unserem Beispiel der klassische schwere Bolter. Alternative Waffenoptionen wären hier ebenfalls Laserkanonen oder schwere Flammenwerfer. Für die Kuppel auf dem Rumpf gibt es die Möglichkeiten, weitere Waffen anzubringen, darunter Kombiwaffen, Raketenwerfer oder auch einen Space Marine als Fahrzeugkommandant in MKIII Rüstung. Die Sturmrampe lässt sich so bauen, das sie zu öffnen ist, allerdings ist der Innenraum nur sehr spärlich gestaltet.

Brueckenkopf Online Land Raider Proteus Review 18 Brueckenkopf Online Land Raider Proteus Review 19 Brueckenkopf Online Land Raider Proteus Review 20

Die Seitenwaffen werden über eine Aufhängung angebracht, dies kann aber dazu führen das die Verbindung etwas locker ist und so unter Umständen durchhängt. Durch festkleben der Seitenwaffen dürfte sich dieses Problem lösen, auch da die Waffen nicht anders beweglich sind und immer nach vorne gerichtet sind.

Größenvergleich

Brueckenkopf Online Land Raider Proteus Review 21 Brueckenkopf Online Land Raider Proteus Review 22 Brueckenkopf Online Land Raider Proteus Review 23

Brueckenkopf Online Land Raider Proteus Review 24 Brueckenkopf Online Land Raider Proteus Review 25

Im ersten Größenvergleich nehmen wir unseren klassischen Space Marine für den Größenvergleich, im zweiten Größenvergleich haben wir den Land Raider Proteus in der Mitte, sowie einen auf dem Rhino basierenden Stalker und einem Land Raider Crusader. Hier kann man gut sehen, der Land Raider Proteus ist etwas kürzer und schmaler als der Land Raider, dafür aber auch etwas höher.

Fazit

Mit dem Land Raider Proteus wurde die erste Inkarnation des Land Raiders, der legendären RTB5 Box für Warhammer 40.000: Rouge Trader, in einer modernen Neuauflage umgesetzt. Es gab zwischenzeitlich bereits eine Variante von Forge World, allerdings stellt dies nun die reine Kunstoffvariante dar. Dabei fügt sich der Panzer von der Optik gut in das bestehende Sortiment an Fahrzeugen für die Space Marines ein, durch verbindende Elemente, auch wenn er an einigen Stellen etwas archaisch wirkt. Der Zusammenbau war wie man es bei einem Bausatz von Games Workshop gewohnt ist, ohne größere Schwierigkeiten.

Für Spieler der Horus Heresy bietet der Land Raider Proteus eine schöne Ergänzung zum bestehenden Fuhrpark. Aber auch Nostalgiker, die sich noch an die klassische Variante erinnern, könnten dem Panzer eine Chance geben.

BK-Nils

Nils, Redakteur bei Brückenkopf-Online. Seit 2001 im Hobby, erstes Tabletop: DSA Armalion. Aktueller Fokus liegt auf Skirmish-Systemen und Warhammer 40.000. mehr auf https://www.instagram.com/nerdydutchman/

Ähnliche Artikel
  • Reviews

Review: Clade Venenum & Glotl Stop

25.11.20226
  • Infinity
  • Reviews

Review: Chernobog Armored Detachment

23.11.202210
  • Unboxings
  • Weltkriege

Unboxing: Victory at Sea – Battle for the Pacific

21.11.20227

Kommentare

  • Ein tolles ausführliches Review, gut daß auch ein Größenvergleich dabei ist. Mich als Oldhammer-Nostalgiker spricht das Modell absolut an.

  • Ich habe mir den Proteus auch gekauft – und in der Explorator-Veriante ohne Rumpfwaffe gebaut, da der so der klassischen Optik des allerersten Land Raiders annähernd vollständig entspricht. Das mag jetzt nicht die beste Variante sein, aber ich wollte das Modell so haben.

    Ansonsten kann ich dem Review auch nur zustimmen, ein toller Bausatz, der sich ohne Probleme zusammensetzen lässt. Die klassische Optik muss man mögen, aber das ist bei mir absolut der Fall. Ich denke auch, dass ich mir noch einen zweiten Proteus holen werde – den werde ich dann aber in der Transporter-Variante (wie hier im Review) bauen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

I accept that my given data and my IP address is sent to a server in the USA only for the purpose of spam prevention through the Akismet program.More information on Akismet and GDPR.