von BK-Christian | 30.06.2022 | eingestellt unter: Herr der Ringe, Reviews

Review: Mittelerde Neuheiten

Wir reisen auch heute wieder nach Mittelerde und nehmen gleich 4 neue Sets unter die Lupe.

GW Review Grimbeorn

Auf einen Blick:

Produkt: Grimbeorn, Beornings, Dale Commanders, Dale Windlance
Hersteller: Forge World
Material: Resin
Maßstab: 28mm
Preis: Grimbeorn 55,00€, Beornings 29,00€, Dale Commanders 29,00€, Dale Windlance 49,00€

Das Reviewmaterial wurde von Games Workshop gestellt.

Beornings:

Review Mittelerde Beornings 1

Wir beginnen unser Review-Quartett mit Grimbeorn und den Beornings. Diese Modelle erweitern das Sortiment der eigenbrötlerischen Waldbewohner, und sie dienen den Mächten des Guten. Grimbeorn ist doppelt im Blister enthalten, einmal in seiner Menschengestalt und einmal als mächtiger Bär.

Das sind die im Blister enthaltenen Teile:

Review Mittelerde Beornings 2

Hier zwei Detailaufnahmen von Grimbeorn:

Review Mittelerde Beornings 3 Review Mittelerde Beornings 5

Man erkennt einen minimalen Gussgrat entlang der Modellseite, dieser ist aber keine große Sache. Men erkennt außerdem die Stabilisierungsgrate an der Axt. Hier arbeiten Forge World wie bereits bei den Modellen des gestrigen Reviews mit einer schmalen Strebe und einem dünnen Resinhäutchen. Diese Technik findet man immer wieder an den Modellen und die entsprechenden Grate waren immer recht leicht zu entfernen.

Ein etwas nervigeres Problem gab es beim Kopf des Bären. Leider waren die Lefzen an beiden Seiten der unteren Kopfhälfte etwas zu kurz ausgegossen, wozu das führt werden wir später noch sehen. Ansonsten war die Qualität aber durch die Bank gut. Die Stabilisierungsgrate der Zähne waren kein Problem.

Review Mittelerde Beornings 4

Und das sind die fertig gesäuberten Teile:

Review Mittelerde Beornings 6

Weiter geht es mit dem Inhalt der Beornings:

Review Mittelerde Beornings 7

Hier sieht man bereits, dass jedes Modell mit verschiedenen Optionen daherkommt, die genaue Auswahl der einzelnen Modelle sieht man beim nächsten Bild:

Review Mittelerde Beornings 8

Und das sind die Varianten, für die wir uns entschieden haben:

Review Mittelerde Beornings 9

Und hier sind sie neben ihrem großen Bruder:

Review Mittelerde Beornings 10

Verteidiger von Thal:

Bevor wir uns weiter den fertigen Modellen widmen, kommen wir zunächst zu den Kommandoabteilung von Thal:

Review Mittelerde Beornings 11

Hier gibt es weniger Optionen, lediglich der Hauptmann kann zwischen zwei Haltungen der rechten Hand wählen:

Review Mittelerde Beornings 12

Und das sind die fertigen Modelle:

Review Mittelerde Beornings 13

Kommen wir nun zum letzten Bausatz, der Windlanze von Thal.

Review Mittelerde Beornings 14

Hier wird es etwas komplexer, was sich auch in der Tatsache zeigt, dass eine Bauanleitung enthalten ist:

Review Mittelerde Beornings 15

Das sind die Einzelteile:

Review Mittelerde Beornings 16

Und so sehen sie nach dem Säubern aus:

Review Mittelerde Beornings 17

Der Zusammenbau der Windlanze war etwas komplizierter, da gerade der Korpus der Lanze keine ausreichend definierten Andockpunkte bietet. Die beiden Wurfarme möglichst passend zu befestigen war deshalb ein ziemlicher Balanceakt, noch schlimmer war allerdings das Verkleben der Wurfarme mit dem Hauptkonstrukt. Hier waren Augenmaß und Fingerspitzengefühl gefragt. Am Ende sah das Ganze dann so aus:

Review Mittelerde Beornings 18

Die Besatzung war recht problemlos, allerdings passten die Arme des Schützen nicht perfekt, damit die Hände möglichst gut an die Lanze passen mussten wir deshalb ein wenig korrigieren. Er steht außerdem derzeit nur auf einem Bein, das andere muss mit etwas Basematerial unterfüttert werden, damit er nicht schief steht.

Fertig:

Und das sind die Modelle in ihrem endgültigen Zustand und mit vernünftigen Bildern:

Grimbeorn:

Review Mittelerde Beornings 21 Review Mittelerde Beornings 22 Review Mittelerde Beornings 23

Die fertigen Modelle zeigen, dass Grimbeorn in seiner menschlichen Gestalt absolut problemlos war, lediglich bei seiner Bärengestalt gab es einige kleinere Haken. Besonders auffällig ist der fehlerhafte Guss der Lefzen. Diesen kann man entweder korrigieren, indem man sie zurechtschnitzt, oder mit etwas Green Stuff verlängert – bei uns wird es vermutlich ersteres werden.

Abgesehen davon fallen lediglich schmale Lücken am Übergang zwischen Beinen und Körper auf, diese lassen sich bei so großen Resinteilen aber kaum vermeiden. Etwas Putty oder Liquid Green Stuff sollte hier Abhilfe schaffen.

Dass der Bär nicht sauber auf seiner Base steht, liegt übrigens primär daran, dass er noch nicht festgeklebt ist.

Beornings:

Review Mittelerde Beornings 24 Review Mittelerde Beornings 25

Hier gibt es im Grunde nichts zu kritisieren. Die Beornings sind schicke Modelle ohne Probleme.

Dale Commanders:

Review Mittelerde Beornings 26 Review Mittelerde Beornings 27 Review Mittelerde Beornings 28

Im Vergleich zu den Beornings wirken die Verteidiger von Thal auffällig anders modelliert. Während man den Beornings deutlich ansieht, dass sie digital modelliert wurden, scheinen die Krieger von Thal klassisch mit der Hand modelliert worden zu sein, was sich deutlich auf ihre Optik auswirkt. Sie haben insgesamt deutlich mehr und feinere Details, die vereinzelt aber etwas weniger sauber ausdefiniert wirken. Schwer zu erklären, angesichts der Bilder aber hoffentlich einigermaßen nachvollziehbar.

Dale Windlance:

 Review Mittelerde Beornings 19 Review Mittelerde Beornings 20

Die Windlanze hatte das Zeug zum Blickfang, aber irgendwie war sie das unbefriedigendste Modell dieses Reviews. Vor dem Bemalen müssen am Korpus der Lanze noch einige Übergänge geglättet werden (z.B. an den nachträglich angeklebten Wurfarmen), und insgesamt war der Zusammenbau ziemlich unkomfortabel – das können Forge World eigentlich besser. Trotzdem ist das Modell am Ende des Tages zumindest solide.

Größenvergleich:

Hier lassen wir ohne große Worte Bilder sprechen. Bei den Beornings haben wir einige Wikinger dazugepackt, falls Spieler darüber nachdenken, weitere Beornings für mehr Vielfalt aus diesem Sortiment zu ergänzen.

Review Mittelerde Beornings 29 Review Mittelerde Beornings 30 Review Mittelerde Beornings 31 Review Mittelerde Beornings 32

Fazit:

Das waren ein paar interessante, aber leider auch wieder ziemlich teure Resinmodelle. Grimbeorn ist mit seinen 55 Euro schlicht ein gutes Stück zu teuer, auch wenn es sich um ein wirklich schönes Modell handelt. Bei den Beornings und den Dale Commanders sieht es etwas besser aus, 10 Euro sind für ein Resin-Infanteriemodell zwar ein hoher, aber kein völlig abwegiger Preis. Gerade die Beornings punkten außerdem mit ihrer Optionsvielfalt. Die Windlanze fällt preislich ebenfalls ziemlich heftig ins Gewicht, zumal die Qualität des Bausatzes den Preis leider nicht wirklich rechtfertigt.

Abgesehen von der üblichen Preisfrage sind können zumindest drei der Sets überzeugen (von kleineren Mängeln am Bär abgesehen) und sie alle dürften viel Freude beim Bemalen bereiten.

Was haltet Ihr von diesen Modellen? Schreibt es uns in den Kommentaren und schaut morgen wieder vorbei, wenn wir unsere Mittelerde-Woche abschließen.

BK-Christian

Chefredakteur von Brückenkopf-Online und Tabletop Insider. Seit 2002 im Hobby, erstes Tabletop Warhammer Fantasy (Dunkelelfen). Aktuelle Projekte: Primaris Space Marines, Summoners (alle Fraktionen), Deadzone/Warpath (Asterianer und Enforcer), Kings of War (Basilea und Oger), Dropfleet Commander (PHR).

Ähnliche Artikel
  • Herr der Ringe

FW: Elben Helden und Galadhrim Wächter

13.08.202234
  • Herr der Ringe

Middle-earth Strategy Battle Game: Große Preview

08.08.202228
  • Herr der Ringe
  • Unboxings

Angeblättert: Defence of the North + Gewinnspiel

01.07.20226

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

I accept that my given data and my IP address is sent to a server in the USA only for the purpose of spam prevention through the Akismet program.More information on Akismet and GDPR.