von BK-Christian | 14.05.2022 | eingestellt unter: Brettspiele, Warhammer 40.000

Magic the Gathering: Warhammer 40k Preview

Die neuen 40k-Sets für Magic nehmen konkrete Formen an.

MTG Magic The Gathering Warhammer 40k Preview 1

Am 12. August verschmelzen Universen dank der Zusammenarbeit zwischen Magic: The Gathering und Warhammer 40.000 im Rahmen von Jenseits des Multiversums. Diese Zusammenarbeit zwischen zwei legendären Titanen der Tabletop-Spiele, Warhammer 40.000 und Magic: The Gathering, umfasst die Veröffentlichung von vier Commander-Decks und drei Secret Lair Drops. Beide Produkte bringen die Grimdark-Geschichten, legendäre Ästhetik und Konfliktparteien des Universums von Warhammer 40.000 in das Multiversum von Magic.

Herrsche über das Schlachtfeld eines endlosen Krieges in ferner Zukunft

Nimm deine Freunde mit auf eine Reise, um die legendären Charaktere von Warhammer 40.000 kennenzulernen. Diese Zusammenarbeit zielt darauf ab, die Fraktionen und Strategien von Warhammer 40.000 so authentisch wie möglich abzubilden. Ob du also einen Kampftrupp des Imperiums anführst, gefallene Necrons wiederbelebst, einen Schwarm von Tyraniden ansammelst oder dir die chaotischen Kräfte des Warps zunutze machst: Fans kommen angesichts der legendären Charaktere und Strategien garantiert auf ihre Kosten.

Falls dir die Welt von Warhammer 40.000 neu ist, ist dies eine großartige Gelegenheit, auf den Geschmack der reichhaltigen Welt und großartigen Geschichten zu kommen, die das Universum von Warhammer 40.000 ausmachen, sowie dein Commander-Deck um neue Kommandeure und brandneue Illustrationen zu ergänzen.

Magic The Gathering Warhammer 40k Preview 1 Magic The Gathering Warhammer 40k Preview 2 Magic The Gathering Warhammer 40k Preview 3 Magic The Gathering Warhammer 40k Preview 4 Magic The Gathering Warhammer 40k Preview 5 Magic The Gathering Warhammer 40k Preview 6 Magic The Gathering Warhammer 40k Preview 7 Magic The Gathering Warhammer 40k Preview 8

Diese Zusammenarbeit besteht aus vier spielfertigen, vorgefertigten Commander-Decks mit je 100 Karten sowie drei Secret Lair Drops. Falls Magic dir neu ist: Commander ist eine spannende, einzigartige Möglichkeit, Magic zu spielen, bei der sich alles um legendäre Kreaturen, beeindruckende Spielzüge und epische Multiplayer-Partien gegen deine Freunde dreht! Weitere Informationen zum Format findest du hier.

Du würdest lieber ein anderes Format spielen? Einzelne Karten der Zusammenarbeit werden in den Formaten Commander, Legacy und Vintage legal sein.

Hier findest du eine genauere Auflistung der einzelnen Komponenten dieser Zusammenarbeit:

  • Vier Commander-Decks, die es jeweils auch als Sammler-Edition und mit einem einzigartigen „Jenseits des Multiversums“-Kartenrahmen gibt.
    • Decks:
      • Tyranidenschwarm (Grün-Blau-Rot)
      • Streitkräfte des Imperiums (Weiß-Blau-Schwarz)
      • Necron-Dynastien (Mono-Schwarz)
      • Die Mächte der Verderbnis (Blau-Schwarz-Rot)
    • Die Sammler-Edition besteht ausschließlich aus Foilkarten und führt den noch nie dagewesenen besonderen Surge-Foilkartendruck ein. Die enthaltenen Karten sind dieselben wie bei der Basisversion. Bilder unten!
  • Drei Secret Lair Drops, zu denen wir später weitere Informationen teilen werden.
    • Secret Lair x Warhammer 40,000: Orks
    • Secret Lair x Warhammer Age of Sigmar
    • Secret Lair x Blood Bowl

Wichtige Termine

  • Beginn der Kartenvorschau: 26. Juli
  • Secret Lair Drop: 12.– 22. August:
  • Weltweites Erscheinungsdatum: 12. August
  • Events am Launch-Wochenende: 12.–14. August

Die ersten Kartenvorschauen

Das Motto des Imperiums lautet: „Solange auch nur ein Feind des Imperators noch Atem schöpft, kann es keinen Frieden geben.“ Aber Kartenvorschauen schon! Warhammer 40.000 verfügt über eine reichhaltige Welt, die wir durch jede einzelne Karte zum Leben erwecken. Von Standardländern bis hin zu Commander-Favoriten, jede Karte wurde neu gestaltet und aufgrund ihres besonderen Flairs oder ihres eindrucksvollen Einflusses aufs Spielgeschehen ausgewählt.

Termine, Illustrationen und erste Kartenvorschauen für Warhammer 40.000 wurden bereits über Weekly MTG geteilt.

Interesse an einer schriftlichen Zusammenfassung? Hier findest du alle Kartenvorschauen an einem Ort.

Magic The Gathering Warhammer 40k Preview 9

Als Erstes haben wir Abaddon den Vernichter, das Gesicht des Decks „Die Mächte der Verderbnis“. „Verderbnis“ ist auch keine Untertreibung für das, was diese berühmte Figur anrichten kann. Abaddon und seine Streitkräfte sind in der Welt von Warhammer 40.000 so mächtig, dass sie die Galaxie wortwörtlich in zwei Teile zerrissen haben, die durch einen gewaltigen Warpriss namens Cicatrix Maledictum getrennt sind.

Magic The Gathering Warhammer 40k Preview 10

„Blut für den Blutgott, Schädel für den Schädelthron“ ist der Schlachtruf der Chaos-Legionen von Khorne und seinen Gefolgsleuten in der Welt von Warhammer 40.000. Khornes Gefolgsleute schöpfen ihre Kraft aus Kämpfen und sind im 41. Jahrtausend zu blutdürstigen Fanatikern geworden, die nur für den Krieg leben. Die Mechaniken dieser Karte spiegeln diesen Hintergrund wider. Diese Karte kostet weniger, je mehr Kreaturen auf dem Schlachtfeld sterben, seien es deine oder die deiner Gegner. Schließlich gilt: „Khorne ist gleichgültig, wessen Blut fließt, solange Blut fließt.“

Magic The Gathering Warhammer 40k Preview 11

Expugnatorgarde-Supressoren schwören der Fraktion der Ultramarines aus Warhammer 40.000 die Treue. Sie sind die Verteidiger der Menschheit und die begabtesten Krieger des Imperators. Neben einer tollen Illustration kann diese Karte mit einer spannenden neuen Mechanik aufwarten, die sich um Spielsteine dreht.

Magic The Gathering Warhammer 40k Preview 12

Die Promokarte Fabrizieren ist nicht Teil der Commander-Decks, aber du kannst dir ein Exemplar sichern, indem du deinen Store am Tag des Erscheinens aufsuchst. Auf dieser großartigen Karte ist Belisarius Cawl abgebildet, eines der mächtigsten Mitglieder des Imperiums und der Hersteller zahlreicher legendärer Artefakte im Universum von Warhammer 40.000.

Noch eine letzte Frage: Hat unsere Ankündigung einer noch nie dagewesenen Surge-Foilkarte dein Interesse geweckt? Wenn die Veröffentlichung näher rückt, werden wir Bilder teilen!

Quelle: Magic the Gathering

BK-Christian

Chefredakteur von Brückenkopf-Online und Tabletop Insider. Seit 2002 im Hobby, erstes Tabletop Warhammer Fantasy (Dunkelelfen). Aktuelle Projekte: Primaris Space Marines, Summoners (alle Fraktionen), Deadzone/Warpath (Asterianer und Enforcer), Kings of War (Basilea und Oger), Dropfleet Commander (PHR).

Ähnliche Artikel
  • Brettspiele

Ninja Division: Der Kneifende Palast

13.05.2022
  • Brettspiele

Ninja Division: Sand und Meer

06.05.20223
  • Brettspiele

Steamforged Games: RuneScape Kingdoms Preview

01.05.2022

Kommentare

  • Schön, dass es hier ganze Decks im Setting gibt und das nicht nur ein paar Sonderkarten sind. Ob ich mir die Commander Decks hole, mache ich von den Decklisten abhängig. Leider gab es in den letzten Jahren ungewöhnliche schlechte Designentscheidungen bei Magic.

  • Keine Frage, werden bestimmt echt tolle Artworks in gewohnter MTG Qualität.
    Aber die beiden Themen 40k und Magic zusammen zu schmeißen, passt für mich nicht besonders gut.

    Fand schon das technische Mirrodin grenzwertig für ein Spiel, dessen Ursprung der Kampf zwischen zwei Zaubereren sein sollte. (später dann mit den Planeswalkern verdröselt, ok kann man machen).

    Wenn es nur so ne Art Gimmick Edition/Zyklus bleibt, sei’s drum.
    Naja, wird sich dennoch bestimmt bestens verkaufen. Chapeau!

    • Oha, dann solltest du vielleicht nicht Richtung aktuelles Kamigawa-Set oder auch Kaladesh gucken.
      Es ist zwar Eher Magitek als reine Technik, aber Technik hat schon lange Einzug in Multiversum gehalten. Phyrexia war erst der Anfang 🙂

      • Ich weiß. Optisch sind die neuen Kamigawa Sachen natürlich echt schön geworden, aber mit MTG hat das für mich als Oldschool-Spieler aus den 90ern nicht mehr so viel zu tun.

        Magitek fand ich zwar nicht prikelnd, jedoch hat mich das immer eher an diesen Urza Leonardo-Style erinnert.
        Selbst bei Kaladesh hat ich noch das Gefühl, das geht mehr in diese Richtung.

        Warhammer und MTG selber haben einfach absolut nichts mit einander zu tun.
        Wirkt wie eine profitable Vernunftehe. 😀

  • Wäre diese Ankündigung vor etwa 20 Jahren gekommen, hätte ich sofort alle Decks gekauft. Aber irgendwie spiele ich inzwischen als TCG nur noch Yu-Gi-Oh!. Und dreifarbige Decks konnte ich eh noch nie leiden.

  • An sich verlockend. Aber nüchtern betrachtet habe ich mit einem vollständigen Warhammer 40k Conquest Kartenspiel einfach bereits ein Setting, was zu sehr in einem sehr ähnlichen Einsatzbereich liegt.
    Schön ist die Aufmachung aber allemal, außer

    Dieser Foliendruck. Das muss meines Wissens nach eine extrem üble dreckige Angelegenheit für die Umwelt sein wenn die Dinger produziert werden.
    Ja, die Dinger sehen super aus und werden vermutlich genügend gekauft, damit sich die paralle Produktion lohnt.
    Trotzdem fände ich es schön, wenn sich potentielle Käufer sich trotzdem bewußt hinterfragen, ob sie dieses Extra unbedingt brauchen. Das Hobby ist schon mit Plastikguss, resin-Guß/Druck usw nicht soo dolle, aber bei diesem Folienzeug kann man ja wirklich Mal ganz bewusst sich dagegen entscheiden und man kommt ja auch trotzdem ein vollwertiges und voll funktionsfähiges Spiel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

I accept that my given data and my IP address is sent to a server in the USA only for the purpose of spam prevention through the Akismet program.More information on Akismet and GDPR.