von BK-Nils | 07.06.2022 | eingestellt unter: Warhammer 40.000

GW: Neue Leagues of Votann Preview

Die Leagues of Votann verfügen mit den Ironkin über meachanisierte Mitglieder und Games Workshop zeigen diese in einer neuen Preview für Warhammer 40.000.

Lore of the Votann – Introducing the Ironkin, Mechanical Members of the Leagues

We already know that Kin society is run by the Votann, ancient thinking machines that the Imperium would be indisputably dubious of… if they knew about them. Fortunately, that’s not something outsiders need to know about.

The Leagues might want to be a bit more subtle about the Ironkin. These are true mechanical intellects, created by the Votann – and they’re computationally advanced enough that they’ve learned to mimic Kin social behaviour, fully integrated into League society as equal partners. Whether made from meat or metal – Kin are Kin.

Games Workshop Lore Of The Votann – Introducing The Ironkin, Mechanical Members Of The Leagues 1

Each Ironkin consists of a Cerebral Unit – woven with microfield generators that make it very hard to destroy – and a unique mechanical body. An Ironkin’s body isn’t just some component to be replaced – it’s deeply personal, as much as the bodies of their fleshy cousins, and designed to fulfil a certain niche, such as mining support units, cargo luggers, combat pilots, or shock troopers. Some Ironkin even serve as Wayfinders, whose accelerated logic-cores help them cogitate probable paths through the warp.

The purpose of the Ironkin is to support the Kin in every aspect of their lives, but it’s important to know that they’re not held in servitude, nor treated as lessers. They’re simply designed to want to be helpful. However, as artificial beings, they can only imitate the emotions of their biological fellows – it’s rare (but not unknown) for an Ironkin to possess ambition, or seek to become a leader.

Games Workshop Lore Of The Votann – Introducing The Ironkin, Mechanical Members Of The Leagues 2

On the battlefield, Ironkin combatants fight alongside Kin warriors in pursuit of the goals of the Leagues. They often accompany the Brôkhyr Iron-masters as assistants alongside the less complex COG robots, offering technical support and pitching into combat in a pinch.

The Ironkin have accompanied the Kin since their  earliest days – long before myth segues into recorded history. No one is quite sure of their origins, but they’ve always been there, equal partners in each Kinhold’s every endeavour.

Games Workshop Lore Of The Votann – Introducing The Ironkin, Mechanical Members Of The Leagues 3

That’s it for now, but rest assured there’s still more to come from the Leagues of Votann – and it’s going to blow your Cerebral Units right out of their circuits.

Warhammer 40.000 ist unter anderem bei unseren Partnern Fantasywelt und Taschengelddieb erhältlich.

Quelle: Games Workshop

BK-Nils

Nils, Redakteur bei Brückenkopf-Online. Seit 2001 im Hobby, erstes Tabletop: DSA Armalion. Aktueller Fokus liegt auf Skirmish-Systemen und Warhammer 40.000. mehr auf https://www.instagram.com/nerdydutchman/

Ähnliche Artikel
  • Warhammer 40.000

FW: Schulterpanzer und Torso Auftragsfertigung

03.07.2022
  • Podcasts
  • Warhammer 40.000

Beim Imperator Nichts Neues: Neue Folge

01.07.2022
  • Warhammer 40.000

The Horus Heresy: Iron Warriors und Szenario

01.07.20222

Kommentare

  • Ich will nicht jedesmal so negativ klingen, aber ich finde die Squads Miniaturen durchweg furchtbar.
    Creeds Tochter sieht auch schrecklich aus, ist aber ein anderes Thema.

  • Ich mochte den zuerst gezeigten Squad sehr. Dieser elektronische Freund aber wirkt auf mich bestenfalls einfallslos und irgendwie nicht schlüssig. Auch die angedeutete storyline „eigentlich wissen sie doch nicht ganz wo die Typen herkommen“ ist nicht so ganz der pro-move oder unverbraucht.

  • Genial!
    GW beweist mal wieder das niemand bessere minis macht!

    Ein absolut gelungener Cyber Gas Wasser Installateur der mit seiner statischen Pose allein schon soviel transportiert!

    Als wolle er sagen „Ich weiß auch nicht was ich hier soll“

    Bin schon auf die Regeln gespannt, die müssen bestimmt wieder mega durchdacht und smart übertrieben stark sein, damit man Robo-Eggart verkauft bekommt. XD

    GW du enttäuscht mich nie, hab wirklich gut gelacht!
    „Rohrbruch bei Frau Hansen…äähh Creed“

  • Ich muss sagen, dass mir das Kerlchen gefällt. Das Design ist eine nette Anlehnung an die Admech Roboter un zeigt, dass die Fraktionen einen ähnlichen Ursprung haben. Die Schürze wirkt herrlich schrullig und das Modell an sich ist auch nicht zu überladen mit Details.
    Könnte mir den Roboter auch in der ein oder anderen Stargrave Crew vorstellen.

  • Der neue CSM stuff sieht um einiges besser aus.

    Hier am Ironkin kann man halt sehen das die besseren Minis momentan bei AoS kommen.

  • Man hätte es nicht glauben können welchen Unterschied es gemacht hätte wenn die Anzug Helmkanzel transparent gewesen wäre……

  • Also mir gefallen die. Wie ein Vorredner gesagt hat, mir gefallen de Anleihen an andere Modelle, die eine gemeinsame Verwandtschaft dokumentieren. Das unterstreicht, dass bei 40k die Space Zwerge eigentlich Abhumane sind.

  • Mich holt des Gesamtkonzept der Zwerge überhaupt nicht ab. Dieser Roboter sollte imho einen Kontrast zu den anderen Designs bilden, aber wenn man die Halbkugel gegen eine Kopf tauschen würde, könnte der auch als Tech-Zwerg durchgehen. Würde besser zum Admech oder vllt den Orlock passen. Die Idee vom Modell finde ich sonst gut, die Pose aber super schwach. Der braucht natürlich nicht wie ein Harlequin durch die Gegend fliegen, aber breitbeinig und Arme in 90 bzw 180 ist einfach lahm. Dazu die Ausrüstung vorne und hinten drangetackert wie bei einem Computerspiel…

  • Mir gefällt der und ich bin gespannt, welche anderen Formen von den Robos es noch geben wird (ich höre da zumindest raus, dass die Ironkin sehr unterschiedlich daher kommen).
    Für meinen Geschmack sind die neuen Squats bisher mittelgut bis ziemlich gut. Ein Kill Team (wird es ja hoffentlich auch geben) werde ich mir bestimmt zusammenstellen. Aber ja, wer sich Squats als „wie vorher, nur detaillierter modelliert“ gewünscht hat, wird mit der Neuauflage wohl nicht glücklich.

  • Vielleicht ist einigen die Tragweite dieser Figur im 40K Universum nicht bewusst ist.
    Es handelt sich um eine künstliche Intelligenz, die imstande ist ihre eigene Persönlichkeit zu entwickeln und auszuleben.
    Dies ist in den Ligen von Votann akzeptiert. Dass denkende Maschinen den selben gesellschaftlichen Stellenwert wie denkende humane Lebewesen haben, wäre im Imperium absolute Häresie. Eine KI, die als Ingeneur arbeitet und somit andere Maschinen baut/ repariert finde ich genial und dies im Modell dazustellen ist bestimmt nicht einfach, vorallem da man den gemeinsamen Urpsrung Technologie im alten Imperium beibehalten muss. Ich empfehle jedem Fan die Geschichte über die Men of Gold/Stone/Iron kurz zu überfliegen, um das Problem mit KI im Imperium zu verstehen.

    • Ja die Lore dahinter kann man jetzt gut finden oder nicht, ich finde GW hat aktuell ein paar extrem coole minis gedroppt wie zum Beispiel alles vom Chaos, aber der Roboter mit der schürze ist lächerlich und hässlich.

      Fast so dumm wie die mega man roboter von Ad mech.

  • Ich find den auch gut, ein wenig simpel vielleicht. Was ich besonders schade finde, dass der im Gegensatz zu dem Artwork keine Nippelhände hat. Hoffentlich kommt da noch ne Version, insbesondere eine ohne Füße und nur mit nem Hoverbase.

  • wooow sieht das übel aus und das ist das Ergebniss nach über 25 Jahren? Ich fand die von Manic Games schon nicht so toll, die sind aber um Welten
    besser, als die neue GW Version. Zum Glück habe ich noch eine kleine, alte, original Squats Armee zuhause.

    GW dann doch bitte lieber wieder neue SpaceMarines, Orden xyz und nicht gutes altes zu verunstalten!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

I accept that my given data and my IP address is sent to a server in the USA only for the purpose of spam prevention through the Akismet program.More information on Akismet and GDPR.