von BK-Christian | 22.07.2022 | eingestellt unter: Terrain / Gelände

Dungeons&Lasers: Neue Geländesets

Archon haben neue Pathfinder-Geländesets veröffentlicht.

AS Archon Pathfinder Abomination Vaults Half Height Walls 1 AS Archon Pathfinder Abomination Vaults Half Height Walls 2 AS Archon Pathfinder Abomination Vaults Half Height Walls 3 AS Archon Pathfinder Abomination Vaults Half Height Walls 4 AS Archon Pathfinder Abomination Vaults Half Height Walls 5 AS Archon Pathfinder Abomination Vaults Half Height Walls 6 AS Archon Pathfinder Abomination Vaults Half Height Walls 7 AS Archon Pathfinder Abomination Vaults Half Height Walls 8

Abomination Vaults Half-Height walls – $69,00

Enter the megadungeon! 

Evil stirs in the depths of the Abomination Vaults, a sprawling dungeon where the evil sorcerer Belcorra Haruvex attempted to raise an army of monsters hundreds of years ago. Brave heroes must venture into a dungeon full of beasts and traps to prevent a spiteful villain from rising again.

With a few plastic clicks, turn your favorite map into a real dungeon on your gaming table. Place your miniatures, including mimics, and roll for the initiative! Walls will move revealing hidden areas, doors will be unlocked and treasures discovered. All is up to you, Adventurer.

Forget about glue – Belcorra’s magic will do the trick.

Dungeons & Lasers terrains are manufactured in tabletop scale with 30mm visible grids and 25mm half-height walls.

Box Contains:

  • 12 x floors
  • 24 x walls
  • 6 x doors
  • 6 x doorways
  • 21 x customization bits

The terrain comes unpainted and unassembled.

AS Archon Pathfinder City Of Absalom (Pre Order) 1 AS Archon Pathfinder City Of Absalom (Pre Order) 2 AS Archon Pathfinder City Of Absalom (Pre Order) 3 AS Archon Pathfinder City Of Absalom (Pre Order) 4 AS Archon Pathfinder City Of Absalom (Pre Order) 5 AS Archon Pathfinder City Of Absalom (Pre Order) 6 AS Archon Pathfinder City Of Absalom (Pre Order) 7 AS Archon Pathfinder City Of Absalom (Pre Order) 8

Pathfinder Terrain: City of Absalom (Pre-Order) – $69,00

Behold the Ancient Prestige!

Absalom boasts some of the finest – and oldest – buildings and monuments on the Inner Sea. Over the nearly 5 millennia since Aroden founded the city, Absalom has been built, rebuilt, and rebuilt again, resulting in a tapestry of architectural styles as diverse as the countless citizens and visitors who throng its streets and markets.

With a few plastic clicks, build a real tavern or city hall on your gaming table. Place your miniatures, including the innkeeper, and roll for the initiative!

And forget about glue – this city was designed by the finest Architects.

Dungeons & Lasers terrains are manufactured in tabletop scale with 30mm visible grids and 25mm half-height walls.

Box Contains:

  • 12 x floors
  • 24 x walls
  • 6 x doors
  • 6 x doorways
  • 42 x customization bits

The terrain comes unpainted and unassembled.

Quelle: Dungeons&Lasers

BK-Christian

Chefredakteur von Brückenkopf-Online und Tabletop Insider. Seit 2002 im Hobby, erstes Tabletop Warhammer Fantasy (Dunkelelfen). Aktuelle Projekte: Primaris Space Marines, Summoners (alle Fraktionen), Deadzone/Warpath (Asterianer und Enforcer), Kings of War (Basilea und Oger), Dropfleet Commander (PHR).

Ähnliche Artikel
  • Terrain / Gelände

Sarissa Precision: Inuit Huts

15.08.20224
  • Terrain / Gelände

TTCombat: Sector 2 Cloud Buster

14.08.20227
  • Terrain / Gelände

Lasercut Buildings: Trafo Station

14.08.20224

Kommentare

  • Ich bin neugierig: Gibt es in Deutschland viele PnP – Runden, die mit sowas spielen? Der Aufwand für den Spielleiter ist ja riesig.
    Kennt ihr jemanden?

    Ich persönlich finde es fürs Tabletop Klasse, ohne es schon probiert zu haben. Bei PnP wäre ich mir nicht sicher, ob es meine Immersion nicht eher stören würde.

    • Ich hab bei allen Dungeons&Laser KS mitgemacht (auch wegen der vielen goodies) und benutze die Dinger gerne, auch wenn wir inzwischen einen Multimedia-Spieltisch mit eingelassenem Bildschirm haben.

      Wobei ich auch sagen muss das ich nie einen ganzen Dungeon bauen würde, sondern wenn überhaupt nur die relevanten Encounter Räume, damit hält sich der Aufwand dann sehr in Grenzen.

      Anmalen und Zusammenbau gehen aber schnell genug von der Hand das es nicht wirklich stört, und auch wenn es kein Dwarfenforge ist, mit bemalten Minis, Licht und Musik macht das schon sehr was her für einen Bosskampf 😀

    • Unsere Gruppe ist während der Seuche auf Roll20 um gestiegen.
      Was wir mittlerweile für Maps und so auch wieder bei den Live Treffen bei einem der Spielleiter benutzen.
      Aber gefallen tut mir das nicht, unser anderer GM Druck die Boss Encounter bemalt die verschenkt die nach dem Spiel immer über eins der Foren wo er aktiv ist.
      Meiner einer mag die alten Karten lieber wobei der Modualare Dungeon von kraken3dstudios viele der Standardpassagen und Räume bei mir stück für stück ersetzt. Aber ich hab da vorher auch paper titles gebastelt hatte die langsam alt werden ist das für mich okay.

      Und um auf deine Frage zurück zu kommen, depends, ist glaube ich eher eine Sache wie weit man da persönlich abtauchen kann. Und wie gut die Gruppe funktioniert.

      • Den Krakenkickstarter habe ich auch mitgemacht und wollte letztens für 5 Leagues from the Borderlands etwas drucken… Juppheisa frisst das Resin und dauert selbst auf meinem Elegoo Mars 3.
        Auch wenn ich die Sachen von Kraken sehr mag tendiere ich dazu mir doch die Warlocktiles zu holen.

        Kleine Frage: Beim Krakenkickstarter ist ja nichts supportet. Soll man die flach drucken?

    • Wenn das jeweilige Rollenspiel System Taktische Kämpfe in der Form unterstützt das es Sinn macht Miniaturen und Bodenpläne zu nutzen (zum Beispiel D&D, Traveller) mache Ich das immer. Aber nur die jeweiligen Encounter und ein paar generische Räume werden vorbereitet. Es ist dabei aber auch immer eine Mischung aus 3D und 2D Terrain (Bodenpläne). Ich schaue mir die Sets auf der SPIEL in Essen mal an und schau dann wie gut die sind.

  • Benutze ich gar nicht.
    Meistens zeichne ich das auf mein Magnetboard und arbeite mit Pins.

    Den ganzen Kram zu kaufen und zu bemalen dazu fehlt mir Zeit und Geld. Die Zeit stecke ich lieber in die Abenteuervorbereitung.

    Ist glaube ich aber auch ganz stark abhängig davon, welches System du spielst und welchen Stellenwert Kampf in der Gruppe hat.

    • Was du schreibst wirkt wie eine ungesunde „du musst alles selber machen“ Mentalität.

      Ich wäre als reiner Spieler absolut nicht abgeneigt mir 2-3 Sets zu holen und die anzumalen.

  • Das Chthulueske Gelände gefällt mir recht gut 👍
    Und ne Taverne kann man ja eigentlich auch immer brauchen.
    Sehe ich mir auf der Spiel22 mal genauer an. Der Versand aus Polen ist mir allerdings zu teuer. Das hab ich bei der deutschsprachigen MotU Box gelernt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

I accept that my given data and my IP address is sent to a server in the USA only for the purpose of spam prevention through the Akismet program.More information on Akismet and GDPR.