von BK-Markus | 03.04.2021 | eingestellt unter: Brettspiele, Reviews, Warhammer / Age of Sigmar

Unboxing: Warhammer Quest – Die Verfluchte Stadt

Heute schauen wir uns im Unboxing das neue „Warhammer Quest – Die Verfluchte Stadt“ von Games Workshop an.

Unboxing Warhhamer Quest Cursed City 01

Auf einen Blick:

Produkt: Warhammer Quest – Die Verfluchte Stadt
Hersteller: Games Workshop
Material: Plastik und Papier
Maßstab: 28mm
Preis: Unklar, voraussichtlich 155,00 Euro

Das Reviewmaterial wurde von Games Workshop gestellt.

Unboxing Warhhamer Quest Cursed City 02

Ausgepackt:

So sieht die Box aus, wenn man sie das erste Mal öffnet:

Unboxing Warhhamer Quest Cursed City 03

Nach den Gussrahmen kommen wie üblich die restlichen Spielmaterialen zum Vorschein.

Unboxing Warhhamer Quest Cursed City 04

Die Gussrahmen:

Natürlich zeigen wir in diesem Unboxing auch die Gussrahmen wieder im Detail:

Gussrahmen der Helden:

Unboxing Warhhamer Quest Cursed City 05 Unboxing Warhhamer Quest Cursed City 08 Unboxing Warhhamer Quest Cursed City 07 Unboxing Warhhamer Quest Cursed City 06

Gussrahmen von Radukar the Wolf:

Unboxing Warhhamer Quest Cursed City 09

Gussrahmen der restlichen Miniatuen:

Unboxing Warhhamer Quest Cursed City 10 Unboxing Warhhamer Quest Cursed City 12 Unboxing Warhhamer Quest Cursed City 11

Unboxing Warhhamer Quest Cursed City 13 Unboxing Warhhamer Quest Cursed City 16 Unboxing Warhhamer Quest Cursed City 15 Unboxing Warhhamer Quest Cursed City 14

Das Regelheft umfasst vierzig Seiten und bietet erfreulicherweise auch noch eine Referenzseite. Das Regelheft enehält außerdem eine Reihe von Einführungen, die den Spielern die Regeln beispielhaft erläutern.

Unboxing Warhhamer Quest Cursed City 17

Das Questenbuch hat zweiundfünfzig Seiten und ergänzt das Grundregelheft. Der erste Teil des Questenbuchs erzählt die Geschichte vom Abstiegs Ulfenkans in die Finsternis.

Unboxing Warhhamer Quest Cursed City 18

Die Bauanleitung darf natürlich auch nicht fehlen. Interessant hier ist, dass auch schon ein Errata für den Zwerg bei liegt.

Unboxing Warhhamer Quest Cursed City 19

In der Box ist außerdem ein Heft mit den Profilwerten der Miniaturen für Age of Sigmar enthalten.

Unboxing Warhhamer Quest Cursed City 20

Ein geheimnisvoller Umschlag, den man erst nach einem bestimmten Spielverlauf öffnen darf, liegt ebenfalls bei.

Unboxing Warhhamer Quest Cursed City 21 Unboxing Warhhamer Quest Cursed City 22

Weiter sind auch noch vier verschiedene Decks Spielkarten in der Box.

Unboxing Warhhamer Quest Cursed City 23

Profilkarten der Bösen:

Unboxing Warhhamer Quest Cursed City 24

Profilkarten der Helden:

Unboxing Warhhamer Quest Cursed City 25

In der Box sind natürlich auch genügend Bases und eigene Würfel mit enthalten.

Unboxing Warhhamer Quest Cursed City 26 Unboxing Warhhamer Quest Cursed City 27

Das Spielfeld selbst wird auf vier großen Pappsheets zum Rausdrücken mitgeliefert.

Unboxing Warhhamer Quest Cursed City 28 Unboxing Warhhamer Quest Cursed City 32 Unboxing Warhhamer Quest Cursed City 31 Unboxing Warhhamer Quest Cursed City 30

Die Spielmarker sind auch aus Pappe und wie das Spielfeld auch auf Hochglanz gedruckt.

Unboxing Warhhamer Quest Cursed City 29

Es liegen auch noch acht Zipperbeutel für die Marker und dem restlichen Spielmaterial bei.

Unboxing Warhhamer Quest Cursed City 33

Gebaut und bereit:

Hier seht ihr die Miniaturen im gebauten Zustand:

Jelsen Darrock:

Unboxing Warhhamer Quest Cursed City 34 Unboxing Warhhamer Quest Cursed City 37 Unboxing Warhhamer Quest Cursed City 36 Unboxing Warhhamer Quest Cursed City 35

Glaurio ven Alten III:

Unboxing Warhhamer Quest Cursed City 38 Unboxing Warhhamer Quest Cursed City 41 Unboxing Warhhamer Quest Cursed City 40 Unboxing Warhhamer Quest Cursed City 39

Captain Emelda Braskov:

Unboxing Warhhamer Quest Cursed City 42 Unboxing Warhhamer Quest Cursed City 45 Unboxing Warhhamer Quest Cursed City 44 Unboxing Warhhamer Quest Cursed City 43

Qulathis the Exile:

Unboxing Warhhamer Quest Cursed City 46 Unboxing Warhhamer Quest Cursed City 49 Unboxing Warhhamer Quest Cursed City 48 Unboxing Warhhamer Quest Cursed City 47

Cleona Zeitengale:

Unboxing Warhhamer Quest Cursed City 50 Unboxing Warhhamer Quest Cursed City 53 Unboxing Warhhamer Quest Cursed City 52 Unboxing Warhhamer Quest Cursed City 51

Octren Glimscry:

Unboxing Warhhamer Quest Cursed City 54 Unboxing Warhhamer Quest Cursed City 57 Unboxing Warhhamer Quest Cursed City 56 Unboxing Warhhamer Quest Cursed City 55

Dagnai Holdenstock:

Unboxing Warhhamer Quest Cursed City 58 Unboxing Warhhamer Quest Cursed City 61 Unboxing Warhhamer Quest Cursed City 60 Unboxing Warhhamer Quest Cursed City 59

Brutogg Corpse-Eater:

Unboxing Warhhamer Quest Cursed City 62 Unboxing Warhhamer Quest Cursed City 65 Unboxing Warhhamer Quest Cursed City 64 Unboxing Warhhamer Quest Cursed City 63

Gruppenbild der Helden:

Unboxing Warhhamer Quest Cursed City 66

Hier haben auch noch die Bilder der restlichen Miniaturen für euch:

Unboxing Warhhamer Quest Cursed City 67 Unboxing Warhhamer Quest Cursed City 70 Unboxing Warhhamer Quest Cursed City 69 Unboxing Warhhamer Quest Cursed City 68

Unboxing Warhhamer Quest Cursed City 71 Unboxing Warhhamer Quest Cursed City 74 Unboxing Warhhamer Quest Cursed City 73 Unboxing Warhhamer Quest Cursed City 72

Unboxing Warhhamer Quest Cursed City 75 Unboxing Warhhamer Quest Cursed City 78 Unboxing Warhhamer Quest Cursed City 77 Unboxing Warhhamer Quest Cursed City 76

Unboxing Warhhamer Quest Cursed City 79 Unboxing Warhhamer Quest Cursed City 80

Unboxing Warhhamer Quest Cursed City 81 Unboxing Warhhamer Quest Cursed City 82

Unboxing Warhhamer Quest Cursed City 83 Unboxing Warhhamer Quest Cursed City 84

Unboxing Warhhamer Quest Cursed City 85 Unboxing Warhhamer Quest Cursed City 86

Unboxing Warhhamer Quest Cursed City 87 Unboxing Warhhamer Quest Cursed City 88

Größenvergleich:

Natürlich darf auch der Größenvergleich auch bei unserem großen Unboxing zu bei Warhammer Quest – Die Verfluchte Stadt nicht fehlen:

Unboxing Warhhamer Quest Cursed City 89 Unboxing Warhhamer Quest Cursed City 90

Unboxing Warhhamer Quest Cursed City 91 Unboxing Warhhamer Quest Cursed City 92

Fazit:

Games Workshop liefern hier wieder ein Brettspiel mit echt sehr schicken Miniaturen ab – das sind wir bei Boxen dieser Dimension nicht anders gewohnt, der Hype im Vorfeld zeigt aber deutlich, dass diesmal bei vielen Spielern ein Nerv getroffen wurde. Auch die übrigen Materialen sind von guter Qualität. Wie sie sich nach einer gewissen Spielzeit schlagen, wird sich natürlich erst noch herausstellen müssen.

Da wir den genauen Preis zur Veröffentlichung des Unboxings noch nicht kannten, können wir dazu leider nicht viel sagen. Gerüchten zufolge soll der UVP-Preis bei 155,00 Euro liegen, was am oberen Ende des Spektrums liegt, das wir als ok bezeichnen würden – ein ordentlicher Schlag ins Hubbybudget, aber dem Inhalt angemessen (auch um gerechnet auf simple € pro Mini).

Ob das Spiel selbst auf Dauer Spaß macht, wird sich nach erst ein paar Spielrunden zeigen. Leider kann dies durch gewisse Gründe (Alltagsleben, Arbeit und so eine komische Pandemie) auch noch etwas dauern. Spannend wird auch, wie lange die Box erhältlich sein wird. Wir hoffen natürlich, dass es nicht zu einer künstlichen Verknappung kommt, sondern dass jeder, der die Box möchte, auch eine bekommt. Ich selbst mag die Brettspiele von GW sehr und auch wenn sie oft nicht die Tiefe anderer Brettspiele haben, sind sie für mich immer mit einem gewissen Charakter ausgestattet.

Warhammer: Age of Sigmar ist unter anderem bei unseren Partnern Fantasywelt und Taschengelddieb erhältlich.

BK-Markus

Stellvertretender Chefredakteur Brückenkopf-Online. Seit 2002 im Hobby und spielt folgende Systeme: Age of Sigmar, Infinity, Bolt Action, Flames of War, Warhammer 40K, Dreadball, Saga, Freebooters Fate, Black Powder, Pike and Shotte, Space Hulk, Dead Mans Hand, Bushido, Malifaux, Dropzone Commander, Dropfleet Commander, Gates of Antares, Kings of War, Wild West Exodus, Batman, Collision, Dystopian Wars, Draculas America, Spitfyre, Kill Team, Summoners, Eden, Star Wars Legion, Wolsung, Adeptus Titanicus, Blitz Bowl, Carnevale, Warzone Resurrection, The Drowned Earth, Twisted, The Other Side und Warhammer Underworlds.

Ähnliche Artikel
  • Brettspiele
  • Kickstarter

Marvel United: X-Men Kickstarter

23.04.20216
  • Brettspiele
  • Kickstarter

Riot Quest: Chilly Con Carnage Kickstarter

22.04.202110
  • Brettspiele
  • Kickstarter

Mythic Battles: Ragnarök Kickstarter läuft

07.04.202127

Kommentare

  • Vielen Dank für die ganze Mühe, das Auspacken zu dokumentieren! Sieht super aus. Wird auf jeden Fall gekauft. Da sind einfach zu viele schöne Sachen drin 🙂

    • Ich vermute mal, dass das irgendwo etwas günstiger als UVP zu haben sein wird. Bei der Menge an brauchbaren Minis ist das vertretbar… ich freue mich drauf.

  • War seit Ankündigung ziemlich gehyped um das Spiel und die Miniaturen. Aber ich werde wohl noch ein wenig warten bis ich eine rationale Entscheidung treffen kann 😀

    • 1250 Stück insgesamt, also global, macht betriebswirtschaftlich aber wenig Sinn, oder? Vorausgesetzt, der angegebene Preis von ca. 155,- Euro stimmte, wäre das bei der geringen Stückzahl ein echt mickriger Nettoumsatz und auch ein so mickriger Deckungsbeitrag, dass ich nicht glaube, dass in einem Riesenladen wie GW dafür überhaupt jemand morgens zum Meeting erscheint. Selbst Wenn alle, die eine Grundbox haben, dann noch mit irgendwelchen Erweiterungen den Umsatz des neuen Warhammer Quest verdoppelten, wäre das doch alles viel zu wenig. Vielleicht habe ich Trick 17 dabei aber auch nur nicht verstanden…

    • Damit sind vielleicht die limitierten Schlüssel gemeint, die gestern auf der Community Seite gezeigt wurden – für die schnellsten Vorbesteller. 😉 Alles andere wäre totaler Unfug

    • Nur die signierte limited Edition ist auf 1250 Exemplare limitiert.
      Ich zitiere: „Für Sammler wurde außerdem noch die signierte Limited Edition vorgestellt, die eine zusätzliche Kurzgeschichte enthält und von der nur 1250 verfügbar sein werden, ebenso vorbestellbar ab 03. April 2021.“

      Aber wie murksi schreibt, mit ein bischen nachdenken merkt mans selber.

  • Auf GW NZ ist das Set mit 345 NZD gelistet. Berücksichtigt man die 30% Aufschlag, mit denen die Kiwis in der Regel von GW gestraft werden, wären das in der Tat irgendetwas um die 150 EUR.

    • Hier in Australien wird es offiziell für 290 Dollar angeboten. Gewöhnlich ist es in Dtl. die Hälfte in Euro. Problem ist: es ist schon nicht mehr vorbestellbar “ The Product is no longer available“. Na schönen Dank.

      • Von dem „The Product is no longer available“ lasse ich mich nicht mehr verrückt machen, GW produziert doch eh wieder nach, ist nur ein Verkäufertrick :p

        Das eigentlich ausverkaufte Fangorn™-Würfelset ist auch wieder erhältlich…

  • Mir gefällt das super. Der Zwerg und die Zauberin könnten noch etwas klassischer daherkommen, aber das stört mich nicht zu sehr. Ich freue mich richtig auf das Spiel und die Minis.

  • Danke für das Review. Die Figuren herauszuschneiden, zu säubern und zuzukleben kleben ist der Teil des Hobbys, den ich am wenigsten mag. Gute Arbeit Eurerseits, ebenso die Präsentation der Miniaturen. Sieht nach viel Arbeit aus.

  • Bin auch gehypet und besonders an den Minis interessiert. Die sehen so stark aus wie gedacht 🙂 Tolle Arbeit die alle zu präsentieren!
    Werden die nur gesteckt, oder muss geklebt werden?

    Der Maßstab geht deutlich Richtung 35 mm, oder?

    P.S. Den SM zum Größenvergleich hätte vielleicht besser ein Skelett oder Imperialer ersetzt?

      • Bei Fledermäusen, Ratten, nicht-menschlichen Wesen generell wäre 32+ ok. Bei einigen Charaktermodellen und den Skeletten usw. wäre das schon relevant. Wäre das wirklich (beabsichtigt) mehr oder weniger inkompatibel mit sonstigen Produkten, verstehe ich die Logik aber nicht ganz. Haben sie Angst, man könnte Figuren anderer Hersteller nutzen oder diese Figuren für AOS oder ähnliches zweckentfremden? Dann haben sie ihre Kunden nicht ganz begriffen. Wir kaufen eh immer zu viel und bei gefühlter Kompatibilität und Verwendbarkeit sogar noch mehr. Inkompatibiltäten halten mich eher ab, besser wäre, sie lassen einen lustig kombinieren. Aber ja, gibt natürlich noch andere Faktoren, die hier reinspielen…

  • Super unboxing, danke!
    Die Figuren gefallen mir sehr (ausser leider der Zwerg und die Zombies), der Preis scheint auch ganz angemessen zu sein, aber die Massstab ist riesig! Das ist schon mehr als 32mm, nicht? Bekommen die die gleichen Steroyden, wie die Space Marines (schuldigung, pPrimaris)? Dass mischt sich sicherlich nicht mehr mit meinen 28mm Figuren. Schade… Dann hat mir GW wieder was gespart.

  • Schade, das Ding kommt zur Unzeit. Eh schon pleite und jetzt hat sich die Lichtmaschine verabschiedet.
    Na, dann guck ich euch online bei Bauen und Malen zu.

  • Moin,

    eine kleine Nachfrage: Sind die Bodenpläne doppelseitig bedruckt? Sonst erscheint mir das relativ klein.

    Ich bin sehr am Schwanken. Die Minis sind schick, aber bisher hat mich kein GW-Brettspiel so richtig überzeugt. FFG war da echt besser.

    Und ich fürchte, mit den obligatorischen Erweiterungen ist man da schnell bei 300-400 €.

    Eigentlich wollte ich es auf jeden Fall haben… Jetzt bin ich unsicher 🤔

  • Ich mag die Warhammer Quest Spiele sehr gerne. Auch wenn das Set wieder super aussieht, bin ich noch unentschlossen. Besonders die Minis stören mich von der Größe schon länger. Wahrscheinlich warte ich, bis es die Spielmaterialien ohne Minis auf Ebay günstig gibt, Figuren zum proxen habe ich genug. Es kann aber auch sein, dass ich das Spiel über den örtlichen Spielzeugladen kaufe, einfach um den zu unterstützen.

    • Na,ja kommt darauf an, was Du als „True“ Scale bezeichnest.

      Eigentlich stammt der Begriff mMn daher, dass Space Marines im „True Scale“ also der wahren Relation in Vergleich zu einem Menschen dargestellt wurden, sprich größer als die damaligen im Größenverhältnis eher zu klein dargestellten Space Marines.

      An sich bedeutet „True Scale“ also nur, dass Minis in Relation zu den anderen Minis des gleichen Spiels im korrekten Größenverhältnis dargestellt werden. Ich würde hier also sagen: Ja True Scale, wenn man nur das Spiel selbst betrachtet. Zieht man andere Fantasy Minis von GW als Vergleich hinzu, scheinen sie etwas zu groß geraten zu sein.

  • Das sieht wirklich sehr gut aus und verlockend aus. Der Preis erscheint mir auch sehr hoch. Zum Glück habe ich aber bereits ein Brettspiel, wo Charaktere mit Radschloßpistolen und Zweihandschwertern in einer gotisch anmutenden Stadt (mit ähnlich viel Särgen, Blut und blau schimmernden Bodenplatten) von einem Fluch befallene Bestien jagen. Da reicht mir dann ein Spiel zum Thema.

      • Ich meine Bloodborne: The Board Game. Wurde Anfang des Jahres ausgeliefert, ist richtig gut geworden und ich bin bisher auch erst mit etwa der Hälfte der Kampagnen durch und etwa mit nem Fünftel beim Bemalen der Minis. Von daher überschneidet sich das zeitlich gerade.

  • Irgendwie schon ein beeindruckendes Set, die Miniaturen sind qualitativ sicher über jeden Zweifel erhaben, aber es ist einfach nicht mehr „mein“ Warhammer.
    Irgendwo zwischen AoS und Steampunk angesiedelt und hoffnungslos mit Details überladen, treffen die meisten Modelle nicht wirklich meinen Geschmack. Wie fantastisch wäre es doch, wenn GW beim Stil von Warhammer Fantasy irgendwo zwischen 5. und 8. Edition geblieben wäre.

  • Jepp, wie erwartet. Bei meinem Stammversand ne Minute nach dem live stellen ausverkauft. Das wars dann. Ich habe null Bock mehr auf GW und deren künstliche Verknappung. Und ich werde einen Teufel tun und den Kram direkt bei ihnen zu Apotheken Preisen bestellen.
    Eigentlich gut so. Habe eh mehr als genug Projekte offen.

    • Bei meinen hat es 15 Minuten gedauert. Ich hatte es im Warenkorb, aber mich dann dagegen entschieden.

      Mal sehen, was die ersten Regel – Test so sagen.

      Es wird bestimmt wieder in den Handel gehen, was nicht totaler Schrott ist.

    • Also ich kann noch bestellen (Stand 13:10, GW Shopwebseite), dass einzig limitierte ist bisher der Schlüssel. Künstliche Verknappung ist das wohl nicht. Außer du willst nen Plastikschlüssel, die sind schon verteilt.

      • Bei GW direkt bestellen, kommt ehrlich nicht in Frage. Das ist so schön teuer, aber ohne Rabatt gar keine Option für mich.

        Warum soll man auch 10-20% mehr zahlen, als bei allen Resellern?

      • Wir Einzelhändler bekommen halt pro Händler nur ca. 20 Sets. Da bleibt vielen nichts anderes übrig als bei GW zu bestellen. Ich würde auch gerne viel mehr davon verkaufen. Nachfrage ist da 🙁

      • Gerade die Reseller – in der Regel 1 Personen läden – sind die, die auf Kosten der „es muss mit -20% gekauft werden“ einfahren und die Gewinneinbußen haben. Wieso? Weil wir sonst kaum dort kaufen. Und dass wir dort kaufen muss mit einem niedrigeren gewinnen kalkuliert werden. Das funktioniert meistens nur über masse statt klasse…

        Und auch GW besteht nicht nur aus Aktionären, sondern auch aus Mitarbeitern, die gerne jedes Monat ein Gehalt sehen möchten… und es ist kein Verbrechen eine ordentliche Gewinnmarge zu haben, sieht man jetzt gerade wieviele Läden/sparten krachen und die Pandemie NICHT überleben werden.

        Aber wir raunzen wegen eines 1. Welt Hobbies, und tun so als wenn Plastik Figuren zur Grundversorgung gehören. Ich kann mir die box Leisten, zum normalen preis und werde nun halt mein hobby budget erst im Juni mit weiteren Käufen belasten…

        Dazu muss ich halt auch mal „Nein“ zu einem Release sagen…

      • @Mazasch: GW verdient ausweislich ihrer Bilanzen genug um seine Mitarbeiter zu bezahlen. Und alles, was es darüber hinaus verdient, geht natürlich an seine Aktionäre, sei es über Dividenden oder Wertsteigerungen der Aktien.

        Bzgl. der kleineren Reseller: Es macht niemand einen Laden auf, damit die Kunden 20% Rabatt bekommen, sondern hoffentlich weil er eine tragfähige Geschäftsidee hat und ihm genug dennoch Handelsspanne bleibt.

        Aber natürlich kannst Du direkt bei GW kaufen, wenn Du meinst, GW direkt unterstützten zu wollen. Jedem, wie er mag. Deswegen solltest Du anderen aber nicht Geiz unterstellen – ich unterstellen Menschen, die direkt bei GW kaufen schließlich auch nicht Dummheit.

      • Kannst bitte den ton ändern und mir nicht dummheit unterstellen. Spielt in einer ganz anderen Liga als geiz.

      • Solltest Du meinen Ton unfreundlich oder sogar unhöflich empfinden, war das nicht meine Absicht. Ich bitte aber richtig zu lesen:
        Ich habe Dir keine Dummheit unterstellt. Der Satz war in keiner Form ironisch gemeint, oder gar entsprechende Elemente, die darauf hinweisen.

        Ich halte es aber für völlig ungebracht, dass Du mir oder jemand anderen Geiz unterstellst, weil ich oder sonst wer das nicht tun.

        Im Übrigen ließe sich trefflich darüber streiten, ob Geiz (als bewusste Entscheidung) eine niedere Liga ist, als Dummheit. Möchte ich hier aber nicht, weil ich weder Dir noch jemand anderes Dummheit unterstelle und auch jede andere Beleidigung, wie Geiz, umgekehrt von mir weise.

      • Ja genau, im Internet eine wertedebatte führen ist genauso sinnhaft wie ins nichtschwimmerbecken zu köpfeln. Ausser blödsinn kommt nichts dabei raus.

        Völliger kindergarten hier

      • Falls das auf meinen Kommentar bezogen war: mein Mitleid mit GW hält sich in Grenzen, auch aufgrund deren Bilanzzahlen. Im Übrigen machen sie Gewinn, egal wo ich es kaufen. Man unterstützt die künstliche Verknappung nur noch mehr, wenn direkt in deren Shop gekauft wird.

        Und die Reseller sind kleine Unternehmen, die guten Service bei besseren Preisen bieten. Der Mehrwert des örtlichen GW-Shops ist für mich gleich 0.

      • So. Nochmal für alle: es ist keine künstliche Verknappung, wenn die Nachfrage derart hoch ist, dass die 1. Auflage direkt ausverkauft ist. Einfach warten, und beim nächsten Schwung zuschlagen oder etwas mehr Geld zahlen. Wer davon nicht verhungert, sollte es sich echt mal überlegen. Spart viel Stress.

      • @Jarrek:
        Tut mir leid, aber das ist Unsinn. GW ist kein kleiner Verlag, der sein erstes Spiel rausbringt, sondern hat Erfahrung und sollte eine Absatzmenge kalkulieren können. Wenn in einer Woche ein Spiel ausverkauft ist … Dann mag das so sein. Wenn ein Spiel in 1-2 h ausverkauft ist, dann haben entweder die eigenen Controller gar keinen Plan oder es ist bewusst.

        Ich finde es auch als Marketing-Strategie auch durchaus mal okay, aber GW übertreibt es m.E. damit.

        Aber Du hast natürlich wiederum Recht, dass man auch durchaus warten kann.

      • Was schätze denn, wieviel von den 130 beim örtlichen Händler übrig bleiben?

        Is ja nicht so, das der Händler weniger bezahlt, weil er es billiger abgibt. Der Händlerpreis ist auf die UVP hin kalkuliert. D.h. wenn der Händler das Spiel dir für 25€ weniger verkauft, gehen die 25 komplett vom Gewinn des Händlers ab.

        Vor Steuern sparst Du bei den 130€ mehr im Vergleich zur UVP, als der Händler am Spiel verdient. Und der Händler muss seinen Gewinn dann auch noch versteuern.

        Klar machen wir das mit, einfach weil „die Leute das so erwarten“.

        Für einen Onliner mag das ja auch ausreichend sein, ein stationärer Laden kann davon allerdings nicht wirklich überleben.

        Ich will gar nicht rumwimmern, aber vielleicht sollte sich mal der Gedanke festsetzen, das ein Händler, der euch ein Spiel 25 Euro unter der UVP verkauft, sich diese 25€ aus der eignen Tasche „entfernt“

      • @Tequila:
        Verdienst du denn an einem ähnlichen Produkt der Konkurenz mehr, weil du weniger Rabatt geben musst?
        Also reine Marge bei einer Box. GW Box bei 20%, Mantic bei 10%, gleicher Preis.
        Ich bin immer davon ausgegangen das einige Firmen die UVP etwas höher ansetzten um dem Händler die Möglichkeit dieser Rabatte zu geben. War das ein Irrglaube?

        … wenn du so tiefe Einblicke gewähren mags, ich verstünde es auch falls nicht.

      • Zur UVP bietet GW eine ordentliche Marge, die mich als Händler gut leben lässt. Da lassen sich auch 5-10% Rabatt verschmerzen (Ich habe meine GW Artikel generell unter der UVP ausgezeichnet und gebe generell auf GW Zeug, das nicht im Laden vorrätig ist, 10%, wenn ich es dem Kunden bestellen darf. Auch als Dankeschön, das er es nicht online mit 20% bestellt, sondern in dem laden kauft, in dem er auch zocken kann, eine Community vorfindet etc.pp.

        Die 20% hingegen tun schon wirklich weh.

        Vor Allem, wenn dann Sachen wie das neue Bloodbowl passieren, da selbst mit 20% liegt wie Blei. Obwohl es eine sehr wertige Box ist

        Richtig ärgerlich wird es dann, wenn Leute eine neue limitierte Box 5x kaufen und dann die Einzelteile mit dem Hinweis „Gibts ja nicht mehr“ mit fettem Aufschlag in der Community des Ladens verkaufen. Das ist mir auch nur einmal passiert.

        Oder die Sorte „Mensch“ die auf der Durchreise in meinen Laden kommen, noch inzwischen gesuchte Doppel-Armeeboxen bei mir finden (die dann auch zur UVP bei mir stehen), davon dann 5 Stück „grabben“ und scheinheilig fragen, ob man bei der Menge noch was am Preis drehen könnte.

        Meine Standardantwort ist dann immer: Kein Problem, wir schauen nach, für was die auf Amazon und Ebay weggehen und darauf bekommste 10%

        Komisch, da zahlen sie dann doch die UVP freiwillig

        Ich mache sehr gerne meine Kunden glücklich, mag es aber nicht, verrarscht zu werden

        Messen sind auch immer ein tolles Erlebnis

        Battleforces, die es seit einem Jahr nicht gibt udn gesucht sind (ja, früher gab es da einige von)

        Kunde sieht die und fragt, ob man am Preis (damals 135€) nicht noch was machen könne, wäre ja schon sooo alt

        Kunde kommt ne Stunde später wieder

        Gibts die jetzt billiger?

        Nö!

        Ach, dann komme ich kurz vor Ende wieder, willst die ja bestimmt nciht mit heimschleppen

        Ich habe sehr gefeiert, als er vor Ende ankam und ein anderer Kunde sich gerade den Arsch abgefreut hat, die Box zur UVP zu bekommen

        Und selbst wenn nicht: Ich hätte die sonst wieder mit heimgenommen

  • Für mich ist die Box tatsächlich gar nichts. Ich weiß auch nicht warum, aber ich kann seit Jahren bei den meisten Modellen von GW einfach keinen Fokus mit dem Auge finden, mir ist da einfach überall zu viel dran. Dabei liebe ich die Qualität dieser Bausätze,auf meinen Baumbart freue ich mich auch schon, aber abseits von Herr der Ringe, kann ich einfach nichts mehr bei GW finden.

  • GW soll ja machen was sie wollen und ich gönne Euch auch die Miniaturen, aber im Grunde sollte das Spiel im Vordergrund stehen und dafür finde ich es als Komplettpaket zu teuer.

  • Danke für die Vorschau, gefällt mir sehr gut.

    Besser hätte ich gefunden, wenn ihr beim Größenvergleich GW-Fantasy Miniaturen verwendet hättet, die würden für mich persönlich hilfreicher sein.

  • Nach einem halben Tag sind die Vorbestellungen ausverkauft, wenn ich das richtig verstehe. Jetzt gönnt sich GW wahrscheinlich wieder eine print on demand Aktion wie bei der Necron vs Marines Box um als der große Retter dazustehen. Und wer den Kram in der Bucht vertickt wird von BK-Partnern per Anwalt gejagt. Kann mich an solchen Geschichten nicht mehr erfreuen muss ich sagen.

      • War das so? Ich vermute ja eigentlich auch. Müsste gestern für meine Tochter im Garten was vorbereiten und war Abends geschockt, dass ich das Game nirgends mehr bestellen konnte… Da fragt man sich auch wie eine Vorbestellung ausverkauft sein kann. Mir ist es persönlich egal ob ich das Spiel nächste oder in 10 Wochen habe. Ich würde es nur gerne bestellen können, dass ich nicht alle paar Wochen schauen muss ob es wieder zu bekommen ist… GW ist leider wie so oft eine Hass-Liebe. Aber ja, ich glaube auch das zumindest ein Teil der anderen Quest spiele zeitweise vergriffen war.

      • @ Gartenzwerg: ging mir genauso, auch mit Tochter und so, aber ich kann Dir versichern, in den letzten Jahren kam alles was nicht als limitiert angekündigt wurde, auch wieder rein. Ich warte einfach und bestell demnächst.

  • Der Inhalt der Box ist schon sehr ansprechend. Das die Minis etwas groß sind find ich ganz cool, is aber doof wenn man die Minis noch anders benutzen will.

    Ich werd mir die Box wohl ehr in 1-2 Monaten kaufen. Dann kann man sich auch die Regeln nochmal anschauen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

I accept that my given data and my IP address is sent to a server in the USA only for the purpose of spam prevention through the Akismet program.More information on Akismet and GDPR.