von BK-Christian | 03.07.2021 | eingestellt unter: Fantasy

The 9th Age: Jubiläum

Zum Jubiläum von The 9th Age werden werden wir in den kommenden Wochen immer wieder Gastbeiträge unseres Lesers Florian  veröffentlichen.

Drache The 9th Age

Wir hätten diesen Geburtstag gerne gefeiert, ohne die Pandemie zu erwähnen, aber dieses Jahr erwies sich als buchstäbliche Zeit der Pest . Ein weltweit schwieriges Jahr, in dem die zweite und dritte Welle des Virus die ganze Welt hart traf und eine neue Normalität definierte, die wir hoffentlich bald verlassen werden.

In einem so schwierigen Jahr hat sich unser Hobby als eine Säule erwiesen, um den Menschen zu helfen, den psychischen Stress von Ausgangsbeschränkungen und Lockdowns zu bewältigen. Das Projekt und die Community reagierten bewundernswert, mit Hilfe neuer digitaler Instrumente, die blieben  die Spieler weltweit in Kontakt (nicht nur über das Forum, sondern auch über Universalbattle, Warhall und TTS).

Es gab Spannungen, Positivität, Negativität, aber trotz aller Probleme hat sich T9A als echte, globale, integrative Gemeinschaft erwiesen: Freundschaften wurden geschmiedet, neue Projekte gestartet, Tausende von Stunden wurden vom Team und euch allen unser Hobby gesteckt, haben es gestärkt und haben gezeigt, dass wir nicht nur noch da sind sondern, dass wir hier sind, um zu bleiben, als Hobby, als Projekt und als Gemeinschaft.

Wieder ist ein Jahr vergangen und wir haben nicht nur neue Veröffentlichungen produziert, sondern auch immer mehr in die Zukunft geschaut. Wir haben den Status des Projekts und der Community bewertet, Ideen gesammelt, alle Vorschläge betrachtet, neue Mitarbeiter ausgewählt und sogar neue Benutzer und neue Spieler gewonnen.

Mach dich sich also bereit, dieses Jahr Revue passieren zu lassen und dich auf das aufregende Nächste vorzubereiten!

Zierbalken

Produktion

In diesem Jahr ist das Armeebuch Infernalische Zwerge in die BETAphase eingetreten und neue, glänzenden Instrumente des Krieges für die Düsterelfen (DE) und den Schwarm wurden veröffentlicht.  Die Arbeit an  den legendären Armeebüchern das Königreich Equitaine (Kingdome of Equitaine, KoE) und Uralte Echsen (Saurian Ancients, SA) hat begonnen, wobei Ersteres jetzt in der Mechanischen Phase (in der die Regeln designet werden) ist und die Arbeit am Zweiten nach Fertigstellung der Leitlinien fahrt auf nimmt.

Das Team hat die Identität des the ninth Age (T9A) Hintergrunds und Settings gestärkt und eine komplett neue Art von Produkten veröffentlicht, welche als „Hintergrund – Supplements“ bekannt sind. Das Erste davon ist DE: Schönheit und Schrecken, welchem das für das Königreich Equitaine (KOE) bald folgen wird worauf und dann das für die Uralten Echsen (Saurian Ancients, SA) und das für den Schwarm (Vermin Swarm, VS). Das lang erwartete Hintergrundkompendium ging in die Vorproduktion und wir hoffen, es so schnell wie möglich veröffentlichen zu können.

Wir haben auch wie gewohnt den jährlichen Balance-Patch und das brandneue Map Pack 2021 veröffentlicht, bei dem die Community-Inputs ausgiebig genutzt wurden.

Die Riesen Erweiterung trat in die BETAphase ein, und das neue Hobgoblin Erweiterungsbuch führte neue Einblicke in die T9A-Welt ein. Und es kommen noch mehr davon!

Essence of War hat seine neue Form gefunden und wird sich als wichtiges Instrument zur Unterstützung neuer Community-Mitglieder erweisen. Und nicht zuletzt ist die neue 9th Scroll, die zusammen mit anderen Ausgaben das ganze Jahr über veröffentlicht wurden, erst vor wenigen Tagen erschienen,

Team und Organisation

Wir überprüfen ständig unseren Produktions- und Supportprozess und bewerten ständig Engpässe der Gegenwart und der Zukunft (potenzielle Probleme). Wir sind ständig unterbesetzt (bitte besuche unsere offene Stellen / Bewerbungsseiten!), dennoch sind wir dabei die beabsichtigte Produktionsgeschwindigkeit zu erreichen, und die Projektleitung ist dabei ein Brainstorming für die Zukunft zu machen: Wir haben jetzt eine solide Basis, wir sind hier um zu bleiben und so ist es wirklich Zeit voraus zuschauen und die Zukunft von uns allen weisszusagen.

Layout-, Scroll- und PR-Teams wurden aktualisiert/aufgerüstet.

Der LAB (Legendäres Armeebuch)- Erstellungsprozess wird ständig überprüft und je nach Situation und auftretenden Problemen aktualisiert.

Wir haben einen neuen Patch für die Hausordnung veröffentlicht. Wenn du also bei uns mitarbeitest, dann sehe dir diese bitte an!

Turniere

Trotz der Pandemie erwies sich die wettbewerbsorientierte Szene als lebendig, mit Dutzenden von Online-Turnieren, sogar großen und internationalen, und einem neuen Europeant Team Championship ETC im August in Novi Sad.

Hobby

Die Cravenland-Kampagne wurde gestartet, während wir auf der Seite der legendären Armeebücher das Experiment gestartet haben, in ihnen Bilder von Figuren zu veröffentlichen.  Dutzende von Hobby-Themen wurden geöffnet, und der Homebrew-Bereich … nun, wir wollen es nicht erzählen, werfe einfach einen Blick auf diesen Bereich, der WUNDERBAR ist.

Zierbalken

Fazit

Der Jahreswechsel ist sowohl ein Ende als auch ein Anfang. Es war schwierig, aber wir freuen uns – als Mitarbeiter – jeden Tag die Chance zu haben, einen Teil unserer Zeit einem so globalen Wesen zu widmen, das es uns in einer so schwierigen Zeit leichter gemacht hat.

Deshalb sind wir auch jedem Mitarbeiter von früher und heute zutiefst dankbar: Dies ist eure Schöpfung, und ihr alle seid für sie bedeutend.

Aber es ist auch an der Zeit, der Community zu danken: für die Unterstützung und für die Kritik, für das Positive und das Negative, für das Hobby und für die Spiele. Schließlich sind wir alle aus dem gleichen Grund hier: The 9th Age.

Prost!

Im Namen der Projektleitung.

Wir bedanken uns für diesen ersten ARtikel, und falls IHR Fragen zu 9th Age habt, und gerne mehr darüber erfahren wollt, schreibt es in den Kommentaren, dann können wir Eure Fragen in künftigen Beiträgen berücksichtigen!

BK-Christian

Chefredakteur von Brückenkopf-Online und Tabletop Insider. Seit 2002 im Hobby, erstes Tabletop Warhammer Fantasy (Dunkelelfen). Aktuelle Projekte: Primaris Space Marines, Summoners (alle Fraktionen), Deadzone/Warpath (Asterianer und Enforcer), Kings of War (Basilea und Oger), Dropfleet Commander (PHR).

Ähnliche Artikel
  • Fantasy
  • Kickstarter

Anyaral: The Kedashi Swarms Kickstarter

29.07.20215
  • Kings of War

Kings of War: Weiteres Halbling-Preview

29.07.20218
  • Fantasy

Journeyman Miniatures: Cadwallon Bodyguard

29.07.20212

Kommentare

  • Ich hab noch nen Angriff auf den Schädelpass bei mir rumschimmeln. Ist das Regelwerk nur als Alternativwerk für Oldschool-GW-Minis gedacht, oder gibt es signifikante Unterschiede?

  • The 9 Age hat bei mir endgültig Age of Sigmar abgelöst. Alle drei Jahre neue Regeln für jedes GW-System sind einfach nur enervierend. Da bietet mir 9 Age Verlässlichkeit. Davon abgesehen, sind Schlachten mit diesem System eine echte taktische Herausforderung (die ich bei Age of Sigmar bei bestem Willen nicht erkennen kann) und machen riesigen Spaß! Herzlichen Glückwunsch zum Bestehen und ein großes Dankeschön an alle, die dieses System am Laufen halten. Ihr macht einen tollen Job.

  • Wir spielen seit einiger Zeit neben 40k und AoS wieder die 7te Edition von Warhammer Fantasy und es macht nach wie vor super viel Spaß.

    40k und Age of Sigmar macht meinem Spielerkreis und mir ebenfalls noch viel Spaß.

    Wenn man sich etwas mehr mit dem Fluff und den Regeln zu Age of Sigmar auseinandersetzt gibt es auch hier viele tolle taktische Möglichkeiten. Ebenso bei 40k. Nur die Kurzlebigkeit von GW finde ich mittlerweile schwierig und muss mir da immer zweimal überlegen ob ich mir das neue Buch kaufe oder nicht.

    Ich finde da gibt es kein schwarz oder weiß denken sondern – wie bei so vielen anderen Dingen – viele Graustufen. Bei uns zumindest funktionieren alle drei Systeme ohne das man eins der Systeme verteufeln oder ablehnen muss.

  • Erstmal meine Glückwünsche zum Geburtstag an T9A, ich habe diese Dauerhaftigkeit nicht erwartet 😳
    Wir haben T9A angespielt und sind dann davon abgekommen als Zuviele der Schablonen und anderen Regeln (z.B. Kanonen) zugunsten von mehr Berechenbarkeit (Turniertauglichkeit) verändert wurden . Zumindest erschien uns das so. Wir sind jetzt bei WHAP gelandet .
    Bei T9A möchte ich die ungeheure Motivation und den Willen der Community dort loben – Wahnsinn!!
    👍

    • Danke für die Glückwünsche.
      Für diejenigen unter uns, bei denen das Herz für Hintergründe und Settings schlägt, wird es in meinem nächsten Gastbeitrag eine schöne Nachricht geben.

  • Für mich ist The 9th Age ist das beste Warhammer Fantasy aller Zeiten. Die Grundregeln sind sehr ähnlich zu 8th Fantasy. Die Klare Verbesserung liegt in der Spielbalance. Überstarke Magie, ultragute vs ultraschlechte Einheiten, Spielentscheidende Must-take Magische Gegenstände… davon hat sich 9thAge befreit.

    Um Copyright Problemen vorzubeugen wird versucht die Lore Komplettierung zu schreiben, so dass die Einheiten auch andere Bezeichnungen haben.

    Aber solange die Miniaturen dieselben sind verwende ich weiterhin die alten Namen und fühle mich auch weiterhin im GW Universum, habe jetzt aber endlich ein Regelwerk was deutlich besser ausbalancierte und damit spannendere Spiele bringt.

    Regelwerke und Armeebücher kann man übrigens kostenlos runterladen.

    • Leider war WHFB für mich mit der 8. Edition hinüber, weil es einfach nur mehr, mehr, mehr war (klar, drei- bis viermal so große Einheiten generieren mehr Umsatz; und alles war so krass und tödlich, damit sich kleine Einheiten nicht gelohnt haben – und man all die mühsam bemalten Minis aus den großen Blöcken auch händeweise rausnehmen konnte).
      Um diese Klötze noch manövrieren zu können, wurden die Grundregeln extrem trivialisiert, was dadurch kompensiert werden sollte, dass jede Einheit einen Eimer Sonderregeln bekam – es wurde damit kompliziert, aber nicht komplex.

      6. und 7. Edition hatten ein ganz anderes Spielgefühl. Sie waren wahrlich nicht perfekt, aber haben Spaß genacht.

      T9A weiter alles Gute, denn sie bringt Leuten ja Spielspaß und das ist das Wichtigste im Hobby!

      • Genau meine Meinung! Die 8. WHFB war wohl eines der schlechtesten und unübersichtlichste Regelsysteme die ich je gelesen/gespielt hab!

        Das war auch bisher immer mein Problem mit T9A. Ich muss mir T9A nochmal anschauen aber was ich so gesehen hab wurde schon viel aus der 8. Edi WHFB übernommen. Klar, auch ganz viel verbessert aber die 6. oder 7. wäre der bessere Auagangspunkt gewesen.

  • Als Projekt, als Konzept find ich 9th Age ja super.
    Wenn Leute das in die eigene Hand nehmen und Regelwerke aus der Community kommen, nix kosten und von den Spielern gepflegt werden… das ist doch das Beste.

    Nur… versteh ich bis heute nicht, weshalb es das im Falle von Warhammer gebraucht hat (gebraucht haben soll)…

    Die alten Editionen sind ja da. Die gehen auch nicht weg.
    Und man findet die Regelwerke problemlos online. Also auch für die Neueinsteiger ist gesorgt.

  • @Barb: vorhandene Systeme, die nicht fortgeführt werden und bei denen nix passiert, sterben aber mit der Zeit aus. Die Community will ständig neues haben, damit es spannend und lebendig bleibt. Außerdem waren die whfb allesamt zu jeden Zeitpunkt alles andere als perfekt oder auch nur halbwegs ausgeglichen. Da ist es ein Segen wenn eine große Community mit vielen Testspielen die Mechanismen austariert.

    • Naaajaaaa… die Oldhammer-Bewegung boomt, die Spielerzahl der sogenannten „Middlehammer“-Editionen geht auch steil nach oben…

      Und ich persönlich hasse Veränderungen an meinen Regelwerken. Sind eh in 9 von 10 Fällen „Verschlimmbesserungen“.

      Dann soll lieber alles bleiben, wie es ist. Meine Armee hab ich dann irgendwann fertig und kann sie immer in der Aufstellung spielen, die ich in der Vitrine habe. Keine Punktänderungen haben eben auch ihr Gutes.

  • @Barb
    Ja, erst das Regelwerk von 9th Age hat all die kleinen Mängel der WFB-Regeln begradigt, sodass es jetzt das Beste Warhammer geworden ist. Allerdings sind die Regeln nicht gerade anfängerfreundlich …

  • Ich mag 9th Age, das ganzes Konzept ist sehr sympatisch. Aber ich bin beim Othmark angekommen, und es gefällt mir sehr. Es ist weniger komplex (was vielleicht nicht jeden taugt) und deshalb schneller zu spielen.

  • T9A hat übrigens ein Einsteiger System – Essence of War – mit dem man erste Eindrücke ins System bekommt und die Grundregeln angewandt werden, aber viele Sonderregeln nicht genutzt werden. Nach einiger Zeit fällt einem Anfänger der Umstieg aufs volle System eher leicht

  • Wo findet man die ganzen Bücher denn? Ich spiele Elfen im Warhammer Armies Project, das heisst, „Schönheit und Schrecken“ würde mich ja schon interessieren, aber auf der Downloadseite sehe ich das gar nicht? Oder bin ich da falsch?

      • Neh, da habe ich schon gesucht. Vielleicht bin ich ja einfach blind, aber in der Abteilung „Zeitschriften, Bildmaterial und Poster“ sehe ich nur Hintergrundbücher für Dämonen und Krieger der Dunklen Götter und eine allgemeine „Sammlung der deutschen Hintergrundtexte“.

        Die sind übrigens ziemlich schlecht formatiert? Word-dokumente, ohne Blocksatz, und alle paar Seiten eine andere Schriftart und Grösse?

  • Leider sind noch nicht alle Hintergrundwerke übersetzt. Aber wir arbeiten dran und nehmen gerne Verstärkung in das Übersetzerteam auf.

    Schönheit und Schrecken ist noch nicht übersetzt. Ins englische Buch kann man aber schon einen blick werfen. Dies heißt Beauty and Terror..

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

I accept that my given data and my IP address is sent to a server in the USA only for the purpose of spam prevention through the Akismet program.More information on Akismet and GDPR.