von BK-Christian | 25.10.2021 | eingestellt unter: Terrain / Gelände, Tutorials

Tabletop Workshop: Plasma-Generator

Michael braucht mehr Energie!

„Scotty: Energie!!!“ … Schon an Bord der Enterprise wusste man, wie cool dieses Wort klingt. Daher wird in diesem Tutorial voller Schub gegeben, um einen ernergiegeladenen Plasma-Generator auf die Spielplatte zu bringen.

Quelle: Tabletop Workshop

BK-Christian

Chefredakteur von Brückenkopf-Online und Tabletop Insider. Seit 2002 im Hobby, erstes Tabletop Warhammer Fantasy (Dunkelelfen). Aktuelle Projekte: Primaris Space Marines, Summoners (alle Fraktionen), Deadzone/Warpath (Asterianer und Enforcer), Kings of War (Basilea und Oger), Dropfleet Commander (PHR).

Ähnliche Artikel
  • 3D-Druck
  • Terrain / Gelände

3D Alien Worlds: Samurai Hausruine

08.12.2022
  • Star Wars
  • Terrain / Gelände

Star Wars Shatterpoint: Gelände Previews

07.12.202212
  • Terrain / Gelände

Tired World Studio: The Nimbus Sky Sub

06.12.2022

Kommentare

  • Wow, tolle Idee, einen solchen Plasmagenerator auf die Platte zu stellen. Wäre gespannt, wenn weitere, leuchtende Features aus der E-Schublade als Gelände verbaut werden würden. Womit ich nicht beleuchtete Panzer oder so etwas meine, sondern ähnlich Pfiffiges wie eben den Generator!
    Tolles, detailreiches Video!
    Weiter so! …und (auch wenn ich selten kommentiere, aber immer schaue!): herzlichen Glückwunsch zur 350. Folge!!!🎉🎊

    • Dankeschön vielmals für die Glückwünsche 🙂 Und ja, weitere simple leuchtende Features werde ich sicher demnächst wieder zeigen. Mittlerweile gibt’s ja so viele „Plug&Shine“-Systeme, dass man zum Glück kein Elektronik-Profi sein muss oder einen Lötkolben braucht …

  • Das ist eine tolle Idee!
    Was übrigens nicht gut funktioniert ist ein Ultraschall wasserzerstäuber. Da ist in kürzester Zeit die ganze Platte nass. Da müsste man wohl doch lieber ein nebelfluid und so einen modellbau rauchgenerator verwenden.

    • Danke Dir fürs Lob & Feedback 🙂

      So einen „Nebelwerfer“ hatte ich mal ausgeliehen und ihn mit destilierten Wasser betrieben, so dass zumindest keine Kalkrückstände entstanden … Aber ideal ist sowas für langanhaltenden Einsatz nicht, denn schon nach wenigen Minuten sieht man die Feuchtigkeit deutlich.

  • Echt klasse, was man aus quasi „Alltagsgegenständen“ so alles an Tabletopgelände bauen kann. In vorherigen Videos gab es dazu ja auch schon einige Anregungen. Sieht echt super aus.

  • Ich bin da jetzt erst wieder darauf gekommen von Dark Works gab es mal ein Resin umbaukit für ein Void Shield Generator aus einem Plasma Ball.

    Der war echt cool.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.