von BK-Christian | 18.11.2021 | eingestellt unter: Kickstarter

Minipedia: Noch eine Woche

Der aktuelle Kickstarter von Scale75 endet in knapp einer Woche.

Und darum geht es:

S75 Scale Minipedia 1 S75 Scale Minipedia 2 S75 Scale Minipedia 3

S75 Scale Minipedia 4 S75 Scale Minipedia 5 S75 Scale Minipedia 6 S75 Scale Minipedia 7 S75 Scale Minipedia 8 S75 Scale Minipedia 9 S75 Scale Minipedia 10 S75 Scale Minipedia 11

Das sind die Pledges:

S75 Scale Minipedia 12 S75 Scale Minipedia 13 S75 Scale Minipedia 14

Folgende Farbsets gibt es in den Pledges:

S75 Scale Minipedia 15 S75 Scale Minipedia 16 S75 Scale Minipedia 17 S75 Scale Minipedia 18 S75 Scale Minipedia 19

Versand:

S75 Scale Minipedia 20

Bei den Übersetzungen sieht es derzeit so aus:

We would like to translate and print MINIPEDIA FOR GAMERS into more languages, but we need a minimum number of backers per language to cover the translation and printing costs.

Tell the people around you and let’s do this! The more we are, the more editions there will be of MINIPEDIA FOR GAMERSin other languages.

(The number of backers will be measured according to the Community tab. We will update the table periodically).

S75 Scale Minipedia 21

Und das sind einige Stretch Goals:

S75 Scale Minipedia 22 S75 Scale Minipedia 23 S75 Scale Minipedia 24

Die Kampagne läuft noch knapp eine Woche.

Quelle: MINIPEDIA for GAMERS

BK-Christian

Chefredakteur von Brückenkopf-Online und Tabletop Insider. Seit 2002 im Hobby, erstes Tabletop Warhammer Fantasy (Dunkelelfen). Aktuelle Projekte: Primaris Space Marines, Summoners (alle Fraktionen), Deadzone/Warpath (Asterianer und Enforcer), Kings of War (Basilea und Oger), Dropfleet Commander (PHR).

Ähnliche Artikel
  • Kickstarter

Steamforged Games: Previews

30.11.2021
  • 3D-Druck
  • Kickstarter

Mortian: Zone Mortalis Upgrades Kickstarter

29.11.2021
  • 3D-Druck
  • Kickstarter

Space Conscript: Kickstarter läuft

26.11.20213

Kommentare

  • Ich bin für die Bücher dabei, aber überlege schon seit einer Weile meinen wilden Mischmasch an Farben etwas aufzuräumen. Da käme eins der vollen Sets scale Farben natürlich ganz gut. Man hört ja sehr viel gutes aber obwohl ich schon einiges an Farben getestet habe, bisher kein scale dabei. Ein Freund hat die Tuben aus einem derer KS und ist sehr Happy, hat einer Vergleichswerte zu den Flaschen? Und Mal so unter nicht Rezensenten, wie sind die Erfahrungen mit scale 75 Farben im Alltag?

    Danke

    • Ich mag die, aber sind halt sehr dickflüssig da muss man sich dran gewöhnen.

      Du kannst die Farben ja im Pledgemanager noch da zu packen und vorher mal mir einer einzelnen Testen.
      Bekommen tut man die ja recht einfach.

      • Schön mal danke. Stimmt, sollte im PM noch gehen, das gäbe Zeit für einen Test.

        Dickflüssig ist ja nur ein Problem, wenn sie ungut auf verdünnen, evtl mit medium und nicht nur Wasser reagieren. Da einen Erfahrungswert? Wie gut lassen die sich „strecken“? So im Vergleich zu Vallejo, Citadel, Army Painter oder Warcolor.

        Und wenn wir schon dabei sind, anderer heißer Kandidat für einen Erwerb der vollen range wären die Pro Acryl Farben, da überschlagen sich viele ja auch vor Lob. Hier schonmal wer ausprobiert?

      • Die Scale Farben lassen sich sehr gut verdünnen, ohne das du Probleme mit der Bindung bekommst. Da sie sehr hoch pigmentiert sind lassen sie sich ohne das man zusätzliche Mittelchen benötigt, deutlich weiter verdünnen als z.B. die Citadel Farben oder die Army Painter Farben. Da die Farben nicht auf Wasser sondern auf Gel Basis sind (genau wie die WarColour Farben oder die Pro Acryl Farben) trocknen sie etwas langsamer, was es einfacher macht sie für Techniken wie Wetblending/nass in nass malen zu verwenden. Das Finish der Farben ist sehr matt.
        Es gibt noch einen Unterschied ob man die normale Scale Reihe hat oder die Fantasy Farbreihe, die Fantasy Farbreihe geht von ihren Eigenschaften mehr Richtung Valljeo oder Citadel Farben.

        Was noch wichtig ist, wenn man viele Scale Farben verwendet würde ich dir zu einem Vortex Mixer raten, je nach Farbe und Charge trennt sich gerne einmal das Bindemittel, es ist also sehr starkes schütteln vor Gebrauch der Farben angesagt, wenn man einige dutzend für eine Mini verwendet kann das Schütteln per Hand nervig sein.
        Sehr genial von Scale sind die beiden Inksets sowie die FX Fluor Experience Farben (die mische ich gerne mit den fluoreszenz Farben anderer Hersteller).

        Richtig genial sind auch die Pro Acryl Farben, finde die noch einen kleinen tacken stärker von der Pigmentierung, lassen sich auch extrem verdünnen, finish ist ebenfalls sehr matt, super Preis-Leistungsverhältnis und im Vergleich zu den Scale Farben hatte ich hier nie eine so starke Trennung vom Bindemittel. Das Weiß bei Pro Acryl ist sehr gut, läßt sich auch einfach über dunkle Grundierung deckend malen und hatte bisher auch keine Probleme das die Farbe irgendwie „kreidig“ ist.
        Von beiden Herstellern habe ich fast die gesamte Farbpalette (von Scale besitze ich nicht die Tuben und die Instant Colors). Ich benutze beides gerne auch in Kombi, halte nicht so viel davon mich auf einen Hersteller fest zu legen, müßte ich es aber trotzdem tun, würde ich die Pro Acryl Farben nehmen. Eines noch, bei den Metallfarben finde ich weder Scale noch Pro Acryl super. Klar mit den Metallfarben von Citadel können sie ohne Probleme mit halten, aber was Metallfarben angeht geht für mich nichts über die Vallejo Metal Color Farben in den 32ml Pötten.

        Auch interessant ist die 3. Generation der AK Acrylfarben. Meine Empfehlung, bevor du irgendwo all in gehst, hole dir von allen Herstellern die in die engere Wahl kommen 3 oder 4 Farben und teste aus wie du damit zurecht kommst.

      • @sybarith
        Vielen Dank für die ausführliche Beschreibung, hilft mir sehr.
        Geht auch nicht darum absolut „rein“ unterwegs zu sein, aber eine einheitliche Basis die Qualität hat zu suchen. Bei Metall bin ich nach viel rumprobieren auch bei den Vallejo Metal colors gelandet, die sind der Hammer und wenn meine anderen metallischen Experimente leer sind werde ich bei denen bleiben, bis auf Töne die sie nicht haben und ich nicht mischen möchte.

        Noch eine Frage: gefühlt sind die Scale deutlich leichter erhältlich, Pro Acryl habe ich bisher nur bei PK pro gesehen, aber auch nicht alles abgegrast. Aber als Idee des stabilen farbkerns sollte gute Verfügbarkeit gegeben sein.

      • Scale kommt aus Spanien und hat in Europa eine breite Anhängerschaft. Die Pro Acryl Farben kommen aus den USA gab es zuerst nur dort und auch in den USA nur bei Crature Caster, Monument Hobbys hat sich später getrennt und sich auf die Zubehör-sparte und die Farben konzentriert.

        Letztes Jahr gab es die auch das erste mal in Europa zu kaufen. Elementgames in GB war die Anlaufstelle für alle interessierten in der EU, dann kam der Brexit und bis vor einigen Monaten dachte ich noch, mist in Zukunft muß ich Zoll für die Farben bezahlen.
        Zum Glück gibt es die Farben nun auch in der EU, bei PK. Auf jeden Fall eine gute Entwicklung, wenn man bedenkt das man vor nicht all zu langer Zeit noch in den USA bestellen mußte.

        Kann mir gut vorstellen das in Zukunft noch weitere Shops die Farben ins Sortiment nehmen, die Qualität überzeugt einfach.
        Die Pro Acryl Airbrush Grundierung soll auch sehr gut sein, die werde ich mir in kürze auch besorgen.

      • Nochmal danke, die Ausgangslage war mir soweit klar, nur verlässliche Bezugsmöglichkeiten kaum ausmachen können. Aber wenn sich die Versorgung verbessert ist Pro Acryl zunehmend eine Überlegung wert. Bin in Versuchung.

  • Also Scale Color sind nicht auf Gelbasis (was auch immer das sein soll) sondern auf Acrylbasis und damit Wasserbasis. Allerdings nicht mit dünnflüssigen Acrylmedium, sondern mit dem dickeren Matte Medium. Wichtig zu wissen bei Scalecolor sind zwei Dinge:
    1. sie trocknen extrem matt ab mit einem leicht kreidigen Finish. Will man poppige Farben muss man mit einem Filter wie verdünnten Contrastfarben, inktensity etc nachfiltern.
    2. die Farben trocknen halbtransparent aus. Dh. Sie haben noch dem trocknen zT ein deutlich anderes Aussehen pro Schicht als man vermutet wenn mans nass aufbringt.

    Unabhängig davon sind es sehr hochwertige gute Farben!

  • Danke für das Fachsimpeln in den Kommentaren. ^.^ Als Außenstehender sind die Informationen sehr interessant. Ich werde jetzt auch die Scale im Hinterkopf behalten. Scheinen ein Ausprobieren ja wert zu sein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

I accept that my given data and my IP address is sent to a server in the USA only for the purpose of spam prevention through the Akismet program.More information on Akismet and GDPR.