von BK-Nils | 25.05.2021 | eingestellt unter: Warhammer / Age of Sigmar, Warhammer 40.000

GW: Wochenvorschau mit Kragnos

Am kommenden Samstag werden die Reiche der Sterblichen erzittern, wenn sich Kragnos, The End of Empires erhebt um Zerstörung zu bringen, gemeinsam mit weiteren alten und neuen Helden und neuen Büchern.

Sunday Preview – The Mortal Realms Quake Beneath the Tread of Kragnos

Brace yourselves – the big guy’s a-comin’. He’s been imprisoned since before Sigmar took up the mantle of God-King, and the Mortal Realms will soon feel his full fury.

Broken Realms: Kragnos

If you joined us for Day 1 of Warhammer Fest Online, you’ll no doubt have been looking forward to book 4 of the Broken Realms saga ever since. This chapter takes the action to Ghur, the Realm of Beasts, where the indomitable Sigmarite city of Excelsis lies.

Games Workshop Sunday Preview – The Mortal Realms Quake Beneath The Tread Of Kragnos 1

Having been inadvertently freed from imprisonment, Kragnos, a primordial beast of terrible power, unleashes his wrath upon the city in a seismic battle, with the forces of Destruction following in his wake.

The stage is certainly set for an epic encounter, but the thrilling narrative has more far-reaching implications for the future of the Mortal realms than a mere siege could possibly determine. This is must-read lore for any fan of Warhammer Age of Sigmar.

What’s more, there are loads of new rules in the book, from warscrolls for the miniatures introduced below, to warscroll battalions and other updates for existing battletomes. You can also find six battleplans that let you refight the epic clashes described in the narrative.

Kragnos, The End of Empires

He’s huge, he’s mean, and the thunder of his mighty hooves can cause earthquakes. The thing is, he’s not entirely happy about having been confined for such a long time, so he’s looking to vent some serious anger. Worse still, anyone who gets in the way of this rampaging behemoth faces a potential 36 mortal wounds on the charge, even before he swings his Dread Mace! Yes, really.

Games Workshop Sunday Preview – The Mortal Realms Quake Beneath The Tread Of Kragnos 2

Whether you’re a fan of greenskins, ogors, or gargants, you’re going to want to get your hands on Kragnos, as he can join any Destruction army, regardless of the faction. After all, as a literal god of earthquakes, nothing symbolises a living avatar of destruction quite like this fella.

Lord Kroak

Despite no longer being alive in the conventional sense – in fact, he was long dead even before the razing of the World-that-Was – Lord Kroak’s indomitable spirit remains bound to his mortal coil. The venerable slann is the oldest and most powerful of his kind, and his unbidden arrival and mastery of the highest form of magic have saved the forces of Order more times than even the gods can remember.

Games Workshop Sunday Preview – The Mortal Realms Quake Beneath The Tread Of Kragnos 3

Lord Kroak’s stunning new model is as much a feat of structural engineering as it is miniatures design. Whether you’re looking for Kroak’s peerless sorcery to ensure your Seraphon never let the Great Plan go awry, or you’re simply after an incredible miniature to paint, you can pre-order this kit from next weekend.

Dexcessa and Synessa, the Talon and the Voice of Slaanesh

Birthed in the wake of Morathi’s ascension to godhood, Dexcessa and Synessa are among the most powerful of Slaanesh’s daemonic servants, each gifted with a portion of the God of Excess’ unnatural allure. Dexcessa uses the hypnotic effect of their multifaceted wings to confound and distract while they dance and cavort a slaughterous path through their enemies. Meanwhile, Synessa’s manipulative whispers reach the ears of even the farthest quarry to bring their darkest fears and desires to light.

Games Workshop Sunday Preview – The Mortal Realms Quake Beneath The Tread Of Kragnos 4 Games Workshop Sunday Preview – The Mortal Realms Quake Beneath The Tread Of Kragnos 5

This kit builds either Dexcessa, the Talon of Slaanesh, or Synessa, the Voice of Slaanesh, so if you want to swell the ranks of your hedonite host with both of these formidable daemons, make sure you pre-order two sets next weekend.

Warsong Revenant

The enchanting pipe music played by Warsong Revenants is a balm to the Sylvaneth, but a harrowing mental onslaught to their enemies. These lithe forest sprites drift alongside their kin, bringing the land itself to life about them with Alarielle’s song.

Games Workshop Sunday Preview – The Mortal Realms Quake Beneath The Tread Of Kragnos 6

Warsong Revenants are consummate all-rounders who make fantastic additions to all Sylvaneth armies. As well as possessing the ability to enhance the Bravery of friendly units while reducing that of your enemies, they’re no slouches in combat. The fact that they’re Wizards is an extra bonus too. Add their song to your wargrove by pre-ordering these pipers of Alarielle from next weekend.

Galen and Doralia ven Denst

We introduced this dad and daughter duo of Azyrite witch hunters back in March, and you can employ their magic-busting skills in your Cities of Sigmar armies soon. The ven Densts play a key role in the events of Broken Realms: Kragnos, so you’ll definitely want to get this pair if you’re looking to recreate the epic battles that take place in the narrative.

Games Workshop Sunday Preview – The Mortal Realms Quake Beneath The Tread Of Kragnos 7

Warhammer 40,000 may only have one new item up for pre-order next weekend, but it’s a real game-changer.

Chapter Approved: Grand Tournament 2021 Mission Pack and Munitorum Field Manual 2021 MkII

The ultimate companion to fighting Warhammer 40,000 matched play battles, Chapter Approved is back with a new Grand Tournament Mission Pack and a range-wide list of updated points values for the units and wargear of every faction in the Munitorum Field Manual. It’s an absolute no-brainer for fans of matched play – especially if you regularly attend or organise tournaments.

Games Workshop Sunday Preview – The Mortal Realms Quake Beneath The Tread Of Kragnos 8

Chapter Approved comes in two separate books for ease of reference. The Grand Tournament Mission Pack includes nine missions each for Incursion- and Strike Force-scale battles, as well as an updated set of secondary objectives, and more besides. Meanwhile, the Munitorum Field Manual is your one-stop shop for all your points value needs.

Warhammer: Age of Sigmar ist unter anderem bei unseren Partnern Fantasywelt und Taschengelddieb erhältlich.

Warhammer 40.000 ist unter anderem bei unseren Partnern Fantasy-In und Minyarts erhältlich.

Quelle: Games Workshop

BK-Nils

Nils, Redakteur bei Brückenkopf-Online. Seit 2001 im Hobby, erstes Tabletop: DSA Armalion. Aktueller Fokus liegt auf Skirmish-Systemen und Warhammer 40.000. mehr auf https://www.instagram.com/nerdydutchman/

Ähnliche Artikel
  • Warhammer / Age of Sigmar

Total War Warhammer: Cathay Preview

15.09.202158
  • Warhammer / Age of Sigmar

GW: Orruks und Gelände Preview

13.09.202114
  • Blood Bowl / Fantasy Football
  • Warhammer / Age of Sigmar

Games Workshop: Stormcast, Orruks, White Dwarf & mehr

11.09.202115

Kommentare

  • Mh… Kroak wird vermutlich wieder im 100€ Bereich liegen, eventuell hole ich mir den irgendwann mal für ein Bemalprojekt. Irgendwann… vielleicht…

    Da die van Densts wahrscheinlich im gleichen größeren Masstab wie die neueren Cursed City Modelle sind fallen die für Mordheim oder ähnliche Systeme leider raus. Viel zu groß im Vergleich zu den anderen Modellen…

    Der Rest lässt mich ziemlich kalt, Buch Nr. 548 für 40k mit neuen Punktwerten, der Flötenhannes mit persönlicher LED Werbung und natürlich noch 2 riesige Modelle/ Boxen im 100€ Bereich.

    Bin raus diese Woche

    ¯\_(ツ)_/¯

  • Die Hexenjäger wären die Woche für irgendwann mal interessant, das war es dann aber auch. Schon Geld gespart.

  • Zu viel schönes Zeug. Dabei arbeite ich gerade noch an meinen Soulblight Gravelords 🙁

  • Der Flötist trifft leider genau meinen Nerv,er drückt finde ich ziemlich viel Ruhe, Besonnenheit, aber auch Gefahr und Gewalt aus.
    Aber ich fürchte den Preis mehr als ein Imperiumssoldat einen Fußtritt auf den Kopf seinerseits, von daher ist es für mich wahrscheinlich leider auch nichts.

    Und ist Kragnos jetzt die Einleitung einer neuen Fraktion aus Tiermenschen, die etwas zivilisierter sind? Da gab es doch vor kurzen einen Teaser mit einen Wald voller roter Lichter(wahrscheinlich Augen).

  • Es kommen wohl noch 4 Battalions Boxen für Chaos Bestien, Skaven, Sylvaneth und Slaanesh.

    Find ich aber alles nicht so spannend, der Slann is cool, aber mit 90€ zu teuer um ihn nur ins Regal zu stellen.

  • Kragnos ist seine eigene 1-man-show Fraktion. Jede Destruction Armee kann ihn mitnehmen, er kriegt „extra General“ Regel, wie schon bei den neuen Vampiren gesehen, fantastischer damage, (22 im Schnitt Rend bis zu 3) 2+ Rüstung, gut MWs. Steht und fällt mit seinen Punktkosten, Archaon etwa klatscht er jedenfalls weg.
    Für die die Fragen: Er ist seine eigene 1-man-show Armee, jede Destro Fraktion kann den mitnehmen.
    https://i.redd.it/jcoh8eaxt2171.png

    Weitere leaks:
    https://preview.redd.it/0x3lg7j7c1171.jpg?width=520&auto=webp&s=b05d85a5e1342d995256db97a889d64a933a2dde

    Beasts of Chaos – Bray Shaman, 6x Bullgors, Cygor Kit
    Sylvaneth – Drycha, 10x Sprites
    Slaanesh – Contorted Epitome, 3x Fiends, 5x Seekers of Slaanesh
    Skaven – Bombardier, 3x Stormfiends, Warp Lightning Cannon Kit

    Und noch Preise:

    Melusai Ironscale – 25€
    Cities of Sigmar: Galen & Doralia Ven Denst – 40€
    Lord Kroak – 90€
    Kragnos – 125€
    Warsong Revenant – 42,5€
    Dexcessa – 85€
    Rattachak’s Doom Coven – 70€
    Drycha’s Spitegrove – 80€
    The Butcher-Herd – 90€
    The Exquisite Pursuit – 70€

    Als ok bis gut/Gewinner sehe ich:
    Drycha Box wer sie nicht schon hat (auch wenn Fraktion momentan absolut unspielbar), Skavenbox (absoluter Win, hier viele gleich 3 von) und Kragnos. Einfach weil das Modell billiger als die neuen Gargants ist und dafür auch nich so unsagbar schleusslich aussieht.

  • Ich spiele gerade wieder Breath of the Wild und frage mich wirklich, ob Nintendo GW wegen Kragnos nicht irgendwann ans Bein pinkelt. Das ist wirklich eine ganz harte Kopie der Leunen.^^

    Eigentlich wollte ich den genau deswegen haben, aber 125 € finde ich stattlich.

    • Habe nach den Leunen gegoogelt. Ist schon sehr ähnlich, aber irgendwie sind es auch nur Zentauren + Hörner. Wäre tatsächlich interessant zu sehen, was da das rechtliche Ergebnis ist, aber ich glaube das lohnt sich nicht für Nintendo. Zentaure + Hörner ist jetzt auch nicht super krasse individuell..

      Den Preis finde ich aber bei der Größe nicht überraschend.
      https://pbs.twimg.com/media/E0kM2ItX0AAuFLN?format=jpg&name=4096×4096

      • Ohne Stein nimmt er viel weniger Raum ein als der Drache. Ohne diese lästige Über-Basierung vom Hersteller aus wären viele GWs neuer Modelle in ganz anderen Preiskategorien anzusiedeln.
        Super evident bei den Vamps, v.a. der Wolfreiterin: die bräuchte bloß einen Rahmen statt zwei. Könnte man sagen, halber Preis, also 20. Damit wäre das noch halbwegs verhältnismäßig mMn…

      • Besser noch der Revenant hier:
        Ohne den total überdimensionierten Mantel, das Unkraut mit Riesenschädel und diesen abstrusen Eierständer wäre das ein normales Infanteriemodell seiner Art – noch nicht mal irgendwas besonderes dran.
        Die sollten mehr in die Substanz der Modelldesigns stecken als in effekthascherisches Klimbim drumherum. 🙁

      • Ja, man kann sicherlich diskutieren ob der Preis gerechtfertigt ist. Möchte ich allerdings nicht. Ich wollte nur sagen, dass es absehbar war, dass er über 100€ sein wird.

  • Aus drei, vier neuen Modellen gleich wieder ein Buch zu stricken, ist eine Kunst, die auch eine gewisse Anerkennung verdient.
    Noch ein paar alte Sachen durch den Mixer jagen und in anderer Zusammenstellung als neu deklariert als Beilage, fertig ist ein Battletome! 👨‍🍳

      • Das Kragnos Buch ist Broken Realms. Das ist die aktuelle Story + Missionen + Regelmodifikationen bzw neue Einheiten, sowie Gathering Storm und co damals bei Warhammer 40k. Ich kaufe die persönlich nur wegen der Story und Artworks, also für mich lohnt sich das – bin aber bisher auch 1 Buch hinterher. Battle Tomes sind die „Codizes“.

    • Battletomes sind die Armeebücher. Die Broken Realms Bücher (Morathi, Teclis, Be’lakor und Kragnos) sind Kampagnenbücher.

  • Kroak ist zu gut geworden, den werde ich mir definitiv holen. Das Modell basiert offensichtlich auf einem Bild aus dem ersten Armeebuch Echsenmenschen von Mark Gibbons – ich habe immer darauf gewartet, dass es eine Miniatur dazu gibt. Mega!
    Der Warsong Revenant gefällt mir auch ganz gut, wobei ich den überdimensionierten Flötenkopf und das Rückengedöns entfernen würde, falls ich mir die Mini holen sollte.
    Der Rest holt mich nicht ab – schicke Miniaturen, aber nicht meins.

  • Kraganos. Eine Miniatur, so mächtig wie eine Armee…und vermutlich auch so teuer! (Nur Spaß)

  • Die Hexenjäger wandern definitiv in meinem Besitz. Ich habe ja auch Vampire, dann braucht man ja auch Gegner.😉

  • Also ich Spiel keine GW Systeme mehr aber warum bekommen nicht endlich mal beastmen und echsenmenschen neue Modelle?

    Und ich mein nicht ab und ab mal einzelne chars oder spells sondern mal re designte units?

    • Was nicht so Recht, ob der Post ernst gemeint ist.. Könnte gut sein, dass die Echsenmenschen kommen. Mit der neuen Edition kommt auch eine neue Armee. Also die ist angekündigt aber GW sagt es würde überraschend sein was da kommt… Naja, bin gespannt:) Es kommt ein Reveal am Wochenende, das Auskunft über die neue Armee geben könnte, weiß gerade nicht mehr genau, was gezeigt werden soll.. Echsenmenschen könnten gut sein, weil es irgendwas Sumpfmäßiges sein soll mit leuchtend, roten Augen.
      Und da ja gerade Kragnos so groß angekündigt wurde und Destruction wohl einen Fokus verdient hätte, machen Echsenmenschen irgendwie Sinn. Death war ja jetzt zweite Edition groß dabei, entweder machen sie jetzt Chaos oder Destruction in der dritten. Order machen sie ja sowieso…
      Aber Beastmen? Die gab es doch viel bei Warcry, wenn ich mich recht erinnere ..und die Slaanesh Sachen gehen doch auch gut in Richtung Beastmen.. da glaube ich eher nicht dran, dass es was wird

      Redesignte Units machen sie doch auch in Broken Realms..

      • Die neue Fraktion ist eine Destruction Fraktion. Eine Mischung aus Goblins und Orks, Hobgoblins wurden sie teilweise genannt.

        Echsenmenschen gehören zur Order Fraktion.

      • Soll nicht die neue Startbox enthüllt werden?

        Bei Warcry gab’s doch nur einen einzelnen Tiermensch in der Box im „klassichen“ Chaoslook, oder?
        Für Underworlds kam eine TM-Bande und bei den Slaaneshi war einer dabei (quasi ein Mini-Hüter im ursprünglichen Stil). Das war’s glaube ich.
        Der Myrmidone ist nach GWs System ein Chaosoger (albern bei dem Design, aber bitte), genauso wie der Zauberer aus Silver Tower.

        @ Böhni:
        Woher kommt das denn?
        Ich fänd’s ja toll. Hobgobs habe ich schon lange vermisst. Böte auch viel Raum für neue Optik. Groß und hager fände ich interessant.

        Offiziell wurden jüngst einige Schnipsel geteasert mit etwas kruderen Elementen. U.a. eine Gesichtsplatte. Dachte zT an Überarbeitung der Oger, aber mit etwas anderen Grünhäuten könnte das auch passen.

  • Puh, teils extrem beeindruckende Modelle, aber für mich einfach zu überladen mit Details, da werde ich als normalsterblicher Maler mit begrenztem Zeitkontingent fürs Hobby einfach niemals mit fertig.

    Eine schöne Ausnahme sind die beiden Witch Hunter, für GW Maßstäbe schon extrem schlichte Modelle, für mich entsprechend sehr gut zum systemübergreifenden Einsatz außerhalb des Age of PowerRangers-Pomp geeignet (nicht hauen bitte, ich hab wenig Ahnung von AoS, für mich sind die meisten Mini stylistisch im Vergleich zum „Oldschool“ Warhammer einfach zu überladen und zu „bunt“).

    • Finde die Bezeichung „Age of PowerRangers Pomp“ sehr geil und treffend, die werde ich jetzt häufiger benutzen. Ich liebe das Design fast durchgehend und die Bezeichnung trifft sehr gut, warum ich es so grandios finde. Ich mag gerade, dass das ganze Design so überladen ist. Erinnert mich total an Malazan, obwohl sich da vielleicht viele Malazan Freunde auf den Schlipps getreten fühlen könnten:)

  • *verschluck* Der Stil ist doch Antithesis zur Malazan-Welt. Dort ist alles gritty, bleich, rau, trocken und seltsam. Im Fokus steht das grobe Bodenständige angesichte größerer Kräfte im Hintergrund. Selbst das „bunte“ ist schräg und bitter.
    Das Prinzip mit den verschiedenen Welten, die an Magie gekoppelt sind, ist natürlich recht ähnlich. Stil und Atmosphäre jedoch ganz anders.
    Das ist für mich wie Hubba-Bubba mit Sandpapier zu vergleichen. 😅

    • Ich verstehe total was du meinst. Ich denke für mich persönlich lasse ich da aber einen Spielraum wegen des Mediums und übertrage Beschreibung und Ton von Wort nicht 1:1 auf Design von Miniaturen. Für mich geht es um das krasse Individuelle, das Überzeichnete, das Extreme in einer weiten Welt aus Bitterkeit und Düsternis, aber auch das unglaublich Epische. Irgendwie haben für mich beide Settings auch einen ähnlichen Humor, Malazan ist für mich auch voller Humor (zum Beispiel Kruppe und Gloomspite Gitz). Und ich finde unter den Aspekten passt es zu Age of Sigmar, zumindest sehe ich kein anderes ähnliches Tabletop, was besser alles verbindet. Naja, die Auswahl ist ja nun auch nicht so riesig. (Verstehe auch nicht so warum es noch kein Malazan Tabletop gibt bei all den komischen Lizenzen die verwurstelt werden, man könnte doch auch mega gut ein Kartensystem oben drauf bauen bauen, das wäre so mega thematisch…)
      Ich bin noch nicht ganz durch die Reihe durch, stecke irgendwo bei Band 5 fest, und kann sein, dass meine Analogien nachher nicht mehr so gut passen, aber so Charaktere wie Kragnos könnte ich mir auch in Malazan Universum vorstellen. Die Ossiarch Bonereapers auch mit ihrem Konzept, wie sie die Knochen der Lebenden ernten. Und die etwas atypischen Elfen aus AoS sowieso.
      Ich habe noch nicht viel aus der AoS Black Library gelesen aber ich könnte mir vorstellen, dass der Ton da noch ähnlicher ist. Bei Warhammer 40K gibt es für mich beim Ton des Settings zwischen Figuren und Black Library Stories auch einen krassen Unterschied.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.