von BK-Nils | 07.05.2021 | eingestellt unter: Necromunda, Warhammer / Age of Sigmar, Warhammer 40.000

GW: Warhammer Fest 2021 Online – Tag 3 & 4

Das Warhammer Fest 2021 Online geht weiter, am dritten Tag lag der Fokus auf der Black Library aber auch mit neuen Miniaturen und am vierten Tag sind die kleineren Spielsysteme am Start, außerdem kommen neue synthetische Pinsel.

Warhammer Fest Online: Day 3 – Black Library

Before we get into revealing all the books you’ll be adding to your wishlist soon, it seems something has snuck into our announcement schedule…

That’s right, the Tanith First and Only are coming – behold the stars of Dan Abnett’s seminal novel series.

Gaunt’s Ghosts

If you’re not familiar, Gaunt’s Ghosts are the protagonists of the long-running series depicting the trials and tribulations of Ibram Gaunt and his ill-fated Astra Militarum regiment. Faithful readers of the books no doubt have a soft spot for the original cast who served as their Colonel-Commissar’s most trusted retainers.

Well, they’re back! They’ve been redesigned in plastic to create a reimagined set of miniatures that really brings each of the key characters from the early Gaunt’s Ghosts books to life.

Games Workshop Warhammer Fest Online Day 3 – Black Library 1

Amazing, right? If, however, you’ve yet to read the novels and are unfamiliar with these six core members of Gaunt’s Ghosts, allow us to formally introduce them (don’t worry – we’ll keep it spoiler-free).

Colonel-Commissar Ibram Gaunt

Having been a rising star under the command of Imperial Warmaster Slaydo, the freshly appointed Colonel-Commissar was set to command three newly founded Astra Militarum regiments from the forest world of Tanith.

Games Workshop Warhammer Fest Online Day 3 – Black Library 2

Yet when the planet was completely devastated by a Chaos invasion, only one regiment could be mustered from the survivors – hence the rather grim moniker that they inherited, the Tanith First and Only.

Gaunt soon discovered that the Tanith were light infantry without peer, their combination of woodsmanship and the distinct camo cloaks they wore ensuring their pre-eminence as scouts and stealth troopers. Gaunt would later use the innate skills of the Tanith to undertake daring raids and accomplish missions often deemed far beyond the capabilities of a regiment of Imperial Guard.

Colonel Colm Corbec

Games Workshop Warhammer Fest Online Day 3 – Black Library 3

The big, powerful, if somewhat unkempt first officer of the Tanith First and Only, Colm Corbec leads the regiment’s second platoon. Colm is second in command, but he’s also Gaunt’s closest confidant – almost like a brother.

Major Elim Rawne

Games Workshop Warhammer Fest Online Day 3 – Black Library 4

Despite possessing a ruthless streak a mile wide and a burning hatred towards Gaunt, who he blames for abandoning Tanith to its destruction, Elim Rawne is nonetheless a highly capable commander and leads the regiment’s third platoon. An expert with a blade, Rawne’s handsome face hides a murderous glint in his eyes, and he always keeps his razor-sharp Tanith warknife to hand.

Master Sniper Hlaine Larkin

Games Workshop Warhammer Fest Online Day 3 – Black Library 5

Hlaine ‘Mad’ Larkin may be somewhat eccentric, but it certainly doesn’t affect his aim. In fact, Larkin is widely lauded as the regiment’s finest marksman, and Gaunt often makes use of his dead-eye skills to eliminate threats to their mission from afar.

‘Try Again’ Bragg

Games Workshop Warhammer Fest Online Day 3 – Black Library 6

By far the biggest and strongest of the Tanith, Trooper Bragg towers over Colonel Corbec and even the tall, lean figure of Ibram Gaunt. Bragg serves alongside ‘Mad’ Larkin in Eleven Platoon and has such a powerful physique that he can wield heavy weaponry on his own without the need for a tripod mount. Unfortunately, his accuracy leaves a lot to be desired, earning him the nickname ‘Try Again’.

Sergeant Scout Oan Mkoll

Games Workshop Warhammer Fest Online Day 3 – Black Library 7

Four Platoon is the regiment’s scout platoon, led by Oan Mkoll. However, unlike more traditional regimental organisations, the scouts of Four Platoon are often spread out among the other Tanith platoons to serve as specialists. Mkoll is among the very best, having long mastered his craft amid the shifting woods of his former homeworld.

And there you have it – six stunning miniatures that perfectly encapsulate the characters they represent from the novels. Whether you’re an avid fan of the series or a painter looking for your next challenge, Gaunt’s Ghosts will be the perfect addition to your collection.

Warhammer Fest Online: Day 4 – Warhammer Underworlds, Necromunda, and Aeronautica Imperialis

Welcome to day four of Warhammer Fest Online. So far this week, we’ve met a new god of Destruction, seen reinforcements for the Adepta Sororitas, and had a first look at the Black Library books you’ll be reading soon. Today, it’s the turn of our boxed games and we have MASSIVE reveals for:

Warhammer Underworlds

Necromunda

Aeronautica Imperialis

We’ve got a model you’ve been asking about for years, the sneakiest spies, and something a little fishy. So put another pair of socks on, because we’re about to knock off the ones you’re wearing.

Warhammer Underworlds

Direchasm has been a great season for Warhammer Underworlds. We’ve seen a whole host of new warbands, such as Khagra’s Ravagers and the Crimson Court, that have brought incredible mechanics to the game, and now it’s time to reveal this season’s final warband.

Yes, it’s the first-ever Idoneth Deepkin warband for Warhammer Underworlds, and these are the first new models we’ve seen for this faction since the waves parted and we met the soul-hungry aelves. Let’s take a closer look at Elathain’s Soulraid.

Games Workshop Warhammer Fest Online Day 3 – Black Library 8 Games Workshop Warhammer Fest Online Day 3 – Black Library 9 Games Workshop Warhammer Fest Online Day 3 – Black Library 10 Games Workshop Warhammer Fest Online Day 3 – Black Library 11

Wait, is that a crab?! It looks like you’ll be able to put the pinch on any enemies that get in your way. The fighters in this warband have also got a fair few tricks up their excellently tailored aelven sleeves – we’ll be exploring these in detail when we get closer to their release.

Necromunda

Next, we move from the Mortal Realms to the underhive, but the haircuts remain the same.

It’s time for the Delaque clan to get the ‘House of’ treatment, as a new book is on the way. This tome contains more lore and deeper background on this mysterious clan than we’ve ever seen before, plus fresh ways to play your Delaque gangs.

Games Workshop Warhammer Fest Online Day 3 – Black Library 12

Along with the book, the Delaque are also getting some new fighters for their gangs that really embody their mysterious and unusual manners.

The Nacht-Ghul are new Delaque Champions – assassins and saboteurs without peer. If you need someone ‘disappeared’ or want an enemy factory to stop producing inexplicably, this is who you should call.

Games Workshop Warhammer Fest Online Day 3 – Black Library 13

At the other end of the experience-scale are the Psy-Gheists – youngsters who have learned how to tap into their psychic power.

Games Workshop Warhammer Fest Online Day 3 – Black Library 14

They’re accompanied by the strange creatures known as Psychoteric Wyrms and Piscean Spektors – we’re not entirely sure what these things are, but we’re going to have a lot of fun finding out.

Games Workshop Warhammer Fest Online Day 3 – Black Library 15

Oh, and just because we’ve announced books for the six ‘classic’ Necromunda Houses, you’d best not think there won’t be lots more stuff on the way for the underhive gang skirmish game. We’re only just getting started.

While we’re in the depths of the underhive, take a look at the new trailer for Necromunda: Hired Gun. This first-person shooter will make you feel like you’re slugging it out with the worst of the worst.

Aeronautica Imperialis

Finally, look to the skies! It can’t be, can it?

It’s not just Thunderhawks that are inbound though, there’s a whole new Aeronautica Imperialis boxed set – Wrath of Angels. After Wings of Vengeance, featuring Orks and the Imperial Navy, and Skies of Fire, which introduced the T’au Air Caste, this set is all about Aeldari Craftworlds versus Space Marines.

Games Workshop Warhammer Fest Online Day 3 – Black Library 16 Games Workshop Warhammer Fest Online Day 3 – Black Library 22

As you might expect, the Aeldari aircraft are sleek machines as befits their speed and manoeuvrability.

Games Workshop Warhammer Fest Online Day 3 – Black Library 17 Games Workshop Warhammer Fest Online Day 3 – Black Library 18

Joining them in fast-paced, brutal, air-to-air dogfighting are the flying vehicles of the Adeptus Astartes. While they might not be as mobile as their foes, they’re certainly durable and deadly.

Games Workshop Warhammer Fest Online Day 3 – Black Library 19 Games Workshop Warhammer Fest Online Day 3 – Black Library 20

We can’t leave you with just that tease of a plastic Thunderhawk. Check out the iconic Space Marines aircraft.

Games Workshop Warhammer Fest Online Day 3 – Black Library 21

Finally, to round off today’s Warhammer Fest Online, we have an exclusive interview with Andy Hoare, one of the lead designers in the boxed games studio, where he fills us in on House of Shadow and Wrath of Angels. Join us as we get the inside scoop.

We’ll have more details on all of these amazing reveals as we get closer to their releases.

Paint Like a Pro With the New STC Range of Synthetic Brushes

The Citadel brush range has been a stalwart companion of hobbyists for many years, giving painters the world over specially designed tools to get their models looking as good as they can be. Now, the range is expanding.

Games Workshop Paint Like A Pro With The New STC Range Of Synthetic Brushes 1

The first thing you’ve no doubt noticed is the distinct, all-white colour scheme to set them apart from our regular brush range – you’ll never mistake which one you’re reaching for in your Citadel Paint Box. These brushes are more than just a sleek colour scheme, though.

By using carefully designed, totally synthetic bristles, the Citadel Colour STC Range offers a different painting experience to the regular range of Citadel brushes. The synthetic fibres have a noticeable springiness with balanced stiffness and distinct snapback, making them excellent candidates for drybrushing and highlighting raised edges.

Games Workshop Paint Like A Pro With The New STC Range Of Synthetic Brushes 2

The brushes with rounded tips have been designed to keep their profile for longer even when used frequently, and the straight-edged brushes are specially made to help prevent curling at the end of the bristles, keeping your painting accurate and sharp.

The Citadel Colour STC Range is coming soon, so keep an eye out for more information on when you’ll see their distinctive white colour scheme on shelves near you. In the meantime, up your painting game with the Citadel Artificer Layer brushes, made to produce results you never knew you were capable of.

Quelle: Games Workshop

BK-Nils

Nils, Redakteur bei Brückenkopf-Online. Seit 2001 im Hobby, erstes Tabletop: DSA Armalion. Aktueller Fokus liegt auf Skirmish-Systemen und Warhammer 40.000. mehr auf instagram.com/nerdydutchman

Ähnliche Artikel
  • Necromunda
  • Warhammer / Age of Sigmar
  • Warhammer 40.000

GW: Adepta Sororitas, Haus Cawdor und Idoneth

05.06.202112
  • Necromunda
  • Warhammer / Age of Sigmar
  • Warhammer 40.000

GW: Wochenvorschau mit Sororitas, Necromunda und mehr

01.06.202131
  • Necromunda

Necromunda: Rebel Lord Preview

13.05.202116

Kommentare

  • Gaunt´s Ghosts sind natürlich wirklich cool. Die Buchreihe gehört für mich einfach zur obersten Klasse der Military Science Fiction und ich hätte echt gerne ein gutes Plastikset für die Truppen. Allerdings verändert sich das Regiment über die Bücher auch extrem und es wäre mehr nötig, als einfach nur Mantel tragende Waldläufer-Gardisten daraus zu machen.
    Leider finde ich die Figuren nicht alle gelungen. Mkoll ist der einzige der mir durchweg gefällt. Einige sind kein Ausfall für mich, nur nicht wirklich perfekt. Rawne aber, leider einer meiner Lieblingscharaktere, sieht für mich total misslungen aus. Erstens wirkt der Kopf viel zu schmal und zweitens scheint er durch irgendeine Bewegung seinen rechten Arm viel mehr zu trainieren, als seinen linken… Wäre es so schwer gewesen mal eine Figur mit athletischem Körperbau zu designen? Finde ich wirklich schade für eine so prominente Reihe.
    Heute war ich mal live dabei, da mich eigentlich die Spezialistensysteme am meisten interessieren. Tja der Tag scheint enttäuschend gewesen zu sein, vor allem für den Chat, der beinahe fanatische nach einer Erklärung für Cursed City geschrieen hat. Schade, dass da überhaupt kein Wort drüber verloren wurde. Allerdings hat die Ankündigung des Thunderhawk mich total zum lachen gebracht. Das war schon wirklich nett gemacht.

  • Ziemlich mau diesmal.
    Delaque sehr entäuschend, wenn auch nicht verwundelich. Setzt den Hyper-in-your-face-Trend fort.

    Vertane Chancen bei den Idoneth: hier hätte man perfekt das Design aufpeppen, fine tunen und etwas abseits der Armeeauswahlen erkunden können. Wäre da viel mehr drin gewesen.
    Ghosts 85% Totalaussetzer – wie konnte sowas jemals abgesegnet werden das ging doch durch zig Hände bis man es hier sieht.

    Das Fliegerset sieht noch nett aus. Doch sind Thunderhawks v.a. Landungsschiffe, ne? Diese „leichten“ SM-Flieger sehen ganz ok aus, nur kaum noch nach SM.

  • Die Ghosts finde ich klasse. Die werde ich mir holen, wenn möglich.

    Die Idoneth Warband gefällt mir auch sehr gut. Necromunda spiele ich nicht. Aber die Delaque gefallen mir schon ganz gut.

    Das Video mit dem Plastikthunderhawk war schon wirklich gut gemacht. GW kann solche Videos. Aber warum es immer noch kein Wort von offizieller Stelle zu Cursed City gibt, ist mir trotzdem ein Rätsel. Das kann doch nicht so weh tun da mal was dazu zu sagen.

    Bin mal gespannt ob heute mehr als nur die Orks für 40k gezeigt werden und vor allem was morgen kommt.

    • Am Tag der Boxed Sets immer noch kein Wort darüber zu verlieren, ist schon sehr schwach.
      Jetzt hatten sie lange genug Zeit, um wenigstens einen Abschluss zu dieser Farce zu finden, aber neue Produkte zu hypen, wenn der letzte Hypetrain das Wrack ist, das alle sehn, aber von dem man tut, als wäre da nichts…

  • Ist schön ein Gaunt set zu haben, aber die Figuren finde ich nicht ganz gelungen:
    – Gaunts Fesicht sollte schmaler sein.
    – Bragg ist viel zu klein.
    – Rawne sollte nicht so muskulös sein.
    – Von Larks sehe ich nicht viel…
    – Für mich sind Corbec und Mkoll umgekehrt.
    – Wo ist Dorden, Domor, Varl, Caffran, Mkvenner, Milo, Bonin, Feygor und Brostin (wenn man nur die geborene tainther betrachtet)?

    • Die kommen dann im nächsten Jahr vielleicht.
      Eine Box mit wirklich allen Charakteren aus den ersten Büchern zumindest wäre schon geil. Dazu noch ein paar die soch nach der Makropole angeschlossen haben.

  • Die Eldar Flieger möchten mir eigentlich gefallen, aber irgendwie tun sie das nicht. Gg Orcs und selbst Tau wirken sie für mich sehr detailarm. Ich weiß das Eldar Flieger natürlich eher sehr homogen in ihrem Design wirken sollen, aber irgendwas fehlt mir da etwas. So richtig kann ich meinen Finger aber nicht darauf legen…. vlt ist der Eindruck der etwas flachen Promobemalung geschuldet

  • Das es am Tag der Nebensysteme weiterhin kein Statement von GW zum Cursed City Debakel gibt, halte ich für sehr schwach. Das wäre die Gelegenheit gewesen. Schade.

    Ansonsten halte ich es mittlerweile einen Fehler von GW, diese Welle an Neuankündigungen über eine ganze Woche zu strecken. Die haben zwar mehr Material als wie für einen der zuletzt üblichen Preview-Streams am Samstag, aber jeden Tag ne halbe Stunde ist auch irgendwie mau.

    Aber mal zu den Minis:

    Neue Versionen der Ghaunts Ghosts sind schick. Ich bin zwar keing ro0er Fan der Reihe, aber die Minis finde ich richtig toll. (Bestimmt sind Buchfans hier kritischer, da sie die Charaktere einfach besser kennen als ich.)

    Necromunda ist mir ziemlich egal, da ich es nicht spiele und auch die Delaques so gar nicht mag.

    Die Idoneth Bande für Underworlds weiß zu gefallen, ist aber verglichen mit so manch anderer Truppe für mich kein absolutes Highlight.

    Die größte Überraschung ist sicherlich die Rückkehr von Aeronautica. Viele hatten das System ja schon abgeschrieben und da bringt GW jetzt ein neues Starterset mit Eldar und Space Marines. Beim Video zum Plastik-Thunderhawk wird jedenfalls cool von GW gwtroll – das war für mich das einzig wirklich erinnerungswürdige gestern. Die Box und das Thunderhawk werde ich mir sicher zulegen. Gerade das T-Hawk dürfte schnell weggehen. Hoffentlich hat GW das nicht wieder so arg limitiert produziert.

  • Okay, die Geister werden definitiv ihren Weg in meine Armee finden, da sind ja bereits ihre Zinn-Vorgänger. Richtig fantastisch sind sie nicht, aber für Kunststofffiguren gut genug. Auf das Datenblatt dazu bin ich ja mal gespannt, und ob es nach so vielen Jahren wieder Regeln für eine komplette „Erstes und Einziges“ Armee geben wird.

  • Ach meine geliebten Geister, ich habe schon die alte Reihe,und die neue kommt dazu. Tja was soll man sagen, das Plastik Thunderhawk ,jetzt haben wir es…. Aber vielleicht ein klein wenig anders was die Größe angeht. 😜

  • Die Geister passen nicht wirklich zu den Buchcharakteren. Da scheinen mir einige falsche Proportionen drunter zu sein. Das Metallset fand ich besser.

  • Ich finde es schade das es keine Neuigkeiten zu Titanicus gab, aber andererseits kam ja da erst kürzlich der große Titan raus…

  • Die Pinsel werde ich mir mal auf den Watchlist schreiben. Wäre mal schön wenn es mal ordentlich syntetische Pinsel für Minis gibt. Ja nach Preis den GW aufruft werde ich mir da mal einen zu testen kaufen. Die von Brokentoad sind ja nicht schlecht aber auch nicht wirklich gut.

    • Gute synthetische Pinsel wirst du überall zum halben Preis und/in bessere Qualität finden.

      Die Geister sind mein persönlicher Liebling. Kommt drauf an, was die kosten werden. Irgendwie schwebt mir die Zahl 40 Euro vor

      • Kannst du mir deine Behauptung mit Produkttests untermauern? Kennst du den Preis schon? Hattest du schon die Möglichkeit die Qualität zu testen?

      • Was soll das geblöcke?

        Gw Pinsel sind schon immer medicore zum Premium Preis gewesen. Und für die Echthaarpinsel gibt es viele gute und einige sehr gute Alternativen.

        Warum sie jetzt synthetische Pinsel machen verstehe ich nicht mal. Für acryl farben sind die denkbar schlecht.
        Und gw hat keine ölfarben oder andere Produkte im Sortiment die Lösungsmittelrezistend sein müssen.

        Und wenn mir jetzt einer mit dey brush kommt da sind echthaar und synthetische vergleichbar ausdauernd.

        Was Alternativen angeht einfach mal den Kopf über den flachen Tellerrand haben und bei den Scalemodellern schauen.

        Das gibt es von okay und billig über preiswert und gut bis naja etwas teuer aber richtig gut alles.

        GW hat das nie geschafft anzubieten und wollte das auch nie ihre fanbase kauft alles zu egal welchem Preis

      • Ich weiß gerade nicht was das Problem ist. Wenn GW Pinsel bringt kann man doch mal kucken ob die 1. was taugen und 2. wie der Preis ist. Beides kann zum aktuell Zeitpunkt keiner von uns sagen.

        Das synthetische Pinsel schlecht sind würde ich so nicht sagen sie sind vielleicht nicht so super wie Kolinskis aber ich will halt aus Gründen keine.

        Das gute syntetische Pinsel gibt habe ich schon so oft gehört aber selten/nie hat jemand mal gesagt wo.

      • @baumzebra: auch wenn ich den ton nicht gutheiße, hat Zyklopenschlkange schon recht. grundsätzlich nimmt GW für seine Hobbyprodukte etwas bis deutlich mehr als die qualität, die sich regelmäßig eher im mittelfeld bewegt rechtfertigt.

        gute synthetik pinsel werden zb. bei Fantasywelt unter dem label Carstyn vertrieben. habe da jetzt mal einige getestet und für die eher desruktiven sachen wie metall farben und „grobe arbeiten“ bis hin zur arbeit mit washes und inks sind die tatsächlich sehr schön und preislich sehr fair gehalten. für fein und präzise halte ich mich an echthaar (in meinem fall die beiden redgrass games pinsel, kann ich uneingeschränkt empfehlen)

  • Wenn ich mich richtig erinnere, hatte Gaunt am Anfang das Kettenschwert.
    Hat dann aber später, ich glaube für die Verteidogung von Vervun City das Energoeschwert verliehen bekommen und nur noch damit gekämpft.

    Oder bin ich da falsch?
    Beides zu tragen macht also eigentlich keinen Sinn.

    An sich gefallen mir die Geister gut.
    Aber das jetzt beinahe schon mit „Gewalt“ fast jeder wichtige Charakter seinen Fuss irgendwo drauf stehen haben muß nervt mich.

    • Ja du hast Recht nach der Vervun Makropole hat Gaunt das Energieschwert des Heironymo Sondar erhalten da er ja sein Kettenschwert zerstört hatte.
      An dem Modell ist aber das vermeintliche Schwert denke ich das Tanithische „Ehrliche Silber“/“Straight Silver“ also das normale Bajonett des Regiments welches Gaunt in den Büchern ja auch trägt.
      Die Modelle selber wirken für mich auch etwas klobig ich hoffe aber mal das die nur schlecht Scaliert wurden auf den Bildern und dass die Tanither auf 25mm Rundbases stehen nicht auf 32ern.

      Der Knackpunkt mit dem Fuß auf irgendwas drauf der stört auch mich etwas…
      Ich hoffe einfach mal das die Tanither sich halbwegs in die alten Modelle einreihen von der Größe und eventuell noch eine „normale“ Plastikbox (am liebsten Multipart) kommt um reguläre Geister zu bauen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

I accept that my given data and my IP address is sent to a server in the USA only for the purpose of spam prevention through the Akismet program.More information on Akismet and GDPR.