von BK-Christian | 22.12.2021 | eingestellt unter: Dropzone Commander

Dropzone Commander: UCM Behemoth

TTCombat haben weitere Previews zum Behemoth der UCM enthüllt.

Advent Calendar 21

Welcome to the last week of Dropzone Commander in this years Advent Calendar.

Today is our final Dropzone post of the calendar and we’ve saved the best ’til last, lets get that door open!

We’ve all been waiting for these absolute units for a long time now. We’re excited to share a glimpse at the UCM Behemoth; today out for some live-fire field exercise so it will be ready to obliterate the enemy.

TTC UCM Behemoth Board Background 1

This gargantuan killing machine comes in two flavours; America and Russia. Each boasts an armament consisting of a healthy supply of Hailfire munitions, a Vindicator MK2 Battery and a pair of Mass Driver or Stormcrow Cannons. Run for cover!

TTC UCM Behemoth Board Background 2

But we’d also like to share a rare insight into the prototyping and pre-mastering stage of production; 3D Printing!

TTC UCM Behemoth Board Background 3

We ensure that models are cut in convenient places – not only for you – but for the production team to even be able to pull castings from the silicone moulds. In the case of these Behemoths we have to make sure they even fit on the build plate of the 3D Printer in the first place!

TTC UCM Behemoth Board Background 4

Don’t worry if it appears to be lacking the usual detail you would expect, this is just a rapid prototype. Typically we print our parts at 25 microns, allowing for extraordinary detail. However if we just need to test something during development we can print at 100 microns. While that reduces the fine details, it preserves the size while massively cutting down on printing time. Even on the quickest setting these guns took around 24 hours to print!

TTC UCM Behemoth Board Background 5

But don’t fret, when this towering nightmare in metal hits retail it will be packed with all the fine details you would expect from Dropzone Commander.

TTC UCM Behemoth Board Background 6

From sculpting, to printing, to mastering and production; it’s a long co-operative process to bring these models to you and we’re excited for these Behemoths to finally join the battle for Earth!

Quelle: TTCombat

BK-Christian

Chefredakteur von Brückenkopf-Online und Tabletop Insider. Seit 2002 im Hobby, erstes Tabletop Warhammer Fantasy (Dunkelelfen). Aktuelle Projekte: Primaris Space Marines, Summoners (alle Fraktionen), Deadzone/Warpath (Asterianer und Enforcer), Kings of War (Basilea und Oger), Dropfleet Commander (PHR).

Ähnliche Artikel
  • Dropzone Commander
  • Terrain / Gelände

TTCombat: Neue Previews

19.01.20223
  • Dropzone Commander

Dropzone Commander: Previews und Restocks

15.08.20213
  • Dropzone Commander

Dropzone Commander: Show Exclusives

01.08.20216

Kommentare

  • Rule of cool hin oder her. Ich bin kein Fan von einem UCM Läufer, die passen eher zur PHR. Ich hätte mir eher nen superschweren Panzer oder Gunboat erhofft. Wenigstens wird das Spiel weiterhin upgedated.

  • So so. Die Fraktion, die laut bisherigem Hintergrund nie Walker bauen wollte, weil diese als viel zu unökonomisch angesehen wurden, bekommt nun den dicksten Kampfläufer vor dem Herren. Das Design des Behemoth finde ich klasse, keine Frage. Nur bin ich wirklich mal auf die Erklärung im Hintergrund gespannt, warum die UCM auf einmal von der Philosophie der schnell und günstig zu produzierenden Bodenfahrzeuge abgerückt ist.

    • Die UCM haben sich im Hintergrund ja weiterentwickelt, sie haben Fuß auf einigen Kernwelten gefasst und werden im Gegenzug auch auf den Koloniewelten von den Scourge bedroht. Die schnelle Transportierbarkeit ist deshalb kein alleiniger Faktor mehr für ihre Streitkräfte, zumal sie auf gegnerische Truppentypen und Strategien reagieren müssen.

      Und selbst dieses Monster macht vom Design her einen ziemlich „faltbaren“ Eindruck, ich glaube, dass man den auf eine sehr kleine größe reduzieren kann, wenn man ihn in einem Raumschiff transportieren muss.

  • Eigentlich ein schönes Modell. Nur passt es irgendwie nicht zur Fraktion und deren Hintergrund. Ich dachte die ucm hat weder die Ressourcen noch die Technik sowas zu bauen (vgl. Regelbuch bei der Beschreibung der Läufer der phr).

  • Wäre schon schön gewesen wnn man sich die Zeit genommen hätte die Drucksupports von den Füßen des Mechs zu entfernen, bevor man Promofotos macht. Ansonsten erinnert der mich ein wenig an die kleinen Titanen bei 40k

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

I accept that my given data and my IP address is sent to a server in the USA only for the purpose of spam prevention through the Akismet program.More information on Akismet and GDPR.