von BK-Herr Kemper | 13.11.2020 | eingestellt unter: Fantasy, Terrain / Gelände

The Elder Scroll Call to Arms: Gelände

Modiphius veröffentlicht in Kooperation mit Battle Systems zwei Geländesets für The Elder Scrolls Call to Arms.

The Eldar Scroll Call To Arms Northern Settlement1 The Eldar Scroll Call To Arms Northern Settlement2 The Eldar Scroll Call To Arms Northern Settlement3

The Elder Scroll Call to Arms – Northern Settlement – 79,99 GBP

Simple sharpened tree trunks are the mainstay defences for many far-flung settlements and remote cities. Fashioned into houses, stables, halls and walls these primitive materials have a certain charm, and can be surprisingly resilient.

This box contains all the terrain you need for a complete gaming table set in a wooden settlement out on the plains, suitable for many 28-35mm fantasy and historical games. You can build a tightly packed settlement on a small skirmish board or spread the pieces out over a larger table. Many of the pieces are modular and can be assembled in any combination you choose for a different set-up every time. The roofs are removable and the buildings have fully detailed interiors.

The terrain is supplied flat-packed on high-quality, high-density card, printed in full colour on both sides, so no painting required! The terrain requires assembly, and some smaller parts will require glue. Please see www.battlesystems.co.uk for more details and full instructions.

Contents

  • 6 Buildings
    • 1 Mead Hall
    • 2 Homesteads
    • 1 Stable Block
    • 2 Lookout Towers
  • Components include:
    • 43 Wall Panels
    • 14 Floor Tiles
    • 12 Roof Panels
    • 2 Roof Clips
    • 16 Gable Panels
    • 9 Interior Beams
    • 2 Exterior Beams
    • 12 Canopies
    • 35 Assorted Struts
    • 40 Stone Surround Sections
    • 4 Railings
    • 8 Tower Sides
    • 2 Tower Platforms
  • 11 Palisade Wall Sections
  • 1 Palisade Wall Gate
  • 3 Palisade Platforms
  • 29 Palisade Struts and Supports
  • 8 Fence Sections
  • 8 Ladders
  • 2 Barricades
  • 1 Cart
  • 1 Well
  • 40 Assorted Furniture Pieces
  • 133 Assorted Scatter Components and Accessories
  • 120 Brown Plastic Clips

The Eldar Scrolls Call To Arms Ruined Monastery2 The Eldar Scrolls Call To Arms Ruined Monastery3 The Eldar Scrolls Call To Arms Ruined Monastery1

The Elder Scrolls Call to Arms – Ruined Monastery – 28,99 GBP

Whether eroded by the sands of time or destroyed in the latest great battle to sweep the land, these once-grandiose buildings are now being reclaimed by nature and can be a hazardous place to visit.

This box contains everything you need to build the scattered ruins of a monastery or other gothic building, suitable for many 28-35mm fantasy and historical games. It can even be used as the interior of a dungeon or castle. The fully modular pieces can be assembled in any combination you choose – one large building or multiple small ruined sections – for a different set-up every time.

The terrain is supplied flat-packed on high-quality, high-density card, printed in full colour on both sides, so no painting required! The terrain requires assembly, and some smaller parts will require glue. Please see www.battlesystems.co.uk for more details and full instructions.

Contents

  • 54 Assorted Wall Panels
  • 3 Assorted Floor Tiles
  • 3 Ruined Turrets
  • 1 Grand Entrance
  • 1 Ruined Grand Entrance
  • 3 Balustrades
  • 3 Sets of Steps
  • 1 Ruined Strut
  • 38 Assorted Scatter Components and Accessories
  • 50 Grey Plastic Clips

Quelle: Modiphius Entertainment

BK-Herr Kemper

Mostly Harmless. Im Hobby seit den 80ern..... Spielt: Infinity (Nomads & Aleph), Warmachine (Khador & Mercs), BattleTech (Alpha Strike), 7TV Adventures, In Her Majesty's Name, Dust, Batman TMG

Ähnliche Artikel
  • Fantasy
  • Kickstarter

The Gnomes of Agaldurs Keep: Kickstarter läuft

04.12.2020
  • Fantasy

Mom Miniaturas: Neue Zwerge

04.12.20206
  • Fantasy

Spira mirabilis: The Seven Dwarfs

04.12.20202

Kommentare

  • Sehr schick! Finde immer erstaunlich was die aus Pappe hinbekommen.
    Bringt ihr auch noch ne Meldung zum neuen Corespace Kickstarter, den Battlesystems gerade am laufen hat?

    • Definitiv! (Leider bis lang nur Solo gespielt) Die AI ist leider klasse, aka ich krieg echt zuoft auf den Sack. 🙂
      Der Vorgänger Fallout ist klasse, aber die „Fehler“ die sie am Anfang da gemacht haben (mittlerweile alle in weiteren Wellen behoben) konnten sie hier gleich ausschließen.
      Was mich momentan allerdings noch „stört“: wenig Abwechslung. Gut, mit 2. Wellen an Figuren (der 3. gerade in den Startlöchern) kann da noch nicht mehr erwarten. Wenn die aber auch nur einen kleinen Teil ihrer Ankündigungen der nächsten 3-4 Wellen Umsätzen (und da spricht bis auf einen ewigen Kickstarter. Nichts dagegen) wird das nicht nur toll (wie es bis jetzt ist) sondern einfach großartig. Die Draugar als eigenspielbare Fraktion, Drachen etc.
      Die Regeln gibt es doch für lau, schau sie dir einfach mal an.

      • Super, ich danke Dir!
        Habe mir die Regeln aus deren Shop besorgt und lese mich mal ein… Demnächst kommt das mit Proxys auf die Platte.

  • Auf den ersten Blick echt hübsch, v.a für Pappe. Was man aber nicht unterschätzen darf, ist der Malaufwand um die ganzen Ränder/Kanten stimmig&passend zu bemalen, wie hier auf dem Foto. Ohne Kantenbemalung sieht das einfach nicht so aus wie auf dem Bild: die Ränder sind nun mal hellgrau(!) und NICHT in der Farbe des Drucks.
    Ich kenn das noch von meinem Scifi-Battlesystem-KS. Das dauert etliche Stunden, wenn man auch die Ränder stimmig zur Textur bemalt haben will. In der Zeit hätte ich auch „normales“ Terrain bemalt,gewasht&trocken gebürstet. Aber wen das nicht stört(oder die Kanten so lässt), hat relativ hübsches Terrain v.a. schnell und recht günstig auf dem Spieltisch.. 😉

      • Naja, hatte ich auch schon mit Edding & Co versucht. Geht aber auch nicht schneller sondern eher langsamer, weil die Pappe die Farbe regelrecht „trinkt“ – ich also mehrfach rübermalen muss (im Gegensatz zu einem vollgesuagten Pinsel).
        Vor allem stört mich aber, dass ich dann die Farben nicht wechseln bzw. mixen kann wie ich sie brauche (verschiedene Brauntöne für die Hölzer, Seil, Stroh, Naturstein, normaler Stein, Fugen,…)
        Es sieht dann halt aus wie mit nem Filzstift bemalt. (Meine Minis bemal ich ja auch nicht mit Filzstiften…) 😛

        Acrylstifte kenn ich jetzt nicht. Klingt aber auch recht teuer wenn ich Abwechslung will. Und die Acrylfarben hab ich nun mal für meine Minis eh rumliegen… 😉

  • +1 für stundenlanges Kantenmalen.

    Und was man bei Pappgelände auch nicht vergessen darf: Es dauert echt lange, so einen Tisch aufzubauen, und genauso lange, ihn wieder abzubauen.

    Man sollte sich halt mal kurz überlegen, ob die Vorteile (Preis, Gewicht/Packmaß, keine bzw. kaum Bemalung notwendig) die Nachteile (optisch uninteressanter/unrealistischer, sieht nur im Ensemble gut aus, meist nicht begehbar, kaum Hobbyaspekte) überwiegen.

    Ich kenne Leute, die das bejahen.
    Ich kenne auch Leute (mich eingeschlossen), wo das Zeug nun in Schubladen versauert.

  • Das Kantenmalen (Penning), wird hier verkompliziert. Graue Kanten bei Steinen, braun bei Holz. Oder einfach alles schwarz. Das geht auch und sieht nicht schlimm aus. Ich kann den Zeitaufwand schlecht einschätzen in nachhinein, aber bei nem aufwändigen Gebäude wie bei deren Wizard’s Tower war das vielleicht insgesamt 30 min, pessimistisch geschätzt. Definitiv kürzer als wenn ich erst etwas gebaut, grundiert, bemalt, gewashed und trockengebürstet hätte.
    Ich mag deren Fantasxrange sehr gerne. Sieht alles sehr putzig-heimelig aus. Vor allem mit Inneneinrichtung, gibt es dann tatsächlich so ein Puppenhausfeeling. 😀

  • SEHR schönes Gelände, finde diese BattleSystems ideal um die eigene Geländesammlung schnell zu erweitern, besonders in Bereichen wo man selbst keine Bastelarbeit investieren will.
    Ich werde mir definitiv einiges davon zulegen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

I accept that my given data and my IP address is sent to a server in the USA only for the purpose of spam prevention through the Akismet program.More information on Akismet and GDPR.