von BK-Nils | 26.07.2020 | eingestellt unter: Warhammer 40.000

GW: Neue Warhammer 40.000 Preview

Die 9. Edition von Warhammer 40.000 ist da und Games Workshop geben einen Ausblick auf kommende Neuheiten im Herbst.

The Warhammer 40,000 Launch Party Preview

Games Workshop The Warhammer 40,000 Launch Party Preview 1

It’s finally here! The new edition has landed at last. Across the world, hobbyists are waking up to a bold new era for Warhammer 40,000 – the start of a truly incredible epoch for all fans of the 41st Millennium.

The New Generation of Codexes

There’s nothing quite like a codex. Do you remember your first? Cracking open the pages to discover lore secrets about your favourite faction? Building lists with pen and paper? Gawping at stunning art? Combining rules, lore and more, codexes are something very special indeed – and the next generation of codexes are the most special yet.

Codex: Necrons and Codex: Space Marines combine the codex content you love with all sorts of new stuff for the latest edition of Warhammer 40,000. Sumptuous art and thrilling lore bring each faction to life, while the layout of each book has been redesigned in order to be accessible and easily referenced.

Games Workshop The Warhammer 40,000 Launch Party Preview 2

The new Codex: Space Marines will replace the current Space Marine codex, as well as the other First Founding and Deathwatch codexes – making it an invaluable tome that covers all those elements common across the forces of the Space Marines. A literal Codex Astartes*.

* The one exception to this is the Grey Knights, whose wargear, tactics and units diverge most significantly from the Codex Astartes. The noble warriors of Titan keep their own codex.

Players using Chapters covered in the last Space Marine codex can carry on using their expansions with the new book – White Scars, Imperial Fists, Iron Hands, Ultramarines, Salamanders, Raven Guard and Black Templars using their codex expansion in the Psychic Awakening series.

For fans of the Dark Angels, Space Wolves, Blood Angels and Deathwatch?

If you have one of these armies, good news – not only do you get a shiny new core codex with loads of new toys to play with, but you also have a new codex supplement on the way. You’ll be able to tailor your Space Marines force to fully embody the theme and spirit of their Chapter, and of course, include all their unique units and heroes.

Games Workshop The Warhammer 40,000 Launch Party Preview 3 Games Workshop The Warhammer 40,000 Launch Party Preview 4 Games Workshop The Warhammer 40,000 Launch Party Preview 5

Codex: Necrons, meanwhile, brings the Necrons to life in terrifying splendour and tactical depth never before seen for the Faction. Rules have been fundamentally reworked to diversify the army and offer a vast range of potential strategies. Want to play a close-combat Necron force? A surging tide of Canoptek critters? A short-ranged incursion force popping out of portals to annihilate everything? The choice is yours. New units like the Shard of the Void Dragon and the Silent King himself give you new and terrifying ways to reconquer the galaxy, while rules for custom dynasties and the legendary brass-armoured Szarekhan Dynasty allow for even more choice and freedom. Take your army on Crusade and things get even crazier as your Necrons grow and change, with Overlords gaining ever-longer Dynastic Epithets (yes, really – there’s a random table) or succumbing to the horror of the Destroyer curse…

Games Workshop The Warhammer 40,000 Launch Party Preview 6 Games Workshop The Warhammer 40,000 Launch Party Preview 7 Games Workshop The Warhammer 40,000 Launch Party Preview 8

These two new codexes will be available for you to buy in October – stay tuned for more previews and more new model reveals in the coming weeks. Speaking of which – we’ll be back soon with another look into the future.

Space Marine Gladiator

Few Warhammer 40,000 tanks are as iconic or popular as the Predator – a Space Marine attack vehicle that’s provided fire support on tabletops across the galaxy since the days of Rogue Trader. Now, the Primaris Space Marines have a battle tank with the versatility, reliability and firepower of this venerable stalwart of the Chapter armoury – and some brand-new upgrades. Meet the Gladiator.

Based on the chassis of the Impulsor, the Gladiator is a fast, flexible battle tank that provides deadly fire support in any chosen flavour you wish. You just saw the Gladiator Valiant – a short-ranged armour hunter that uses twin las-talons and multi-meltas to scrap armour and heavy infantry alike.

Games Workshop The Warhammer 40,000 Launch Party Preview 9

This is just one of a trio of Gladiators – take the Gladiator Reaper. This tank is the ultimate infantry-killer, using tempest bolters and a twin heavy onslaught gatling cannon to blend your foe’s battle lines.

Games Workshop The Warhammer 40,000 Launch Party Preview 10

Alternatively, you could build a Gladiator Lancer – an anti-tank sniper that’s ideal for chewing through your opponents’ most durable war machines and monsters.

Games Workshop The Warhammer 40,000 Launch Party Preview 11

Add tactical flexibility to your Battle Company, or field them alongside your Repulsors, Repulsor Executioners, and Impulsors for a fully armoured force of Primaris vehicles – the choice is yours.

Games Workshop The Warhammer 40,000 Launch Party Preview 12 Games Workshop The Warhammer 40,000 Launch Party Preview 13 Games Workshop The Warhammer 40,000 Launch Party Preview 14 Games Workshop The Warhammer 40,000 Launch Party Preview 15

You’ll find the rules for all the variants in the new Codex: Space Marines.

A Monolithic Arrival

Has there ever been a box more beautiful than the Monolith? A delight to all fans of cyclopean megastructures, Necrons and ominous, abstract hexahedrons, the Monolith seemed perfect – irreplaceable, even. Until now…

The Monolith is back – and it’s bigger and more beautiful than ever.

Games Workshop The Warhammer 40,000 Launch Party Preview 16

This rendition of the Monolith is a nightmarish floating sentinel that truly embodies the alien horror of the Necrons. Look closely, and you’ll see the depth and detail this kit possesses, featuring weathered stone and unfathomable technology, a vast wealth of internal sculpting that brings the monolith to life, and the iconic image of a Necron warrior emerging from the Portal of Exile.

Games Workshop The Warhammer 40,000 Launch Party Preview 17 Games Workshop The Warhammer 40,000 Launch Party Preview 18 Games Workshop The Warhammer 40,000 Launch Party Preview 19 Games Workshop The Warhammer 40,000 Launch Party Preview 20+

It’s bigger, it’s more detailed, and it’s even more dangerous on the tabletop – part transport, part fortress, and capable of going toe to ominous geometry with Knights and other super-heavies.

Games Workshop The Warhammer 40,000 Launch Party Preview 21

We can think of no better way to deliver a full complement of Skorpekh Destroyers or a phalanx of Necron Warriors to battle!

Games Workshop The Warhammer 40,000 Launch Party Preview 22

The new edition is good news for everyone. Whatever army you play, you’ve got something to look forward to – there’s models, rules, lore and more on the way that we can’t wait to share with you. So we won’t!

How many new models did YOU spot? Which are you frantically making room for in your lists? How cool is that Sister of Battle? This is a Palatine – a battlefield commander who works under a Canoness to coordinate Adepta Sororitas forces and smite any heretics who get in her way. We’ll have more information on how this warrior works on your battlefield closer to her release.

Games Workshop The Warhammer 40,000 Launch Party Preview 23

The answers will be revealed before long!

That’s all of the reveals today – what are you most excited about?

Warhammer40.000 ist unter anderem bei unserem Partner Fantasywelt erhältlich.

Quelle: Games Workshop

BK-Nils

Nils, Redakteur bei Brückenkopf-Online. Seit 2001 im Hobby, erstes Tabletop: DSA Armalion. Aktuelle Projekte, Eldar für Warhammer 40.000, Imperial MoW für Warzone, ein bisschen Shadespire und zu viele unbemalte Modelle.

Ähnliche Artikel
  • Warhammer 40.000

GW: Neue Erweiterungen für Space Marines

26.10.20202
  • Warhammer 40.000

FW: Dark Angels Legion Deathwing Companions

24.10.20209
  • Warhammer 40.000

Aeronautica Imperialis: Bodenziele Preview

21.10.20204

Kommentare

  • Oh, was sehen meine heuschnupfengeplagten Aufen … neue Orkboyz?! Oder „nur“ ein neuer Ork-Charakter? Spannend!

  • Nun, mit einem neuen Antigrav-Kampfpanzer für die Primaris auf Basis des Impulsor war schon zu rechnen, da der bereits in einem stark verpixelten Bild im Dezember letzten Jahres zu sehen war.

    Mir gefällt das Design auf jeden Fall und ich werde mit wohl einen davon zulegen. Auch hoffe ich, dass die Hauptwaffe so gut magnetisierbar sein wird, wie es jetzt den Anschein hat.

    Auch der neue Monolith ist ein gutes Update des mittlerweile arg in die Jahre gekommenen Modells. Allerdings finde ich es schon etwas schade, dass die neuen Necrons jetzt diesen arg ramponierten Look haben, denn eigentlich fand ich es immer logisch, dass die hypermoderne Technologie der Necrons deren Fahrzeuge auch nach Millionen von Jahren in einem Top-Zustand erhält.

    Und dann zu den Codex-Büchern. Als Spiieler der Blood Angels seit den 1990ern finde ich es persönlich schade, dass wir jetzt wieder einen Rückschritt in die Zeiten der 3. Edition haben. D.h. es wird keinen eigenständigen Codex Blood Angels mehr geben, sondern ich muss mir jetzt den Codex Space Marine kaufen und dann das irgendwann erscheinende Ergänzungsbuch, dass dann die besonderen Einheiten der Blood Angels enthält. Bei Dark Angels und Space Wolves wird es analog laufen. Ich hätte lieber wieder einen komplett eigenen Codex Blood Angels gehabt.

  • Also es war ja abzusehen, dass die beiden Indominus Fraktionen recht schnell neue Regelbücher bekommen, um ihre neuen Einheiten quasi abzubilden. Andererseits ist es schon krass, dass jetzt wieder ein neuer Codex Space Marines erscheint. Damit hat der alte ja gerade mal ein Jahr gehalten (nachdem dieser den ersten Codex der 8ten Edition bereits nach zwei Jahren beerbt hatte). Der Codex der guten alten Necs hat immerhin zwei Jahre durchgehalten. Wie gesagt, dass war ja schon angekündigt, nur gerade bei den Space Marines fällt es doch auf, nachdem letztes Jahr die Vaguard Einheiten noch so stark promoted wurden. xD

    Der Primaris Predator ist gelungen und wirkt bei weitem nicht so seltsam, wie die letzen großen Priamris Fahrzeuge (wie z. B. der Impulor, dieser Walker oder diese Exectuioner Variante vom Repulsor). Ich bin etwas uneins, wie ich das finden soll, dass in Zukunft die „abweichenden“ Orden quasi durch Ergänzungen abgedeckt werden sollen. Einerseits bedeutet das für mich als Dark Angels und Blood Angels Fan, dass ich mir gleich drei Bücher kaufen müsste, wenn ich denn auf dem neusten Stand bleiben will. Anderseits hat man natürlich so den Vorteil, dass man quasi besser an den aktuellen Stand der Fraktion angepasst ist. Es entsteht also nicht mehr diese Situation, dass „Vanilla“ Space Marines zum Beispiel irgendwelche Einheiten oder Regeländerungen neu bekommen, auf die dann die Spieler „spezieller“ Orden erstmal warten müssen, bis ihr Codex durch eine Erweiterung oder FAQ geändert wird.

    Der Monolith ist ein schönes Upgrade zum alten Modell, wobei ich bei diesem den großen Kristall sogar ansprechender finde als diese Kugel, auch wenn diese wohl nicht so schnell Gefahr läuft, verloren zu gehen ^^. Dafür gefällt mir bei diesem Modell das Portal besser, vor allem, wie der Necronkrieger da gerade herauskommt.

  • Das letzte Video scheint ja für ein paar Fraktionen Spezialmodelle zu zeigen. Ob da die ersten Bilder von Lelith bei waren oder eine noname Succubi? Gleich nochmal gucken…

  • Ich erkläre den illustren Codex Wahnsinn hiermit für eröffnet. Immerhin der Alte hat ja 10 Monate überdauert!

  • Mir gefallen sowohl Monolith als auch Gladiator sehr gut.
    Und dass Marines und Necrons sehr schnell einen Codex bekommen würden war auch klar. Die Grundboxfraktionen haben letztes Mal auch die ersten Codizes bekommen.

  • Die neuen Modelle gefallen mir erstaunlich gut, selbst der Primaris Panzer mag mir zu gefallen.

    Aber bei dem Codex frage ich mich wirklich, wie lange GW dies Spielchen noch spielen will bzw. Spielen kann?
    Es ist doch mittlerweile wirklich absurd, sich alle paar Monate für so viel Geld einen aktuellen Codex holen zu müssen, sofern man mit den aktuellen Regeln spielen will.
    Das ist wirklich eine Riesen Material und Geld Verschwendung und in meinen Augen mittlerweile ein absolutes Unding.

    Dabei gebe es soviel Möglichkeiten es besser zu machen:
    – die Regeln kostenlos und nur Hintegrund- und Hobby Artikel in den Codex.
    – Die Regeln einmalig gegen Bezahlung und dann regelmäßig ein kostenloses Update
    – Alle Regeln aller Fraktionen zum Beginn einer Edition in einem dicken Wälzer samt Regelbuch
    – eine mini Variante des Codex, welcher nur die Regeln enthält und für schmales Geld zu erwerben ist
    – usw.

    Es ginge also, wenn man denn wollen würde, und genau da sehe ich das Problem.
    Die Leute scheinen es nach wie vor wie blöd zu kaufen und GW verdient ein Schweine Geld mit ihren Regeln.
    Ich frage mich nur, wie lange das die Kundschaft noch mit macht?

    • So lange wie GW neue Einheiten raushaut, die Leute Grimdark/40k spielen wollen und lieber zu jeder Tages und Nachtzeit einen Mitspieler finden wollen (und können), wahrscheinlich ewig…

    • genau das fragt sich die ex-kundschaft (zumindest dieser teil) seit ca der jahrtausendwende.
      aber es geht fröhlich weiter..

      na, sollen die mal 😉

  • Ich versteh nicht, was man sich darüber aufregt: Leute, das ist GWs Geschäftsmodell! Bis ein neuer Spieler dahinterkommt, hat er schon 3-4 Codex-Runden hinter sich und anschließend ist es ihm egal. Oder er hört auf – macht aber nichts, es wachsen ja neue Kunden nach, die mit den coolen Figuren spielen wollen.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.