von BK-Nils | 22.11.2020 | eingestellt unter: Herr der Ringe, Warhammer / Age of Sigmar, Warhammer 40.000

GW: Dekadenz und Zerfall Online-Preview

Die jüngste Online-Preview von Games Workshop steht ganz im Zeichen von Dekadenz und Zerfall, mit einem Ausblick auf Neuheiten für Warhammer 40.000, Necromunda, Warhammer Underworlds, Warhammer Age of Sigmar und Herr der Ringe.

Warhammer Preview Online: Decadence & Decay

Games Workshop Warhammer Preview Online Decadence & Decay 34

Welcome to our latest online preview!

Warhammer 40.000

Games Workshop Warhammer Preview Online Decadence & Decay 1

What’s the last thing that you want to see when you open the viewport in the morning? If you answered “the Terminus Est” while trembling in abject fear, then you have a lot in common with the inhabitants of the Charadon sector.

Typhus – wayward son of Mortarion, favoured of Nurgle, and host to the Destroyer Hive – seeks to exploit a weakened Imperium and claim the forge world Metalica for his own nefarious purposes. Standing against him are the Adeptus Mechanicus, and their epic battles will play out in War Zone Charadon Act 1: The Book of Rust. Heroes will stand, worlds will fall, and an entire system stands on a knife-edge.

Games Workshop Warhammer Preview Online Decadence & Decay 2

There’s more than just the background of an epic war zone in here, the book also includes new rules for:

  • Death Guard
  • Adeptus Mechanicus
  • Imperial Knights
  • Drukhari

The warriors of Commorragh are keen to take advantage of the chaos and confusion caused by Typhus’ invasion. Alongside these codex supplements are rules for playing through the Charadon campaign yourself. Can you claim Metalica for the Death Guard or will you try to stop Typhus?

The Plague Purge Mission Pack allows everyone to join the fun in the Charadon war zone with a host of specific Crusade rules. Send your army campaigning through a land of rust and decay, and pick up some new relics and abilities along the way. In the same way as Beyond the Veil, this pack gives you a whole new region of space to set your campaigns in.

Games Workshop Warhammer Preview Online Decadence & Decay 3

Will your Crusade force emerge wreathed in glory, or will they end up on the rusty scrapheap?

Realspace Raiders

Games Workshop Warhammer Preview Online Decadence & Decay 4

The first xenos codex of 2021 makes the Drukhari faster and deadlier than ever before. You’ll see:

  • More attacks
  • Higher damage
  • Lethal combat output across the board

The stabbiest of the Aeldari are about to get stabbier. Their new rules allow you to take the realspace raiding force you’ve dreamed of without being penalised in Command point cost. Want to run a pure Wych cult? You can do that. Have an urge to mix up Kabals with Haemonculi Covens? Do it! The book also introduces new Crusade rules that allow you to expand your influence and become a feared crime lord of Commorragh.

Whether you’re planning a mighty realspace raid or starting a Crusade army, you’ll definitely want to include some Incubi, who are now more lethal than ever.

Games Workshop Warhammer Preview Online Decadence & Decay 5

Incubi will easily slice through anything that gets in their way. Now that their klaives are Damage 2, even Space Marines will be no match for them in combat.

Don’t worry, though – the galaxy isn’t entirely at the mercy of the new Drukhari threat. Here come the Dark Angels with a new codex supplement that you’re bound to fall in love with.

Games Workshop Warhammer Preview Online Decadence & Decay 6

This codex supplement is packed with indispensable background on the most secretive of all of the Space Marine Chapters. You’ll also be able to:

  • Launch faster and more deadly Ravenwing assaults
  • Initiate units (including Dreadnoughts!) into the Deathwing
  • Hunt the Fallen with a range of new Stratagems and Relics

With Deathwing Vanguard Detachments and Ravenwing Outrider Detachments both getting the Objective Secured ability on some of their key units, you’ll be able to field some incredibly powerful and tactically flexible, mixed Dark Angels armies.

The codex supplement also introduces some amazing new Crusade rules. With a focus, unsurprisingly, on hunting the Fallen, your army gains new rules and abilities as they catch these traitors to the Imperium. Even better, once you catch them, you can interrogate them!

Games Workshop Warhammer Preview Online Decadence & Decay 7

Fortunately, you don’t need to torture us to learn that this codex supplement is coming out early in January 2021.

Necromunda

Games Workshop Warhammer Preview Online Decadence & Decay 8

Van Saar is the most technologically advanced of the House clans on Necromunda, and their new book gives them the tools they need to carve out their own corner of the underhive.

Games Workshop Warhammer Preview Online Decadence & Decay 9

Along with in-depth background on House Van Saar, the book includes:

  • fresh ways to use them in games of Necromunda
  • unique technological advancements
  • gang-specific strategies
  • new fighters such as the Archeoteks and Neoteks.

Games Workshop Warhammer Preview Online Decadence & Decay 10 Games Workshop Warhammer Preview Online Decadence & Decay 11 Games Workshop Warhammer Preview Online Decadence & Decay 12

These units represent the two ends of the experience scale in the Van Saar gang. Archeoteks have mastered the most potent of the clan’s technology over many years. Meanwhile, Neoteks are young hotheads, flying around on their grav-cutters, trying to avoid the low-hanging dangers of the underhive. Obviously, members of other gangs just shake their fists and mutter about the “juves these days”.

Warhammer Underworlds

Games Workshop Warhammer Preview Online Decadence & Decay 13

We know that the Direchasm boxed set drops in just a few short weeks, and we’re going to look at the first warband expansion for the new season of Warhammer Underworlds. Get ready to hack, slash, and zap your way to glory with Khagra’s Ravagers.

This Slaves to Darkness warband is led by a pair of sisters – one a wizard, the other a warrior. It’s good to see that even amongst Chaos-worshipping mortals seeking to desecrate a living mountain, families stick together.

Games Workshop Warhammer Preview Online Decadence & Decay 14 Games Workshop Warhammer Preview Online Decadence & Decay 15 Games Workshop Warhammer Preview Online Decadence & Decay 16 Games Workshop Warhammer Preview Online Decadence & Decay 17

We can’t tell you too much about them yet, but from the looks of these models, they’re going to be tough customers that are capable of devastating unwary warbands.

Warhammer Age of Sigmar

Games Workshop Warhammer Preview Online Decadence & Decay 18

One of Slaanesh’s favourite champions is getting a makeover. Take a look.

Yes, it’s the glorious return of Sigvald! This fan favourite from the world-that-was is making a triumphant return – well, we knew that Slaanesh would have to give him a chance to get vengeance after that incident with the troll.*

Games Workshop Warhammer Preview Online Decadence & Decay 19 Games Workshop Warhammer Preview Online Decadence & Decay 20

The new model is bigger and better looking than ever, which is a bold claim since Sigvald was already extremely beautiful, but come on, just look at that flowing mane. Glorious.

Games Workshop Warhammer Preview Online Decadence & Decay 21

Of course, we couldn’t showcase such a magnificent character without also giving you a peek at some of the forces he’ll be commanding. First up are the Myrmidesh Painbringers. That’s not just a clever name, either – armed with wicked scimitars, this is a unit that will definitely be bringing the pain.

Games Workshop Warhammer Preview Online Decadence & Decay 22 Games Workshop Warhammer Preview Online Decadence & Decay 23 Games Workshop Warhammer Preview Online Decadence & Decay 24 Games Workshop Warhammer Preview Online Decadence & Decay 25

Then there are the Symbaresh Twinsouls. These are mortals who have forged dark pacts with the lesser daemons of Slaanesh, sharing their bodies in return for a measure of their power.

Games Workshop Warhammer Preview Online Decadence & Decay 26

Games Workshop Warhammer Preview Online Decadence & Decay 27 Games Workshop Warhammer Preview Online Decadence & Decay 28 Games Workshop Warhammer Preview Online Decadence & Decay 29 Games Workshop Warhammer Preview Online Decadence & Decay 30

Only time will tell who got the better end of that deal…

* Sigvald was defeated by a troll during the End Times of the world-that-was. To celebrate its victory, the troll urinated on the broken body of Sigvald, as if to say “Not so magnificent now, eh?”.

Middle-Earth Strategy Battle Game

Games Workshop Warhammer Preview Online Decadence & Decay 31

Fans of the Middle-earth Strategy Battle Game are going to be exTREEmely excited about our next reveal. In fact, you won’t beLEAF what we’re going to show you!

This is the first time that Treebeard has been seen in plastic. Not only is it an incredible model, but he’s also a force to be reckoned with on the tabletop.

Games Workshop Warhammer Preview Online Decadence & Decay 32

Treebeard even comes with new models of Merry and Pippin, and you can have them seated on top of the Ent or separate. Eagle-eyed viewers might notice that the Hobbits are bigger than their previous models – that’s because they’ve been drinking Ent-draught! Oh, and if you think we’re going to apologise for those puns then you’re BARKing up the wrong tree.

Games Workshop Warhammer Preview Online Decadence & Decay 33

Wow! That’s a LOT of great stuff on the way. We’ll be taking in-depth looks at everything as we get closer to their releases.

Warhammer: Age of Sigmar ist unter anderem bei unserem Partner Fantasy-In erhältlich.
Warhammer40.000 ist unter anderem bei unserem Partner Fantasywelt erhältlich.
Middle Earth ist unter anderem bei unserem Partner Taschengelddieb erhältlich.

Quelle: Games Workshop

BK-Nils

Nils, Redakteur bei Brückenkopf-Online. Seit 2001 im Hobby, erstes Tabletop: DSA Armalion. Aktuelle Projekte, Eldar für Warhammer 40.000, Imperial MoW für Warzone, ein bisschen Shadespire und zu viele unbemalte Modelle.

Ähnliche Artikel
  • Herr der Ringe

FW: Gundabad Fledermäuse

28.11.2020
  • Herr der Ringe
  • Warhammer 40.000

GW: Herr der Ringe Figuren und Geländesammlungen

21.11.20209
  • Herr der Ringe

FW: Bewohner aus Bree

10.10.20207

Kommentare

  • „GW: Dekadenz und Zerfall“

    -komisch.. das ist doch deren Motto seit der Jahrtausendwende.
    *ba dumm tssss*

    aber ein paar tolle minis sind ja schon dabei.

  • Chaoskriegerbande – da muss ich ja fast zugreifen. (Schwester 1 finde ich recht androgyn, Schwester 2 sieht für mich männlich aus… Absicht?)

    Die Slaaneshis finde ich toll. Nicht top notch, aber gut. Hätten gern noch etwas wilder und heterogener werden dürfen. Die Halbdämonen dürften auch ruhig mehr Dämon(ett)enanleihen sowie die Zerrissenheit zwischen den Seiten zeigen. Manche der glatten Grinsefratzen sind auch etwas zu psycho für meinen Geschmack.

    Schade, dass Necromunda immer abgehobener wird. Archaeotech ist ja gut, aber das wird mir zu standardisiert. Selbst für meine lieben Van Saar. Der Besonderheitsfaktor wird geopfert.

  • Wenn “ untenrum“ nix mehr geht, dann macht man halt Helme. Kerl, watt müssen die Nackenmuskulatur haben. Da wird jeder Pumper ausser Muckibude neidisch… 😉

  • Wenn Sigvald nicht mehr als 35€ kostet, werde ich einen meiner Lieblingsnasen aus Oldskoolhammer gerne kaufen für die Vitrine. Aus reiner Nostalgie. Mit passendem Szenariobase – in Eckform. Das Design beim Goldjungen geht mir gut rein. 💜

    Und beim Titel des Posts habe ich zuerst gedacht, BK schreibt eine kritische Kolumne!

    • Für mich sieht er größentechnisch so aus, dass er mehr in die Richtung Abaddon, Guilliman und Ghazkull geht. Da rechne ich eher mit einem Preis nahe der oder über der 50.

      Aber ich muss den haben.
      Kennt jemand das epische Video aus Total War Warhammer? Einfach Sigvald Speech googeln. Dieser Meister der Alliteration. Und wie schön er Slaanesh rufen kann ;D

  • Die Van Saar Sculpts sehen mal cool aus…Aber ins Necromunda-Setting kriege ich die nicht rein…das ist mir zu abgefahren.
    ja, Van Saar haben die richtigen Verbindungen um Hightech aufzufahren, aber da steckt mir zu sehr eine Mischung aus (Dark) Eldar und Mechanikus drin.
    Kann man machen, dann muß es aber mM nach trotzdem für Necromunda mehr zusammengestückelt und abgerockt aussehen.
    Das hier gezeigte sieht ja eher aus wie eine vorschriftsmäßige standardisierte Einheit aus.

    • Das habe ich an diversen Stellen auch schon gefragt. Im GW hieß es: „Warum, die sehen doch den Schauspielern jetzt viel ähnlicher als früher.“
      Ich weiß ja nicht, welchen Film die gesehen haben.

    • Weiß nicht, finde den Merry tatsächlich recht nahe am Schauspieler und fand umgekehrt nie, dass die HdR-Modelle den Schauspielern so richtig nahe kamen, weil es in dem Maßstab einfach gar nicht möglich schien. Am ehesten scheint mir noch der aktuelle Gandalf dem Schauspieler zu ähneln. Okay, Baumbart hier auch, aber naja, der hat auch nicht das Problem mit dem Maßstab. 😉

      • Tatsächlich? Also ich habe die gesamte Herr der Ringe Range von früher und finde, dass die Minis den Schauspielern schon sehr ähneln.
        Und ja Baumbart hier passt gut zur Film Version, aber da haben wir es auch mit einer anderen Art „Schauspieler“ zu tun 😉

  • Die Slave to Darkness Sister Warband kommt definitiv in meine Sammlung.⚔️ Haus House van Saar macht auch eine gute Figur. Siegwald und seine Gang sieht auch interessant aus. Endlich mal eine vernünftig gerüstete Krieger Bande.

  • Mit den Hörnern ist sigwald wohl in den Elfen Pantheon aufgestiegen was?

    Bis auf die slaves of darkness gefällt mir das irgendwie nicht. Zuviele Designs die mir nicht zusagen. Baumbart ist natürlich nett aber der wird vmtl jenseits von Gut und böse liegen was den Preis angeht

  • Der Goldknabe bekommt seine komischen Hörner amputiert und dann wird er in den Dungeon wandern, als einer der Dämonenfürsten.

    Insgesamt sind alle Minis sehr schön.

    Da tut es mir schon fast ein bißchen Leid, das ich nichts von ihrem Sortiment mehr verwenden kann, da ich für mein eigenes Spiel, auch einen eigenen Maßstab eingeführt habe.

    Als Beispiel: Der Barbar ist 2,09m groß und die Miniatur von den Füssen bis zur Kopf Oberseite 47 mm.

    Ein normaler Mensch hat etwa 44 mm.

    GW macht einfach das coolste Zeug!

    Aber jetzt wo ich alle Miniaturen drucken lasse, merkt man erstmal, wie teuer die Minis auf Dauer doch geworden sind.

    Ein fünf Mann terminatortrupp kostete mal 20 Euro.
    Mittlerweile deutlich mehr.
    Dafür bekomme ich teilweise, je nach Anbieter, fast 10 Miniaturen.

    Noch nie habe ich so wenig für Minis bezahlt wie jetzt.
    Auch wenn die Qualität teilweise natürlich weit von solchen Firmen wie GW oder vor allem Infinity entfernt ist.

    Aber selbst für wirklich extrem gute Drucke bezahle ich nie mehr als 9 Euro.

    Wenn man natürlich seine Prototypen gedruckt haben möchte in diesem orangenen Resin, dann wird es sehr teuer.
    Unter 150 Euro geht da nichts. . .

    Ich bin mal gespannt was GW noch weiter so raus hauen wird.
    Gefühlt wird deren Qualität jedes Jahr besser, obwohl man jedes mal denkt, besser geht es gar nicht mehr.

    • Selbst kreativ werden ist eine tolle Idee. Icj lasse mir meine Figuren nun nach meinen eigenen Ansprüchen selbst modellieren. Kostet ein wenig aber man bekommt auch wirklich das was man möchte.
      So wird mein eigenes Brettspiel auch so wie ich es will 🙂

    • Hm, dein Vergleich mitm 3D drucken hinkt. Du hast zb keine kosten für einen Betrieb/Firma, keine Löhne, oder Formen und Werkzeuge die hierfür erstellt werden müssen. Geschweige vim Heer der designer usw. Aber sich dann hinzustellen und zu sagen „Ich zahle nie mehr als“ ist meines erachtens der seine eigene arbeit gut bezahlt sehen will einfach nur daneben.

      Nun zum Thema, schön das die Sigvald nochmal aufgelegt haben aber war die Größe unbedingt notwendig? Das macht es nämlich in nichts besser. Es ist einfach schade wie GW hier potential wegschmeißt. Die Chaoskriegerbande finde ich definitiv mal gelungen. Was die Necromundaminis angeht, definitiv nicht meins der falir den die alten haben werden mmn die neuen nicht erreichen.
      Wo ich echt sagen muss das Baumbart des beste Modell grad von allen gezeigten ist.

      • Hmmmm. . .
        So kann man es natürlich auch sehen.
        Darüber habe ich ehrlich gesagt noch überhaupt nicht nachgedacht!
        Sondern mich nur darüber gefreut, sehr günstig, an hochwertige Miniaturen zu kommen.

        Der 3D Druck macht halt vielese sehr viel einfacher und wird wohl auch immer mehr Einzug im Hobby halten.

        Für mich als Käufer der Miniaturen (habe selbst keinen 3D Drucker) ist es halt einfach eine schöne Sache, so viel an Geld für Miniaturen zu sparen, das ich jetzt woanders einsetzen kann.

      • Kann ich auch verstehen und finde ich sehr lobenswert die Einstellung weg vom Ramschmassen-/“Geiz ist geil“ hin zur faire Preise für gute Qualität (also nicht bloß im für TT gern enger verstandenen Sinne als technische und Gussqualität sondern auch Konzeption, Idee, Atmosphäre etc pp, sprich Gesamtpaket). Grundsätzlich bin ich auch immer für Klasse statt Masse und das hat dann entsprechend auch seine Vergütung verdient. Angebracht eben. Nur, gibt es halt mittlerweile echt so viel, was irgendwie interessant ist. Auch Verbreitung kann da ja auch ein Interessantheitsfaktor sein, ohne die einem das ein oder andere an sich vll gar nicht so gut gefallen würde. Von daher kenne ich auch guz, dass man ebwn möglichst wenig für all diese Luxusdinge ausgeben möchte.

        So oder so: am Ende des Tages ist für den Endkunden eben relevant, was er zu zahlen hat, und diesbezüglich erstmal ziemlich irrelevant, wie gut der Preis seitens des Herstellers / Verkäufers begründet oder nachvollziehbar ist.
        Hinein spielen aber definiv auch die Drumherumkosten beim Druck. Und letztlich sollte man auch seine eigene Arbeitszeit einrechnen bis zum fertugen Produkt. Das vergisst man gern oder sieht das oft gar nicht so streng.

        Wie man was persönlich für sich selbst gewichtet ist dann natürlich eine ganz andere Sache. Und hoffentlich verschiebt sich da auch allgemein was.

  • Zu den minis:
    die van-saar (von der saar..? sind das saarländer?! **panik*) sind echt knorke.
    Aber wie andere schon sagen: passt nicht so recht in die unterwelt.
    Wenns die anzüge aber einzeln gäbe.. die würde ich ja schon gerne bemalen.

    Die chaosbande ist super, der goldjunge klasse (auch wenn ich ne hornlose kopfvariante bevorzugen würde), seine slaanesh-jung/mädel/demonenZ richtig gut
    -die unbehelmten gesichter sind mir zu „lustig“, aber mit helmen machen die schwer was her.

    Baumbart ist einfach klasse.

    so.. an der stelle dann mal meckern: der D.Eldar codex. Nichtmal EIN neuer bausatz in über X Jahren. Aber gefühlt kommt alle 2 tage ein neuer DosenCodex raus, mit 87 bausätzen jeweils. Da will man doch in die ecke ko**en.
    Und das cover ist auch noch eher mau.
    Ejaal jewääs.

    ..aber all das wird wohl passend zur überschrift bepreist, und damit bin ich dann raus.
    Auf zu den erfreulichen -und bezahlbaren – mantic-news, wo dann sicher mehr von meinem geld landen wird 😀

    • Ich bin mir ziemlich sicher dass wir eine neue Lelith Hesperax bekommen werden. Und ich hoffe dass diese dann endlich mal so grazil-brutal-sexy wird wie sie laut Hintergrund ist. Das aktuelle Modell ist leider nicht so mein Geschmack.

  • Der neue Sigwald gefällt mir eigentlich sehr gut, ich kann mir vorstellen die mit etwas Umbauarbeiten auch als Anführer einer Slaanesh Bande bei wH40K einsetzen zu können. Bei der Pose muss ich mir bildlich vorstellen, wie quasi seine Krieger sich auf dem Schlachtfeld mit der anderen Fraktion balgen, dann plötzlich auf einmal bunte Lichter angehen und er dann zu Milkshake von Kelis auf das Schlachtfeld herunter gleitet. 😅

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

I accept that my given data and my IP address is sent to a server in the USA only for the purpose of spam prevention through the Akismet program.More information on Akismet and GDPR.