von BK-Christian | 22.11.2020 | eingestellt unter: Reviews, Zubehör

Diced: Instant Colors im Check

Denis nimmt die neuen Instant Colors von Scale unter die Lupe.

Im Jahre 2019 erschien mit einer riesigen Werbekampagne die neue Farbrange der Contrast colors von Games Workshop, die das Malen im Hobby vielleicht nicht revolutionierten, dafür aber evolutionierten. Diese dicken halbtransparenten Farben waren dicker und stärker pigmentiert als die bekannten Washes und Inks, weshalb ihre Fließfähigkeiten es einem ermöglichten, auf einer hellen Grundierung erstaunlich schnell gute Ergebnisse zu generieren. Die Farben färbten die Fläche ein und dunkelten gleichzeitig die Vertiefungen ab, so dass man bunte, helle und dunkle Farbe auftragen konnte und plastische Ergebnisse erzielte.

Da war es eigentlich nur eine Frage der Zeit bis andere Firmen ein ähnliches Farbkonzept oder gar eine dreiste Kopie auf den Markt bringen. Anfang 2020startete also das spanische Unternehmen Scale75 einen Kickstarter um die Range ihrer Instant Paints einer Anschubfinanzierung zu geben. Diese Farben folgen einem ähnlichen Konzept wie die Contrastfarben.

Ich hatte mit einem Kumpel bei dem Kickstarter mitgemacht weil wir einfach neugierig waren. Ich bin ja sowieso sehr von den Farben von Scale angetan und das Versprechen dass die Instantpaints matter austrocknen als die Contrast colors von Citadel haben mich Geld gegen den Monitor werfen lassen. Also habe ich den Betrag für ein Farbset in den Kickstarter investiert. Dieses Set mit dem Namen Summon Potions kam dann im Oktober 2020 an.

Nun ist es also an der Zeit die Farben mit denen von Citadel zu vergleichen: Sind es dreißte Kopien? Sind es eigenständige Farben oder irgendwas dazwischen? Testen wir es mal aus.

Quelle: Diced

BK-Christian

Chefredakteur von Brückenkopf-Online und Tabletop Insider. Seit 2002 im Hobby, erstes Tabletop Warhammer Fantasy (Dunkelelfen). Aktuelle Projekte: Primaris Space Marines, Summoners (alle Fraktionen), Deadzone/Warpath (Asterianer und Enforcer), Kings of War (Basilea und Oger), Dropfleet Commander (PHR).

Ähnliche Artikel
  • Reviews
  • Warhammer 40.000

Review: Aeronautica Avengers & Valkyries

24.11.20205
  • Brettspiele
  • Reviews

Review: GW AoS Crypt Hunters

12.11.20209
  • Antike
  • Reviews

Review: Wargames Atlantic Persian Infantry

10.11.202020

Kommentare

  • gefühlt hat die Farben jeder bekommen ausser ich selber, aber ist halt KS Auslieferungen dauer immer länger und wenn man eher am Schluss dran ist auch gefühlt ewig.

  • Meine sind schon eine Woche da. Ich hatte aber nur eine Box gepledged und dann dann die anderen einfach dazugekommen. Die Holzkiste wollte ich nicht.

    Habe bis jetzt noch nicht viel testen können, aber sie sind schon anders als Contrast. Z. B. funktionieren die nicht so gut über Metall wie die Contrast Farben.
    Werde die mal zusammen mit Contrast testen. Also erst Contrast und dann mit Instant nochmal drüber.

  • Sehr schönes Video Denis mit genau dem Resume das ich nach meinen Tests auch gezogen habe!
    Also ich habe die Instant Colors auch seit 2 Wochen da und habe ca. die Hälfte der verfügbaren Farbrange. Ich nutze für mein Blockout der Basisfarben mittlerweile komplett Contrast Farben, die ich aber je nach Farbton und Anwendung verdünne.
    Ich muss sagen ich bin von den Instant Colors enttäuscht, zumindest für den Einsatzzweck für den ich sie haben wollte. Allerdings sehe ich das ähnlich wie Denis, sie sind denke ich gar nicht als Contrast Competitor ausgelegt, sondern folgen konsequent der Produktentwicklung des restlichen Scale75 Sortiments. So betrachtet haben sie ihren Nutzen, nur sind sie relativ inkompatibel mit meiner mühsam etablierten Malmethode.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

I accept that my given data and my IP address is sent to a server in the USA only for the purpose of spam prevention through the Akismet program.More information on Akismet and GDPR.