von Dennis | 09.03.2010 | eingestellt unter: Pulp

Westwind: Spidertank für Secrets of the Third Reich

Neues aus dem Secret of the Third Reich Forum, ein erstes Bild des kommenden Soviet Spidertank.

SOTR - Spider Tank SOTR - Spider Tank SOTR - Spider Tank SOTR - Spider Tank

Die Miniaturen sind in einem etwas kleinerem 28mm Maßstab gehalten.

Link: Westwind Production

Dennis

SiamTiger / Dennis, Stellvetr. Chefredakteur von Brückenkopf Online. Seit 1996 im Hobby. Erstes Tabletop Blood Bowl. Aktuelle Projekte: http://www.chaosbunker.de/

Ähnliche Artikel
  • Pulp

Sludge: Keth Bataillon & Gelände

25.01.20223
  • Batman / DC Universe

Knight Models: Previews

25.01.2022
  • Steampunk

Twisted: Matron

22.01.2022

Kommentare

  • Coole Sache dann braucht man sich ja nen Strider Tank doch nicht selbst zu bauen…nicht schlecht das Ding…Hatte der Bloodpakt nicht STridertanks benutzt ?…

  • Hm, die Beine sind detailreich, der Rumpf dagegen etwas zu glatt und sauber…

    Trortdem ist der eine nette Idee für Stalker-Panzer für eine Blood Pact Streitmacht.

    Oder ist mit „erstes Bild“ gemeint, dass der noch WIP ist?

    Alas, als Basis für einige nette Umbauten bestimmt auch für 40k zu gebrauchen.

  • Denkt immer daran, alles was von egal wem auf den Tabletopmarkt gebracht wird immer nur dem Zweck dient bei 40k eingesetzt zu werden.

  • Hm ne Spider mit KV2 Turm hab ich das nicht letztes Jahr schon bei Mig Productions gesehen? Ja hab ich (oh huch davon steht ja hier auch einer)

  • Könnte bei der richtigen Größe einen originellen Predator oder Leman-Ersatz abgeben… Vllt bau ich mir ja nochmal eine Mechanicum-Armee^^

      • Ha ha ha ha ha, so true! ^^ Wobei man es ja nicht verdenken kann. Ich habe mir ein paar von den Mech-Grenadieren geholt weil ich eine alternative zur Stahllegion gesucht habe. Aber das Sotr-Regelwerk ist zum teil wirklich lustiger als das 40k Regelbuch. 🙂 Aber wer spielt das hier schon?

  • Die Beine finde ich ja richtig gelungen aber der KV Turm mit den liebloss drangeklatschten verstümmelten JS-2 Unterteil und der lt. modifitierten Kanone des T-34/76 finde ich extremst einfallslos… man hätte ja zumindest ein wenig verfremden können…

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.