von Dennis | 14.01.2010 | eingestellt unter: Warhammer 40.000

Warhammer 40.000: Verschwinden der Inquisition

Auf der Games Workshop Seite verschwinden Inhalte auf den Seiten der Dämonenjäger und Hexenjäger.

Da die deutschen Ausgaben der Codices zu den Dämonenjägern und Hexenjägern vergriffen sind, hat Games Workshop diese bis vor kurzem als kostenlosen PDF Download angeboten. Nun sind diese über die Völkerseiten nicht mehr verfügbar.

Nachtrag: Aber im Download Archiv noch gelistet.

Ebenfalls aus dem Sortiment genommen wurde die 10er Box der Adeptus Sororitas (als Blister sind diese noch erhältlich). Dies könnten erste Anzeichen auf eine Neuauflage / Überarbeitung der Inquisitionstruppen in Warhammer 40.000 sein, die uns noch dieses Jahr erreichen könnte.

Es gibt zwar ab und an Produkte die aus dem Sortiment genommen werden und später (manchmal etwas verteuert oder umgepackt) wieder im Sortiment auftauchen, aber hier gibt es wegen Gerüchten in der näheren Vergangenheit durchaus Anlass zu Vermutungen.

Dennis

SiamTiger / Dennis, Stellvetr. Chefredakteur von Brückenkopf Online. Seit 1996 im Hobby. Erstes Tabletop Blood Bowl. Aktuelle Projekte: http://www.chaosbunker.de/

Ähnliche Artikel
  • Warhammer 40.000

GW: Eldar Runenleser, Scout-Titanen und Sticker Preview

25.01.202222
  • Blood Bowl / Fantasy Football
  • Warhammer 40.000

GW: Codex Tau, Nachmund Vigilius und Space Marines

24.01.202214
  • Necromunda
  • Warhammer 40.000

GW: Chapter Approved 2022, Killteam und Necromunda

22.01.202224

Kommentare

  • Wenn sie die Sororitas mal aus Plastik rausbringen würden – wäre ich ganz Vorne mit dabei. Diese Zinnbomber, da habe ich bei den Hoolz in unserem Laden immer Angst, daß die runterknallen – und dann ist alles wieder für die Katz´. Wäre nicht das erste Mal.

  • Der Schritt scheint mir fragwürdig, da eine mögliche Veröffentlichung neuer Modelle doch wohl noch Monate entfernt ist.
    Der PDF-Codex der Hexenjäger allerdings war ohnehin nicht wirklich zu gebrauchen, da einige notwendige Sachen nicht mit drin waren.

    Ich hoffe nur, dass die neuen Sachen, wenn sie denn rauskommen, dem Stil der alten Modelle entsprechen. Zwar habe ich eine komplette Sororitas-Armee, wäre in dem Fall aber gern bereit, sie noch etwas zu erweitern.

  • Also die Codize sind da, allerdings ist die 10er Box tatsächlich nicht mehr vorhanden, dafür kann man sich 3 Mädels mit Bolter für 13 Euro zu legen ;). Vielleicht ist die 10er Box einfach ausverkauft und wird jetzt nachproduziert oder die lassen wirklich alles nach und nach auslaufen.

    • Ich kann mir nicht vorstellen, dass die nochmal nachproduziert wird. Dann lieber teurere Blister abverkaufen. GW will ja eh immer weiter Richtung Plastik.

      • Na, einige Fehler wurden ja mittlerweile ausgebessert. Aber z.B. noch „erste Anzeichen auf“ -> „erste Anzeichen für“ und ein Komma nach „Es gibt zwar ab und an Produkte“.

        Kritischer Gruß @ BTT!

      • Na da haben wir ja gerade noch einmal Glück gehabt. Wo wären wir nur ohne aufmerksame Leser wie Dich. Meine Seele hätte sich von der Folter durch diese grausamen Fehler wohl nie wieder erholt. 😀

      • @Redaktion: Wo war in meinem Beitrag auch nur die geringste Beleidigung o.Ä., welche eine Verwarnung rechtfertigt?

    • @Habb: Autor steht links oben über dem eigentlichen Beitrag, unter der Überschrift.:)

      Seltsam allerdings dass die Sororitas verschwinden, und nicht die Grey Knights. In den bisherigen Gerüchten war immer von Grey Knights als erste Welle der Inquisition die Rede. Nicht das Sororitas das nicht auch verdienen würden oder nötig hätten.
      Kann natürlich gut sein, dass die Sororitas-Boxen im Lager alle weg sind und sie die wegen dem Bevorstehendem Release eben nicht mehr in die Boxen packen, sondern nur noch in Blister (wie bereits mehrfach vermutet wurde). Hoffe auch dass sie nicht zu sehr am Stil rumbasteln, der ist nämlich bei Sororitas und GK sehr gut (Etwas mehr deteils durch die aktuelle Technik sind aber wohl eher nicht schädlich, vor allem bei GK)

    • Ich würde vermuten, dass die sich eher schlecht verkauft haben, immerhin dürfte es eine der teuersten Armeen sein, für die zudem seit Ewigkeiten nichts mehr getan wurde.
      Dafür spricht auch, dass nahezu das komplette Sortiment nur noch über die Mail Order erhältlich ist.

      • Das ist der gleiche Teufelskreis wie bei den DE: (*)kein aktueller Codex, die Miniaturen doch schon etwas älter und zum Teil zu teuer: warum sollte ich diese Armee anfangen, wenn sie so viel kostet und kaum spielbar ist? => keiner spielt sie => GW sieht die Armee als unwirtschaftlich => geringer Support, geringe Priorität der aktualisierung =>*

      • Ja, das scheint leider so zu laufen.
        Hinzu kommt, dass man die Figuren auch gut Second Hand kaufen kann, weil sie sich problemlos entfärben lassen (zumindest kam so der Großteil meiner Hexenjäger-Armee zustande). Das dürfte die Verkaufszahlen noch zusätzlich drücken.
        Andererseits bin ich überzeugt, dass durch die Crossover-Möglichkeiten mit den anderen imperialen Fraktionen durchaus viele Spieler bereit wären, einiges Geld zu investieren, wenn neue Miniaturen veröffentlicht würden.

      • Komt jetzt wieder auf dn Codex darauf an, inwieweit der das noch erlaubt. Ballerburg mit einem IA-Regiment und dazu Sororitas und GK die vorstürmen wäre immerhinn etwas zu heftig.
        Dass man die drei Ordos zusammen spielen kann wäre auch durchaus interessant. Mehr als Rätselraten kann man vorerst nicht, aber dass sie die Boxen scheinbar auslaufen lassen (das interprätiere ich jetzt einfach mal so) ist schonmal ein gutes Zeichen.

    • Und auch auf den Ton kommt es an, da man sich sonst selbst einen peinlichen Auftritt verpasst. 1. Verwarnung.

      Also bisschen besser auf die Wortwahl achten.

      • Ok, sorry an der Stelle. Die Wortwahl war „etwas“ überzogen. Aber bei so inhaltslosen Kommentaren fällt es einem schwer ruhig zu bleiben.

  • Die Soros „verschwinden“ doch nicht zum ersten mal, wenn ich mich nicht ganz irre.
    Vor ein paar Jahren hatte man doch das Gefühl die Soros währen verschwunden. Da gab es auch einen
    „Abverkauf“ von Boxen und Blistern.

  • Das Verschwinden des Codex ist nichts neues, seit dem Relaunch der GW-Website ist der Codex nur noch über das Downloadarchiv zu finden.

      • Einige der ausländischen Versionen standen bis kurzen noch von GW zum Verkauf, die gab es bisher noch nicht als Download.

  • Naja,

    in den GW-Läden sind die Boxen teilweise aus dem Programm genommen worden, obwohl noch welche vorhanden wahren, sollten/mussten zurück geschickt werden.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.