von BK-Christian | 08.02.2010 | eingestellt unter: Warhammer 40.000

Warhammer 40.000: März Neuheitenflut

Es gibt weitere Bilder zu den kommenden Releases für 40k: Der Gargbot, der ehrwürdige Cybot, die Killabots und das Cover der Kampfeinsätze.

Da muss man nicht mehr viel sagen.

Quelle: Games Workshop

BK-Christian

Chefredakteur von Brückenkopf-Online und Tabletop Insider. Seit 2002 im Hobby, erstes Tabletop Warhammer Fantasy (Dunkelelfen). Aktuelle Projekte: Primaris Space Marines, Summoners (alle Fraktionen), Deadzone/Warpath (Asterianer und Enforcer), Kings of War (Basilea und Oger), Dropfleet Commander (PHR).

Ähnliche Artikel
  • Warhammer 40.000

GW: Eldar Runenleser, Scout-Titanen und Sticker Preview

25.01.202222
  • Blood Bowl / Fantasy Football
  • Warhammer 40.000

GW: Codex Tau, Nachmund Vigilius und Space Marines

24.01.202214
  • Necromunda
  • Warhammer 40.000

GW: Chapter Approved 2022, Killteam und Necromunda

22.01.202224

Kommentare

  • Na da hat sich GW ja wieder gerettet! Nach den missratenen Tiermenschen und dem Schatten mit merkwürdigem Kopf, einem Eomer auf einem Pferd, dass gerade eine Vollbremsung macht und einem Saruman auf Pferd, der völlig unthematisch ist, weil er die Pferdemenschen hasst, gibt es nun wieder echt geniale neue Sachen! Danke GW

  • Die Ork-Sachen sind top aber der der Cybot ist so gar nicht nach meinem Geschmack. Sieht so aus als wär der Space Marine Kopf zu heiss gewaschen worden…

    • na und ist doch geschmacksache denn mir gefällt der extrem gut. der wirkt sehr bullig, dafür find ich die ork sachen zu dünnbeinig. aber wie gesagt, alles nur eine frage des geschmacks. 🙂

      • Der hat ne modellierte Liste von Einsatzgebieten auf der Rüstung, da kann man als nicht-Schlupf erstmal feilen…

  • Ich denke auch mit diesen Modellen hat sich GW mal wieder selbst übertroffen und ich hoffe das sie alle Bedenken bezüglich Preisstellung dieser Modelle auf anhieb zerstreuen.

    Auf den ehrwürdigen Cybot freu ich mich persönlich am Meisten. Der wird einen Ehrenplatz neben dem Forgeworld Cybot bekommen. (DIe Jungs passen doch gut zusammen.) Naja vielleicht muss er die Vitriene noch mit den Garg- und Killabots meiner Frau teilen, aber das wird schon passen. ^^

  • Woa der Cybot ist krass. Schaut euch mal die Gußrahmen an, es gibt drei Köpfe, zwei Frontplatten im Mk4-Stil, zwei Frontplatten im Sarkophagus-Stil, alternative Beinpanzerung und noch zwei extra Frontpartien die man drüber kleben kann.
    Das einzige, was mir nicht gefällt, ist die viele eingravierte Schrift, aber gottseidank kann man ja auf die bis auf der Laserkanone verzichten. Die handartige Cybotnahkampfwaffe ist auch cool.
    Krasser Bausatz, hoffentlich zeigt GW bald mal mehr von den vielen vielen Optionen.
    Die Killabots sind auch spitze, nur der Gargbot ist mir wie der Forgeworld Orkbot etwas zu unförmig.

  • Applaus !

    Alles sehr gelungen und anscheinend mit tonnenweise Optionen.

    Sehr gute Arbeit und in jedem fall ist alles gleichwertig, wenn nicht schöner, als die Vorgängermodelle.

  • Der schicke Dreadnought könnte sogar bei mir Knauserer den Weg in die Sammlung finden, sieht echt gut aus 🙂

  • Ich studiere gerade den Gussrahmen des Ehrwürdigen Cybots genauer…
    Äußerst beeindruckend, wie durchdacht der Bausatz ist. Für den linken Arm mit der Nahkampfwaffe gibt es drei seperate Schulterpanzer, die je zu einer der Fernkampfwaffenarme passen. Dann gibt es zwei extra Platten, mit denen man die eingravierte Schrift auf den Waffenarmen verdecken kann für noch mehr Variation. Man kann also komplett auf die eingravierte Schrift verzichten, wenn man die alternative Beinpanzerung wählt.
    Die Frontpartie bietet auch unzählige Varianten mit drei Helmen, zwei Abdeckungen im Mk4-Stil, zwei Sarkophagabdeckungen mit zwei extra Platten zum drüberkleben und für die Brust gibts auch nochmal zwei alternative Platten zum Drüberkleben.
    Beeindruckend.

    • Der Gargbot ist irgendwie unförmig, aber sieht halt extrem orkig aus, man fragt sich, wie sowas überhaupt funktionieren kann. Insgesamt betrachtet sind sowohl der Gargbot, die Killabots und der Ehrwürdige wohl die besten und optionalsten Modelle, die GW jemals veröffentlicht hat. Bravissimo!

  • Ein besonders gelungener Punkt ist das die Waffenoptionen des Cybots sehr praktisch gesplittet sind, das sollte Umbauten an anderen Modellen leicht von der Hand gehen lassen. ^^

  • Wirklich äußerst gelungen! Die Orkmodelle sind genial. Es wird Zeit, dass sich GW mal den Chaos Dreadnought vornimmt und hier ein Plastikmodell herausbringt.

  • Die Orksachen hab ich mir jetzt nicht genau angeschaut, weil Orks so oder so nicht mein Fall sind, aber der Cybot… Ganz großes Tennis.
    Seit laaaangem wieder ein Modell, dass ich einfach haben muss! Hut ab, ich bin wirklich begeistert, allein schon vom Grundchassis und den ganzen potenziellen Umbauoptionen! (wahrscheinlich werden’s einfach nur wegen der Umbauten mehr als einer…^^)

  • ich glaub, ich hab GW wieder ganz doll lieb 😀 Die neuen Minis find ich GÖTTLICH. Der ein oder andere Malanfänger wird zwar vieleicht seine Probleme mit den vielen Details kriegen, dafür stelle ich mich auf ganz viele Orkdioramas auf den nächsten GD’s ein 😀

  • Also die neuen Modelle sind nun bei uns Online: Ehrwürdiger Cybot: 30,57€, Gargbot 34,07€, Kilabotz 30,57€, Kampfeinsätze 22,50€, Chimäre 26,21€, Basilisk 34,07€. Ich würd mich freuen euch zu beliefern und ihr unterstützt damit eins der wenigen echten Ladengeschäft, wo Chef und Chefin noch alleine Hinter der Theke und voll im Hobby stehen. 😉

  • Ein sehr schönes Modell aber ich finde die Waffenauswahl doch etwas spärlich … das einzige neue ist die Plasmakanone, kein Multimelter, kein Maschinenkanonen, keine Raketenwerfer, keine HB, und vor allen KEINE gesyncten Schweren Flammenwerfer (die ja noch nicht mal von Forgeworld abgedeckt sind.
    Wenn man dann den Inflationären Gebrauch von Waffen bei den Imps sieht (siehe Leman Russ) hätte man wenigstens noch 1-2 weiter Waffen dazugeben können auch wenn man dann „nur 4 Schultern“ beiparken würde.

  • Wirklich Hammerrrrr. Jetzt ist GW wieder dabei. Die Killabotz sinbd zu schön, um wahr zu sein. Sehen auch richtig toll aus. Der Gargbot ist ebenfalls ein Fortschritt. Der ehrwürdige ist ok. Wenn man nen anderen Kopf bekommt und die Ultramarine Gravuren auf den Seiten optional sind, wird der aber auch gekauft.

  • Alles sehr gelungen. Ich frage mich nur, wofür man jetzt noch den gleichteuren (!) normalen Cybot kaufen sollte. Der ehrwürdige sieht besser aus, kommt mit Plasmakanone und viel mehr Bits. Und bei der Black Reach Box gibts einen normalen Cybot und einen Multimelter günstig dabei. Das einzige, was der alte Cybot dem ehrwürdigen noch voraus hat, ist ein Raketenwerfer – nicht gerade ein großes Kaufargument… Ich möchte GW an dieser Stelle also dringend eine Preissenkung vorschlagen!

  • NEEEEEEEE! Der Ehrwürdige sieht ja mal schlimm aus. NICHTS im Vergleich zum FW Cybot (wovon ich 3 zuhause hab) und auch nix im Vergleich zum normalen Cybot (ebenso 3). Viel zu fett und beim Base haben sie sich auch nix neues angetan.

    • Naja, wenn du eh schon 6 Cybots daheim hast, wirst du wohl kaum noch mehr brauchen. Mir gefällt er sehr gut und du kanst ihm ja auch eine geschlossene Sarkophagusplatte verpassen, wenn dir die Köpfe nicht gefallen.
      Allein wegen der vielen Möglichkeiten werden wohl mehrere bei mir landen, auch wenn ich die gar nicht alle einsetzen könnte.

      • Es geht ned um den Kopf … mir is der Sarkophagus zu fett … die FW Cybots sidn einfach schlanker … aber dafür sehen die Ork Bots nice aus … die wiederum passen zu den FW Bots^^

      • Also ich finde den neuen erwürdigen sehr gelungen. ne gute mischung aus dem bestehenden GW und Forgeworld Optiken. Die beschrifteten Platten kann man ja weglassen. Und zu fett ist der auf keinen Fall.

      • Also mir hat der Cybot vom internet Bild auch überhaupt ned gefallen, aber als ich ihn dann live im laden gesehen hab ….. <3

        hab ihn vorbestellt, dazu noch ne FW klaue (in wien 2 kann ma fw sachen bestellen 😉 haha) und shcon hab ich Björn Wolfsklaue

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.